Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

aufbauverlag

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Auf der Suche nach l’eau d‘amour.

Paris, 1919: Coco Chanel ist es gelungen, ein erfolgreiches Modeunternehmen aufzubauen. Doch als ihr Geliebter Boy Capel bei einem Unfall stirbt, ist sie vor Trauer wie gelähmt. Erst der Plan, ihrer Liebe zu ihm mit einem Parfüm zu gedenken, verleiht ihr neue Tatkraft. Auf ihrer Suche danach begegnet sie dem charismatischen Dimitri Romanow. Mit ihm an ihrer Seite reist Coco nach Südfrankreich, in die Wiege aller großen Düfte, und kommt schon bald dem Duft der Liebe auf die Spur.Coco Chanel – eine einzigartige Frau und eine große Liebende. Dies ist ihre Geschichte.

Hier zur Leseprobe: http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746633497.pdf 

Jetzt bewerben!
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 
Welche Frau ist dein Vorbild?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.

Autor: Michelle Marly
Buch: Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

Bellis-Perennis

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich habe erst unlängst "Coco Chanel und Igor Strawinsky" gelesen und zwei andere Bücher über die bekannte Modeschöpferin habe ich bereits vor Jahren gelesen.

Mich fasziniert sie nach wie vor, obwohl ihre Rolle im Zweiten Weltkrieg nicht ganz unumstritten ist.

Ein richtiges Vorbild habe ich nicht, aber Maria Theresia ist für mich eine interessante Persönlichkeit. Als junge Frau und Mutter übernimmt sie ein riesiges Reich und muss sich bewähren. Sie leitet Reformen ein, führt die Schulpflicht in Österreich, stellt die Verwaltung auf neue Beine. Unter ihrer Regentschaft werden Beamte und Diener erstmals besoldet. Zuvor konnte man nur Beamter werden, wenn man vermögend war. Diener erhielten Kost und Logis und manchmal Geschenke.
Ihr Arbeitspensum war gigantisch.

Minangel

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

*** oh ohh ohhh! JA ich finde Coco Chanel sehr faszinierend und charismatisch und ich wünschte, ich hätte sie kennen lernen und von ihr lernen können. Sehr sehr gerne lese ich ihre Lebensgeschichte. Bereits in einem Roman, den ich erst kürzlich las, ging es um Coco und ihr Paris und ich habe die Faszination zu ihr dabei entdeckt, Daher lese ich gerne noch mehr von ihr. Jetzt wird es wohl Zeit mir das Parfum zuzulegen, damit ich während des Lesens den richtigen Duft dabei in der Nase habe :-)
Zur Bewerbungsfrage: Ob sie mein Frauenvorbild wäre, kann ich nach der Lektüre dieses Buches sagen. Ein richtiges Vorbild habe ich nicht, mich faszinieren Frauen, welche ihren Mann stehen und dabei so in ihrer Weiblichkeit bleiben... Chapeau - das würde ich auch sehr gerne können...

Beiträge danach
323 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LaSonrisa

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 5: Vierter Teil (1922)

Ich muss sagen, dass mich der Roman aufgrund das Nachworts mit gemischten Gefühlen zurückgelassen hat. Selbstverständlich war Coco eine herausragende Persönlichkeit, die sich stets einen Hauch Mystik bewahrt hat, aber mich stört irgendwie, dass man sich gar nicht sicher sein kann, was denn nun wirklich passiert ist, und was von Coco erdichtet wurde. Das Nachwort an sich fand ich an diesem Abschnitt aber besonders interessant, da man viel über den weiteren Lebensweg der Personen des Romans erfuhr.

LaSonrisa

vor 8 Monaten

Fazit / Rezensionen

Ich möchte mich auch nochmal ganz herzlich für das Rezensionsexemplar bedanken. Insgesamt lies mich der Roman mit einem unsicheren Gefühl zurück, da nicht klar ist, was denn nun Wahrheit und was Fiktion im Leben der Coco Chanel ist.

Den Sprachstil der Autorin fand ich aber zauberhaft.

Das ist der Link zu meiner Rezension, die ich auch noch auf anderen Portalen streuen werde:
https://www.lovelybooks.de/autor/Michelle-Marly/Mademoiselle-Coco-und-der-Duft-der-Liebe-1504313823-w/rezension/1551609777/1551614507/

MrsFraser

vor 8 Monaten

Fazit / Rezensionen

Hier kommt nun auch endlich meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Michelle-Marly/Mademoiselle-Coco-und-der-Duft-der-Liebe-1504313823-w/rezension/1552280452/
Ich freue mich sehr, dass ich das Buch lesen durfte und nun einen noch besseren Eindruck des Charakters Coco Chanels habe.

Aramara

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 4: Dritter Teil (1921) ab Kapitel 11
Beitrag einblenden

Gabrielle hat Dimitri nun einen großen Teil ihrer Vergangenheit gestanden. Seine Reaktion fand ich wirklich gut. Dass er nicht sagst "Ist doch kein Problem" war klar, aber er ist so verständnisvoll, dass er ihr anderweitig zeigt, dass es völlig in Ordnung für ihn ist. Leider verläuft die Sache in Russland zwar positiv, aber für die Beziehung der Beiden eher unvorteilhaft. Dass er ihr nun ziemlich deutlich gesagt hat, dass sie keine wirklich gemeinsame Zukunft haben können, aufgrund der Zarenfamilie und ihrer Tradition, hat mich wirklich traurig gestimmt, aber es war zu erwarten. Vielleicht erfährt man im letzten Abschnitt noch etwas zum weiteren Leben der Beiden..
Auch die Freundschaft zwischen Misia und Gabrielle ist nach wie vor, bis auf den Punkt, dass Gabrielle ihrer Freundin nicht mehr zu hunderprozent vertraut.
Aber wenigstens ist das Parfum nun endlich fertig! Und ich bin gespannt wie es nun dazu kommt, dass es auch in den Verkauf geht :)

Aramara

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 5: Vierter Teil (1922)
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt war nochmal kurz und knackig. Coco bringt ihr Chanel nun doch auf den Markt und das mit großem Erfolg. Ich finde es wirklich super, dass man auch am Ende nochmal erfährt was aus den Protagonisten und Cocos Freunden nach 1922 geworden ist.
Schade finde ich es, dass Dimitri scheinbar nie wieder in Cocos Leben eine Rolle gespielt hat und dass Coco nie einer wirklichen Liebe begegnet ist.. Aber vielleicht war das auch einfach ihr Wesen: Eine selbstständige Frau nachdem ihr größter Halt Boy weggebrochen ist.
Eine wirklich atemberaubende Frau.

Aramara

vor 8 Monaten

Fazit / Rezensionen

Mein Fazit: Ich bin begeistert. Wenn es mich auch hin und wieder mal nicht zu 100% fesseln konnte, hat es mich doch solide Wissbegierig gehalten. Und Coco ist nun wirklich eine tolle Frau und vielleicht auch mein neues Vorbild: Ehrgeizig, lernbereit, und vor allem wusste sie wann man etwas sagt und wie man etwas sagt und wann man besser einfach schweigt und in Ruhe denkt. Eine stets wohlüberlegende und taktische Frau, die das erreicht hat, was sie sich erträumt hat.
Von mir gibts dafür 4,5 Sterne :)

Auf LB:
https://www.lovelybooks.de/autor/Michelle-Marly/Mademoiselle-Coco-und-der-Duft-der-Liebe-1504313823-w/rezension/1552625541/

Auf Amazon:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1JMH35KN0L6NZ/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3746633494

Und auf einigen anderen Buchcommunitys :)
Vielen Dank nochmal, dass ich mitlesen durfte!

Booky-72

vor 8 Monaten

Fazit / Rezensionen

Dieses Buch hat mich sehr begeistert. Hier meine Rezi:

https://www.lovelybooks.de/autor/Michelle-Marly/Mademoiselle-Coco-und-der-Duft-der-Liebe-1504313823-w/rezension/1552992678/

bei Amazon, wld und lesejury unter Bookstar eingestellt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.