Michelle Harrison Zwischen den Nebeln

(83)

Lovelybooks Bewertung

  • 103 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 22 Rezensionen
(36)
(38)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zwischen den Nebeln“ von Michelle Harrison

Endlich ist es Red gelungen, einen Weg ins Elfenreich zu finden. Sie will ihren Bruder James befreien, der als Baby von Feen entführt wurde. Auf ihrem Weg zum Königshof der Elfen begegnen ihr Gefahren, wie sie sie in ihren schlimmsten Albträumen nicht gesehen hat, doch sie findet auch Verbündete, wo sie sie am wenigsten vermutet.Aber James’ Freiheit hat ihren Preis: Red lässt sich auf einen Handel mit dem König der Elfen ein, der sie das Leben kosten könnte. Gemeinsam mit ihren Freunden Tanya und Fabian macht sie sich in der Menschenwelt auf eine gefährliche Suche. Sie ahnt nicht, dass der König ihr eine Falle gestellt hat, der sie nicht entrinnen kann.Mit der Elfenseele-Trilogie nimmt Michelle Harrison Leserinnen ab 12 Jahren mit in das mysteriöse Reich der Elfen. Ein packendes Fantasy-Abenteuer, das sich alle Fans von Plötzlich Fee nicht entgehen lassen dürfen!„Zwischen den Nebeln“ ist der zweite Band der Elfenseele-Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet „Hinter dem Augenblick“.

Schlechter als der 1. Teil, aber trotzdem lesenswert. Die Charaktere waren überzeugend, aber die Handlung teils schleppend...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Das Buch ist echt toll und spannend geschrieben! Das was mir am meisten gefällt hat, ist, dass das Buch in mehrere Perspektiven hat!

— SailorCosmos
SailorCosmos

Ich liebe dieses Buch!Eines meiner Lieblingsbücher:)

— zoey0013
zoey0013

Lesenswertes Buch über Elfen. Spannend, faszinierend, schön

— Miriam0611
Miriam0611

Spannend, aber nicht ganz so gut wie der erste Teil.

— MyriamErich
MyriamErich

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Anders als erwartet...

Scarjea

Die Gabe der Könige

Es war ... kompliziert.

Liebeslenchen

Das wilde Herz des Meeres

Ein Buch, das alles hat, was ein gutes Buch braucht! Ich habe Hannah und William sehr gerne auf ihrem magischen Abenteuer begleitet!

EmelyAurora

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Eine weitere tolle Fortsetzung mit Spannung, unvorhergesehenen Wendungen und jede Menge Humor.

Saphierra

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Zäher Anfang mit spannendem Ende.

EllaWoodwater

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Ein spannendes und sehr gelungenes Staffelfinale. Wirklich nur zu empfehlen.

Saphierra

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Traumhaft!

    Zwischen den Nebeln
    zoey0013

    zoey0013

    15. June 2016 um 12:08

    Ich liebe dieses Buch!Eines meiner Lieblingsbücher:)

  • Auf der Suche nach 13 Schätzen

    Zwischen den Nebeln
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    09. November 2015 um 16:57

    Red befindet sich mittlerweile im Elfenreich und sucht weiter verzweifelt nach ihrem entführten Bruder James. Doch der Weg ist noch weit, voll tödlicher Gefahren, bösartiger Hexen und hinterlistiger Elfen. Dabei hat Red die größte Aufgabe noch vor sich. Denn um James zu retten, muss sie 13 Schätze wiederfinden, 13 magische und machtvolle silberne Anhänger. Gemeinsam mit Tanya und Fabian begibt sich das Mädchen auf eine abenteuerliche Suche, bei der sich die 13 Schätze immer mehr als 13 Flüche entpuppen und am Ende Red vor einer schwierigen persönlichen Entscheidung steht. "Elfenseele - Zwischen den Nebeln" ist der zweite Band der Elfenseeletrilogie von Michelle Harrison. Der erste Teil gefiel mir schon gut, aber der zweite ist noch viel besser. Den Leser erwartet mehr Spannung, Abenteuer und Magie sowie eine vielschichtige Handlung. Im Mittelpunkt steht diesmal Red alias Rowan Fox mit ihren Erlebnissen im Elfenreich. Aufschlussreiche Rückblenden erzählen zudem Reds Geschichte nach dem Unfall ihrer Eltern, die Geschehnisse im Waisenhaus und während James' Entführung. Das ist alles sehr fesselnd und flüssig geschrieben und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Red ist ein sympathisches Mädchen, zwar manchmal etwas rücksichtslos, aber sie hat ja auch schon viel durchgemacht. Auf den letzten Seiten gibt es noch eine größere Überraschung, die Reds Herkunft betrifft und ihre Welt auf den Kopf stellt. Daher bin ich schon gespannt, was im dritten Teil noch so alles passiert und wie es weitergeht. Von mir eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Elfenseele Teil 2

    Zwischen den Nebeln
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    31. July 2013 um 17:10

    Elfenseele - Zwischen den Nebeln Der zweite Teil der Trilogie von Michelle Harrison Klappentext Endlich ist es Red gelungen, einen Weg ins Elfenreich zu finden. Sie will ihren Bruder James befreien, der als Baby von Feen entführt wurde. Auf ihremWeg zum Königshof der Elfen begegnen ihr Gefahren, wie sie sie in ihren schlimmsten Albträumen nicht gesehen hat, doch sie findet auch Verbündete, wo sie sie am wenigsten vermutet. Aber James Freiheit hat ihren Preis: Red lässt sich auf einen Handel mit dem König der Elfen ein, der sie das Leben kosten könnte. Gemeinsam mit ihren Freunden Tanya und Fabian macht sie sich in der Menschenwelt auf eine gefährliche Suche. Sie ahnt nicht, dass der König ihr eine Falle gestellt hat, der sie nicht entrinnen kann. Cover Das Buch ist genau wie der Vorgänger wunderschön gestalltet. Ich liebe die Bücher. Dieses Buch finde ich das noch schöner als das erste. Meinung Wiedermal ein tolles Buch von Michelle Harrison. Schon Band eins fand ich mystisch und toll aber auch Band 2 hat mir gut gefallen. In diesem Band geht es zu Anfang fast nur um Rowan, bekannt als Red. Sie ist ganz anders als Tanja. Ich persönlich mag Tanja lieber, daher hatte ich wahrscheinlich schwierigkeiten in das Buch rein zu kommen. Die Geschichte war aber wieder sehr spannend und die Schauplätze einfach magisch. Auch die ELfen waren wieder etwas ganz besonderes, denn es sind nicht die typischen Elfen, die wir in den meisten Büchern haben, sondern böse Biester, die sehr egoistisch sind. Tanja kam zum Glück ab der Hälfte wieder öfter vor und auch Fabian war mit von der Partie. Warwick wurde mir in diesem BAnd viel sympatischer, denn er muss auch einiges durchstehen. Ich kann die Reihe nur empfehlen und gebe wieder 4 STerne. Ich freue mich auf Teil 3.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Shellan

    Shellan

    30. August 2012 um 10:46

    Der zweite Teil von Michelle Harrisons "Elfenseele" hat mir persönlich noch besser gefallen als der erste Teil. Er ist einfach noch spannender und noch fantasyreicher als Teil 1 und zieht einen deswegen in einen Absoluten Lesezauber. Auch wenn es in dieser Reihe nicht um Liebe geht, ist es trotzdem kein High-Fantasy Buch das total überladen ist mit unvorstellbaren Dingen. Es ist geerdet und hat immer einen Bezug zur Realtität, so dass der Leser immer wieder auf die Idee kommt das es vielleicht doch Elfen geben könnte (was natürlich Schwachsinn ist aber egal). Michelle Harrisons Schreibstil ist klasse! Man kann sich die einzelnen Szenen bildlich vorstellen und sieht sich quasi als Beobachter der Szenen an. Dadurch wird das Lesen natürlich nur noch spannender gemacht. Wir haben in diesem Buch nicht nur die Erzählperspektive von Tanya, sondern auch die von Rowan, die auch als Red bekannt ist. Als weiteres kleines Highlight in diesem Buch ist, dass es nicht nur in der menschlichen, sondern auch in der Welt der Elfen spielt. Immer wieder werden Vorgeschichten zu Rowans Vergangeheit erzählt, damit der Leser ein besseres Verständnis dafür hat, dass Rowan ihren Bruder sucht, wie dieser Verschwunden ist und wie sie selbst überhaupt zu ihrem Namen Red gekommen und so geworden ist wie sie ist. Ich bin wirklich begeistert von dem Buch. War ich ersten Teil noch ein wenig traurig darüber das nicht all zu viele fantasyreiche Momente im Buch beschrieben wurden, so wurde das in diesem Buch wieder wett gemacht. Die Spannung geht nicht einmal verloren, und auf die "Abenteurer" warten immer neuere und gefährlichere Aufgaben. Auch die Beschreibung der Elfenwelt und ihrer Bewohnen und der Gefahren die Rowan dort begegnen sind wirklich fabelhaft erzählt. Man verliert das gesamte Buch über quasi nie die Lust zu lesen, statt dessen würde man am liebsten den ganzen Tag lesen. Dieses Buch ist eindeutig nicht nur was für jüngere Kinder, sondern kann auch mal Ältere Jugendliche und Erwachsene fesseln und begeistern. Der klare Schreibstil macht es einem möglich das man nie ein Verständnisproblem hat, die Beschreibungen der Figuren lassen sich den Leser perfekt in sie hinein versetzen und machen noch mehr Spaß beim Lesen. Das Cover ist schön, auch wenn es nicht gerade aufwändig aussieht und eher kindlich als erwachsen. Doch es geht ja nicht um das Aussehen des Buches, sondern um den Inhalt, und der hat mich restlos überzeugt! Ich freue mich schon jetzt auf Teil 3 :)

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. February 2012 um 17:43

    Tanya entkam nur knapp der Elfenwelt und ist in den Herbstferien wieder nach Elvesden Manor zurückgekehrt. In diesem Buch taucht Red wieder auf und zwar als Hauptperson. Nach einem Autounfall, bei dem ihre Eltern ums leben kamen, müssen Red und ihr kleiner Bruder James ins Waisenhaus. Dort geschehen seltsame Dinge und kleine Kinder werden gestohlen, oder durch Wechselbälger ausgetauscht. Als auch James gestohlen wird macht sich Red auf den Weg ins Elfenland. Und trifft auf Warwick, der aus Versehen in einen Elfenkreis getreten ist. Um James zu retten, muss Red eine Aufgabe erfüllen, bei der ihr Tanya und Fabian helfen. Zum Schluss allerdings stellt Red fest, dass einiges in ihrer Familie nicht mit rechten Dingen zugegangen ist...

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Twilight1996

    Twilight1996

    28. December 2011 um 23:47

    Erste Zeile: „Kurz vor Mitternacht flohen zwei Mädchen durch den Henkerswald und suchten mit dem Mut der Verzweiflung zu entkommen.“(Elfenseele-Zwischen den Nebeln) Inhalt: Tanya hat es geschafft der Elfenwelt zu entkommen. Doch anstelle von ihr geht ihre Freundin Red in die Elfenwelt und ermöglicht Tanya mit ihrem Opfer ein normales Leben. Im Elfenreich macht Red sich auf die Suche nach ihrem kleinen Bruder James, der von den Elfen geraubt wurde. Die Suche nach James ist aber alles andere als leicht und sie muss sich oft in Gefahr begeben. Sie lässt sich sogar auf einen Handel mit den Elfen ein: Ihr Bruder wird von den Elfen freigelassen, wenn sie es schafft eine schwierige Aufgabe zu lösen. Zum Glück hat sie ihre Freunde Tanya und Fabian die alles versuchen um ihr zu helfen… Autorin: Michelle Harrison kam 1979 in Essex/England zur Welt und ist dort auch aufgewachsen. Schon in ihrer Schulzeit gewann sie einige Kunst- und Literaturpreise. Mit 19 Jahren begann sie Illustration zu studieren. Durch ein Ereignis mit 10 Jahren, das ihr in Erinnerung blieb, kam sie auf die Idee, die Jugendbuchreihe „Elfenseele“ zu schreiben. Bevor sie berühmt wurde jobbte sie als Kellnerin und als Buchhändlerin. Zurzeit arbeitet sie als Redaktionsassistentin für Kinderbücher und lebt in Oxford/England mit ihrer Familie. Eigene Meinung: „Elfenseele-Zwischen den Nebeln“ ist der zweite Teil der „Elfeseele“-Reihe von Michelle Harrison. Ein Nachfolgeband mit dem Titel „Elfenseele-Jenseits der Ferne“ ist im Oktober 2011 in Deutschland erschienen. In „Elfenseele-Zwischen den Nebeln“ gibt es eine andere Hauptperson als im ersten Teil der „Elfenseele“-Reihe, deren Namen Red ist. Schon im ersten Teil namens „Elfenseele-Hinter dem Augenblick“ wurde sie dem Leser vertraut gemacht, war aber nur ein Nebencharakter. Im zweiten Teil der Reihe erfährt man mehr über sie und ich konnte sie, da ich sie besser kennen lernte, ins Herz schließen und besser mit ihr mitfühlen. Besonders gut gefielen mir die Rückblenden aus Red , deren vollständiger Name Rowan Fox ist, Vergangenheit, die sich in die Geschichte harmonisch einfügten. Die Handlung des Buches ist spannend und unvorhersehbar, was dazu führte das ich viel Freude am Lesen des Romans hatte. Ich war von „Elfenseele-Zwischen den Nebeln“ wie verzaubert, was wahrscheinlich auch zu einem wesentlichen Teil an dem bildhaften, flüssigen und detailgetreuen Schreibstil von Michelle Harrison liegt. Ein Highlight an dem Buch ist die Gestaltung sowohl innen als auch außen. Zu Beginn jeden Kapitels befindet sich im Roman ein Initial, das mit Zeichnungen der Autorin verziert ist. Ein weiterer positiver Aspekt des Jugendbuches ist das in sich abgeschlossene Ende dieses Abenteuers, doch trotzdem freue ich mich schon auf weitere Abenteuer der liebgewonnenen Charaktere. Ich würde das Buch Leserinnen ab 12 Jahren empfehlen, doch es eignet sich auch für ältere Leser von Romantasy. Mir hat der „Elfenseele-Zwischen den Nebeln“ deutlich besser als der Vorgänger gefallen, da er unvorhersehbarer war und deshalb gebe ich dem besprochenen Buch 5 von 5 Monden und es ist somit sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    03. November 2011 um 11:25

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Hinter dem Augenblick" noch nicht gelesen haben, evtl. Spoiler vorhanden sein. Tanya war der Elfenwelt nur knapp entkommen und konnte in die Menschenwelt zurückkehren. Red hatte sich für sie geopfert und somit ein normales Leben für Tanya ermöglicht. Ganz selbstlos war diese Aktion allerdings nicht, denn Reds kleiner Bruder James war von Elfen geraubt worden und seitdem versuchte sie ihn aufzuspüren, um ihn zu retten. Red lässt sich auf einen Handel mit den Elfen ein, der sie in lebensbedrohliche Situationen bringt, und dabei ist sie sich nicht bewusst, dass sie in eine Falle gelockt wurde, denn die Elfen wissen mehr über ihr eigenes Leben, als sie selbst. In den Herbstferien kehrt Tanya auf das Anwesen ihrer Großmutter zurück und es gibt ein Wiedersehen mit Warwick und ihrem Freund Fabian. Tanya und ihre Großmutter Florence haben beide das zweite Gesicht. Das bedeutet, dass sie Kreaturen wie z.B. Elfen und Kobolde, die mitten unter den Menschen leben, sehen können. Als Red sie auf Elvesden Manor besucht und ihnen von dem Handel mit den Elfen erzählt, wollen Tanya und Fabian ihr sofort helfen. Doch auch für sie bleibt die Suche nach 13 Gegenständen nicht ungefährlich, aber zusammen wollen sie Reds Bruder retten. "Dann geschah etwas, mit dem sie nie im Leben gerechnet hätte. Der mittlere Teil des Buches hob sich und eine winzige Frau [eine Elfe] zwängte sich heraus - blinzelnd, als habe sie zwischen den Seiten Winterschlaf gehalten." (Seite 189) "Zwischen den Nebeln" ist der zweite Teil der Elfenseele-Trilogie, der die Leser erneut in eine zauberhafte Welt der Elfen, Feen und Kobolde führt. In diesem Band lernt der Leser anhand von Rückblenden Red besser kennen und erfährt mehr über ihr bisheriges Leben und ihre Motivation in die Elfenwelt einzudringe. Geschickt schafft es die Autorin zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her zu springen und den Fokus abwechselnd auf die Menschen- und die Elfenwelt zu lenken. Mit ihrem detaillreichen Schreibstil gelingt es Michelle Harrison den Leser in die Elfenwelt eintauchen zu lassen und ermöglicht ihm sich diese bildlich vorzustellen. Der zweite Band ist spannender und actiongeladener, verzichtet dabei aber nicht auf Fantasy-Elemente. Die Grundidee des Romans um die Suche nach den 13 Gegenständen gefällt mir sehr gut, des Weiteren wurde sie gekonnt umgesetzt, und am Ende bietet die Autorin noch eine unerwartete Wendung des Geschehens. Der zweite Band der Trilogie hat mich erneut verzaubert. Die Protagonistin sind sehr sympathisch, ich habe mit ihnen gefiebert und empfand den Jugendroman durchgehend unterhaltsam und spannend. Das Cover ist wieder sehr schon gelungen und die Anfangsbuchstaben der einzelnen Kapitel wurden mit kleinen Illustrationen verschönert. Dieses trifft jedoch nicht auf die Kapitel zu, die sich mit der Vergangenheit beschäftigen. Somit ist beim Beginn eines neuen Abschnittes sofort klar, ob dieser Teil in der Gegenwart oder in der Vergangenheit spielen wird, was für die Übersichtlichkeit und den leichten Einstieg perfekt ist. Fazit: Der zweite Teil der Elfenseelen-Trilogie knüpft nahtlos an den ersten Band an und ist genauso gelungen. Wer also "Hinter dem Augenblick" gerne gelesen hat, der wird auch an "Zwischen den Nebeln" seine Freude haben. Gebundene Ausgabe: 541 Seiten Verlag: Loewe Verlag (15. Februar 2010) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3785567308 ISBN-13: 978-3785567302 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Zoeybird

    Zoeybird

    08. August 2011 um 19:59

    Ein großes Dankeschön an den Loewe-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, das mir schöne Lesestunden bereitet hat. . Wie Spinnenweben hingen Stichs Worte zwischen ihnen. Er senkte den Kopf, als wolle er ihr sein trauriges und verzweifeltes Gesicht nicht länger zumuten, grub seine Finger in die struppige Mähne seines Pferdes und kämmte sie damit durch. . ___________________ Titel: Elfenseele - Zwischen den Nebeln Autor: Michelle Harrison Verlag: LOEWE Sonstiges: Zweiter Band der Elfenseele-Trilogie . ___________________ ___________________ Inhalt (amazon): Endlich ist es Red gelungen, einen Weg ins Elfenreich zu finden. Sie will ihren Bruder James befreien, der als Baby von Feen entführt wurde. Auf ihrem Weg zum Königshof der Elfen begegnen ihr Gefahren, wie sie sie in ihren schlimmsten Albträumen nicht gesehen hat, doch sie findet auch Verbündete, wo sie sie am wenigsten vermutet. Aber James’ Freiheit hat ihren Preis: Red lässt sich auf einen Handel mit dem König der Elfen ein, der sie das Leben kosten könnte. Gemeinsam mit ihren Freunden Tanya und Fabian macht sie sich in der Menschenwelt auf eine gefährliche Suche. Sie ahnt nicht, dass der König ihr eine Falle gestellt hat, der sie nicht entrinnen kann. . _____________________ _____________________ Story: Die Idee hinter dem ganzen finde ich total gut ausgedacht - und da die Protagonisten recht jung sind, geht es auch mal nicht fast ausschließlich um Liebe. Sondern mehr Freundschaft und Familie. Diese Geschichte mit den Wechselbälgern finde ich gut ausgebaut. Nur leider hatteb ich das Geühl, dass die eigentliche Geschichte erst sehr viel später angefangen hat. Vorher war viel Erkärung und solches. Heißt nicht, dass ich es nicht gut fand, mal mehr von Reds Geschichte zu erfahren, doch ich denke, einige Sachen hätten schon rausgelassen werden können. Als sie dann endlich am Königshof ankommen und die Aufgabe gestellt ist, kehrt Red wieder zurück. Da sind schon zwei Drittel des Buches vergangen. Und auf einmal geht es ganz schnell, die Aufgabe zu lösen und - weiter sollte ich nicht drauf eingehen. Trotzdem eine schöne, packende Geschichte. Ich bin gespannt auf Teil 3! . Schreibstil: Michelle Harrison schreibt fesselnd und flüssig. Zwar waren einzelne Stellen aus Reds Vergangenheit etwas langweilig, aber durch die Art und Weise, wie die Autorin es erzählt hat, wurde es trotzdem interessant. . Cover: Gut gemacht. Ich finde es wesentlich schöner als das vom ersten Band und auch des Dritten. Doch erschließt mich die Bedeutung nicht voll und ganz. Damit schließe ich gleich mal den Titel ein - Zwischen den Nebeln. Es könnte ein paar Erklärungen geben, die mir aber alle doch ziemlich blöd vorkommen. Doch daran scheitert das buch ja nicht gleich. . Charaktere: Mal wieder schön ausgearbeitet. Während Red letztes Mal ziemlich verschlüsset blieb, wird sie dieses Mal geknackt. Die gesamte Vergangenheit wird aufgegriffen und auch ihr Wesen, ihre Art erkennt man. Dafür bleiben Tanya und Fabian ein bisschen auf der Strecke - aber man kennt sie ja auch schon. Außerdem sind sie nicht auf einmal verschwunden; sie werden immer wieder aufgegriffen. Tanya ist etwas ängstlicher als Red. Letztes Mal wirkte sie ziemlich tough und stark und mutig - doch gegen Red wirkt sie relativ verängstigt, was beide Charaktere ungemein vertieft und liebenswerter macht, beide auf ihre Art. Fabian ist eben der Junge, der abenteuerludtg ist, immer sein Wissen mit einbringen will und es nicht ertragen kann, neben der älteren und größeren red wie ein Triottel dazustehen. Das macht ihn super niedlich! Und ich frage mich, ob sich im nächsten Band vielleicht mehr als nur Freundschaft einschleicht... Auf wessen Seite auch immer. Empfehlung: Jedem Fantasy (Elfen) Liebhaber zwischen 11 und 30 Jahren. Wer den ersten Teil gelesen hat, sollte sich dieses Buch unbedingt vornehmen! . _____________________ Fazit: Wegen wunderbarem Schreibstil, der die Geschichte noch besser gemacht hat, aber die Schwächen im Aufbau und Verlauf der Story nicht ganz wegkachieren kann und den süßen Protagonisten, vergebe ich sehr, sehr gute 4,5 / 5 Sterne

    Mehr
  • Frage zu "Gegen das Sommerlicht" von Melissa Marr

    Gegen das Sommerlicht
    Farbecht

    Farbecht

    Hallo Leseratten,
    ich suche noch ein tolles Buch/Buchreihe zum Thema Elfen/ Feen. Ich habe die Sommerlicht- Reihe gelesen und sie hat mir ganz gut gefallen, weil die Bücher märchenhaft aber nicht zuckersüß sind. Auch fand ich ich die lebendigen Darstellungen der Elemente/Jahreszeiten toll. Gibt´s da noch tolle Empfehlungen in der Richtung?

    • 10
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Bücherwurm77

    Bücherwurm77

    27. May 2011 um 11:53

    „Zwischen den Nebeln“ beginnt genau da wo „Hinter dem Augenblick“ aufgehört hat. Red wird an Tanyas Stelle in das Elfenreich gezogen, um dort nach ihrem Bruder zu suchen. Doch bevor sie mit der Suche richtig beginnen kann, wird sie von der Heckenhexe gefangen genommen. In der Zwischenzeit zieht auf Elvesden Manor nell, die neue Haushälterin ein und sorgt für ziemlichen Trubel. Als dann auch noch ihr Vogel in den Henkers Wald abhaut und Nell Kopflos hinterher rennt, versucht Warwick, der Verwalter von Elvesden Manor sie zurück zu halten und gelangt dabei in die Fänge der Elfen, wo er Red begegnet. Zusammen suchen sie die Königshöfe auf, um darum zu bitten, das Elfenreich wieder verlassen zu können. Doch damit ihnen dieser Wunsch erfüllt werden kann, müssen die beiden eine Aufgabe erfüllen, Sie müssen die 13 Schätze des Elfenreichs finden… Dieses mal ist Red die Hauptakteurin, doch auch die Charaktere aus dem ersten Band vernachlässigt die Autorin in diesem Buch nicht. Denn um die 13 Schätze zu finden, müssen Tanya und Fabian Red tatkräftig zur Seite stehen. Doch zusätzlich zu den alten Charakteren, lernt der Leser auch noch ein paar neue kennen, wie zum Beispiel die neue Haushälterin Nell. Red macht die größte Entwicklung in diesem Buch durch, was ich sehr interessant finde, ist sie anfangs noch recht kühl und mimt das starke Mädchen, so findet sie im laufe des Buches wieder zu sich selbst zurück und erfährt Dinge, die sie wieder zu Rowan machen. Leider ist die „Schatzsuche“ nach meinem Geschmack etwas zu kurz geschildert. Red findet ein Anhänger nach dem nächsten und so bekommt der Leser fast das Gefühl, dass die Aufgabenstellung doch gar nicht so schwer ist, wie zu Anfang dargestellt. Trotzdem ist das Buch von Anfang bis Ende absolut spannend und ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil, der noch im Oktober dieses Jahr erscheinen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Diana19

    Diana19

    28. April 2011 um 13:37

    Ich fand es einfach nur Fantasy pur
    das Buch hat mich direkt gefesselt
    habe erst später bemerk das es einen 2 eil gibt

  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Cadiz

    Cadiz

    02. April 2011 um 17:07

    Red, das Mädchen mit den flammend roten Haaren, hat an Tanyas Stelle das Elfenreich betreten. Dort begibt sie sich auf die gefahrvolle Suche nach ihrem Bruder und gerät dabei immer wieder in bizarre wie unvorhersehbare Situationen. Im zweiten Band von "Elfenseele" wird die Elfenwelt mit der Menschenwelt auf gekonnte Art und Weise verknüpft. Immer wieder erfährt man als Leser auch, was in der Vergangenheit geschah, was die Geschichte allerdings nicht zurücktreibt, sondern nach vorn bewegt. Spannend geht es hier zu- bis zur letzten Seite. Der Leser entdeckt viele fantastische Details, wird in einen abstrus zauberhaften Kosmos entführt, der einem vieles bietet: ein bisschen zum Gruseln, Träumen, Lachen... Ein wunderbares Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. March 2011 um 16:54

    Dieser Teil ist sogar noch besser als der erste. Aber am Anfang ganz schön heftig, wenn man bedenkt, dass das einem Kind passiert und am Ende natürlich auch. Aber es ist wirklich ein gelungener Roman mit interessanten Ideen und einem tollen Ende. Es ist auch toll mal Warwicks und Reds Geschichte zu hören. Dieses Buch ist wie schon das erste absolut empfehlenswert und was völlig neues als das was die Fantasy sonst so hergibt. Das Buch war auch wieder durchgehend spannend. Ich frag mich allerdings um was es im 3. Teil geht. So weit ich weiß soll es noch einen geben. Vielleicht Warwicks Erzählungen aus dem Elfenreich oder sonst keine Ahnung. Ich bin gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    Constanze_D

    Constanze_D

    07. February 2011 um 16:21

    Zwischen den Nebeln ist der 2. Teil der Elfenseele-Serie von Michelle Harrison. Mir hat das Buch sogar noch mehr als der erste Teil gefallen, da man hier auch die Geschichte von Red näher kennenlernen durfte und ich die Idee mit den 13 Schätzen sehr gut fand. Auch das Cover ist super gelungen, nur denke ich, dass der Titel "Zwischen den Nebeln" hier nicht so passt. Der Originaltitel gefällt mir hier doch besser. Immer wieder eingeschobene Rückblicke oder Szenenwechsel gestalten das Buch durch und durch interessant und spannend, sodass man sich nach dem Einlesen gar nicht mehr von dem Buch trennen kann, weil man als Leser merkt, dass das Buch noch viele unentdeckte Geheimnisse bereit hält, die man erst nach und nach erfährt. Der Spannungsbogen wird hier also kontinuierlich aufrecht erhalten. Um doch ein wenig Kritik zu äußern, muss ich sagen, dass mir persönlich das Ganze am Ende etwas zu kurz gehalten war. Ich möchte hier nun nichts vorwegnehmen für diejenigen, die das Buch noch nicht gelesen haben, doch fehlte mir das gewisse Etwas am Ende. Für die Zukunft erhoffe ich mir noch weitere Teile von Michelle Harrison, deren Schreibstil ich hier noch einmal ausdrücklich loben möchte. In diesem Fall würde ich auch über das kurzgehaltene Ende hinwegsehen und trotzdem die volle Punktzahl erteilen. Dieses Buch ist in jedem Fall etwas für Fantasy-Fans und meiner Meinung nach auch für für Erwachsene, auch wenn es zum Genre Kinder-Jugendbuch gehört.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen den Nebeln" von Michelle Harrison

    Zwischen den Nebeln
    haTikva

    haTikva

    06. February 2011 um 16:59

    Der Einband ist, wie beim ersten Band, schön gestaltet. Auf dem Cover ist ein Mädchengesicht mit blauen Augen zu sehen. Blätter und Zweige, die von zartem Weißrosa bis zu angenehmen Lilatönen gehalten sind, umringen ihr Gesicht. Im Vordergrund, in einer schönen, geschwungenen, weißen Schrift, steht das Wort "Elfenseele". Darunter, in dunklem Lila gehalten, der Titel "Zwischen den Nebeln". Dieser Roman ist ein wunderschönes Jugendbuch, das auf den ersten Teil "Hinter dem Augenblick" aufbaut. Empfehlenswert für junge Mädchen ab zwölf Jahren. Während im ersten Band das Mädchen Tanya die Protagonistin war, ist es in diesem nun Rowan Fox, kurz Red genannt. Sie will ins Reich der Elfen, um ihren Bruder James zu finden. Das Buch knüpft direkt an den ersten Band an. Während Tanja von einem "Fluch", der sie ins Elfenreich gerissen hätte, befreit wurde, nimmt Red ihn freiwillig an, mit einem einzigen Ziel vor Augen: James zu retten! Kaum ist Red im Elfenreich gelandet, kommen die ersten Schwierigkeiten auf sie zu. Während sie in einer Situation eine ganze Weile fast nur ausharren und abwarten kann, wird ihre Geschichte, wie sie Waise wurde und was mit ihrem Bruder geschah, erzählt. Eine ergreifende Geschichte, die immer wieder unterbrochen wurde von den aktuellen Ereignissen in Reds Gegenwart und von Tanya und ihren Freunden in der normalen Welt. Durch unvorhergesehene Hilfe kommt Red dann endlich bis vor den Elfenkönig. Dieser stellt sie vor eine Prüfung. Erst wenn sie diese erfüllt hat, darf sie ihren Bruder aus dem Elfenreich befreien. Doch diese Aufgabe ist nicht einfach und sie kann sie nur mit der Hilfe ihrer Freunde Tanya und Fabian lösen. Diese Mission hat etwas mit den dreizehn Schätzen der Elfen zu tun und wird von Gegenstand zu Gegenstand immer schwerer zu lösen und teilweise sogar lebensgefährlich ... Ob Red ihren Bruder je wiedersehen wird? Leider kam während Reds Geschichte keinerlei Spannung auf, weswegen die erste Hälfte des Buches nur so dahin plätscherte. Allerdings wurde mir Red dadurch gut vorgestellt und ich konnte mich gut mit ihr identifizieren. Erst ab der zweiten Hälfte des Romans ging es dann endlich darum, was in der Inhaltsangabe geschildert wird. Die Suche und das Aufspüren dieser Schätze wurde sehr gut beschrieben, jedes wichtige Detail wurde von der Autorin gut hervorgehoben. Durch die ansteigende Gefährlichkeit ihrer Aufgaben stieg auch die Spannung und wenige Male wurde es sogar richtig dramatisch! Wie im ersten Band waren die Kapitel zwar nur durchnummeriert, aber jeder Anfangsbuchstabe wurde sehr groß hervorgehoben und mit süßen kleinen Verzierungen versehen, wie z. B. einem Buch oder einem Fuchs. Nur die Kapitel, bei denen es um Reds Vergangenheit ging, wurden lediglich durch Nummern gekennzeichnet. Dadurch wusste ich sofort, dass es wieder einen Zeitsprung gibt. Auch wurden die Kapitel stellenweise durch Absätze etwas aufgeteilt. Dies wurde ebenfalls schön durch eine kleine Zeichnung hervorgehoben. Fazit: Auch der zweite Teil der Serie "Elfenseele" konnte mich wieder überzeugen, sodass ich wissen möchte, wie es mit Tanya, Red und Fabian weitergeht und was im nächsten Band geschieht. Ich vergebe vier Sterne. Reihenfolge von Elfenseele: 1. Hinter dem Augenblick 2. Zwischen den Nebeln Vielen Dank an den Loewe Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! © Tikvas Schmöckertruhe 5.2.2011 Dieser Text darf weder komplett noch teilweise ohne ausdrückliche Genehmigung verwendet oder veröffentlicht werden.

    Mehr
  • weitere