Michelle Paver Gods and Warriors

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gods and Warriors“ von Michelle Paver

In the turbulent world of the Mediterranean Bronze Age, Hylas, a lowly twelve-year-old goatherd, thief, and outsider, journeys from the Greek mountains to Crete and Egypt, making allies with animals, battling tyranny, and withstanding the elemental powers of the gods of land and sea. (Quelle:'Flexibler Einband/05.12.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwierig zu bewerten

    Gods and Warriors
    JuliaO

    JuliaO

    29. June 2014 um 20:24

    Gods and Warriors ist für mich etwas schwierig zu beurteilen. Von Erzählstil und Geschichte her würde ich sagen ist es locker ab 10 Jahren zu lesen. Doch dann kommen immer mal wieder eher detailreich umschriebene Szenen von Leichen oder verdursten, die ich definitiv erst im Jugendbuch ab 12 ansiedeln würde. Doch für ein Jugendbuch ist mir eben wieder die Sprache und der Stil eigentlich schon wieder zu einfach... Deswegen gibt es von mit die gute Mitte mit 3 Sternen - denn wenn man eben Stellen wie "Das angenehme Gefühl platzender Fischaugen im Mund während man verdurstet" weglässt wäre es ein spannendes und gutes Buch ab 10 Jahren. Oder auch geeignete Lektüre für Jugendliche 12+, die sonst wenig lesen und somit einen einfacheren Stil bevorzugen.

    Mehr
  • Ein toller Abenteuerroman für abenteuerlustige Jungen und auch Mädchen!

    Gods and Warriors
    LilStar

    LilStar

    01. June 2014 um 20:59

    Der junge Hylas ist auf der Flucht vor den Krähen und hat dabei seine kleine Schwester verloren. Sein Freund Telamon hilft ihm zu fliehen und so landet Hylas schließlich auf einer Insel, wo er aber weiter verfolgt wird. Dort erfährt er auch von einer alten Prophezeiung, die wohl der Grund ist, warum die Krähen ihn jagen. Außerdem trifft er dort auf Pirra, die mit Telamon verheiratet werden soll, aber alles dafür tut um endlich frei zu sein … “Gods and Warriors” ist ein wirklich toller Abenteuerroman für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren, der mir, die ich eigentlich schon lange der Zielgruppe entwachsen bin, ebenfalls einige entspannende Lesestunden beschert hat. Direkt zu Beginn wird es schon spannend, denn der Leser wird ohne große Einleitung sofort ins Geschehen geworfen und befindet sich mit Hylas auf der Flucht. Trotzdem findet man sich in dem Geflecht aus Abenteuer, Aberglaube und Fantasy schnell zurecht und fiebert mit den Protagonisten mit. Die Kapitel sind meist kurz und der Schreibstil ist rasant aber einfach, dafür spannend bis zur letzten Seite. Auf jeden Fall ist es gut zu lesen, auch für die entsprechende Altersgruppe. Die Geschichte ist wirklich sehr abwechslungsreich und es stecken viele tolle Ideen drin. So hat die Autorin Michelle Paver hier das Griechenland der Bronzezeit beschrieben, so wie es in Grundzügen hätte sein können, denn über diese Epoche von vor über 3000 Jahren wissen wir nur sehr wenig. Mich konnten besonders die Stellen begeistern, in der die Autorin Hylas Begegnungen mit dem Delfin Filos beschreibt, denn hier konnte ich die Begeisterung richtig mitempfinden und nachvollziehen. Fazit Insgesamt ist dieser erste Band der “Gods and Warriors”-Reihe wirklich gelungen! Vor allem für Jungen, aber auf jeden Fall auch für abenteuerlustige Mädchen finde ich diesen Roman empfehlenswert, weil hier so richtig die Fantasy und Vorstellungskraft angeregt wird und gefragt ist. Von mir gibt es die volle Punktzahl und eine klare Empfehlung!

    Mehr