Michelle Zink

 3.7 Sterne bei 622 Bewertungen
Michelle Zink

Lebenslauf von Michelle Zink

Die Fantasy-Autorin Michelle Zink ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die im Süden Kaliforniens, Utah und Washington aufwuchs. Bevor sie sich vollkommen dem Schreiben widmete, war sie im Verkauf und im Marketing bei mehreren Firmen tätig. Sie ist fasziniert von alten Legenden und Mythen, die sie inspirieren, ihre Geschichten zu schreiben. Sie fragt sich „Was wäre wenn…?“, dabei spinnt sie die alten Erzählungen ständig in ihrem Kopf weiter. Bisweilen entstanden so ihre Bücher und damit ganz eigene und neue Stoffe. Heute lebt die Autorin mit ihren vier Kindern in New York.

Alle Bücher von Michelle Zink

Sortieren:
Buchformat:
Michelle ZinkDie Prophezeiung der Schwestern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Prophezeiung der Schwestern
Die Prophezeiung der Schwestern
 (357)
Erschienen am 15.12.2011
Michelle ZinkDie Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat
Michelle ZinkDie Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
Michelle ZinkDie Prophezeiung der Schwestern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Prophezeiung der Schwestern
Die Prophezeiung der Schwestern
 (32)
Erschienen am 03.08.2009
Michelle ZinkCircle of Fire
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Circle of Fire
Circle of Fire
 (3)
Erschienen am 03.08.2011
Michelle ZinkThe Prophecy of the Sisters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Prophecy of the Sisters
The Prophecy of the Sisters
 (2)
Erschienen am 02.08.2010
Michelle ZinkGuardian of the Gate
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Guardian of the Gate
Guardian of the Gate
 (2)
Erschienen am 01.08.2010
Michelle ZinkPromises I Made (Lies I Told)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Promises I Made (Lies I Told)
Promises I Made (Lies I Told)
 (1)
Erschienen am 24.11.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Michelle Zink

Neu
annlus avatar

Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern" von Michelle Zink

Welche Schwester wird die "Böse" sein?
annluvor einem Jahr

Es kann kein Zufall sein, dass mein Vater tot auf dem Fußboden des dunklen Zimmers aufgefunden wurde, dass ich kurz darauf das Zeichen auf meinem Handgelenk entdeckte, meine Schwester bei einem unheimlichen Ritual beobachtete und jetzt dieses mystische und geheimnisvolle Buch erhalte. Ich weiß nicht, was das alles bedeutet oder wie die Ereignisse zusammenhängen, aber ich bin sicher, dass es eine Verbindung gibt. Und ich habe vor, das Rätsel zu lösen.

Der Tod ihres Vaters bringt nicht nur Trauer in die Familie, auf dem Handgelenk der sechzehnjährigen Lia zeigt sich auch plötzlich ein Mal und kurz darauf taucht eine Prophezeiung auf. Diese scheint von Lia und ihrer Zwillingsschwester Alice zu sprechen – zwei Schwestern, die um das Ende der Welt ringen müssen. Die eine die Wächterin, die andere das Tor zur Welt der Seelen, die in unsere Welt kommen wollen um die apokalyptische Armee Satans zu stellen. Lia ist fest dazu entschlossen, dieses Schicksal abzuwenden, findet Verbündete, stellt aber bald fest, dass ihre Schwester zu ihrer größten Gegnerin geworden ist.

Die Geschichte beginnt mit dem Begräbnis des Vaters. Schon dort wird eine düstere Stimmung heraufbeschworen. Die Trauer und Melancholie bleibt erhalten, wohl auch dadurch, dass Lia selbst als Erzählerin fungiert. Zu ihnen kommen das Geheimnis der Prophezeiung und Alice seltsames Verhalten. Sie steht im Hintergrund, scheint eine dauernde nicht einschätzbare Gefahr zu sein. Ich jedenfalls hatte das Gefühl, sie würde jeden von Lias Schritten beobachten und Böses planen. Dadurch kam mehrmals eine Stimmung auf, die ich weniger mit einem fantasy-Roman, als vielmehr mit Horror verbinde – gruselig fand ich es mitunter schon deshalb, weil einige Geheimnisse gewahrt wurden.

Auch das Ambiente hat dazu beigetragen. Die Geschichte spielt im ausgehenden 19. Jahrhundert in einem Anwesen nördlich von New York. Ich konnte mir die Größe des Gebäudes, die Bibliothek und die umliegenden Klippen (von denen eine übrigends die ist, von der Lias und Alice Mutter in den Tod gestürzt ist) bildlich vorstellen. Der Herbst mit seinem Regen und die Kälte des beginnenden Winters haben ebenso ins Bild gepasst, wie der kleine, hilflose – weil an einen Rollstuhl gefesselte – Bruder der Beiden, der mehr zu wissen scheint, als jemand seines Alters dürfte.

Fazit: Das Buch war bei weitem düsterer, als ich erwartet hätte. Dennoch hat mir die Mischung aus Mystery und fantasy gut gefallen – schade nur, dass dies erst der Auftakt der Geschichte ist.

Kommentare: 1
14
Teilen
blauerose1s avatar

Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat" von Michelle Zink

Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat
blauerose1vor einem Jahr

Dimitri steht auf und kommt zu mir. Erst ganz nah vor mir bleibt er stehen. Zu nah. Seine Worte sind gekleidet in Zartheit. „Ich weiß mehr, als sie glauben. Über die Prophezeiung. Und über Sie, Lia.“ Einen Moment lang glaube ich, mich in seinen Augen zu verlieren. Aber dann dringen seine Worte zu mir vor. Er weiß von der Prophezeiung! Ich atme schwer und trete zurück. „Woher wissen Sie über die Prophezeiung Bescheid? Wer sind Sie?“
Schier aussichtslos scheint der Kampf, den Lia gegen den gefallenen Engel Samael führt. Die magischen Kräfte ihrer Schwester und Todfeindin Alice sind ins Unermessliche gewachsen, und Lia selbst ist  umgeben von Verrätern. Da bekommt sie Hilfe von unerwarteter Seite….(Quelle: Klappentext)



Die Autorin – Michelle Zink ist im Süden Kaliforniens aufgewachsen und lebt mit ihrer Familie in New York. Schon immer hat es sie fasziniert, alte Legenden und Erzählungen zu hinterfragen und weiterzuspinnen. Bisweilen entstanden daraus ganz eigene neue Stoffe – so auch die „Prophezeiung der Schwestern“.



Meine Meinung: Wie schon der erste Band hat mich auch dieser wieder gefesselt. Lia kämpft gegen ihre Schwester. Lia ist das Tor und Alice der Wächter, jedoch will Alice Samael und den Seelen helfen, durch das Tor zu gelangen. Lia´s Reise führt nach Altus, wo die Schwesternschaft ihren Sitz hat. Auf dem Weg dorthin wird sie von einem geliebten Menschen verraten und ein anderer tritt in ihr Leben, Dimitri. Es wird eine abenteuerliche Reise beschrieben und Altus, die versteckte Stadt. Wie schon im ersten Teil erschreckt mich der Hass von Lia´s Zwillingsschwester Alice, denn diese geht über Leichen. Traurig finde ich, dass Lia James, ihre große Liebe, so verrät und gegenüber Dimitri so schnell alle Hemmungen verliert. Aber sonst ist es wieder ein tolles Buch mit einer wundervollen Geschichte und ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.

Kommentieren0
1
Teilen
blauerose1s avatar

Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern" von Michelle Zink

Die Prophezeiung der Schwestern
blauerose1vor 2 Jahren

Alice senkt ihre Stimmer zu einem Flüstern. „Warum kämpfst du gegen den Willen der Prophezeiung an, Lia? Das Ende ist vorherbestimmt, also was macht es schon aus?“ Was macht es schon aus? Die Worte hallen auf den grauen, öden Feldern wider. „Nein.“ Ich kann das Wort selbst kaum vernehmen, so leise spreche ich es aus. Alice beugt sich näher, so nah, dass ich ihren warmen Atem auf meinem Gesicht spüren kann. „Es gibt Schlimmeres als den Tod, Lia. Ich dachte, das wüsstest du.“
Eine jahrhundertealte Prophezeiung. Zwei Schwestern, die in einen Strudel unerklärlicher Ereignisse gerissen werden. Nur gemeinsam können sie ihre Aufgabe erfüllen. Doch die eine will dem Locken des Dämons nachkommen und wird zur tödlichen Gegenspielerin der anderen…. (Quelle: Buchrücken)


Die Autorin – Michelle Zink ist im Süden Kaliforniens aufgewachsen und lebt mit ihrer Familie in New York. Schon immer hat es sie fasziniert, alte Legenden und Erzählungen zu hinterfragen und weiterzuspinnen. Bisweilen entstanden daraus ganz eigene neue Stoffe – so auch die „Prophezeiung der Schwestern“.



Meine Meinung: Die Geschichte spielt zu einer Zeit, in der es für junge Mädchen unschicklich war, sich öffentlich mit jungen Herren zu treffen. So trifft Lia ihren James immer wieder heimlich. Als ihr Vater stirbt, überschlagen sich die Ereignisse und Lia erfährt von der Prophezeiung der Schwestern. Mit ihren neuen Freunden Sonia und Louisa erlebt sie einiges und gerät mit ihrer Zwillingsschwester Alice aneinander.
Die Geschichte finde ich spannend und mitreißend. Lia ist mir sofort sympathisch und man merkt auch sofort, dass sie eine ganz andere Beziehung zu ihrem Vater hatte, als ihre Zwillingsschwester. Auch ist sie respektvoller im Umgang mit anderen Menschen, vorallem mit den Bediensteten. Alice ist die Böse und so benimmt sie sich auch. Besonders in der Szene mit Henry, dem kleinen Bruder der beiden, erlebt man, wie grausam sie ist.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Ob Lia alle 4 Schlüssel findet, ob sie wieder zu ihrem James zurückkehrt und vorallem, wie das nächste Treffen mit Alice sein wird. Leider blieb der Schluss komplett offen und man muss den nächsten Teil zu den offenen Fragen lesen…..aber darauf freue ich mich schon!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
vormis avatar
Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in einer Gruppe zu Serien-Leserunden zusammen gefunden und hatten das Buch zu Hause liegen.  Wer es also auch noch bei sich rumsubben hat, kann sich uns gerne anschließen:-)  Wir starten am 24. Juni Hier ist der Link zu unserer Gruppe - für alle die Leserunden mögen und noch angefangene Reihen/Trilogien liegen haben... http://www.lovelybooks.de/gruppe/1083663533/serien_leserunden/themen/
vormis avatar
Letzter Beitrag von  vormivor 4 Jahren
Zur Leserunde
Lese-Krissis avatar

Hallo!

Wir, ein paar Leute von lovelybooks, haben bereits vor knapp zwei Monaten den ersten Teil "Die Prophezeiung der Schwestern" in einer Leserunde gelesen und nun möchten wir den zweiten Teil angehen :-).

Start der Leserunde: 10.05.2014

Wir würden uns über weitere Mitleser freuen.

Viele Grüße

Lese-Krissi

Zur Leserunde
Lese-Krissis avatar

Hallo zusammen :-),

in der SuB-Gruppe für 2014 haben ein paar von uns beschlossen gemeinsam in einer Leserunde "Die Prophezeiung der Schwestern" von Michelle Zink zu lesen.

Starttermin: Samstag, 22. Februar 2014

Vielleicht haben ja auch noch ein paar Leute dieses Buch und möchten sich uns anschließen. Wir würden uns freuen.

Viele Grüße

Lese-Krissi

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 777 Bibliotheken

auf 134 Wunschlisten

von 19 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks