Michelle Schrenk Über rosaroten Wolken

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Über rosaroten Wolken“ von Michelle Schrenk

Produktbeschreibung ***Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 € statt 3.99 € *** "Über rosaroten Wolken" ist der neue Roman von Michelle Schrenk Inhalt Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die über die rosaroten Wolken führt. „Was wohl über den rosaroten Wolken ist?“ Gedankenverloren blicke ich in den Himmel. „Du stellst Fragen, Julia.“ Sanft küsst Ben meinen Kopf. „Ich weiß es nicht, aber ich hoffe, wir werden es gemeinsam herausfinden.“ Julia und Ben haben ihr Happy End gefunden – zumindest glauben sie es. Denn als das Leben mit den Jahren weitergeht, verblassen langsam die schönen Farben. Julia stellt sich die Frage: War das jetzt alles im Leben? Kann man Familie haben und sich trotzdem nicht verlieren? Wo ist die Zeit hin, als Ben und sie auf Wolken schwebten? Plötzlich wirbelt das Schicksal ihren Alltag komplett durcheinander. Wie ist das eigentlich mit diesen verflixten Schmetterlingen? Und was passiert, wenn du auf eine Nacktschnecke trittst und alles infrage stellst? Ein Buch über Liebe, Freundschaft, Träume und darüber, was im Leben wirklich zählt. Und eine Antwort auf die Frage: Was befindet sich wirklich über den rosaroten Wolken? Über das Gefühl zu wissen, was man hat, aber trotzdem zu spüren, dass einem etwas fehlt. Leserstimmen "Michelle Schrenk hat sich erneut in eine himmlische Welt begeben. Diesesmal über die „rosaroten Wolken“, die sie, eine unglaublich schöne Geschichte erzählen lässt !!! Dieses Buch ist der beste Beweis, dass Freundschaften halten können. Das die große Liebe erst drohen muss, zu zerstören, damit man weiß, wie groß sie wirklich ist." (Mel Jünke, Crazy Bookbunnys) "Stellen wir uns nicht alle manchmal die Frage, wo ist die Zeit geblieben? Ein Buch zwischen Alltag, Liebe und dem absoluten Gefühlschaos." (Leserin Nathalie) "Ein herzergreifendes Buch über die Liebe, den Alltag und das Leben so wie Wünsche und Hoffnungen." (Leserin Bine) "Auf vielen Seiten fand ich mich wieder... Als Mutter ,als Ehefrau die ihr eigenes ich sucht. Die das Wir sucht .. Die sich fragt -wo die Zeit geblieben ist ? Wo die Träume hin sind ? Was hinter den (Rosaroten) Wolken ist." (Leserin Renate) Weitere Titel der Autorin Michelle Schrenk: Unter halbblauem Himmel Unter halbblauem Himmel Special Die Suche nach dem verlorenen Stern Die Geheimnisse des Lebkuchenmondes Das geheimnisvolle Nürnberg Buch Das geheimnisvolle Nürnberg-Fürth Buch Die Autorin im Netz Facebook: https://www.facebook.com/MichelleSchrenkAutorin oder Twitter Twitter: twitter.com/MichelleSchrenk oder auf www.michelleschrenk.de

Ein Buch über Liebe, Alltag und Freundschaft. "Manchmal muss man am Abgrund stehen damit man weiß wie sehr man noch liebt."

— ALEPERK
ALEPERK

Eine Liebes-/Lebensgeschichte die mich zum Lachen, Weinen und Nachdenken gebracht hat. Leicht zu lesen und trotzdem mit viel Tiefgang.

— Lisbeth76
Lisbeth76

Ein emotional ergreifender Blick hinter die Kulissen einer Ehe, der mit viel Humor gewürzt ist und es versteht zu fesseln.

— ClaudisGedankenwelt
ClaudisGedankenwelt

ein Blick hinter die Kulissen einer Full-time-Mama, Ehefrau, Freundin und Hausinhaberin und deren Träume. Schöne Geschichte.

— Ann_cki
Ann_cki

Einfach GROßARTIG!!!!!!

— sunflower130280
sunflower130280

Zu Beginn etwas langatmig, aber gegen Ende doch tiefgründig. Ein Frauenroman, den man mal zwischendurch lesen kann.

— DaniRoe
DaniRoe

Es regt unglaublich zum Nachdenken an. Wundervolles Buch!

— MonikaWick2809
MonikaWick2809

Man fühlt sich durch den lebendigen Schreibstil als Teil der Geschichte,die mir gut gefallen hat.Ein wenig Kitsch war dann aber doch dabei

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Stöbern in Liebesromane

Die Blütensammlerin

Der Zauber sprang nicht komplett über; es wirkte zu konstruiert

AnnaBerlin

Rock my Heart

War total schön und lustig, kann ich absolut nur empfehlen!

-Khaleesi-

Morgen ist es Liebe

3,5 Sterne für ein Debüt, das mich zu Beginn zwar abholen konnte, aber leider zum Ende hin einige Schwächen gezeigt hat.

Rebecca1493

Der Herzschlag deiner Worte

Eine wunderschöne und gefühlvolle Geschichte, die mich lange nicht loslassen wird.

momomaus3

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Wieder mal fantastisch! Bin so froh, an der Reihe dran geblieben zu sein :) Wo bleibt Teil 4?

Mayylinn

Venezianische Liebe

Sehr Turbulente Hochzeitsvorbereitungen

Moorteufel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie im echten Leben!

    Über rosaroten Wolken
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    11. September 2016 um 13:37

    Über rosaroten Wolken von Michelle Schrenk ist im August 2015 über CreateSpace Independent Publishing Platform erschienen.Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wurde.Das Cover passt sehr gut zur Geschichte, gefällt mir prima.Bei diesem Buch kann man als Mutter und Ehefrau einfach nur 5 Sterne geben.Ich hab beim lesen geschmunzelt, gelacht und ja auch geweint.Die Geschichte zeigt sehr deutlich auf das wir auch in der Ehe auf uns selbst achten müssen.Auch wenn man Mutter und Ehefrau ist, ist man auch noch eine eigenständige Person.Julia ist so ein liebenswürdiger Mensch, der sich sogar um die Beerdigung einer Nacktschnecke kümmert. ;-)Sie wirkt so menschlich mit so viel Gefühl für ihre Umgebung.Ben kam mir manchmal wie ein richtiger A.... vor, aber auch er merkt am Ende was wichtig ist.Auch wenn man verheiratet ist muss man an sich und seiner Beziehung weiter arbeiten.Man sollte den Partner und das was er tut nicht für selbstverständlich halten.Das war bestimmt nicht das letzte Buch was ich von Michelle Schrenk gelesen habe.

    Mehr
  • Über rosaroten Wolken

    Über rosaroten Wolken
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    14. February 2016 um 10:34

    Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;) Ich war von einem anderen Buch der Autorin so verzaubert, dass ich unbedingt noch mehr von ihr lesen wollte. Der Klappentext hier hat mich wahnsinnig angesprochen, so dass es bei mir einziehen durfte. Den Schreibstil mochte ich sehr gerne, er ist zwar einfach gehalten, sehr flüssig und lässt sich locker leicht lesen, enthält aber auch immer wieder wunderschöne " postkartenähnliche" ( ich denke ihr wisst was ich meine ;) ) Sätze, die man sich am liebsten einfach notieren möchte ;) Erzählt wird aus der ICH- Perspektive von Julia und zwischendurch erhält man auch immer wieder mal kurze Rückblenden, welche in kursiver Schrift gestaltet sind. Ich moche Julia auf Anhieb, wahrscheinlich einfach auch deshalb weil ich mich sehr gut mit ihr identifizieren konnte, da mein Leben dem ihren sehr ähnelt ( länger verheiratet, Kinder, Mama und Hausfrau, zurückkehren in die Berufswelt) Ihre Gedanken und Gefühle wurden einfach völlig authentisch und lebendig rübergebracht. Auch ihre Freundinnen waren mir jetzt nicht unsympathisch, deren Handlungen konnte ich aber häufig weniger gut nachvollziehen. Ben hingegen kam bei mir etwas weniger gut weg, was vor allem auch an seinem Macho- Gehabe lag, dass fand ich unmöglich! Tim ist natürlich ein wahnsinnig toller Typ in allen Bereichen, auf mich wirkte er aber fast zu perfekt..... Ich muss sagen, dass ich mich sehr wohl gefühlt habe mit dieser Geschichte, so als wäre ich ein Teil davon. Ich habe gelacht, war wütend und berührt und tatsächlich hätte ich dem Buch lange Zeit fünf Sterne vergeben.... So auf den letzten ca. 150 Seiten hat die Autorin für meinen Geschmack, dann aber doch etwas übertrieben. Irgendwie fühlte es sich für mich nicht mehr so "echt" an. Manche Ereignisse waren mir zu dramatisch, zu klischeebeladen und die Zufälle häuften sich. Ebenso ging mir alles viel zu schnell, hätten meiner Meinung nach vorher einige Dinge ruhig kürzer gehalten werden können fehlte mir hier die Vertiefung, das fand ich etwas schade! Ansonsten ein wirklich lesenswertes, unterhaltsames Buch über Familie, Liebe, Freundschaft und ein Ansporn, an seinen Träumen festzuhalten <3 Ich vergebe hiermit 4 Sterne

    Mehr
  • Zum Lachen und Weinen, tolles Buch - toller Schreibstil

    Über rosaroten Wolken
    Lisbeth76

    Lisbeth76

    06. December 2015 um 09:24

    Michelle Schrenk hat das Talent nicht nur mit einem wundervollen Schreibstil zu fesseln und auf emotionale Achterbahnfahrten mitzunehmen, nein, sie hält mir auch immer wieder einen Spiegel vor Augen, in vielen Momenten und auf vielen Seiten habe ich mich und Bruchstücke meines Lebens wieder gefunden. Sie weckt Wünsche, Träume und Sehnsüchte, bzw. holt sie aus dem Verborgenen hervor. Nicht zum ersten Mal war ich begeistert, schon "Unter halbblauem Himmel" konnte mich genauso einfangen. Das Buch erzählt die Gegenwart, wechselt jedoch an einigen Stellen in die Vergangenheit und erzählt z.B. davon, wie Julia auf einer Party Ben kennen lernt. Ihren zukünftigen Ehemann findet sie auf einer Party im Badezimmer vor einer Waschmaschine liegend, wo er wie hypnotisiert die rotierende Trommel beobachtet. Außerdem kann man erfahren welche Wünsche, besonders in Bezug auf die Liebe Julia, Nathalie und Lilly als Jugendliche haben. Die Figuren in ihren Büchern erscheinen mir realitätsnah, wer ist oder wäre nicht froh Freundinnen wie Nathalie und Lilly zu haben und by the way (sorry, ein kleiner Insider, einfach Über rosaroten Wolken lesen, dann weißt Du Bescheid *lol*), welche Frau hätte nicht gerne genau so einen Freund wie Tim?! Ich würde nicht nein sagen, zumal er über die meiste Zeit hinweg eindeutig mehr Traummann-Potenzial hat als Ben, der als gestresster, gut verdienender Ehemann oftmals gerne den Pascha spielt und sich bedienen lässt. Ben hat mich manchmal ganz schön wütend gemacht, allerdings auch die Reaktionen von Julia auf die Wünsche ihres Mannes. Beide tragen eindeutig einen Teil Verantwortung an ihrer auf Sparflamme brennenden und frustrierenden Beziehung bei. Mein zweites Buch von Michelle Schrenk und wieder bekommt es fünf Punkte von mir. Wenn mich eine Geschichte so berühren kann, mich zum Weinen, Schmunzeln und Nachdenken bringt und mich auch danach noch lange nicht loslässt, dann kann es nur die volle Punktzahl bekommen.

    Mehr
  • Emotional, fesselnd und eine absolute Leseempfehlung

    Über rosaroten Wolken
    ClaudisGedankenwelt

    ClaudisGedankenwelt

    26. November 2015 um 16:24

    Inhalt: Julia ist mitte 30 und hat zusammen mit Ben drei Kinder. Ihre Versuche im Beruf wieder Fuß zu fassen laufen nicht optimal und auch die Ehe mit Ben scheint vom Alltag heimgesucht zu werden. Da stellt sich Julia die Frage: War das alles im Leben? Ist über den rosaroten Wolken nur noch grau? Wo ist die Zeit geblieben als alles noch gut war? Wohin fliegen die Schmetterlinge eigentlich nach so vielen Ehejahren? Als sich in Julias Leben plötzlich etwas ändert steht sie vor der Frage was sie nun im Leben wirklich will und wie sie es erreichen kann. Rezension: Gleich ab der ersten Seite war ich von dem Buch gefesselt. Genau das sind die Dinge, die eine Frau nach so vielen Jahren Ehe bewegen und beschäftigen. Was genau ist Glück? War das alles im Leben? Kommt da noch was? Wie bringt man die Romantik dazu in der Ehe erhalten zu bleiben? Was will man selbst erreichen und verwirklichen? Wo ist das Happy End? Doch das Buch ist keineswegs nur schwermütig. Nein. Michelle Schrenk schafft es das ganze mit so viel Humor aufzupeppen, dass man beim Lesen richtig Spaß hat. Da ist die Frage ob Hundescheiße am Schuh wirklich Glück bringt? Ob Fetti nun ein Kompliment ist? Und auch was man so alles mit Bauklötzen, Reißbrettstiften und Tipp Ex machen kann…… Dazu kommen Julias zwei beste Freundinnen, die gerade auch auf der Suche nach ihrem Happy End sind. Die drei sind eine wirklich lustige Truppe und stützen sich gegenseitig. Da ist die eine für die andere da, wenn es Probleme gibt und das auch spät in der Nacht, wenn es nötig ist. Diese tiefe Freundschaft hat mir wahnsinnig gut gefallen. Genau so sollte Freundschaft nämlich sein. “Together Förderverein” und so…. Der wunderbare Schreibstil ließ mich ganz tief in die Geschichte eintauchen und zusammen mit der Hauptprotagonistin Julia lachen, weinen und fühlen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und der Abschied von allen ist mir am Ende auch schwer gefallen. Was nicht heißen soll, dass es kein gutes Ende war, sondern ich wäre einfach gern noch ein wenig bei den Protagonisten geblieben weil es so ergreifend, traurig, emotional und schön war. Natürlich geht es in erster Linie um Ben und Julia, aber es geht auch um noch so viel mehr als die Liebesgeschichte zwischen den beiden. Mich hat beim Lesen sehr beeindruckt wie die Autorin so umfangreiche Themen so wundervoll verpackt und mit einer Prise Humor präsentiert hat. Man fühlt bei den traurigen Szenen mit (ja ich habe geweint) und bei den lustigen Szenen fängt man an zu lachen. Und genau so soll es sein. Die Autorin schreibt aus dem realen Leben wo nicht alles immer rosa sein kann und es auch ganz banale Probleme gibt, die sich auch zu einem schlimmen Streit ausweiten können. Sie schreibt so wie das Leben spielt und gibt dabei aber auch ganz wundervolle Wege vor selbst damit umzugehen. Besonders gut hat mir die Symbolik des Luftballons mit dem Brief dran gefallen, den man auf dem Cover sieht. Denn der bekommt im Buch auch noch eine ganz eigene Bedeutung, die so wundervoll ist, dass es euch sicher gefallen wird. Fazit: Wer Lust auf eine Achterbahn der Gefühle hat, wer mit leiden, mitlachen und mitfiebern möchte, der sollte hier unbedingt zugreifen. Ich bin total begeistert und kann es euch nur empfehlen.

    Mehr
  • Hier muss man einfach mitfiebern

    Über rosaroten Wolken
    sunflower130280

    sunflower130280

    08. November 2015 um 13:19

    Über rosaroten Wolken von der Autorin Michelle Schrenk ist ein wunderbarer, außergewöhnlicher und zum nachdenken anregender Liebesroman. Die Autorin erzählt hier die Geschichte von Julia und Ben, beide sind seit Jahren verheiratet und haben drei wunderbare Kinder.  Klingt soweit nach einer Bilderbuch Ehe, hätte sich bei den beiden nicht der Alltag eingeschlichen. Julia die ihrem Mann jahrelang den Rücken mit Haushalt und Kindern freigehalten hat, möchte raus aus der Rolle der "Hausfrau und Mutter" um endlich auch ihre beruflichen Träume zu verwirklichen. Ab da merkt sie auch das nicht alles so rosig in ihrer Ehe läuft. Nicht nur der Alltagstress hat sie eingeholt, sondern fehlen den beiden auch die Zweisamkeit als Paar. Sie stellt sich immer häufiger die Frage ob dass das Happy End ist, was sie sich immer erwünscht hat. Die Probleme der beiden werden immer stärker und das Chaos ist nahezu perfekt. Soll das wirklich alles vom Leben gewesen sein? Genau diese Frage kommt hier bei Julia und ihren Freundinnen immer wieder aufs neue auf. Die Story ist wie aus dem wahren Leben gegriffen und man kann sich gut in die jeweiligen Situationen hineinversetzen.  Auch vermittelt Michelle Schrenk hier dem Leser eine Menge Gefühle und Emotionen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Julia, der Leser erhält hier auch immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit von den beiden. Ihre Liebeschwüre und ihre Träume die sie sich einst gaben, die sie im laufe der Jahre aber immer weiter nach hinten angestellt haben, fallen ihr immer mehr auf. Als sie dann noch Tim kennenlernt, bricht sie aus und versucht auch mal nur an sich zu denken, wenn auch immer mit einem schlechten Gewissen. Denn dieser gibt ihr genau das was Ben ihr kaum noch zu teil werden lässt.  Tim verursacht nicht nur Herzklopfen bei ihr, sondern schenkt ihr Aufmerksamkeit und macht ihr begreiflich das sie an ihren Träumen festhalten muss um sich selbst nicht zu verlieren. Ben der dieser "Freundschaft" eher kritisch entgegen sieht, entwickelt nebenbei Eifersucht und man hofft immer wieder das er endlich wach wird und anfängt um diese Ehe zu kämpfen. Während der Geschichte hatte man immer wieder das Gefühl, das es Ben weder auffiel, noch das er groß etwas dagegen tut.  Julia ist eine tolle Frau, die sich allerdings gerade was ihre Figur betrifft sehr selbstkritisch sieht. Ihr fehlt nur eine ganz wichtige Sache, sie kann nämlich nicht "Nein" sagen. Ben stellt seinen Erfolg ganz klar über Julias Träume und Wünsche.  Aber auch die Probleme von Julias Freundinnen Lilly und Nathalie spielen hier eine große Rolle. Die Mädels die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben vieles gemeinsam und runden die Geschichte perfekt ab.  Mit ihnen fühlte ich mich direkt verbunden, sie sind alle sehr sympathisch, haben das Herz an der richtigen Stelle und ich konnte mich in so manchen Situationen mit ihnen identifizieren.  Beim vorranschreiten der Handlung war man sich so manchesmal nicht mehr sicher, ob es bei Julia und Ben doch noch zum Happy End kommt.  Von Anfang an fieberte und litt man mit ihnen mit, gab es hier auch so manche Situtation, die so gefühlvoll und lebendig wirkten, das mir einfach die Tränen kamen. Fazit : Ein rund um gelungener Liebesroman, der mich von Anfang an in seinen Bann gezogen hat. Denn hier geht es nicht nur um die Liebe, sondern auch um Freundschaft, Zusammenhalt, Vertrauen und Glück. Eine perfekte Mischung und ein absolutes MustRead.

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte über die Liebe, Freundschaft und das Leben ...

    Über rosaroten Wolken
    Die-wein

    Die-wein

    23. October 2015 um 11:05

    Julia ist fünfunddreißig und Mutter von drei Kindern. Nachdem sie nun jahrelang ihrem Mann den Rücken freihielt, sich um die Kinder sowie den Haushalt kümmerte, möchte sie endlich wieder beruflich durchstarten. Ihr ehemaliger Arbeitgeber würde sie auch einstellen, da er ihre Bildentwürfe gut findet, aber eine jüngere, flexiblere und attraktivere Frau soll die Bilder nach außen repräsentieren. Julia erbittet sich Bedenkzeit und wird währenddessen vom Familienalltag eingeholt. Ihr Mann hat kaum Zeit für die Familie, beachtet sie kaum noch und es kommt immer öfter zu Streitereien. Als sie dann den Reiseblogger Tim kennenlernt, erinnert dieser sie unheimlich an ihren Ehemann in jungen Jahren und sie fragt sich mehr und mehr, was eigentlich aus ihren Träumen von damals wurde. Obwohl mich das Cover unheimlich ansprach, konnte ich mit dem Klappentext zum Buch irgendwie erstmal gar nichts anfangen. Dennoch wollte ich es gerne lesen, da die Meinungen zum Buch durchweg positiv waren. Was soll ich sagen, es hat mich mehr als positiv überrascht und ich habe mich darin so dermaßen wiedererkannt, dass es teilweise schon unheimlich war. Julia durchlebt zum Teil mein eigenes Schicksal. Sie ist Mutter von drei Kindern, der Mann macht Karriere und hat wenig Zeit für die Familie und selber bleibt sie auf der Strecke und hat kaum Zeit für ihre Hobbys und Träume. Als "Nur-Hausfrau" wird sie von vielen gar nicht ernst genommen und niemand sieht, was sie wirklich täglich leistet. Damit war mir Julia natürlich auf Anhieb sympathisch und ich konnte ihren Ärger und Frust sehr gut nachvollziehen. Ihr Ehemann Ben kann ihre Unzufriedenheit jedoch überhaupt nicht verstehen und wundert sich, dass sie sich mehr und mehr verändert. Als dann auch noch die geplante Reise nach Barcelona, die sie einander wieder näher bringen sollte, zu platzen droht, platzt Julia der Kragen. Zusätzliche Spannung erhält die Geschichte durch die gelungenen Nebencharaktere. Da sind zum einen ihre zwei besten Freundinnen Nathalie sowie Lilly, die beide ebenfalls so ihre Päckchen zu tragen haben und das Verhalten der Männer nicht nachvollziehen können. Desweiteren erfährt man viel über Tim, mit dem sich Julia anfreundet und der sie so gut zu verstehen scheint. Außerdem sieht er in Julia das, was ihr Ehemann Ben nicht sehen will. Zum anderen sind da noch einige Personen, die immer wieder mal auftauchen und denen die Autorin dann so witzige Spitznamen wie zum Beispiel Paula Kuh und die Ente zuteilt. Besonders schmunzeln musste ich über Lillys Mutter, die leider nur einmal vorkam, aber über die hätte ich gerne noch sehr viel mehr gelesen. Geschrieben wurde das Buch aus der Sicht von Julia, und diese durchlebt in ihren Träumen oft die Anfänge ihrer Beziehung. Gut erkennen kann man die Textstellen durch die kursive Schrift und man erfährt dadurch viel über die Wünsche, die sie einst hatte und wie liebenswürdig ihr Ehemann einst war. Dadurch fand ich Ben dann auch wesentlich sympathischer. Sehr gelungen fand ich auch die Städtebeschreibungen von Nürnberg sowie Barcelona, da sie hier sehr geheimnisvoll und zauberhaft dargestellt wurden. Den humorvollen und flüssigen Schreibstil empfand ich als sehr angenehm, so dass ich das Buch wirklich kaum aus der Hand legen mochte. Mein Fazit: Ein Buch, in dem sich viele Frauen wiederfinden werden und das mich persönlich sehr berührt hat. Ich habe gelacht und geweint, mit den Hauptcharakteren gebangt, aber auch gehofft, dass es ein Happy End gibt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Eine bewegende Liebesgeschichte

    Über rosaroten Wolken
    zauberblume

    zauberblume

    07. September 2015 um 15:54

    Die Autorin Michelle Schrenk hat mich ihrem Roman "Über rosaroten Wolken" wieder total begeistert. Eine traumhaft Liebesgeschichte. Wer von uns will nicht auch wissen, was sich hinter den roaroten Wolken befindet! Julia und Ben haben ihr Happy End gefunden – zumindest glauben sie es. Denn als das Leben mit den Jahren weitergeht, verblassen langsam die schönen Farben. Julia stellt sich die Frage: War das jetzt alles im Leben? Kann man Familie haben und sich trotzdem nicht verlieren? Wo ist die Zeit hin, als Ben und sie auf Wolken schwebten? Plötzlich wirbelt das Schicksal ihren Alltag komplett durcheinander. Wie ist das eigentlich mit diesen verflixten Schmetterlingen? Und was passiert, wenn du auf eine Nacktschnecke trittst und alles infrage stellst? Von dem Schreibstil der Autorin war ich sofort wieder fasziniert. Die Protagonisten sind wunderbare Menschen mit Ecken und Kanten und man möchte sich am liebsten sofort mit ihnen unterhalten. Julia hat doch alles um glücklich zu sein, doch irgendetwas fehlt. Geht es uns nicht auch manchmal so, man müßte eigentlich glücklich sein und ist es doch nicht. Woran mag das liegen. Verliert man vielleicht seinenn eigenen Träume und Wünsche aus den Augen so wie Julia. Eine bezaubernde Geschichte über Freundschaft, Glück, Vertrauen und Zusammenhalt und auch das Verzeichen können spielt eine Rolle. Julia ist also ein Mensch wie du und ich. Und irgendwie mischt sich plötzlich das Universum ein. Werde alle ihren Weg finden. Ich wünsche es ihnen von ganzem Herzen. Das ansprechende Cover lädt sowie so gleich zum Träumen ein. Einfach genial! Ich freue mich schon riesig auf die nächste Geschichte, in der ja Tim eine Hauptrolle bekommt. Selbstverständlich bekommt auch dieser Gute-Laune-Roman, der auch zum Nachdenken anregt 5 Stern

    Mehr