Michelle Raven TURT/LE - Riskantes Manöver

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(47)
(18)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „TURT/LE - Riskantes Manöver“ von Michelle Raven

Nach einem Undercovereinsatz in Afghanistan, der sie beinahe das Leben gekostet hätte, kehrt die TURT/LE-Agentin Kyla Mosley in den Dienst zurück. Doch es fällt ihr schwer, den Mann zu vergessen, der ihr in Afghanistan das Leben gerettet hat - den geheimnisvollen Hamid. Kurz darauf trifft sie ihn wieder, doch Hamid ist nicht, wer er zu sein scheint.

Auch der zweite Teil hat mich überzeugt. Super Fotzsetztung, aber kann totzdem für sich gelesen werden.

— Laura_M
Laura_M

Tolle Buchreihe!

— vicky_1990
vicky_1990

Zweiter Teil..spannend und actionreich wie der erste :)

— lisaa94
lisaa94

Mulitnationale Suche nach Terroristen und gefährliche Verwicklungen diverser Organisationen und Herzen!

— sollhaben
sollhaben

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gewinne einen Buch-Gutschein von arvelle.de

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Mach dein Bücherregal UND deinen Geldbeutel glücklich! Wächst deine Wunschliste für neue Bücher auch immer weiter? Und dein schlechtes Gewissen gleich mit, wenn du an deinen Geldbeutel denkst? Unser Tipp für dich: Bei  Arvelle   gibt es über 10.000 reduzierte Bücherschnäppchen, mit denen du bis zu 90 % sparen kannst.  Damit du ausgiebig stöbern und reichlich Bücher in deinen Einkaufskorb packen kannst, verlosen wir gemeinsam mit  Arvelle insgesamt  25 Gutscheine  im Wert von  10 Euro ! Was du dafür tun musst? Verrate uns, welches Buch du dir am liebsten bei  Arvelle   kaufen würdest, indem du den Link dazu hier postest.  Deine Gewinnchance kannst du noch erhöhen, wenn du den Link zu deinem Wunschbuch bei Twitter oder Facebook mit folgendem Satz postest: Mit #Arvelle neuen Stoff fürs Bücherregal gewinnen. Mein Buchschnäppchen: [hier Link zu deinem Wunschbuch einfügen] Bitte füge den Link zu deinem Beitrag bei Twitter oder Facebook in deinen Bewerbungsbeitrag mit ein. Ich bin schon sehr gespannt darauf, welche Bücher ihr bei  Arvelle entdeckt!  Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 16.11.2016 – am 17.11.2016 werden die Gewinner hier bekannt gegeben. Blogger aufgepasst! Du bist Blogger? Dann haben wir noch ein ganz besonderes Angebot für dich! Bewirb dich als Arvelle-Tester, denn unter allen Bloggern verlosen wir noch einmal Buchgutscheine im Wert von 20 Euro! Für mehr Infos schreibe mir einfach eine Nachricht mit der Adresse deines Blogs!  Das Gewinnspiel ist beendet! Danke für eure Teilnahme! Blogbeiträge zu Arvelle: https://dierabenmutti.de/2016/12/23/arvelle-de-ist-ein-buechershop-den-ich-mir-genauer-ansehen-durfte/ https://kitsunebooks.de/2016/11/27/arvelle-testbestellung/ http://fliegende-gedanken.blogspot.de/2016/12/testbericht-arvelle-eine.html http://emis-buecher-universum.blogspot.co.at/2016/12/shop-test-arvellede.html http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/2016/12/bloggeraktion-lb-arvelle-im-test-mein.html http://www.angeltearz-liest.de/2016/11/getestet-shoppen-bei-arvelle.html http://missbooklicious.blogspot.de/2016/12/empfehlung-arvelle-gute-bucher-zu_6.html http://readingisliketakingajourney.blogspot.de/2017/01/arvelle-mein-erster-einkauf-und-meine.html https://youtu.be/djh0tuMR5o8 http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2016/11/mein-arvelle-testbericht-lob-und-kritik.html http://bibilotta.de/buecherkauf-bei-arvelle-so-macht-schenken-spass/ http://buchzeit.blogspot.de/2016/11/shoptest-arvelle.html#more http://buecherfuechschen.blogspot.de/2016/11/arvelle-paket-ist-da-ich-bin-wirklich.html http://itsbooklove.blogspot.com/2017/01/meine-arvelle-neuzugange.html https://www.youtube.com/watch?v=rBiEPfMBE_Q http://buechersindfreunde.blogspot.de/2016/12/ich-habe-getestet-arvelle.html http://calliewonderwood.blogspot.de/2016/11/arvelle-testbericht.html http://sometimeswonderland.blogspot.de/2017/01/getestet-arvelle-getestet-mit-20-euro.html https://stellabloggtfuereuch.wordpress.com/2016/11/28/stella-testet-arvelle-de-onlineshop-fuer-buecher-schnaeppchen/ http://love-books-life-books.blogspot.de/2016/11/vorstellung-arvelle.html http://kejas-blogbuch.de/testbericht-arvelle-de/ http://donatasbuecher.blogspot.de/2016/11/lesen-arvelle-tester.html http://charliesbuecher.blogspot.de/2016/11/arvelle-von-buchern-die-durch-ihre.html https://eulenmatz-liest.com/2016/12/02/arvelle-bestellung-2/" https://room-of-faancy.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle_2.html http://fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de/2016/11/shopvorstellung-arvelle.html http://gelas-home-of-books.blogspot.de/2016/12/aktion-testkauf-bei-arvelle.html http://glitzerfees.blogspot.de/2016/11/neuzugange-neues-lesefutter-im.html http://hannasbuecherwelt.blogspot.de/2016/11/arvelle-test-ich-durfte-den-onlineshop.html http://herbstmosaik.blogspot.de/2016/12/arvelle-was.html http://janine2610.blogspot.co.at/2016/12/meine-erste-bestellung-bei-arvelle-ein-erfahrungsbericht.html https://zeilenliebe.wordpress.com/2017/01/09/arvelle-zeilenprobiert/ http://johannisbeerchens-buecher.blogspot.de/2016/11/neuzugange-november-2-arvelle-bestellung.html http://josettatestetprodukte.blogspot.de/2016/12/shoptest-arvelle-bucherschnappchen.html https://michaelaweber58.wordpress.com/2016/11/28/buecherversand-arvelle/ https://buchversum.wordpress.com/2016/12/09/proukttestung-arvelle/ http://krimines-buecherblog.blogspot.de/2016/12/bucherschnappchen-auf-arvelle.html http://tausendbuecher.blogspot.com/2017/01/plauerecke-mein-liebster-online.html http://dreaming-till-midnight.blogspot.de/2016/11/testaktion-arvelle.html http://zauberhaftebuecherwelten.blogspot.de/2016/12/meine-erfahrungen-mit-arvelle.html http://lavendelknowsbest.blogspot.de/2016/12/buchshoppen-auf-arvellede.html http://deineweltmeinewelt.blogspot.de/2016/12/mein-allererste-arvelle-bestellung-und.html https://sue-buechertraum.blogspot.de/p/arvelle.html https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/2016/11/30/arvelle-und-ich-eine-shopvorstellung/ http://lesen-ist-leben.blogspot.lu/2016/12/vorstellung-und-erfahrung-mit-dem.html https://www.youtube.com/watch?v=6bKbwZ_GkL0 http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/und-schon-wieder-arvelle.html http://blogvonmiri.blogspot.de/2016/11/meine-bestellung-auf-arvellede.html http://goldblatt-blog.de/weihnachtsshopping-fuer-buecherfans/ http://prowling-books.blogspot.de/2016/12/bucherplausch-mangelexemplare-bei.html http://runars-welt.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle.html http://romanticbookfan.blogspot.de/2016/12/bericht-neuzugange-arvelle-unpacking.html http://plentylife.blogspot.de/2016/11/arvelle-meine-bucherbestellung.html http://sarahsbuechertraum.blogspot.com/2016/12/die-arvelle-erfahrung-oder-ich-als.html http://erdbeersekt-testet.blogspot.de/2016/12/shopvorstellung-arvelle.html https://www.youtube.com/watch?v=O1EXBs2BuU0 http://skyline-of-books.blogspot.de/2017/01/bericht-mangelexemplare-gerne-bei.html http://ta-und-ta.blogspot.de/2016/12/arvelle-onlineshop-auf-dem-prufstand.html http://theujulala.tumblr.com/post/153639792159/testshopping-bei-arvelle http://2nerds1book.blogspot.de/2016/11/arvelle-tester.html https://diebuchstabenstadt.wordpress.com/2016/12/06/arvelle-testbericht/ http://zsadista.blogspot.de/p/aktionen-und-besonderes.html

    Mehr
    • 586
  • Gelungene Fortsetzung

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    lisaa94

    lisaa94

    23. August 2015 um 12:04

    Zur Autorin: In Hannover geboren und aufgewachsen, studierte Michelle Raven Bibliothekswesen. Nach einem siebenjährigen Zwischenspiel in Köln und einem Aufenthalt in Washington, DC ist sie seit 2009 als Bibliotheksleiterin zurück in Niedersachsen. 2002 veröffentlichte Michelle Raven ihren ersten Roman "Canyon der Gefühle". Im Mai 2015 erscheint ihr einundzwanzigster Roman 'TURT/LE - Brisanter Auftrag'. Die Schauplätze ihrer Bücher recherchiert sie vor Ort auf ihren zahlreichen Reisen in den Westen der USA. Ihr unter dem Namen Michaela Rabe veröffentlichter Roman 'Perfektion' erhielt im Juni 2008 die 'DeLiA 2008' als Auszeichnung für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2007 von der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautor/Innen. Ihr Buch 'Fluch der Wahrheit' ist ein Spiegel-Bestseller. 'Riskante Nähe' gewann 2012 den LoveLetter Award im Bereich Crime. 'Gefährlicher Einsatz' wurde 2013 ebenfalls mit dem LoveLetter Award im Bereich Crime ausgezeichnet, genauso wie 'Späte Vergeltung' 2014. Weitere Informationen: www.michelleraven.de www.turtle.michelleraven.de www.ghostwalker.michelleraven.de www.crossroads.michelleraven.de www.facebook.com/pages/Michelle-Raven/113429112103627 Zum Inhalt: Nach einem Undercovereinsatz in Afghanistan, der sie beinahe das Leben gekostet hätte, kehrt die TURT/LE-Agentin Kyla Mosley in den Dienst zurück. Doch es fällt ihr schwer, den Mann zu vergessen, der ihr in Afghanistan das Leben gerettet hat – den geheimnisvollen Hamid. Kurz darauf trifft sie ihn wieder, doch Hamid ist nicht, wer er zu sein scheint. Meine Meinung: Cover: Gefällt mir wieder ausgesprochen gut. Im Vergleich zum ersten teil haben hier der Mann und die Frau die Plätze getauscht, aber auch die Farben sind wieder sehr treffend gewählt. Und glaubt mir im Regal können sich Teil 1 & 2 ruhig zusammen sehen lassen. Schön wenn man ihnen ansehen kann, dass sie zusammen gehören. Schreibstil: Genauso fantastisch wie im ersten Teil. Flüssig zu Lesen, mit dem richtigen Mix aus Spannung, Humor und Gefühlen. Da vergehen 480 Seiten im Nu. Charaktere: Jade: ist seit der Gefangenschaft in Afghanistan sehr mitgenommen und traumatisiert. Seitdem kann sie die Folterung einfach nicht vergessen.. Kyla: Sie ist wieder relativ fit & belastbar nach der grauenvollen Gefangenschaft in Afghanistan, sodass sie wieder auf eine Mission geschickt werden möchte um nicht länger untätig zu Hause zu sitzen. Zudem kann und will sie ihren geheimnisvollen Retter Hamid einfach nicht vergessen. Ihr Chef jedoch will sie zunächst nicht arbeiten lassen, doch letztendlich schickt er sie auf eine neue Mission nach Deutschland, wo ihr der Agent Christoph Nevia als Partner zugeteilt wird.. und dann werden auch noch Anschläge auf Kyla verübt... Story: Wieder einmal wunderbar aufgebaut, wir treffen bereits bekannte Gesichter aus dem ersten Teil wieder. Besonders schön ist es das die Geschichte rund um Kyla und Jade, die beiden Agentinnen, welche in Afghanistan gefangen genommen wurden und im ersten Teil befreit worden, weiter geht. Wohingegen Jade stark zu kämpfen hat mit ihrem Trauma, kann Kyla den geheimnisvollen Hamid einfach nicht vergessen. Wo wir dann auch schon von den Hauptprotagonisten dieses Teils sprechen...den rest liest selbst :) Fazit: Der zweite Teil der Reihe und ich war wieder begeistert. Nachdem ich gefühlt ewig warten musste, hab ich es mal wieder in Windeseile verschlungen. Die Charaktere sind wieder auf Anhieb sympatisch und man ist schon traurig wenn das Ende naht. Da empfindet man 480 Seiten immer noch als zu wenige. Ich bin wieder begeistert wie viel Neues man als Außenstehende wieder von einer amerikanischen Spezialeinheit erfährt. Spannend, gefühlsvoll und actionreich sind Adjektive die einfach zu dieser Reihe dazu gehören. Mit Jade leidet man oft mit und auch Kyla merkt man an, dass die Vergangenheit einen nicht spurlos von Dannen ziehen lässt. Ich konnte mich wieder gut in die Lage der sympatischen Protagonisten versetzen und fühlte mich als Teil der Geschichte. Auch wenn es schon etwas her ist, freute ich mich danach direkt auf den nächsten Teil, der zum damaligen Zeitpunkt leider noch nicht erschienen war..Aber heute kann ich euch ja bereits verraten, der nächste Teil lässt wieder keine Wünsche offen.. :) Ebenfalls ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Konnte mich absolut überzeugen

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    santina

    santina

    24. November 2014 um 21:39

    Riskantes Manöver ist der 2. Fall der TURT/LE (Terrorism Undercover Reconnaussance Team / Ladies Elite), dabei handelt es sich um ein Projekt der US-Regierung zur Bekämpfung von Terrorisums und das LE steht für den weiblichen Teil der Einheit. Beim ersten Fall waren Kyla und Jade in Afghanistan im Einsatz, sie wurden entdeckt und mussten flüchten. Dabei wurde Kyla verletzt. Die beiden trennten sich darauf hin und während Jade in die Gefangenschaft eines Warlords geriet, wurde Kyla von einem einzelnen Mann namens Hamid geschnappt. Nun sind die beiden Frauen zurück in den USA. Jade wurde gefoltert und misshandelt. Sie findet nur sehr schwer zurück ins Leben. Kyla ist bereits wieder im Dienst, kann aber Hamid nicht vergessen. Als sie ihm wieder begegnet, stellt sie fest, dass ihr Gefühl sie nicht getrogen hat, denn Hamid ist nicht, für den er sich ausgegeben hat. Doch genau dadurch gerät er und mit ihm auch Kyla ins Fadenkreuz einiger Menschen, die er in Afghanistan hintergangen hat … Meine Gedanken zum Buch: Die Hunter-Serie und die TURT/LE-Serie greifen immer wieder ineinander über. Da ich mittlerweile einige Bücher dieser Autorin gelesen habe, freue ich mich, immer wieder auf alte Bekannte zu treffen, wobei immer wieder jemand anders im Mittelpunkt der Geschichten steht. Die Romantic Thrill-Bücher von Michelle Raven haben mich bisher immer überzeugen können. Sie leben von einer gelungenen Mischung aus Romantik und Thriller, gewürzt mit einer Prise Erotik. Bei diesem Roman kommt noch hinzu, dass Kyla, vor allem aber Jade immer noch unter den Ereignissen in Afghanistan leiden, so dass auch der ernste Hintergrund realistisch aufbereitet und nicht einfach übergangen wird. Mein Fazit: Auch “Riskantes Manöver” konnte mich absolut überzeugen und ich freue mich schon auf weitere Bücher von Michelle Raven.

    Mehr
  • Rezension: Riskantes Manöver

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. May 2014 um 17:44

    Zum Inhalt: Die TURT/LE Agentinnen Kyla und Jade sind aus Afghanistan zurückgekehrt und leiden beide auf ihre Weise unter den Nachwirkungen des Geschehenen. Kyla würde sich am Liebsten sofort wieder in die Arbeit stürzen, während sich Jade zurückgezogen hat und niemanden mehr an sich heranlässt. Dann soll Kyla nach Berlin fliegen, um dort einen Agenten zu treffen, der sich bei Kalawihiri eingeschlichen hatte. Dort trifft sie auf Hamid, der sie in Afghanistan rettete und bisher nicht vergessen konnte. Ihre Gefühlswelt steht Kopf und plötzlich gelingt Kalawihiri die Flucht aus dem Gefängnis und die TURT/LEs setzen alles daran den Terroristen wieder hinter Gitter zu bringen. Dabei hilft auch Jade, die ein großes Interesse daran hat, den Verbrecher dingfest zu machen und durch den Einsatz zu ihrer Kraft zurückfindet. Bald wird klar, das Kalawihiri es auf einen bestimmten Mann abgesehen hat und er sinnt auf Rache... Meine Meinung: Zu aller erst muss ich sagen, das ich den Roman bereits das zweite Mal las und trotzdem vollkommen begeistert bin. Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung von Gefährlicher Einsatz, der direkt an seinem Vorgänger anknüpft. Meiner Meinung nach sollte man den ersten Band gelesen haben, um den zweiten Band vollkommen verstehen zu können. Michelle Raven hat es mal wieder auf ihre Art und Weise geschafft, Spannung und eine tolle Liebesgeschichte zu verknüpfen. Alle Figuren sind stark ausgeprägt und mit einer Liebe zum Detail ihrer Gedanken ausgeschmückt. Man kann gar nicht anders als Männer und Frauen als in sein Herz zu schließen und mit ihnen mitzufiebern. Besonders Kyla hat es mir angetan, sie ist eine Frau die weiß was sie will und nicht weinend in der Ecke sitzt oder gerne das Opfer spielt. Fakten, die mir vollkommen symphytisch sind! Während des Lesens hat man immer einen Film vor Augen, was dazu führt immer das Gefühl zu haben mitten im Geschehen zu sein. Vielleicht ist in dieser Reihe der Thrilleranteil etwas weniger als wir es von Michelle Raven gewohnt sind, dennoch bleibt die Geschichte spannend. Mittendrin hat man immer mal wieder Situationen wo einem das Herz rast oder der Atem wegbleibt und genau das macht das Buch so toll. Die Liebesgeschichten zwischen Kyla und Hamid und Hawk und Jade sind toll aufgebaut und mir allerliebst, und die Thrilleranteile passieren immer genau dann, wenn man überhaupt nicht damit rechnet. Besonders das Ende hat mit den Atem verschlagen und ich bin glücklich über das Ende. Kyla und Hamid gehören für mich einfach zusammen und ich wünschte jemanden wie Hamid würde es auch im realen geben *seufz* ;-) Fazit: Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Shahla und Hamid

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    MissLillie

    MissLillie

    05. December 2013 um 12:29

    Oh, ich habe mir gewünscht das der zweite Band der TURT/LE- Reihe Kyla und Hamid alias Christoph Nevia als Protagonisten hat und Michelle Raven hat ihn mir erfüllt. Was als Shahla und Hamid unter grausamen Bedingungen in Afghanistan begann, muss doch weitergehen, oder? Die TURT/LE-Agentin Kyla Mosley ist in Afghanistan durch die Hölle gegangen. Dass sie überlebte, verdankt sie nur einem geheimnisvollen Fremden namens Hamid, der ihre Wunden versorgte und sie in Sicherheit brachte. Auch vier Monate später fällt es Kyla noch schwer, ihren Retter zu vergessen. Doch als sie ihn schließlich wiedertrifft, muss sie feststellen, dass Hamid nicht der ist, der er zu sein vorgab. Und schnell wird klar, dass ihr WIedersehen gefährliche Folgen hat. Kyla will wieder auf eine Mission, die Träume von Hamid rauben ihr den Schlaf und sie will nach der Ergreifung von Mogadir und Khalawihiri endlich wieder in den EInsatz, doch ihre Vorgesetzten sehen das anders. Allerdings schicken sie Kyla zur Befragung eines BND-Agenten, der undercover für Khalawihiri in Afghanistan war, nach Berlin und dort fängt die Geschichte eigentlich erst an. Sie wird angegriffen und von einem geheimnisvollen Mann gerettet- schon wieder, dabei wollte sie doch nur einen Burger und dann der Schock, der BND-Agent ist Hamid und er will ihr gar nichts über Khalawihiri sagen bis Kyla von Mördern gejagt wird und sein Haus in Brand gesteckt wird. Dieser zweite Band ist noch spannender als der Vorgänger. Man fiebert mit Kyla und Jade mit, will das sie beide ihre Ängste, die seit dem Afghanistan-Einsatz ihr Leben bestimmen, in den Griff bekommen, um die immer noch angeschlagenen Seals Red, Bull und IMac zu unterstützen. Man hofft, dass Jade sich endlich überwindet und zulässt, dass Hawke, der im ersten Band so um ihr Leben gebangt hat, ein Teil ihres Lebens ist. Und dann sind da noch Kyla und Chris, denen man nach den zarten Anfängen in Afghanistan wünscht, dass sie einen Weg finden, ihre Gefühle füreinander zu entdecken und zu erleben. Ich warte gespannt auf den dritten Teil und gebe dem zweiten solange 5 Sterne.

    Mehr
  • Manche Serien machen süchtig

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    17. October 2013 um 12:43

    Meine Meinung Es gibt Bücher, die kaufe ich, weil sie sich ganz interessant anhören, von denen ich aber nicht viel erwarte. Ich kenne die Fantasy-Reihe von Michelle Raven, die mir nicht wirklich gefallen hat, war aber neugierig, wie ihre Thriller sind. Nach dem ersten TURT/LE war ich süchtig auf die Reihe. Das Erscheinen des zweiten Bandes konnte ich kaum erwarten und jetzt warte ich sehnsüchtig auf drei. Michelle Raven hat einfach einen Schreibstil, der den Leser fesselt. Er lässt sich leicht und schnell lesen - oder anders ausgedrückt: verschlingen - und sie schafft es, die Figuren im Kopf lebendig werden zu lassen. Michelle Raven in Verbindung mit Thriller, das steht für ganz großes Kopfkino. Einfach empfehelsnwert für alle, die rasante Thriller mit Gefühl mögen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "TURT/LE, Riskantes Manöver" von Michelle Raven

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    27. August 2013 um 16:37

    Hallo zusammen, ich bin seit Neuestem mit meinem Blog auch auch Facebook unterwegs und um die FB-Seite Romantic Bookfan etwas bekannter zu machen, veranstalte ich ein Buch-Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es u.a. Riskantes Manöver von Michelle Raven und zwei weitere Egmont Lyx Titel. Hier geht`s direkt zum Gewinnspiel auf Facebook: https://www.facebook.com/romanticbookfan?sk=app_115196888565012 Hier gibt es weitere Infos auf meinem Blog: http://romanticbookfan.blogspot.de/2013/08/dies-das-facebook-gewinnspiel.html Liebe Grüße Desiree

    Mehr
  • Buchverlosung zu "TURT/LE, Riskantes Manöver" von Michelle Raven

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    Hallo ihr Lieben, da ich gerade meinen 1. Blog Geburtstag gefeiert habe, möchte ich mich bei meinen Lesern und allen, die mich unterstützt haben, bedanken und veranstalte ein Gewinnspiel auf meinem Blog romanticbookfan.blogspot.de Ihr müsst einfach nur hier das Gewinnspielformular ausfüllen: http://romanticbookfan.blogspot.de/2013/08/dies-das-gewinnspiel-zum-ersten-blog.html Viel Spaß & viel Glück! P.S.: Es gibt noch zwei weitere Gewinne, ihr dürft wählen :-)

    Mehr
    • 2
    Booktopia

    Booktopia

    14. August 2013 um 15:21
  • Riskantes Manöver

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. July 2013 um 11:39

    Zum Buch: Kyla und Jade sind beide aus Afghanistan zurückgekehrt und leiden mehr oder weniger unter den Nachwirkungen des Erlebten.  Während Kyla sich am liebsten gleich wieder in die Arbeit stürzen würde, hat sich Jade ganz in ein Schneckenhaus verkrochen und lässt niemanden an sich heran. Erst als Kalawihiri, einer der Hauptverantwortlichen für ihre Folter, aus dem Gefängnis fliehen kann, ändert sie sich schlagartig und hilft bei der Suche nach ihm. Parallel können wir miterleben, wie sich die Beziehung zwischen Kyla und Hamid immer mehr vertieft . Und auch Jade und Hawk kommen sich langsam wieder näher. „Riskantes Manöver“ ist nach „Gefährlicher Einsatz“ bereits der zweite Band um die TURT/LE Heldinnen Kyla und Jade. Aber auch ohne den Vorgänger gelesen zu haben, findet man sofort in die spannende Geschichte hinein.  Michelle Raven schafft es mal wieder auf ihre unnachahmliche Weise, Spannung und Erotik miteinander zu verschmelzen, wobei natürlich die Erotik wieder eine sehr wichtige Rolle spielt. Die Protagonisten werden so liebevoll und detailliert dargestellt, dass man regelrecht einen Film vor Augen hat und meint, mitten im Geschehen zu sein. Fazit: Eine klare Leseempfehlung für alle, die gerne etwas Romantik und Gefühl im Thriller zulassen und nicht nur Blut sehen wollen.

    Mehr
  • Spannung und Gefühl in perfekter Mischung

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka

    04. July 2013 um 10:41

    Inhalt: Vier Monate sind seit dem ersten Band der TURT/LE Reihe vergangen. Kyla und Jade sind wieder in den USA und in Sicherheit. Jade, die von einem afghanischen Warlord schwerst gefoltert wurde, zieht sich in sich zurück und lässt keinen an sich ran. Doch auch Kyla, die angeschossen und von dem mysteriösen Hamid gerettet wurde, hat noch an dem Einsatz zu knabbern. Am meisten stört es sie aber, dass sie keinen neuen Einsatz hat. So hat sie viel Zeit zum Nachdenken und das macht sie auch. Besonders über Hamid. Diesen sieht sie schneller als gedacht wieder, denn er ist nicht der, der er vorgab zu sein. Doch noch bevor sich die beiden aussprechen können,  müssen sie sich einem neuen Abenteuer stellen. Denn in Afghanistan haben sie sich einen gemeinsamen Feind gemacht und der möchte sie nun tot sehen.   Meine Meinung: Man kann diesen Teil lesen, ohne den ersten Band zu kennen, doch dann verpasst man was.  Michelle Ravens Romantic Thrill Reihe um die TURT/Les ist einfach lesenswert.  Die einzelnen Charaktere sind wunderbar vielschichtig gezeichnet, sodass sich der Leser schnell in sie einfühlen und mit ihnen mitleiden kann. Auch die Story ist durchdacht und logisch aufgebaut. Die Spannungskurve bleibt das ganze Buch über auf einem hohen Niveau, doch auch Gefühl, seelisch und körperlich, kommt nicht zu kurz. „Riskantes Manöver“ ist ein Buch, bei dem einem der Atem stockt und das Herz rast. Dies liegt aber weder nur an der Spannung noch nur an Love and Sex, sondern an der perfekten Mischung aus beidem.  Doch nicht nur diese extremen Gefühle bestimmen das Buch, sondern auch der psychologische Aspekt kommt nicht zu kurz und man erlebt ganz nah, wie sehr schreckliche Erlebnisse einen Menschen prägen können.   Fazit: Ein wahres Lesevergnügen, das Lust auf mehr macht. Absolut empfehlenswert für weibliche Thrillerfans, die nach Hochspannung mit menschlicher Komponente suchen.

    Mehr
  • Riskantes Manöver - Band 2 der TURT/LE-Reihe

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    28. June 2013 um 23:11

    Die TURT/LE-Agentin Kyla ist aus ihrem Afghanistan-Einsatz zurück und hat sich von ihren Verletzungen soweit erholt. Nun möchte sie wieder zurück in den aktiven Dienst, um damit auch ein wenig von ihren Gedanken an Hamid abgelenkt zu werden. Hamid hat ihr in Afghanistan das Leben gerettet und ist danach aus ihrem Leben verschwunden. Wird sie ihn jemals wiedersehen? Mein Leseeindruck: Dieser zweite Teil der TURT/LE-Reihe schließt nahtlos an den ersten Teil an. Band 1 habe ich vor gut einem Jahr gelesen und war etwas besorgt, ob ich wieder in die Handlung hineinfinden würde. Meine Sorge war zum Glück unbegründet, denn schon nach wenigen Seiten war ich wieder ganz in der Geschichte rund um Kyla, Hamid, Jade und Daniel drin. Alle Figuren kamen mir dann gleich wieder seltsam vertraut vor wie alte Freunde. In diesem zweiten Teil knistert es auch ganz schön - mehr als im ersten Teil, wie ich finde. Ein paar der Sex-Szenen waren für meinen persönlichen Geschmack unglücklich platziert. Ich möchte nichts vom Inhalt verraten, aber es gibt da zum Beispiel ein Ereignis im Buch, das für Jade sehr einschneidend ist, und doch hat sie gleich danach heißen Sex mit Daniel. Das ist für mich persönlich nicht so ganz nachvollziehbar. Ansonsten ist das Buch sehr actionreich, gefühlvoll, spannend und  gut erzählt. Freunde von "Romantic-Thrill" werden sicher viel Spaß mit dem Buch haben!  

    Mehr
  • Mutige Frauen stehen hier im Mittelpunkt

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    sollhaben

    sollhaben

    26. June 2013 um 14:11

    Nachdem Kyla Mosley in Afghanistan nur durch Hilfe ihres geheimnisvollen Retters Hamid am Leben geblieben ist, sieht sie sich jetzt wieder mit ihrem normalen Leben konfrontiert. Ihre Arbeit bei TURT/LE macht ihr zwar Spass aber auch nach einigen Monaten darf sie keine neue Mission antreten. Das Verfahren rund um Mogadir und Khalawihiri stehen noch bevor, als einer der beiden Terroristen aus dem Gefängnis fliehen kann. Nun sind alle in Gefahr, die an der Verhaftung beteiligt waren. Kyla wird abkommandiert, um einen Undercover Agenten in Deutschland zu befragen und dabei stellt sich heraus, dass dieser Hamid ist. Christian Nevia ist sein richtiger Name und es beginnt eine spannende Verfolgungsjagd über zwei Kontinente und Amtshilfe über Grenzen hinaus. Meine Meinung: Dieses Buch schließt an "Gefährlicher Einsatz" nahtlos an und bringt uns alle Figuren wieder in Erinnerung. Neben Kyla und Hamid alias Christian finden wir auch sehr beliebte Charaktäre wie Clint oder Matt wieder. Auch die arme Jade erhält viel Platz, um ihr Trauma zu überwinden und zu  Nurja und I-Mac wünsche ich mir mehr Informationen *zwinker*. Wieder spannend, romantisch und rasant erzählt, mit einem meiner Meinung nach sehr gutem Ende - einfach und effektiv. Toughe Frauen, mit viel Herz und Mut, das mag frau!

    Mehr
  • Typisch Raven - Emotional & Spannung pur! ♥

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Rosenmaedchen

    Rosenmaedchen

    12. June 2013 um 13:30

    Vier Monate ist es her, dass die TURT/LE-Agentin Kyla Mosley bei einem Undercovereinsatz in Afghanistan beinahe ihr Leben verlor. Dass sie gerettet wurde, verdankt sie einem Fremden, der ihre schweren Verletzungen versorgte und sie vor den Terroristen in Sicherheit brachte. Doch Hamid - so nannte er sich - verschwand danach spurlos, und Kyla, die sich weder bei ihm bedanken noch mehr über ihn in Erfahrung bringen konnte, musste sich damit abfinden, dass sie ihren geheimnisvollen Retter nicht mehr wiedersehen würde. Als sie nun den Auftrag erhält, nach Deutschland zu reisen, um dort einen BND-Agenten zu treffen, der einige Zeit in Afghanistan undercover gegen Khalawihiri, den Anführer einer Terroristengruppe, ermittelt hatte, traut Kyla ihren Augen nicht: Christoph Nevia ist niemand anderes als Hamid! Kyla ist hin- und hergerissen zwischen der Freude, ihn wiederzusehen, und der Wut darüber, dass Hamid ihr damals nicht gesagt hat, wer er wirklich ist. Doch den beiden bietet sich keine Gelegenheit, das, was in Afghanistan zwischen ihnen geschehen ist, zu klären: Sie erfahren, dass Khalawihiri aus dem amerikanischen Gefängnis entkommen ist. Und als Auftragsmörder versuchen, Kyla und Chris aus dem Weg zu räumen, wird klar, dass sie ganz oben auf der Abschussliste des Terroristen stehen. Für beide beginnt ein Wettlauf mit dem Tod... •●• Endlich, endlich! Es war soweit: nachdem ich so unendlich lange auf dieses Buch warten musste wurde ich endlich erlöst! Ich hatte extrem hohe Erwartungen an Kylas Geschichte und freute mich riesig drauf - zu recht! Ich habe so langsam das Gefühl, dass Michelle Raven immer besser wird! - Zu Beginn ist man bei Kyla, die immer noch schreckliche Albträume von den Geschehnissen in Afghanistan plagen. Dazu kommt ihre große Sehnsucht nach Hamid, die sie nicht so wirklich unterdrücken kann. Auch die Geschehnisse kann sie nicht wirklich verkraften - alles beschäftigt sie noch immer. Obwohl sie hart trainiert und ihren Vorgesetzten Hawk und Matt zeigen will, dass sie wieder für einen Einsatz bereit ist, geschieht das nicht. Sie wird vertröstet und klein gehalten, denn die beiden wollen sie noch etwas schützen, doch das treibt Kyla zur Weißglut. Viele bekannte Persönlichkeiten aus der Hunter-Serie und dem ersten TURT-Buch begegnen einem schon zu Beginn. Neben Hawk und Matt ist da noch Rock, wo man merkt, wie gut ihm Rose tut. Der weibliche Einfluss und seine dadurch hervorgerufene Wandlung schenken einem richtig gute Laune. Auch Jade spielt wieder eine größere Rolle in dem Buch – auch sie hat noch mit den grausamen Folterungen zu kämpfen. Sie zieht sich vor allen tief zurück und schließt sich ein, was vor allem Hawk schwer zusetzt, die vor der damaligen Mission so was wie ihr Freund war. Er weiß nicht, wie er ihr noch helfen kann und die Schwierigkeit der Situation bereit auch dem Leser Magenschmerzen. Auch Mitleid wird hervorgerufen und man kann nur hoffen, dass sich ihre Situation im Laufe der Handlung verbessert – doch mit Hawks sanfter Hilfe sollte das doch möglich sein. - Schließlich ist es soweit: Kyla bekommt einen Auftrag. Auch wenn er etwas anders sein soll, als sonst. Sie soll nach Deutschland fliegen und dort mit einem Agenten namens Christoph Nevia sprechen, der noch mehr Informationen über die Terroristen besitzen soll. Sie denken, Kyla kann ihn zum Reden bringen – und so macht sie sich auf den Weg. Zwischendurch gibt es eine Szene mit dem Terroristen Khalawihiri, den sie in Band Eins festgenommen haben. Man erlebt ihm im Gefängnis – hier tut er so, als würde er die amerikanische Sprache nicht verstehen und redet nicht. Sein Ziel ist es, auszubrechen, was ihm schlussendlich auch gelingt und alle in höchste Alarmbereitschaft setzt. Jetzt will er Rache an dem Verräter nehmen, an Hamid. Ab hier beginnt auch die eigentliche Action und man ist mit allen in totaler Anspannung. Kyla kommt währenddessen in Deutschland an und trifft auf den besagten Agenten, der niemand anderes als ihr Hamid ist. Chris hätte niemals diese Identität preis gegeben, wenn sie es nicht erraten hätte, was sie sofort verletzt und ihre komplizierte Beziehung unterstreicht. Für den Leser ist diese Enthüllung allerdings super, denn so wurde das Geheimnis um den mysteriösen Hamid endlich gelöst! Es folgen aufklärende Gespräche, in denen man die beiden etwas besser kennenlernt. Chris ist sehr humorvoll und sarkastisch, er gefällt einem auf Anhieb. Die beiden sind sich trotz allem immer noch sehr vertraut und führen lockere Gespräche, auch wenn er Kyla sofort wieder auf die Palme bringen kann und ihr Temperament mal wieder deutlich wird. Schon hier wird beiden klar, dass sie sich gern näher kennenlernen würden, doch keiner spricht es aus, was ihre Beziehung erneut erschwert. So gibt es ja auch genügend Gründe, wieso sie sich nicht näher kennenlernen sollten und doch würde man sie gern dazu drängen. - Noch am selben Tag, wo Khalawihiri ausbricht, wird Kyla angegriffen von einem Auftragsmörder. Sie sollte beseitigt werden – was mir hier besonders gefiel ist, dass sie nicht einfach kampflos aufgab. Sie nutzt ihre Ausbildung, verteidigt sich und versucht den Angreifer zu überwältigen. Sie wirkt cool und nicht wie eine schwache Frau, was ich immer sehr schätze. Die Spannung steigt und auch die Gefahr für beide, denn auch Chris wird bald in den Schwitzkasten genommen und genau das führt sie auch wieder zusammen. Nun versuchen sie gemeinsam herauszufinden, wer sie bedroht und warum. Man könnte sagen, dass die Handlung nie abfällt. Khalawihiri führt alle gekonnt an der Nase rum und seine Flucht ist nervenaufreibend und absolut spannend. Neben ihm nehmen Hawk und Jade die Verfolgung mit auf, da sie endlich will, dass ihre Albträume verschwinden und sie sich sicher ist, dass es dadurch besser wird. Auch Kyla und Chris beteiligen sich schon bald an der Jagd, als sie davon erfahren und durch die verschiedenen Handlungsstränge kommt sehr viel Abwechslung in die Geschichte. Auch der heißgeliebte Clint wirkt wieder aktiv mit und trommelt ein kleines Team von SEALs zusammen, die ihn dabei unterstützen sollen – denn Khalawihiri MUSS unbedingt gefangen werden, was nach den ersten Toten augenblicklich wieder allen klar wird. Generell ist es schön, dass die Huntergeschwister und ihre Partner einen größeren Platz einzunehmen scheinen, obwohl ihre Geschichten (fast) alle erzählt sind. So etwas finde ich immer absolut herrlich! - Aber man lernt auch neue Personen kennen, neue TURT/LE-Agenten wie Vanessa, die auch ihre spezielle Rolle in der Handlung einnehmen – da kann man einfach nur gespannt sein, um wen es sich wohl im dritten Buch drehen wird! Durch die vielen Charaktere und die verschiedenen Handlungsstränge, die alle zusammen führen, wirkt die Geschichte lebendig und dynamisch. Allerdings verliert man nie den Überblick, was insgesamt einen riesigen Pluspunkt ausmacht. Die letzten 100 Seiten sind Spannung pur. Verzwickungen machen den Charakteren das Leben schwer, man hält förmlich den Atem an! Und das nicht nur bei der Jagd nach Khalawihiri, sondern auch bei Jades Entwicklung und bei der Beziehung von Kyla und Chris. Nichts scheint unter einem guten Stern zu stehen und Raven scheint ihre Charaktere gern extragroße Steine in den Weg zu legen. Alles endet in einem unfassbar spannenden und actionreichen Finale! Und das Ende? Ja, das ist für alle absoluter Zucker! •●• Was soll ich zu so einem grandiosen Buch noch sagen? Einfach alles hat gestimmt! Ich habe das Gefühl, dass sich Raven mit jedem Buch immer mehr steigert und auch mein Spaßfaktor nimmt immer mehr zu, obwohl ich jedes Mal denke, dass das überhaupt nicht mehr möglich ist. Auch wenn diesmal das exotische Setting fehlte, so macht das doch insgesamt gar nichts – durch die dynamische Handlung und viele liebgewonnene Charaktere ist das super ausgeglichen! Neben Kyla und Chris Geschichte wird auch Jades Leben aufgegriffen und doch übernehmen die Liebesgeschichten nie die Überhand – das Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf der Jagd des Terroristen. Emotional wie immer und doch Spannung pur –das ist Raven und ich freue mich schon riesig auf das nächste Buch von ihr!

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Mika2003

    Mika2003

    06. June 2013 um 13:09

    Mit dem zweiten Teil ihrer neuen TURT/LE legt die Autorin Michelle Raven eine, wie ich finde, sehr gelungene Fortsetzung zum ersten Band auf den Tisch. Sie schickt uns gemeinsam mit Kyla und Hamid auf die Reise, einen Schurken zu fangen, die Liebe zu finden und alte Freunde wiederzutreffen. Dieser Roman vereint also alles, was ich in einem guten Romantic-Suspence bzw. Romantic Thriller finden möchte. Wir begegnen in diesem Band vielen wieder, die uns in Band 1 bereits begleitet haben. Erfahren, wie es ihnen ergangen ist, was sie meistern müssten und jagen mit ihnen gemeinsam einen Verbrecher. Wir landen in einer Welt voller Spannung, Liebe und Leidenschaft, aber auch voller Verschwörungen und Intrigen. Wie immer schafft es Michelle, einen Spannungsbogen zu schlagen, der sich bis zur letzten Seite hält und auch während der ruhigen und leidenschaftlichen Szenen immer gegenwärtig ist. Und wie auch in all ihren anderen Büchern vorher hat man das Gefühl „zu Hause“ zu sein, hautnah bei allem dabei zu sein. Das rührt von allem von ihrer Art her, zu schreiben. Durch ihre Stilsicherheit und der Sprachgewalt zaubert sie eine Kulisse, in die man förmlich hineinversetzt wird. Die Figuren sind so lebensecht und detailliert beschrieben das man meint, sie zu kennen. Sie als Freunde zu haben. Ich entwickle beim Lesen generell „Kopfkino“ und hier macht es irgendwie besonders viel Spaß. Entstehen doch in meinem Kopf all die Szenen, die Michelle Raven beschreibt. Lange habe ich auf dieses Buch gewartet, habe darauf gewartet das ich mitverfolgen kann wie es weitergeht. Das Buch war sehr schnell gelesen, voller Erwartungen und voller Spannung. Und nun? Nun bin ich enttäuscht und traurig. Nicht über das Buch – nein. Sondern ganz allein nur deswegen, weil ich jetzt wieder sehr lange warten muss, bis es endlich weitergeht.

    Mehr
  • Ich liebe die Schildkröten!

    TURT/LE - Riskantes Manöver
    Meike1910

    Meike1910

    31. May 2013 um 23:58

    Es gibt Bücher auf die man sehsüchtig wartet… Man wartet auf das Erscheinen, verschlingt sie danach regelrecht und ist trotzdem traurig, wenn man die letzte Seite erreicht hat, weil man diese Charaktere noch nicht verlassen will. Genauso erging es mir mit „Riskantes Manöver“!  Ich habe mich in diesem Buch direkt unheimlich wohl gefühlt, trifft man doch auf die schon bekannten Charaktere aus „Gefährlicher Einsatz“ und das Buch erzählt die Geschichte von Kyla und Jade weiter, worauf ich wahnsinnig gespannt war. Beide haben ihr Päckchen nach den Ereignissen im ersten Band zu tragen, Jade ist immer noch sehr traumatisiert und Kyla kann den mysteriösen Hamid einfach nicht vergessen… An Hamid habe auch ich direkt mein Herz verloren und ich muss sagen, dass er auch dieses Mal mein großes Highlight bleibt (neben Clint :-)). Er taucht natürlich wieder auf, aber wie, warum und wer er ist verrate ich nicht, das müsst ihr schon selber lesen.  Michelle Raven gelingt es wieder einen tiefschichtigen Einblick in die Arbeit einer (erdachten) Eliteeinheit zu geben und auch dieses Buch ist so turbulent und spannend, dass man es gar nicht aus der Hand legen kann! Aber natürlich kommen auch die großen Gefühle nicht zu kurz, obwohl die dunklen Schatten der Vergangenheit immer noch über allen schweben und manchmal ist die Verzweiflung einiger Protagonisten fast spürbar und die Grausamkeit schwer auszuhalten. Aber gerade das macht die „TURT/LE“-Reihe so realistisch, zumindest für mich. Durch den immer wieder aufblitzenden Humor (gerade zwischen den SEALs) wird die Geschichte nie zu dramatisch und man fühlt sich als Leser als Teil der Gruppe, ist quasi immer mitten im Geschehen dabei.    „Riskantes Manöver“ lässt mich glücklich zurück und ich freue mich schon auf den nächsten Band indem ich mir ausmale, wer dieses mal im Rampenlicht stehen könnte! Eine Idee hätte ich da schon…

    Mehr
  • weitere