TURT/LE - Geheime Mission

von Michelle Raven 
4,7 Sterne bei40 Bewertungen
TURT/LE - Geheime Mission
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (39):
Lesefreudes avatar

Super Fortsetzung!

Kritisch (1):
SCHOSCHIs avatar

Oh mein Gott, was für eine schlechte Story! Sowas lahmes, Papierverschwendung de luxe. Langatmig und nervige Beschreibungen

Alle 40 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "TURT/LE - Geheime Mission"

Die Schriftstellerin Shannon Hunter wird während eines Wochenendausflugs in Wyoming von Extremisten entführt. Um sie zu retten, infiltriert die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin die Terrorgruppe. Doch die Mission droht zu scheitern, als Vanessa auf Derek Steele, den Sicherheitschef der Kidnapper, trifft, der in ihr ganz unerwartete Gefühle weckt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802592331
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:544 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:02.05.2014
Teil 3 der Reihe "TURT/LE"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne29
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    SCHOSCHIs avatar
    SCHOSCHIvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Oh mein Gott, was für eine schlechte Story! Sowas lahmes, Papierverschwendung de luxe. Langatmig und nervige Beschreibungen
    Selten sowas schlechtes gelesen

    Boah was ging mir das Buch auf die Nerven....habe es nur durch gelesen aus purer Langeweile weil ich  krank ans Bett gefesselt war und gekauft wurde es nur weil es 3.99 auf dem Grabbeltisch  gekostet hat. 
    Und ich wollte dann eben nur wissen was es mit diesem Derek auf sich hatte. Letztenendes fand ich die Charaktere platt und die Story einfach nur flach und oberflächlich. Dann langatmig ohne ende,  habe teilweise ganze Seiten  weiter geblättert. Richtig genervt hat mich die Beschreibung der Figuren, wie sie stets als "der/die Terrorist/Terroristen", "der/die Verbrecher" beschrieben wurden... richtig einfallslos....  auch null Humor oder Witz, hier wurde sich selbst ganz schön ernst genommen und die Personen haben teilweise einfach nur dumm gehandelt, konnte manche Aktionen gar nicht nachvollziehen und nur mit den Augen rollen. Pseudoerotisch auf die ganz billige Art. Einfach nur schlecht, von vorn bis hinten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    santinas avatar
    santinavor einem Jahr
    Handlung um Protagonisten kam ein wenig zu kurz

    Inhalt

    Die Autorin Shannon Hunter wird von einer Terrorgruppe entführt. Um sie zu retten, lässt sich die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin in das Camp der Gruppe einschleusen. Vanessa gelingt es, Shannon zu kontaktieren, doch sie muss sich vor dem Sicherheitschef der Gruppe, Derek Steele, in Acht nehmen und das nicht nur, weil sie Gefahr läuft, aufzufliegen, sondern weil  Derek Gefühle in ihr weckt, die ein Terrorist, mag er auch noch so gut aussehen, nicht wecken sollte…

    Meine Gedanken zum Buch

    TURT/LE (Terrorism Undercover Reconnaussance Team / Ladies Elite) ist ein Projekt der US-Regierung zur Bekämpfung von Terrorisums und das LE steht für den weiblichen Teil der Einheit.

    Dieser TURT/LE-Band vermischt sich mit der Hunter-Reihe, da hier nicht nur die Hunter-Schwester Shannon eine Rolle spielt, sondern auch die Hunter-Familie und deren Freunde und Kollegen ihren Teil zur Rettungsaktion beitragen. Mir persönlich gefällt es, wenn Geschichten übergreifen, es ist für mich, als ob man alte Bekannte wieder trifft.

    Was mir nicht so gut gefallen hat, ist, dass dadurch die Handlung um die Protagonisten Derek und Vanessa ein wenig zu kurz kommt, denn die Nebenhandlungen um die TURT/LEs, SEALs und Hunters nehmen verhältnismäßig viel Raum ein.

    Die Bücher von Michelle Raven werden unter der Bezeichnung Romantic Thrill geführt, sie sind durchweg nicht blutrünstig und haben zusätzlich zum Thriller noch einen romantischen Handlungsstrang mit Happy End.

    Die Autorin lässt in ihre Geschichten genau die richtige Portion Erotik einfließen, so dass die Handlung gefühlvoll, aber nie billig wirkt. Insgesamt hat mir auch „Geheime Mission“ gut gefallen, aber der Roman konnte mich emotional nicht so mitnehmen, wie ich das bislang von dieser Autorin gewohnt bin, was ich wiederum darauf zurück führe, dass die Handlung um Vanessa und Derek zu kurz kam.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jesslie261s avatar
    jesslie261vor 2 Jahren
    Ich liebe diese Reihe

    Inhalt:
    Die Schriftstellerin Shannon Hunter wird während eines Wochenendausflugs in Wyoming von Extremisten entführt. Um sie zu retten, infiltriert die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin die Terrorgruppe. Doch die Mission droht zu scheitern, als Vanessa auf Derek Steele, den Sicherheitschef der Kidnapper, trifft, der in ihr ganz unerwartete Gefühle weckt ..

    Meine Meinung:
    Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Wie auch schon die vorherigen Teile konnte mich auch dieses Buch wieder überzeugen. Ich vergöttere den Schreibstil der Autorin sehr. Bisher habe ich noch nichts von ihr gelesen was mir nicht gefallen hat. Ein Buch der TURT/LE Reihe zu lesen ,fühlt sich immer wieder wie nach hause kommen an, da man hier auch viele Charaktere aus den Hunter Büchern wieder trifft und diese Reihe habe ich wirklich geliebt und war so traurig als ich sie zu Ende gelesen hatte. Grad in diesem Buch spielen Shannon und Matt aber auch Clint eine große Rolle. Ich mag es sehr ,dass die Autorin aus verschiedenen Blickwinkeln einiger Personen schreibt und somit mehrere Geschichten in einer verbindet. Auch den Spannungsfaktor hält sie von Anfang bis Ende und auch die Erotikanteile kommen nicht zu kurz, sind aber auch nicht zu übertrieben. Alles in allem ein wieder sehr gelunges Buch und ich freue mich weiterhin noch mehr auf andere Bücher von Michelle Raven.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    sollhabens avatar
    sollhabenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wie immer ein Genuss - ganz viel Clint Hunter zu lesen. Damit ist alles gesagt! :)
    Die TURT/LEs wieder voll im Einsatz

    Ein erholsames Wochenende in einem Spa sollte es werden, für Shannon und ihre Freundin Karen. Karen jedoch gibt ihren Platz ab, denn Maya ihre Tochter ist krank.

    Shannon übernimmt also Karens Zimmer und freut sich auf die Tage. Doch schon in der ersten Nacht wird sie von fremden Männern überwältigt und entführt. Es stellt sich schnell heraus, dass sie nicht Shannon sondern Karen wollten. Der Anführer der Terrorgruppe "Krieger Gottes" will Rache an Clint Hunter nehmen. Als er bemerkt, dass Shannon dessen Schwester ist, führt er seinen Plan weiter aus. Der Sicherheitschef Derek ist davon überhaupt nicht begeistert. Als der Chef auch noch eine weitere Frau Vanessa ins Lager bringt, ist es um Derek geschehen. Sie ist absolutes Tabu, denn Erik teilt seine Frauen nicht.

     

    Meine Meinung:

    Eine äußerst gelungene, spannende Geschichte rund um die TURT/LE und SEALs. Altbekannte Gesichter tauchen auf und geben mir das Gefühl von zu Hause. Die Action kommt nicht zu kurz und ich leide mit allen Figuren mit, wie immer, wenn Clint und Co in Gefahr geraten. Die immer wechselnden Erzählperspektiven mag ich besonders, das erhöht für mich die Spannung.

    Bei manchem wird die Hauptlovestory von Vanessa und Derek vielleicht ein wenig zu kurz gekommen sein, was ich verstehen kann, aber die Geschichte rund um die Entführung und die Befreiung brauchte dieses Mal mehr Platz und für mich als alter Hunter Fan, kann es niemals genug Clint geben.

     

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Dannys avatar
    Dannyvor 4 Jahren
    Rezension zu "Geheime Mission" von Michelle Raven

    Warum war Derek also anders? Und war er das überhaupt oder bildete sie sich das nur ein, weil sie es gerne so wollte? Möglich war es. Nur weil sein Kuss unerwartete Gefühle in ihr ausgelöst hatte, hieß es noch lange nicht, dass er ein guter Mensch war. Eigentlich sprach sogar fast alles andere dagegen. Schließlich gehörte er zu der gefährlichsten Terrorgruppe der USA und sorgte für deren Sicherheit.

    Während eines Spa-Urlaubs wird die Schriftstellerin Shannon Hunter von der Terrorgruppe "Die Krieger Gottes" entführt. Eigentlich sollte ihre Schwägerin Karen Hunter das Entführungsopfer sein, aber da Shonnon die Schwester des Navy SEALS Clint HUnter ist, ist es dem Terroristen Eric einerlei - Hauptsache er kann sich an Clint HUnter für die Ermordung seines Bruders rächen.

    Da sie das FBI nicht hinzuziehen wollen, begeben sich eine Gruppe SEALS und Turts auf eine "Geheime Misson", um Shannon zu entführen - angeführt von Shannons Lebensgefährten Matt und ihrem Bruder Clint. Dabei ist auch die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin, die sich undercover in das Terroristenlager einschleusen lässt und dort auf den undurchsichtigen Sicherheitschef Derek Steele trifft, der ganz unerwartete Gefühle in ihr weckt. Wer ist er wirklich?

    Zur selben Zeit wird die Ranch der Hunter-Familie angegriffen...

    ***
    "Geheime Mission ist der inzwischen dritte Band der TURT/LE-Reihe von Michelle Raven und hier beweist die deutsche Erfolgsautorin wieder, warum sie zu den Besten ihres Faches gehört.

    Eine hochspannende Story verbindet sich mit einer zarten Liebesgeschichte. Von der ersten bis zur letzten Seite besitzt dieses Buch Suchtfaktor und man kann es nur schwer wieder aus der Hand legen.

    Raven vernetzt hier drei Geschichten miteinander - die Geschichte um Vanessa und Derek, die sich in dem Terroristencamp kennenlernen, die Geschichte um Shannon Hunters Entfürhung und der Handlungsstrang um Karen Hunter und den Angriff auf die Ranch der Hunters. Dies zusammen ergibt eine spannende Mischung und es ist schön auf altbekannte Charaktere zu treffen und EInblick in ihre Schicksale zu erhalten.

    Ich bin auf weitere Bücher aus der TURT/LE-Reihe gespannt und hoffe, dass das nächste Buch vielleicht I-Mac gewidmet sein wird...

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Rezension: Geheime Mission

    Zum Inhalt:

    Eigentlich wollte sich die erfolgreiche Schriftstellerin Shannon Hunter in Wyoming entspannen, doch stattdessen wird sie in der Nacht von Extremisten aus ihrem Hotelzimmer entführt. Schnell wird Shannon klar, das es sich hierbei um eine Verwechslung handelt, denn die Extremisten halten sie für ihre Schwägerin Karen Lombard! Um Shannon zu retten bitten die SEALS Clint und Matt ihre Freunde und Kollegen um Hilfe. Auch die TURT/LE Agentin Vanessa gehört zur Rettungstruppe und sie sieht nur einen Ausweg Clints Schwester zu retten. Der aber beinhaltet keinerlei Kontakt zu ihren Kollegen und sie riskiert so ihr Leben um in der Terrorgruppe infiltiert zu werden. Als geschundene Frau wird sie vom Anführer der Extremisten in das Versteck gebracht, dort droht ihre Mission jedoch zu scheitern, als Vanessa auf Derek Steele, den Sicherheitschef der Extremisten, trifft. Dieser ahnt das Vanessa nicht die ist, die sie vorgibt zu sein und weckt in ihr Gefühle, die die ganze Mission zum Scheitern bringen könnten...


    Meine Meinung:

    Ich liebe, liebe dieses Buch! Michelle Raven hat es geschafft von der ersten bis zur letzten Seite Spanung zu erzeugen und was noch wichtiger ist, auch zu halten! Die ganze Zeit habe ich mich gefragt was der Prolog mit der Geschichte zu tun hatte und Gott sei dank wurde das am Ende aufgeklärt. Was ich persönlich neben der Spannung am Schönsten fand, war das die Angehörigen derHunterfamilie auch ihre Auftritte hatten, besonders habe ich mich über das Auftauchen von Jay gefreut, denn das ist mein absoluter Hunterliebling *g*. Neben Jay war aber auch der neue Hauptcharakter Derek Steele sehr interessant. Erst gegen Ende des Buches wurde aufgeklärt, warum dieser bei den Extremisten mitmachte. Und ich muss sagen, dass Michelle Raven es wirklich geschafft hat in mir Zweifel zu säen, ob es wirklich ein Happy End gibt. Obwohl ich weiß das es in ihren Büchern immer ein Happy End gibt, habe ich mich gefragt wie Vanessa und Derek es schaffen wollen zusammen zu bleiben, wenn dieser als Terrorist eingesperrt wird. Zum Glück gab es einen trifftigen Grund für Derek und so stand dem Happy End eigentlich nichts im Wege...

    Zu Vanessa muss ich ehrlich sagen, ich ziehe meinen Hut vor ihr! Sie ist mutig und bereit bis zum Ende zu gehen um ihre Gruppe zu unterstützen und zu helfen wo sie nur kann. Ich war geschockt darüber, was Vanessa tat um in die Terrorgruppe zu kommen und mir hätten so was von die Knie gezittert und ich hätte ohne Ende Muffensausen bekommen, doch Vanessa blieb die meiste Zeit ziemlich cool. Hin und wieder konnte sie es jedoch nicht verhindern das ihr wahres Wesen unter der Tarnfasade hervorluckte und so war es für Derek möglich seinen Verdacht bestätigt zu wissen. Eine Sache die die Spannung noch steigerte. Was würde Derek wohl tun? Und würden es die SEALS rechtzeitig schaffen Vanessa und Shannon aus den Fängen der Terroristen zu befreien?

    Inzwischen sollte man auch meinen, dass jemand der alle Romantic Thrills von der Autorin kennt, das es inzwischen langweilig wird. Ganz im Gegenteil! Michelle Raven schafft es jedes Mal eine andere Story und andere Charaktere zu erfinden. Bisher habe ich keine gleichen Geschichten von ihr gelesen. Man merkt auch, dass die Autorin selbst vor Ort reist um sich die Umgebungen anzuschauen und sie so lebendiger in ihren Büchern wiedergeben zu können. Ich bereue es nicht mir dieses Buch gekauft zu haben und freue mich sehr über die Tatsache, dass ich die Autorin ende des Monats in Berlin auf der LLC treffen werde :).


    Fazit:

    Ein wirklich gelungener Romantic Thrill für alle Fans von romantischer Literatur mit einem hohen Spannungsfaktor! Ich gebe diesem Buch fünf von fünf Punken.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ForeverAngels avatar
    ForeverAngelvor 4 Jahren
    Fesselnder dritter Band

    INHALT


    "Die Schriftstellerin Shannon Hunter wird während eines Wochenendausflugs in Wyoming von Extremisten entführt. Um sie zu retten, infiltriert die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin die Terrorgruppe. Doch die Mission droht zu scheitern, als Vanessa auf Derek Steele, den Sicherheitschef der Kidnapper, trifft, der in ihr ganz unerwartete Gefühle weckt …" Quelle Egmont LYX


    MEINE MEINUNG


    Schriftstellerin Shannon Hunter wollte eigentlich einen schönen Erholungsurlaub in Wyoming machen und dabei vielleicht Ideen für einen neuen Roman sammeln. Doch der Urlaub wird zum Albtraum, als Shannon eines Nachts von einer Terroristengruppe aus ihrem Hotelzimmer entführt wird. Das ist ein Fall für TURT/LE-Agentin Vanessa Martin. Shannon Hunters Lebensgefährte Matt hat eine Gruppe aus SEALS und TURT/LE-Agenten zusammengestellt, um sie zu finden und zu befreien. Womit er nicht gerechnet hat, ist, dass ausgerechnet Vanessa Martin auf eigene Faust loszieht. 

    Nach ihrem letzten Einsatz ist Vanessa besessen davon, den anderen zu beweisen, dass sie noch immer gut in ihrem Job ist. Dass sie trotz psychischer und physischer Verletzungen wieder da anknüpfen kann, wo sie aufgehört hat. Für sie ist eine nicht abgesprochene Undercover-Aktion der beste Weg dafür. Doch Vanessas ohnehin schon verrückter Plan droht zu eskalieren, als sie auf den Sicherheitschef der Entführer trifft. Denn Derek Steele ist so gar nicht, wie sie erwartet hat - und sie ist machtlos gegen die Gefühle, die er in ihr weckt. 

    Derek Steele selbst ist eine Figur, die lange in Schatten gehüllt bleibt. Gerade, weil die Lovestory hier nicht im Vordergrund steht, erfährt man zunächst nur wenig über ihn, sodass die Überraschung am Ende gelingt. 

    Mir gefällt, dass die die Geschichten der ersten beiden TURT/LE-Bände zum Teil wieder aufgegriffen werden und wir altbekannten Figuren begegnen. In diesem Fall ist es vor allem Matt, Shannons Lebensgefährte. An Beispielen wie ihm sieht man, wie sich Michelle Ravens Figuren mit der Zeit entwickeln und wie die verschiedensten Situationen sie verändern. Um alles zu verstehen, wäre es durchaus ratsam die beiden Vorgänger  Gefährlicher Einsatz und  Riskantes Manöver zu lesen, auch wenn die Protagonisten bei jedem Band wechseln. 

    Mit  TURT/LE - Geheime Mission ist Michelle Raven wieder ein rasanter, emotionaler Agententhriller gelungen, den man innerhalb einer Nacht verschlingen möchte. 




    4,5 von 5 Punkten

    Cover 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

    ~*~ Egmont LYX ~*~ 544 Seiten ~*~ ISBN: 978-3802592331 ~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ 2. Mai 2014 ~*~ 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Lesefreudes avatar
    Lesefreudevor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Super Fortsetzung!
    Kommentieren0
    Laura_Ms avatar
    Laura_Mvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Echt gut. Spannend, erotisch, nervenkitzelnd
    Kommentieren0
    vicky_1990s avatar
    vicky_1990vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Buchreihe!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks