Michele Bardsley

 4 Sterne bei 274 Bewertungen
Autor von Vampire zum Frühstück, Ein Vampir zum Dinner und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Michele Bardsley

Sortieren:
Buchformat:
Vampire zum Frühstück

Vampire zum Frühstück

 (107)
Erschienen am 01.07.2008
Ein Vampir zum Dinner

Ein Vampir zum Dinner

 (74)
Erschienen am 31.01.2009
Zum Nachtisch einen Vampir

Zum Nachtisch einen Vampir

 (42)
Erschienen am 15.12.2009
Cocktail mit einem Vampir

Cocktail mit einem Vampir

 (35)
Erschienen am 10.10.2010
Eine Hexe in Nevermore

Eine Hexe in Nevermore

 (11)
Erschienen am 01.06.2012
Wait Till Your Vampire Gets Home

Wait Till Your Vampire Gets Home

 (1)
Erschienen am 04.11.2008
Come Hell or High Water

Come Hell or High Water

 (1)
Erschienen am 25.07.2011
Over My Dead Body

Over My Dead Body

 (1)
Erschienen am 01.05.2009

Neue Rezensionen zu Michele Bardsley

Neu
Asbeahs avatar

Rezension zu "Cocktail mit einem Vampir" von Michele Bardsley

Das Broken Heart Finale lässt keine gebrochenen Herzen zurück...
Asbeahvor 9 Monaten

Broken Heart Teil 4: Auch dieser Teil hielt nicht, was Coverbild und Titel versprechen, nämlich einen Vampirroman. Natürlich kamen Vampire vor, aber auch wieder haufenweise andere magische Wesen. Da mutieren Vampir und Mensch zu Drachen, es gibt Dämonen und Seelenfresser und die obligaten Werwölfe sind natürlich auch dabei. Nicht zu vergessen, Sidhe, Göttin usw….


Schön fand ich die Idee, ein menschliches Untersuchungsteam für paranormale Aktivitäten in Broken Heart einzuschleusen. Das gab der Handlung etwas mehr Pfiff. Die Hauptfiguren waren sehr sympathisch und auch die Liebesgeschichte war warmherzig geschrieben. Den anfänglichen Humor der Reihe fand ich hier, schon wie im vorletzten Band, allerdings kaum wieder. Zum Glück ist mit diesem Teil dann auch die Reihe in der deutschen Übersetzung beendet. Meiner Meinung nach hätten wir davon auch keine weiteren gebraucht. Wer mag, kann allerdings weitere Teile im englischen Original finden.


Mein Fazit: Zu viel bunte Fantasy für meinen Geschmack. Das “Vampirische” kam mir zu kurz. Sehr knappe 4 Sterne



Kommentieren0
22
Teilen
Asbeahs avatar

Rezension zu "Zum Nachtisch einen Vampir" von Michele Bardsley

Patsy und der Blutwolf
Asbeahvor 9 Monaten

Broken Heart Teil 3: Patsy und der Loup de sang… Die frisch gewandelte Vampirin Patsy hat es nicht leicht - ihr Teenager Sohn nimmt Drogen, von ihrem Mann ist sie geschieden und ihr Friseur Salon steht kurz vor der Pleite, nachdem die Bevölkerung von Borken Heart durch Vampire ersetzt wurden. Als Kunden bleiben ihr nur eine Handvoll Werwölfe. Dann geschieht Unglaubliches, laut einer Prophezeiung soll ausgerechnet Patsy die Königin der Vampire und der Wölfe werden.


Leider konnte ich mit beiden HP nicht warm werden, ich fand sie nichtssagend und langweilig, besonders Gabriel, der Blutwolf war recht blutleer. Außerdem kamen noch viele weitere Personen hinzu, deren Namen ich mir schon kaum noch merken konnte. Die Handlung wurde mir ebenfalls etwas zu “bunt”, da nun zu den Vampiren und Lykanern auch noch Wicca, Dämonen, Feen, Zombies, Drachen und Mischwesen hinzu kamen. Einen Vampirroman stelle ich mir etwas gemäßigter vor. Auch in Sachen Humor konnte dieser Teil nicht mit den vorherigen mithalten.


Mein Fazit: Buntes Fantasy-Treiben, für mich enttäuschend. 3 Sterne



Kommentieren0
21
Teilen
Asbeahs avatar

Rezension zu "Ein Vampir zum Dinner" von Michele Bardsley

Broken Hearts...
Asbeahvor 9 Monaten

Broken Heart Teil 2: Lorcan, Patricks Zwillingsbruder, quält sich mit Selbstvorwürfen. Er hat sich in Evangeline verliebt, ein Mensch der durch seine Schuld ums Leben kam und zum Vampir gewandelt werden musste. Er glaubt deshalb, er sei nicht gut genug für Evangeline, einerseits lockt er sie, andererseits lässt er sie dann wieder allein. Kein schönes Gefühl für Evangeline, die selbst nicht genügend Selbstbewusstsein hat. Als sie dann aber auch noch angegriffen und entführt wird, gibt es für Lorcan kein Halten mehr. Die Rahmenhandlung aus Teil 1 wird auch fortgeführt und endlich klärt sich auf, wer für die Angriffe der Lykaner und die Verbreitung des Virus verantwortlich ist, der die Vampire verrückt werden lässt. Leider wird dennoch einer aus ihren Reihen infiziert...


Der geschichtliche Hintergrund der Vampire wurde auch dieses Mal wieder sehr liebevoll ausgearbeitet. Ich kam diesmal auch besser in die Geschichte hinein, habe mich wohl inzwischen an den sprunghaften Schreibstil gewöhnt. Außerdem gab es wieder Einiges zum Schmunzeln und es wurde nicht so viel “gesabbert” wie in Teil 1. Die Tatsache, dass Evangeline wildlebende Tiere wie Eichhörnchen usw. anzieht und mit ihnen schmust, macht das Lesen irgendwie heimelig und niedlich.


Mein Fazit: Wieder eine süße Vampir Lovestory mit Humor und etwas Action. 4 Sterne



Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 250 Bibliotheken

auf 51 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks