Michelle Schrenk

 4.3 Sterne bei 399 Bewertungen
Autor von Unter halbblauem Himmel, Kein Horizont ohne Licht und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Irgendwann, vielleicht für immer

 (9)
Neu erschienen am 24.10.2018 als E-Book bei Canim Verlag.

Alle Bücher von Michelle Schrenk

Sortieren:
Buchformat:
Unter halbblauem Himmel

Unter halbblauem Himmel

 (79)
Erschienen am 30.06.2014
Kein Horizont ohne Licht

Kein Horizont ohne Licht

 (72)
Erschienen am 20.07.2018
Kein Himmel ohne Sterne

Kein Himmel ohne Sterne

 (55)
Erschienen am 25.03.2017
Strandküsse und andere Turbulenzen

Strandküsse und andere Turbulenzen

 (30)
Erschienen am 23.06.2017
Weihnachtswünsche und andere Katastrophen

Weihnachtswünsche und andere Katastrophen

 (26)
Erschienen am 24.11.2016
Wann immer ich die Sonne sehe

Wann immer ich die Sonne sehe

 (25)
Erschienen am 22.09.2017
Der Zauber des ersten Schnees

Der Zauber des ersten Schnees

 (18)
Erschienen am 25.10.2017
Die Suche nach dem verlorenen Stern

Die Suche nach dem verlorenen Stern

 (12)
Erschienen am 21.07.2015

Neue Rezensionen zu Michelle Schrenk

Neu

Rezension zu "Kein Horizont ohne Licht" von Michelle Schrenk

Hanna & Josh
mama_liestvorvor einem Monat

Das war mein erster Roman den ich von Michelle Schrenk gelesen habe und es wird garantiert nicht mein letztes Buch von ihr sein ! 
Schon das Buchcover hat mich auf Anhieb angesprochen...wunderschön illustriert und sehr romantisch. 
Zur Geschichte... 
Hanna und Josh erleben gemeinsam die erste große Liebe. Beide kommen aus einem schwierigen Elternhaus finden aber viel Halt bei Mo und Erika , die wie Eltern für Hanna und Josh sind. Ein tragisches Unglück trennt die Beiden . Hanna zerbricht fast daran das Josh sie einfach so, ohne viel Worte, verlassen hat. 
Zwanzig Jahre später begegnen sich Beide wieder auf Mo`s Geburtstag. Kann Hanna Josh jemals verzeihen ? 
Ein wunderschön , berührender Roman mit einem sehr ernsten Hintergrund... 
Von mir auf jeden Fall 5 Sterne !

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Irgendwann, vielleicht für immer" von Michelle Schrenk

Tolle Geschichte
Bjjordisonvor einem Monat

Das ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin einfach nur begeistert. Es ist die Geschichte von Elena, die an einem schwierigen Punkt in ihrem Leben steht und sich eine Art Neuanfang wünscht. So landet sie bei ihrer Freundin in Österreich und hier trifft sie auf den wunderbaren Jannis. Allerdings gibt es einen Haken an der Sache und zwar ist sie nur 72h in Österreich und ist am Überlegen, ob es sich lohnt oder nicht.

Die Handlung um Elena ist wirklich reizend, denn ich fand es sehr unterhaltsam zu sehen, wie offen sie sich doch gegenüber Jannis gezeigt hat und was sich zwischen den beiden entwickelt. So nach dem Motto “Nutze den Tag”. Dennoch gibt es aber wieder Überraschungen aus der Vergangenheit und man weiß nicht, ob Elena wieder ihren Mut verliert.

Die Charaktere waren sehr toll beschrieben und obwohl das Buch nicht viele Seiten hat, konnte ich Elena sehr gut verstehen. Sie war mir auch wirklich sympathisch und ich fand sie recht nett. Besonders gefallen hat mir ihre Wandlung, von zuerst etwas traurig und eher zurückhaltend, bis dann mutig und lebensfroh. Sehr toll. Ich würde aber auch Jannis und Sandra als absolut gelungen bezeichnen. Sandra ist ja die beste Freundin und ich finde die Rolle passt sehr gut zu ihr.

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Das Buch war sehr locker und angenehm zu lesen. Es war sehr schön zu sehen, welche Emotionen von der Autorin in dieser kurzen Zeit aufgebaut wurden, denn ich war regelrecht gefesselt davon. Wirklich gelungen.

Das Cover finde ich reizend und auch sehr passend zur Geschichte. Gefällt mir sehr.

 

Zur Autorin:

Hinter der Autorin Michelle Schrenk steckt eine 1983 geborene Wassermannfrau, die es liebt zu träumen und es hasst, Zwiebeln zu schneiden.
Schon immer hat sie sich dem Erfinden von Geschichten gewidmet und bereits im Grundschulalter damit angefangen, sie aufzuschreiben. Mit ihren gefühlvollen Liebesromanen, dem Mutmachbuch »Die Suche nach dem verlorenen Stern« sowie drei Kinderbüchern hat sie sich nun ihren Traum vom Schreiben erfüllt…

Quelle:  Amazon

Fazit:

4 von 5 Sterne. Sehr nette Geschichte, die zum Überlegen anregt. Kann ich weiterempfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen
Y

Rezension zu "Irgendwann, vielleicht für immer" von Michelle Schrenk

Eine Liebesgeschichte mit Botschaft
Yvo76vor 2 Monaten

Epilog Seite 217: Glück ist kein Ort, es ist das, was man im Herzen trägt.

Vorab zum Cover. Hier finde ich es super das die Autorin bei der Art des Covers immer an der Farbengestaltung festhält. Auch das Pärchen auf dem Cover ist immer eine Silouette. Das gefällt mir sehr gut und trägt dazu bei, dass die Taschenbücher im Regal stimmig zueinander passen.

Elena, die Hauptprotagonistin steckt in ihrem Leben an einem Punkt fest, an dem es für sie so nicht mehr weitergehen kann. Erst durch den frühen Tod eines geliebten Freundes wird ihr bewusst, dass das Leben jederzeit vorbei sein kann, dass es vielleicht kein später mehr gibt, an dem man seine Träume und Wünsche verwirklichen kann. Um den Kopf frei zu bekommen, fährt sie zu ihrer besten Freundin nach Österreich und trifft dort am ersten Abend in einer Bar direkt auf Jannis. Schon vom ersten Augenblick an, hat er sie in ihren Bann gezogen. Und das Schicksal meint es gut mit Ihr, denn auch er ist äusserst angetan von ihr. Und so kommt es wie es kommen soll, die Beiden finden zueinander und werden regelrecht von ihren Gefühlen überrannt. Aber kann man sich wirklich einer neuen Liebe öffnen, wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist? Wenn man noch zu viele unerledigte Dinge hat? Findet es heraus. :-)

Für mich war es nicht das erste Buch der Autorin, aber dennoch war diesmal irgendwas anders für mich. Schon beim Lesen des Klappentextes war ich wie verzaubert, wie in einem Bann. Es stand ausser Frage... DAS BUCH MUSS ICH LESEN.
Innerhalb von 24 Stunden hatte ich das Buch regelrecht inhaliert und ausser zum schlafen, essen und kochen nicht mehr aus der Hand gelegt. Jedes Wort habe ich verschlungen und soviel für mich mitgenommen. Denn in diesem Buch steckt eine ganz wichtige Botschaft. Aber lest selbst. Ich glaube jeder nimmt für sich selbst eine ganz eigene Botschaft mit.

Seite 17: Auf die Träume, auf das Glück und das Leben, das man leben sollte. Jeden einzelnen Tag.

Frau Schrenk hat einen wirklich einen tollen Schreibstil. Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen und schon heute weiß ich das es mich so schnell nicht loslassen wird. Von mir daher eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Derzeit läuft die Blogtour zu "Unter halbblauem Himmel" von Michelle Schrenk. Zu gewinnen gibt es eine Ballonfahrt unter blauem Himmel von Jochen Schweizer, zwei signierte Printbücher, 5 ebooks und mehr! Unten auf dem Blogtourbanner findet ihr alle teilnehmenden Blogs.

Gewinnen könnt ihr, in dem ihr den Lösungssatz bis 26.10.14 an: Michelleschrenk@googlemail.com sendet.

Alle Details zum Gewinnspiel und meinen Blogtour-Beitrag findet ihr hier:
http://romanticbookfan.blogspot.de/2014/10/blogtour-unter-halbblauem-himmel.html




Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 359 Bibliotheken

auf 39 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks