Michele Mari

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Michele Mari

Michele Mari wurde 1955 in Mailand, Italien als Sohn des Künstlers und Designers Enzo Mari geboren. Er lehrt italienische Literaturwissenschaft an der staatlichen Universität in Mailand und gilt als einer der bedeutendsten italienischen Autoren seiner Generation. Er verfasst Erzählungen, Lyrik, Essays und Romane und gilt als Kenner von Comics und Science-Fiction. Michele Mari lebt mit seiner Familie in Mailand.

Bekannteste Bücher

Mr. Pink Floyd

Bei diesen Partnern bestellen:

Roderick Duddle

Bei diesen Partnern bestellen:

Todo El Hierro De La Torre Eiffel

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein beeindruckendes Buch

    Mr. Pink Floyd
    Bellexr

    Bellexr

    27. April 2014 um 18:43 Rezension zu "Mr. Pink Floyd" von Michele Mari

    Syd Barrett gehörte zu den Gründungsmitgliedern von Pink Floyd, galt als Genie, als Poet und musste die Band krankheitsbedingt verlassen, während sie Weltruhm erreichte. Dennoch ist Syd Barrett eine Legende und jeder, der Pink Floyd kennt, dem ist Syd Barrett nicht unbekannt. Wer aber war dieses Genie, der noch lange Jahre danach großen Einfluss auf die Band ausübte und dem die grandiosen Songs „Wish you were here“ und „Shine on you crazy diamond“ gewidmet sein sollen? Michele Mari gibt einen äußerst interessanten Einblick in das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mr. Pink Floyd" von Michele Mari

    Mr. Pink Floyd
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    06. May 2011 um 11:00 Rezension zu "Mr. Pink Floyd" von Michele Mari

    Syd Barret, der „verrückte Diamant“ Nach der Lektüre des Buches wird der Leser einen großen Teil des musikalischen Schaffens von Pink Floyd, durchaus aber auch des ein oder anderen Künstlers (David Bowies „Ziggy Stardust“, Alan Parson, der mit Pink Floyd arbeitete, bevor er selbst sein ähnlich gelagertes musikalisches Werk in Angriff nahm, u.a.) mit anderen Ohren hören und einen anderen Hintergrund dessen erahnen, was hinter vielen dieser Werke steht. Dass „Shine on, you crazy diamond“ nicht anderes ist als ein Lied der Hoffnung ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mr. Pink Floyd" von Michele Mari

    Mr. Pink Floyd
    Sophia!

    Sophia!

    01. May 2011 um 20:06 Rezension zu "Mr. Pink Floyd" von Michele Mari

    „Syd geht, Dave kommt, Roger verstößt Rick, macht sich daraufhin selbst auf und davon, dann holt Dave Rick zurück, ein einziges Kommen und gehen vor den Augen des armen Nick ...“ _ ... so beschreibt Nick Mason völlig selbstironisch den Zustand der ständigen Veränderung innerhalb der Gruppe und sieht sich dabei selbst als „der Einzige mit Beständigkeit und Kontinuität“. In diesem Zusammenhang nennt er die Situation einer Pressekonferenz, welche er ebenfalls alleine meistern musste, natürlich ohne Probleme. _ Das Buch ist eine ...

    Mehr