Schmutziges Geld: Ein Milliardär - Liebesroman

von Michelle L. 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Schmutziges Geld: Ein Milliardär - Liebesroman
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tigga22s avatar

Vorurteile müssen aus dem Weg geschafft werden. Und jeder hat eine zweite Chance verdient.

Elke_Roidls avatar

Warum hasst Aulora reichen Menschen

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schmutziges Geld: Ein Milliardär - Liebesroman"

Wir fühlten uns sofort zueinander hingezogen...
Ich ging mit meinen Freunden aus um etwas zu trinken, und war am Ende total von unserer Kellnerin fasziniert.
Es waren diese Augen, die mich gefangen nahmen. Traurig, und ein bisschen sexy.

Alles, woran ich denken konnte, war ihr Körper, wie er sich anfühlen würde wenn er mit meinem vereint wäre.
Wie ihre Schreie sich anhören würden, wenn ich ihr diese süße Erlösung erlauben würde.

Wie ich beobachten würde, wie sich dieser traurige Ausdruck in ihren Augen, in einen zufriedenen verwandelt.
Aber Aulora Greene hatte kein Interesse daran, dass ich meinen Willen bekam.
Nein, sie lief davon. Egal wie schnell oder weit sie lief, ich gab nicht auf bevor ich sie da hatte,
wo ich sie haben wollte. Nackt und stöhnend...

Rohe Lust erfüllte mich, als sich unsere Augen trafen...
Weston Calloway war der bestaussehende Typ, den ich jemals gesehen hatte,
und er musterte mich wie ein Stück Fleisch. Wenn allein seine Aufmerksamkeit mir
gegenüber mein Höschen so nass werden ließ, was würde dann erst seine Berührung bei mir auslösen?

Alles, woran ich denken konnte war, wie es sich anfühlen würde wenn mich sein Körper auf das Bett presst,
während er mich nötigt zu akzeptieren, was nur er mir geben kann. Unglaubliche Befriedigung.
Aber ich laufe lieber weg, das habe ich schon immer getan. Er hat aber niemals aufgegeben, niemals.
Und als er mich genau da hatte, wo er mich haben wollte, war ich niemals wieder dieselbe...

Das ist ein kompletter Roman mit einem Happy End, keinem Cliffhanger und heißen Szenen.
Hol Dir Dein Exemplar jetzt!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07CNPLMNT
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:312 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:25.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tigga22s avatar
    Tigga22vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Vorurteile müssen aus dem Weg geschafft werden. Und jeder hat eine zweite Chance verdient.
    Aulora und Weston <3

    Aulora kommt aus gutem Hause, wurde aber vom Vater verlassen und landete mit ihrer Mutter sozusagen in der Gosse. Von heut auf morgen waren diese Arm. Deswegen hat Aulora eine Abneigung gegen reiche Leute. Sie studiert Kunst und möchte damit Fuß fassen.

    Weston ein Mann der weiß was er will.  Ist auf dem Boden geblieben und kommt aus reichem Hause. Bei ihm ist es lieben auf dem ersten Blick. West ist gutaussehend und arbeitet in seiner Start Up Firma.

    Am Anfang dachte ich, geht ja alles gemütlich zu sich. Aber irgendwann kippte es und es ging auf einmal sehr schnell. Keine Abneigung mehr gegenüber dem Geld. Alles war super und toll. Klar das gewissen war noch da und stritt mit ihr. Aber die Worte ich liebe dich wurden mir zu schnell gesagt, also für diesen Zeitraum.

    Wie es dann weitergeht muss jeder selber nach lesen.  Das Buch war schon sehr interessant.  Ich wollte immer wissen wie es weiter geht und was einem noch erwartet.

    Die Geschichte hat mich nicht enttäuscht und es blieb spannend bis zum Schluss.

    Von mir eine klare Lese-Empfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Warum hasst Aulora reichen Menschen
    Aulora und Weton

    Aulora hat Vorurteile gene Reiche Menschen denn Sie war auch mal reich bis Ihr Vater sie und Ihre Mutter mittellos zurückließ
    Aulora ist Kunststudentin und arbeitet in einer Sportbar dort lernt Sie auch Weston kennen alles läuft super ja bis Sie erfährt wer Weston ist. Und nicht nur das nachdem Sie Ihm Ihr Herz geöffnet hat muß Sie erfahren das er sie auch noch belogen hat und das verstärkt Ihre Meinung von reichen Menschen.
    Schafft Winston es alles zu erklären??

    ich war gefesselt und danke für die schönen Stunden

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks