Michelle Sacks

 4.2 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorin von Die perfekte Lüge.

Lebenslauf von Michelle Sacks

Die Leidenschaft fürs Schreiben: Michelle Sacks wurde in Kapstadt, Südamerika geboren. Sie studierte Literatur und Film an der University of Cape Town. Zu dieser Zeit gab sie dann ihr Debüt als Autorin. Sie wurde zweimal für den HSBC / SA PEN Literary Award nominiert. Außerdem wurde sie für den Commonwealth Short Story Prize für die Geschichte All Them Savages und 2018 für Hitler Hates You nominiert. Heute lebt die Autorin in der Schweiz.

Alle Bücher von Michelle Sacks

Cover des Buches Die perfekte Lüge (ISBN:9783442718238)

Die perfekte Lüge

 (9)
Erschienen am 08.04.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Michelle Sacks

Neu

Rezension zu "Die perfekte Lüge" von Michelle Sacks

"Die perfekte Lüge" von Michelle Sacks
lovelinesvor 9 Tagen

„Die perfekte Lüge“ von Michelle Sacks ist ein unheimlich atmosphärischer Thriller, dessen Geschichte ganz warm und perfekt beginnt. Wir lernen hier Sam, seine Frau Merry und den kleinen Sohn Conor kennen. Dem Großstadtleben überdrüssig beginnen sie ein neues, eher zurückgezogenes und idyllisches Leben in einem kleinen Haus in den schwedischen Wäldern. Sam schwärmt davon nun endlich die Arbeit machen zu können, die er schon immer machen wollte und Merry geht vollends in ihrer neuen Rolle als treusorgende Mutter, Ehefrau und Hausfrau auf. Das Glück scheint so perfekt zu sein, dass ich mich als Leser richtig wohl gefühlt habe, bis die Fassade anfängt zu bröckeln. Denn das tut sie und immer mehr Abgründe der einzelnen Charaktere werden dem Leser hier offenbart. Um was es sich hier im einzelnen handelt kann ich nur empfehlen selbst herauszufinden, denn eines kann ich ganz gewiss sagen, dieser Thriller hält Abgründe bereit, die nur zu gern totgeschwiegen werden und lassen einen Blick hinter die perfekten Fassaden werfen, die jeder einzelne für sich so schön aufgebaut hat und dessen Rolle er so perfekt zu beherrschen scheint. Die Autorin konnte mich durch die Art wie die Geschichte erzählt wurde sehr fesseln und für mich als Leser eine Atmosphäre schaffen, die mich wirklich frösteln lies. Ich war teilweise schockiert, tief getroffen und manches Mal verwirrt, weil es doch oft anders kommt als man vielleicht denkt und hofft. Letztlich blieb ich zurück mit einer Ungewissheit, die mein Gedankenkarussell nochmal ordentlich angekurbelt hat! Von mir gibt es hier ganz klar eine Leseempfehlung! Der Thriller ist zwar nicht vollgepackt mit Action, dafür sehr atmosphärisch und abgründig!

Kommentieren0
18
Teilen

Rezension zu "Die perfekte Lüge" von Michelle Sacks

Thriller? Nein eher solider Roman
Susi180vor 2 Monaten

Davon haben sie immer geträumt: Ein Haus in den Wäldern, Blaubeerkuchen und Gartenarbeit - das gute, das einfache Leben. Als Merry und Sam mit dem kleinen Conor aufs schwedische Land ziehen, können sie kaum glauben, wie glücklich sie sind. Doch dann kommt Merrys älteste Freundin Frank zu Besuch und das Glück zeigt erste Risse. Frank weiß Dinge über Merry, die sonst niemand weiß. Sie baut sofort eine Bindung auf zu dem kleinen Conor, versteht sich prächtig mit John. Und ganz allmählich fühlt sich Merry aus dem eigenen Leben verdrängt...

Die Autorin:
MICHELLE SACKS, geboren in Südafrika, hat Film und Literatur in Kapstadt studiert. Mit ihren Erzählungen war sie für den südafrikanischen PEN Literary Award und für den Commonwealth Short Story Prize nominiert. "Die perfekte Lüge" ist ihr Debütroman. Michelle Sacks lebt in der Schweiz.

Meine Meinung:
Dieses Buch kommt sehr langsam um die Ecke. Wir steigen nicht voll mit Spannung ein, aber das muss ja auch nicht immer so sein. Diese Geschichte baut sich langsam auf. Am Anfang des Buches hatte ich Probleme mit dem Schreibstil. Ich kann nicht mal genau benennen woran es lag, nach den ersten 50 Seiten war ich dann aber drin.
Ich bin sehr froh das ich weitergelesen habe. Die Geschichte nimmt im Verlauf sehr an Spannung zu. Wir steigen immer Tiefer in die Geschichte ein und auch die Protagonisten bekommen immer mehr an Tiefgang.

Ich mochte die Idee des Buches sehr, warum es aber unbedingt als Thriller verkauft wird kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wegen ein oder zwei Szenen ist es für mich noch kein Thriller. Roman hätte in meinen Augen besser gepasst. Positiv an dem Buch ist wirklich, das es kurzlebig ist. Es lässt sich unglaublich schnell lesen und macht auch Spaß der Geschichte zu folgen.

Das Ende war für mich nicht so gelungen. Ich kann ja nichts verraten, aber ich finde die Autorin hätte noch mehr Potenzial ausschöpfen können. Ich kann das Buch trotzdem empfehlen, für Leser die es nicht blutig mögen oder die einfach einen guten Roman lesen möchten. Ich behalte die Autorin aber im Auge.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die perfekte Lüge" von Michelle Sacks

es steigert sich zum Ende hin
CoffeeToGovor 2 Monaten

Inhalt
Merry hat das perfekte Leben. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einem idyllischen Reservat in Schweden. Doch es ist nicht alles wie es scheint. Als ihre Freundin Frank zu Besuch kommt, bekommt Merrys Fassade Risse.

Eigene Meinung

Das Buch ist aus drei Sichten geschrieben. Sams, Merrys und schließlich auch Franks. Der Schreibstil ist sehr ungewöhnlich und hat durch den knappen Erzählstil extrem gefesselt.

Anfangs scheint noch alles perfekt und man hat nur ein leichtes Unruhe Gefühl. Doch mit jedem Kapitel kommen neue Dinge ans Licht, die die Sicht auf Merry und ihr Leben drastisch verschieben. Als dann schließlich auch Frank auf der Bildfläche auftaucht, entwickelt es sich sehr rasant zu einem kleinen Psychothriller.

Es gibt total viele Wendungen und Überraschungen, die einen die eigene Theorie darüber, was passiert sein könnte, immer wieder überdenken lassen.

Ich weiß gar nciht, was ich noch sagen soll. Das Buch hat mich total begeistert. Je nach dem was man wieder für neue Erkenntnisse gewonnen hat sympathisiert man mehr mit dem einen und ein anderes Mal mehr mit dem anderen Protagonisten. Und am Ende kommt es doch ganz anders, als man gedacht hat.

Fazit
Ein verstörender Ausflug in die Abgründe der menschlichen Psyche.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Michelle Sacks im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks