Michelle Natascha Weber König der Wölfe

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „König der Wölfe“ von Michelle Natascha Weber

Die letzte Stunde des Feyvolkes naht, als der Eiskönig seine Ketten sprengt. Und die gefallene Königin ist das Pendel, das die Entscheidung bringen wird. Bryn folgte ihrer Bewegung und eine tiefe Müdigkeit legte sich über sein Gesicht. Die Schuld grub Furchen in seine Züge. »Der Wolf ist stark geworden. So stark, dass er um meinen Körper kämpft. Entweder ich gehe ins Vergessen, solange ich noch die Wahl habe, oder ...« Er hatte auf den goldenen Sand gesehen. Nun hob er den Blick und der Schatten eines Lächelns lag auf seinen Lippen. Es war trüb. Ohne Freude. »Ich werde zu einer Bestie, Gwynna.« Ein dichtes Gespinst aus Lügen hat das Feyreich Sariyal lange Zeit vor jenen bewahrt, die es in den Krieg treiben möchten. Doch als Königin Gwynna das Netz zerbricht, wittern ihre Feinde die Gelegenheit, ihr die Krone zu entreißen. Sie entfesseln den mächtigen Eiskönig von Ysrai und wecken damit eine Gefahr, die das schwindende Volk der Fey endgültig auszulöschen droht. Gemeinsam mit dem Krieger Bryn Den’Arys flieht Gwynna vor den Schergen des Eiskönigs in die Wildnis von Sariyal. Aber ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen und ein unsichtbarer Feind begleitet ihren Weg. Der Wolf, der in Bryn lebt, ist zu einem eigenständigen Wesen erwacht und ringt um seine Seele. Es ist ungewiss, wer die größere Gefahr darstellt: die Eisjäger oder der Mann, den sie seit langer Zeit liebt. *** Für kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent statt später 2,99 ***

Genauso gut wie die Vorgänger. Gwynna wird sehr viel sympatischer darestellt, als in "Falkenseele". Sie hat ja doch ein Herz.

— Ansira
Ansira

Faszinierende detaillierte Beschreibung von Umgebungen und Charakteren.

— wbnixe
wbnixe

High Fantasy voller Schönheit und Poesie

— Sit-Hathor
Sit-Hathor

besonders die Charaktere konnten überzeugen

— annlu
annlu

Ein neuer fantastischer Roman, um Liebe, Intrige und ganz viel Hoffnung

— anke3006
anke3006

Wieder konnte mich die Autorin fesseln und schenkte mir fantastische, abenteuerliche und verträumte Lesestunden.

— Avirem
Avirem
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • König der Wölfe - detailverliebte und spannende Geschichte

    König der Wölfe
    wbnixe

    wbnixe

    22. July 2016 um 22:45

    KlappentextBryn folgte ihrer Bewegung und eine tiefe Müdigkeit legte sich über sein Gesicht. Die Schuld grub Furchen in seine Züge. »Der Wolf ist stark geworden. So stark, dass er um meinen Körper kämpft. Entweder ich gehe ins Vergessen, solange ich noch die Wahl habe, oder …« Er hatte auf den goldenen Sand gesehen. Nun hob er den Blick und der Schatten eines Lächelns lag auf seinen Lippen. Es war trüb. Ohne Freude. »Ich werde zu einer Bestie, Gwynna.« Ein dichtes Gespinst aus Lügen hat das Feyreich Sariyal lange Zeit vor jenen bewahrt, die es in den Krieg treiben möchten. Doch als Königin Gwynna das Netz zerbricht, wittern ihre Feinde die Gelegenheit, ihr die Krone zu entreißen. Sie entfesseln den mächtigen Eiskönig von Ysrai und wecken damit eine Gefahr, die das schwindende Volk der Fey endgültig auszulöschen droht. Gemeinsam mit dem Krieger Bryn Den’Arys flieht Gwynna vor den Schergen des Eiskönigs in die Wildnis von Sariyal. Aber ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen und ein unsichtbarer Feind begleitet ihren Weg. Der Wolf, der in Bryn lebt, ist zu einem eigenständigen Wesen erwacht und ringt um seine Seele. Es ist ungewiss, wer die größere Gefahr darstellt: die Eisjäger oder der Mann, den sie insgeheim seit langer Zeit liebt.    Meine Meinung Die Geschichte um Bryn und Gywnna ist detailverliebt beschrieben, sodass man sich gut in die Ort an denen sich die beiden befinden vorstellen kann. Durch den Perspektivwechsel, hauptsächlich zwischen Bryn und Gwynna, erfährt man nicht nur wie die beiden von außen wirken, sondern wie sie wirklich fühlen. Beide treffen auf ihrer gemeinsamen Fluch auf viele liebenswerte Charaktere an wunderbaren Orten, die alle ihre eigene Geschichte verdienen würden. Denn sobald man sich länger an einem Ort aufhält erfährt sowohl mehr von Bryn und Gwynna, viel durch Rückblenden, als auch viele Details über die Charakter vor Ort. Es ist vom Anfang bis zum Ende spannend und auch nicht vorhersehbar. Die Geheimnisse um die Kräfte in Bryn und Gwynna und um den Eiskönig werden nach und nach aufgedeckt. Fazit Dies ist mein erstes Buch aus den Nebellande, aber es wird sicher nicht das letzte gewesen sein. :)

    Mehr
  • Sehr detaillierte Geschichte

    König der Wölfe
    Kayri

    Kayri

    04. July 2016 um 21:29

    Meine Persönliche Meinung: Es wurde wirklich super detailliert beschrieben für mich Persönlich zu viel aber das ist meine Meinung ich hab es lieber kurz gesagt dann bleibt es länger in meinem Kopf.Manchmal habe ich den Faden verloren und musste zurück Blättern, dass liegt aber nur daran das es mein erstes "Urban Fantasy" war. So viele Kreaturen von denen ich davor nie was gelesen hatte. Zumal war es Spannend und dann aber wiederum zu viel für mich.  Aber das ist keine Kritik sondern meine Meinung.Zu dem Buch: Es geht um eine Königen die ihr Schloss verliert, dich auch noch entführt wird. Als sie schon denkt das das ihr Ende sein wird rettert sie jemand und zwar ihre Erste Liebe. Vor langer Zeit hatte sie ihn verlassen und ihn das weggenommen was er liebte. Nach all den Jahren hat er sich geändert das Liebevolle und Vertraute Mann ist verschwunden was blieb ist Trauer und Hass für die Frau die er einst Liebte.4 Sterne von mir weil mich das Buch nicht wirklich mitnehmen könnte, es war für mich einfach zu viele verscheide Kreaturen.Die Geschichte selbst ist super, vor allem wie sie sich weiterentwickelt. Die Autoren hat sich sehr viel Mühe geben aber nicht nur das man kann wirklich Lesen das sie für das Buch gelebt hat. Mach weiter so :) 

    Mehr
  • Die Königin von Sariyal

    König der Wölfe
    Sit-Hathor

    Sit-Hathor

    In "Falkenseele" wurde die verbotene Liaison von Prinz Tristeyns Mutter bereits thematisiert. In diesem Roman wird die Geschichte zwischen Königin Gwynna von Sariyal und dem Waldblut Bryn Den'Arys nun weitererzählt und gibt dabei einen tiefen Einblick in die Mythologie und Geschichte der Nebellande. Nachdem die uneheliche Abstammung von Gwynnas Sohn Tristeyn publik geworden ist, wendet sich König Gavion von Sariyal gegen seine Gemahlin und schreckt dabei nicht davor zurück den gefürchteten Eiskönig Eveyn von Ysrai aus seiner jahrhundertealten Verbannung zu befreien. Doch wenn der alte Wahnsinn erst einmal entfesselt ist, dann gibt es kein zurück. Um seine ermordete Geliebte wieder zum Leben zu erwecken, schreckt der Eiskönig vor nichts zurück. Für seine schwarze Magie benötigt er das Blut der Königin und falls sein Plan gelingt, ist auch das ganze Volk der Fey zum Untergang verurteilt. Gwynna befindet sich plötzlich mit ihrem ehemaligen Geliebten Bryn auf der Flucht vor dem Eiskönig und seiner Armee der Toten. Die Reise der beiden führt sie bis ins Reich der Frostriesen und Sturmreiter von Tjar und auch in die eigene Vergangenheit. Wieder ein wunderbarer Roman aus der Welt der Nebellande. Eine Geschichte voller Abenteuer, Spannung und Magie und auch einem Hauch Melancholie. Michelle Natascha Weber schreibt unglaublich schöne und poetische High Fantasy - ich bin wieder vollkommen begeistert!

    Mehr
    • 3
  • Die Königin von Sariyal erhält eine zweite Chance

    König der Wölfe
    annlu

    annlu

    28. June 2016 um 20:44

    Zumindest der Wolf ignorierte sie nicht. Er hatte ihr vergeben, obwohl es sein Gefährte nicht vermochte. Es linderte ihre Einsamkeit, wenngleich ungeweinte Tränen immer noch ihre Kehle zuschnürten. Sie würde sie nicht noch einmal fließen lassen. Nicht vor seinen Augen. Gwynna hat sich vor Jahren gegen die Liebe und für ihr Land entschieden. Sie wurde als Feykönigin von Sariyal anerkannt, musste dafür Bryn – der aus dem Waldvolk stammt – verlassen. Ein einziges Mal wollte sie ihre Entscheidung rückgängig machen, was ihnen einen gemeinsamen Sohn, aber keine gemeinsame Zukunft einbrachte. Gwynna kehrte um des Friedens willen zu ihrem Ehemann Gavion zurück. Nun – Jahre später – wird sie von eben diesem verraten, angegriffen und entführt. Ihr Blut soll dazu dienen, den Eiskönig aus seinem Gefängnis zu befreien. Gleichzeitig wollen die Entführer die Tat den Eisriesen in die Schuhe schieben und somit ihren Sohn zu einem Krieg zwingen, den er nicht überleben wird. Allerdings haben sie nicht damit gerechnet, dass sich Bryn und sein Wolfsgefährte in ihrer Nähe aufhalten und sie befreien können. Gwynna befindet sich daraufhin auf der Flucht, will ihren Sohn erreichen und warnen, muss sich aber auch mit den Gefühlen rund um ihren ehemaligen Geliebten befassen. Die Geschichte legt den Hauptfokus auf Gwynna und Bryn. Obwohl Gwynna sich nach außen hin sehr kalt gibt, werden ihre Gefühle gleich schon mit erzählt, sodass der Leser eine ganz andere Gwynna kennenlernt, als die Fey um sie herum. Ihre Stimmung ist manchmal sehr melancholisch und traurig, obwohl die Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen hat, ihr nicht immer gefielen, steht sie dazu. Sie liebt ihr Land und ihr Volk, versucht es zu retten. Dennoch bereut sie es, dass sie Bryn dafür aufgeben musste. Sie liebt ihn zwar immer noch, ein Teil von ihm sie auch. Aber die Beiden haben sich sehr verändert. Gerade diese Beschreibungen, die Charaktere und Gefühle, die sich im Laufe von Jahren geändert haben, fand ich sehr realistisch. Ein Wiedersehen bei dem die alte Liebe aufflammt und alles andere in den Hintergrund stellt, das nicht mehr auf alte Enttäuschungen eingeht, hätte absolut nicht in die Geschichte gepasst. So sind die Gedanken und Gefühle mehrschichtiger, tiefgründiger und damit besser nachvollziehbar. Die Geschichte dreht sich aber nicht nur um die Beiden ehemaligen Geliebten, sondern auch um ihre Flucht, auf der sie auf Zeichen stößt, dass die Gefahr für das Volk der Fey größer ist, als ursprünglich angenommen. Um ihren gemeinsamen Sohn zu warnen begeben sich die beiden auf eine gefahrvolle Reise, auf der sie auf fantastische Wesen, Feinde, aber auch Verbündete treffen. Die Beschreibungen all dieser sind sehr ausführlich, sodass man intensiv in die Welt eintauchen kann. Kurze Abstecher zu ihren Gegenspielern zeigen auch deren Motivation und verleihen dem Ganzen gut durchdachte Hintergründe. Gleichzeitig wird die Flucht für die Beiden eine Reise in die Vergangenheit, in der sie einige der Szenen, die sich zwischen ihnen abgespielt haben, wieder aufleben lassen. Die Gefahren für ihr Leben, aber auch ihre Liebe, kommen nicht immer nur von außen – die Beiden haben auch einiges in sich, das sie erst klären müssen. Fazit: Ein Buch, das durch die Vielschichtigkeit der Charaktere überzeugen kann – das großartige Bilder der Welt malt, manchmal aber auch ein wenig langatmig ist.

    Mehr
    • 2
  • Gwynna - Die Königin, der Eiskönig und und Bryn mit der Wolfsseele

    König der Wölfe
    anke3006

    anke3006

    25. June 2016 um 22:20

    Feinde bedrohen Königin Gwynna und das Reich der Fey. Sie kann mit Hilfe von Bryn fliehen und versucht ihr Reich zu retten. Der Eiskönig ist entfesselt und ein Kampf um die Macht im Reich hat begonnen. Wieder entführt die Autorin Michelle Natascha Weber ihre Leser in das Reich der Fey und der Nebellande. Wunderbar erzählt sie von diesem faszinierenden Volk. Königin Gwynna ist eine sehr starke Frau die durch Intrigen geschwächt wird. Kann sie den Machtkampf gewinnen? Ich bin immer wieder von dem Erzählstil begeistert. Man taucht in diese magische Welt und sieht es vor sich, so wunderbar beschreibt die Autorin die kleinsten Details. Jede Figur wird so charakterisiert, das man beim Lesen mit leidet, sich freut und alles Hautnah erlebt. Ich kann es kaum erwarten bis im August der neuste Roman von Michelle Natascha Weber erscheint.

    Mehr
  • Leserunde zu "König der Wölfe" von Michelle Natascha Weber

    König der Wölfe
    MichelleNW

    MichelleNW

    Liebe Leser,vor einigen Tagen ist mein „König der Wölfe“ auf die Reise gegangen und ich würde ihn gerne mit euch zusammen lesen. Der eine oder andere kennt die Nebellande vielleicht schon aus den Vorgängerbänden - auch diesmal handelt es sich um romantische High Fantasy aus der Welt der Fey. Die Kenntnis der Vorgänger ist nicht unbedingt nötig - es handelt sich um eine abgeschlossene Geschichte, die für sich allein gelesen werden kann.Ich vergebe 10 eBook Exemplare des Romans im .mobi oder .ePub Format und natürlich kann auch jeder teilnehmen, der das Buch schon besitzt. Nach dem Ende der Bewerbungsfrist verschicke ich die Download Links über die Nachrichtenfunktion dieser Seite.Voraussetzung für die Teilnahme ist Spaß an diesem Genre und die aktive Teilnahme an der Leserunde. Bitte stellt sicher, dass ihr auch wirklich Zeit und Lust habt, weil es immer schade ist, wenn die Runde zu weit auseinander gezogen wird oder viele gar nicht erst mitmachen. Die Bewerbungsfrist beginnt heute, am 30.05. und endet am 04.06. - danach verteile ich die eBooks und die Leserunde kann gerne gleich darauf starten.Nach der Runde würde ich wie immer gerne zwei Printexemplare vergeben, die an aktive Teilnehmer gehen.Natürlich könnt ihr mir vor, nach und während der Leserunde Löcher in den Bauch fragen, wie ihr mögt. ;-)Ich freu mich auf euch!KlappentextBryn folgte ihrer Bewegung und eine tiefe Müdigkeit legte sich über sein Gesicht. Die Schuld grub Furchen in seine Züge. »Der Wolf ist stark geworden. So stark, dass er um meinen Körper kämpft. Entweder ich gehe ins Vergessen, solange ich noch die Wahl habe, oder …« Er hatte auf den goldenen Sand gesehen. Nun hob er den Blick und der Schatten eines Lächelns lag auf seinen Lippen. Es war trüb. Ohne Freude. »Ich werde zu einer Bestie, Gwynna.« Ein dichtes Gespinst aus Lügen hat das Feyreich Sariyal lange Zeit vor jenen bewahrt, die es in den Krieg treiben möchten. Doch als Königin Gwynna das Netz zerbricht, wittern ihre Feinde die Gelegenheit, ihr die Krone zu entreißen. Sie entfesseln den mächtigen Eiskönig von Ysrai und wecken damit eine Gefahr, die das schwindende Volk der Fey endgültig auszulöschen droht. Gemeinsam mit dem Krieger Bryn Den’Arys flieht Gwynna vor den Schergen des Eiskönigs in die Wildnis von Sariyal. Aber ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen und ein unsichtbarer Feind begleitet ihren Weg. Der Wolf, der in Bryn lebt, ist zu einem eigenständigen Wesen erwacht und ringt um seine Seele. Es ist ungewiss, wer die größere Gefahr darstellt: die Eisjäger oder der Mann, den sie insgeheim seit langer Zeit liebt. 

    Mehr
    • 122
  • Die letzte Stunde des Feyvolkes naht, als der Eiskönig seine Ketten sprengt...

    König der Wölfe
    Avirem

    Avirem

    21. June 2016 um 15:27

    Kurzbeschreibung Ein dichtes Gespinst aus Lügen hat das Feyreich Sariyal lange Zeit vor jenen bewahrt, die es in den Krieg treiben möchten. Doch als Königin Gwynna das Netz zerbricht, wittern ihre Feinde die Gelegenheit, ihr die Krone zu entreißen. Sie entfesseln den mächtigen Eiskönig von Ysrai und wecken damit eine Gefahr, die das schwindende Volk der Fey endgültig auszulöschen droht. Gemeinsam mit dem Krieger Bryn Den’Arys flieht Gwynna vor den Schergen des Eiskönigs in die Wildnis von Sariyal. Aber ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen und ein unsichtbarer Feind begleitet ihren Weg. Der Wolf, der in Bryn lebt, ist zu einem eigenständigen Wesen erwacht und ringt um seine Seele. Es ist ungewiss, wer die größere Gefahr darstellt: die Eisjäger oder der Mann, dem sie ihr Leben anvertraut hat. Meinung Die letzte Stunde des Feyvolkes naht, als der Eiskönig seine Ketten sprengt. Und die gefallene Königin ist das Pendel, das die Entscheidung bringen wird. "König der Wölfe" ist das neue romantische High Fantasy Abenteuer von Michelle Natascha Weber. Es ist als ebook oder Taschenbuch erhältlich, umfasst 678 Seiten und wurde durch die Create Space Independent Publishing Plattform veröffentlicht. Gleich zu Anfang oute ich mich als Fan der Autorin. Bereits beim Lesen des ersten Buches wurde ich von ihr verzaubert. Vier von fünf gelesenen Büchern erhielten die volle Sternchenzahl. Wer meine Rezensionen kennt, weiß das diese bei mir nicht leichtfertig vergeben werden. Dafür muß mich ein Buch vollkommen überzeugen, mich bannen und mit einem "Wow" zurücklassen. Frau Weber hat dies bereits mehrmals geschafft und ich greife beherzt zu, wenn ein neues Buch von ihr erscheint. Sie - Gwynna - um die zu schützen die sie liebt, und dem Land zu dienen das sie erwählt hat, opferte sie alles was ihr wichtig war und steht nun vor den Scherben des Königreiches... Ich bin also abermals in die Nebellande gereist. Eine prachtvoll, detailreich erdachte Welt mit wundersamer Flora und Fauna, Magie und mirakulösen Bewohnern ... die Fey, das Waldvolk, die Eisriesen (um nur ein paar zu nennen) ... deren Weg die Leser begleiten dürfen. Das Land ist weitläufig, die Bewohner vielfältig und so ergibt sich Potential für unzählige Geschichten. Die Bücher über die Nebellande sind miteinander verstrickt, Haupt- und Nebenstränge greifen dramaturgisch gut aufgebaut komplex ineinander über. Gekonnt schlängelt Frau Weber den roten Faden nicht nur durch die Geschichte, sondern durch die gesamten Bücher. Der Einstieg fiel mir leicht. Die Autorin hat mich abgeholt und mitgenommen, um mir vom König der Wölfe zu erzählen. Für Neuleser gibt es einige Gegebenheiten, Hintergründe und Namen zu verinnerlichen. Die Informationen sind gut und stettig fließend eingebracht. Er - Bryn - verlor seine Liebe. Er verlor sein Kind. Er verlor seine Heimat. Nun ist er müde und bereit sich selbst zu verlieren... Die Charaktere wurden mit viel Liebe erschaffen. Sie haben Ecken und Kanten, machen Fehler, entwickeln sich weiter, hüten Geheimnisse, wachsen an ihren Aufgaben und wirken lebendig. Abenteuer. Feinde. Macht. Pflicht. Freiheit. Opfer. Zukunft. Verantwortung. Hoffnung. Liebe. Dies sind Stichworte um dem Buch ein paar Konturen zu geben. Es wechseln ruhige Passagen und spannende Szenen, gefühlvolle Momente und nachdenkliche Zeiten, actionreiche Szenen und humorvolle Einwürfe. Im Ganzen gesehen wieder eine sehr gelungene, abenteuerliche und romantische Begebenheit in den Breiten von Michelle Natascha Webers Nebellanden. Ein erzwungener Schwur. Bedeutungslos. Leerer Trost. Ein Schimmer der Hoffnung an den sie sich klammern konnte, obwohl er zu Staub zerfallen würde ... Erzählt wird zumeist von Gwynna und Bryn. Zwischendurch erfährt der Leser die Sicht anderer Protagonisten. Die Perspektivenwechsel erweitern den Blickwinkel und verschaffen dem Leser einen Wissensvorsprung gegenüber den Charakteren. Der Schreibstil der Autorin ist klar, flüssig, bildhaft und detailverliebt, sehr gut beschreibend aber nicht zu ausschweifend. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm. Fazit: "König der Wölfe" ist das neue romantische High Fantasy Abenteuer von Michelle Natascha Weber. Wieder konnte mich die Autorin fesseln und schenkte mir fantastische, abenteuerliche und verträumte Lesestunden. Eine wunderbare Geschichte für Fans des Genres. Von mir gibt es ***** Sterne. Zitat "Caer'Oris war wie ein funkelnder Edelstein, der sich in die Umarmung des Sturmgebirges schmiegte. Die schimmernden Türme schienen aus dem Herz des Felsens gewachsen, graziel, elegant und dennoch urwüchsig. Alt. Es war ein Ort, der Jahrhunderte hatte kommen und gehen sehen und der alle Zeit überdauerte. Kriege. Frieden. Umwälzungen und Veränderungen. Er war beständig. Unbeugsam. Ein stummer Wächter über die Stadt, die sich zu seinen Füßen erstreckte. Wie die Frau, die in seinen Mauern über die Fey von Sariyal regierte" (Seite 14) Romane aus den Nebellanden 1 Feenblut 2 Der Fluch des Drachen 3 Meister der Masken 4 Falkenseele 5 König der Wölfe Die Bücher können unabhängig voneinander lesen können.

    Mehr
    • 13