Michelle Sagara Kaylin und das Geheimnis des Turms

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kaylin und das Geheimnis des Turms“ von Michelle Sagara

So erfolgreich kämpft Kaylin gegen die dunklen Mächte in Elantra, dass jetzt auch am Hof der Barrani nach ihr verlangt wird. Der Erbe des Höchsten Lords ringt mit dem Tod – Kaylins magische Heilkraft soll ihn retten. Doch wie, wenn man ihr nicht verrät, woran der leblose Prinz leidet … Was geht vor sich am Hof der Barrani? Was bedeuten die rätselhaften Symbole an den Türen des Palasts? Bei ihren Nachforschungen geraten Kaylin und ihr treuer Gefährte Severn immer tiefer in das Räderwerk einer gefährlichen Verschwörung. Bis sie schließlich einen unheimlichen Turm entdecken, hinter dessen Mauern sich ein mächtiges Geheimnis verbirgt …

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

Die Königin der Schatten - Verbannt

Großartiger Abschluss der Reihe! Unvorhersehbare Entwicklungen, eine eine gewohnt taffe Kelsea und spannend bis zum Schluss.

missNaseweis

Die maskierte Stadt

Wegen dem Kliffhänger am Ende gibt es nur 4 Sterne! Aber ansonstenwirklich ein sehr gelungener Fantasyroman ^^

Sunni14

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kaylin und das Geheimnis des Turms" von Michelle Sagara

    Kaylin und das Geheimnis des Turms
    Bereth

    Bereth

    18. July 2011 um 20:04

    Informationen zum Buch: Broschiert: 460 Seiten Verlag: Mira Taschenbuch ISBN-10: 3899417992 Preis: 8,95€ Elantra Chronik: 1. Kaylin und das Reich des Schattens 2. Kaylin und das Geheimnis des Turms Kurzbeschreibung: So erfolgreich kämpft Kaylin gegen die dunklen Mächte in Elantra, dass jetzt auch am Hof der Barrani nach ihr verlangt wird. Der Erbe des Höchsten Lords ringt mit dem Tod Kaylins magische Heilkraft soll ihn retten. Doch wie, wenn man ihr nicht verrät, woran der leblose Prinz leidet Was geht vor sich am Hof der Barrani? Was bedeuten die rätselhaften Symbole an den Türen des Palasts? Bei ihren Nachforschungen geraten Kaylin und ihr treuer Gefährte Severn immer tiefer in das Räderwerk einer gefährlichen Verschwörung. Bis sie schließlich einen unheimlichen Turm entdecken, hinter dessen Mauern sich ein mächtiges Geheimnis verbirgt. Eigene Meinung: Die Geschehnisse um die toten Kinder in den Kolonien sind geklärt, doch sie ziehen unschöne Dinge nach sich. Die Magier versuchen Kaylin auszubilden damit sie ihre Kräfte unter Kontrolle bekommt, denn in ihrem momentanen Zustand stellt sie eine Gefahr für jeden in ihrer Nähe da. Dazu kommen noch die Feiertage und die Tatsache das Teela wieder an den Hof zurückgekehrt ist. Als sie schließlich wieder in den Falkenhorst kommt, tut sie dies mit schlechten Nachrichten. Der jüngste Sohn des Lords des Barrani Hofes, scheint dem Tode nahe zu sein und Kaylin ist die einzige die ihn noch retten kann. Je weiter sie jedoch in die Geheimnisse des Barranihofes hinengezogen wird, desto deutlicher wird das es um viel mehr geht als einen Mordversuch. Schon der erste Band hat mich atemlos und absolut begeistert zurück gelassen, doch der zweite Band toppt dies noch um längen. Sobald ich angefangen habe zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören und habe die Seiten in Rekordzeit verschlungen. Severn ist auch in diesem Band Kaylins ständiger Begleiter und auch der Koloniallord taucht am Anfang oft auf. Ich bin mir immer noch nicht sicher was genau er eigentlich von Kaylin möchte, allerdings wird in diesem Zusammenhang oft das Wort Gemahlin verwendet und so bin ich doch sehr gespannt auf was das noch hinausläuft. Leider gibt es nur die ersten beiden Teile in Deutsch, das heißt ich werde wohl oder übel auf die englischen Ausgaben zurückgreifen müssen. Wann steht noch in den Sternen, erst muss ich wohl mein Englisch verbessern. Da die meisten Geschehnisse sich am Hof der Barrani abspielen, sind diesmal einige Charaktere wie z.B Markus oder der Falkenlord, weniger vertreten als im ersten Band. Allerdings hat mich das nur ein klein wenig gestört, denn es ist diesmal so spannend und man lernt so viele neue Charaktere kennen, das man darüber durchaus hinweg sehen kann. Zumal ich mir sicher bin das sie in den Folgebänden wieder größere Rolle haben werden. Es wird schnell klar das es um mehr als nur einen Mordversuch am jüngsten Sohn des Barranilordes geht und es dauert auch nicht lange bis der geheimnissvolle Turm seinen ersten Auftritt hat. Was sich im Inneren abspielt ist wirklich sehr interessant. Allgemein finde ich hat die Autorin hier ein sehr komplexes Werk geschaffen. Ihre Welt steckt voller Überraschungen und Dingen die ich so noch in keinem anderen Buch gelesen habe. Ihre Charaktere sind wirklich unglaublich facettenreich, selbst die Barrani die meisterhafte Schauspieler sind und die nur selten offen Gefühle zeigen. Das sie diese dennoch haben, wird vor allem gegen Ende des Buches klar. Mir fehlen die nötigen Worte um wirklich wieder zu spiegeln wie gut dieses Buch ist, deswegen belasse ich es jetzt dabei. Ich liebe diese Reihe und ich hoffe inständig das der Verlag auch noch die weiteren Bände der Reihe - und davon gibt es nicht wenige - ebenfalls noch übersetzt. Ansonsten werde ich wirklich auf die englischen Ausgaben ausweichen müssen, was wirklich eine Premiere wäre. Fazit: Der zweite Band der Elantra Chronik ist noch fesselnder als sein Vorgänger und verschafft dem Leser einen Einblick in das Leben der Barrani, jener Rasse die bisher so unnahbar erschien. Ich kann diese Reihe wirklich nur jedem empfehlen der gerne Fantasy liest. 5/5 Sternen

    Mehr