Michelle Zink Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

(140)

Lovelybooks Bewertung

  • 152 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 22 Rezensionen
(39)
(53)
(38)
(8)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat“ von Michelle Zink

Sie sind zwei Schwestern, die zu Rivalinnen wurden, und an der Frage, wer gewinnt, entscheidet sich, ob die Dunkelheit die Erde einnehmen wird Einst waren sie unzertrennlich, nun bekämpfen sie sich erbittert: Die Zwillingsschwestern Lia und Alice, die eine Prophezeiung zu Gegenspielerinnen in einem uralten Kampf gemacht hat. Alice ist zur Anhängerin des gefallenen Engels Samael geworden, der die Erde vernichten will. Lias einzige Chance ist die gefahrvolle Reise zum Sitz der geheimen Schwesternschaft. Fast wird ihr diese zum Verhängnis – da wird sie in letzter Sekunde von Dimitri gerettet, einem Gesandten der Schwesternschaft. Er verliebt sich in Lia – und bricht, um sie zu schützen, alle Regeln …

Teils langatmiger Zwischenband, welcher die Geschichte meist nur sehr langsam vorantreibt, sich aber dennoch gut lesen lässt.

— Somaya

Eine tolle Geschichte, mitreißend!!!

— blauerose1

Schönes Buch! Ich freu mich auf den letzten Teil!

— Dramaqueen2003

Anfangs etwas schleppend, zum Ende hin wieder packender

— schildkroete2306

Sehr gut geschrieben und ich werde bei Gelegenheit auch den 3.Band lesen. Sehr spannend und Emotionsgeladen

— Leseratte2007

Eine wirklich sehr spannende Fortsetzung! Die Trilogie ist wirklich toll. ich freu mich schon Band 3 zu lesen.

— Honeygirl96

Die Fortsetzung ist fantastisch! Meine absolute Lieblingstrilogie voller Magie, Liebe und schicksalhaften Entscheidungen... märchenhaft!

— Vivi300

Stöbern in Jugendbücher

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

absolut fesselnd und doch romantisch

his_and_her_books

Nur noch ein einziges Mal

Wow <3

SophiasBookplanet

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Ich bin absolut begeistert und süchtig!!! Teil 3 liegt schon bereit... wie überstehe ich nur die Zeit bis Teil 4 raus kommt!

Simba99

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Wow. Was für ein großartiges Buch *_* Hat mich total aus den Socken gehauen!

Vivi300

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Wow! Der dritte Teil ist eine geballte Ladung an Emotionen und lässt mich aufgewühlt zurück. Ich kann den letzten Teil kaum erwarten!

Schokoladenteddy

Illuminae

Einfach Fantastisch!

MyEleDay

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    blauerose1

    21. April 2017 um 08:41

    Dimitri steht auf und kommt zu mir. Erst ganz nah vor mir bleibt er stehen. Zu nah. Seine Worte sind gekleidet in Zartheit. „Ich weiß mehr, als sie glauben. Über die Prophezeiung. Und über Sie, Lia.“ Einen Moment lang glaube ich, mich in seinen Augen zu verlieren. Aber dann dringen seine Worte zu mir vor. Er weiß von der Prophezeiung! Ich atme schwer und trete zurück. „Woher wissen Sie über die Prophezeiung Bescheid? Wer sind Sie?“ Schier aussichtslos scheint der Kampf, den Lia gegen den gefallenen Engel Samael führt. Die magischen Kräfte ihrer Schwester und Todfeindin Alice sind ins Unermessliche gewachsen, und Lia selbst ist  umgeben von Verrätern. Da bekommt sie Hilfe von unerwarteter Seite….(Quelle: Klappentext) Die Autorin – Michelle Zink ist im Süden Kaliforniens aufgewachsen und lebt mit ihrer Familie in New York. Schon immer hat es sie fasziniert, alte Legenden und Erzählungen zu hinterfragen und weiterzuspinnen. Bisweilen entstanden daraus ganz eigene neue Stoffe – so auch die „Prophezeiung der Schwestern“. Meine Meinung: Wie schon der erste Band hat mich auch dieser wieder gefesselt. Lia kämpft gegen ihre Schwester. Lia ist das Tor und Alice der Wächter, jedoch will Alice Samael und den Seelen helfen, durch das Tor zu gelangen. Lia´s Reise führt nach Altus, wo die Schwesternschaft ihren Sitz hat. Auf dem Weg dorthin wird sie von einem geliebten Menschen verraten und ein anderer tritt in ihr Leben, Dimitri. Es wird eine abenteuerliche Reise beschrieben und Altus, die versteckte Stadt. Wie schon im ersten Teil erschreckt mich der Hass von Lia´s Zwillingsschwester Alice, denn diese geht über Leichen. Traurig finde ich, dass Lia James, ihre große Liebe, so verrät und gegenüber Dimitri so schnell alle Hemmungen verliert. Aber sonst ist es wieder ein tolles Buch mit einer wundervollen Geschichte und ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte eilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2488
  • Die Prophezeiung der Schwestern (2) / Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    Lenny

    23. June 2015 um 12:53

    Wenn Lia und Alice aufeinandertreffen, dann brennt die Luft! Die beiden Schwestern können sich nicht mehr verstehen, aber das ist auch verständlich, wenn die Prophezeiung erfüllt wird, dann wird eine von Ihnen tot sein!Außerdem ist Lia zu Ohren gekommen, dass sich jetzt Alice um James (den Exfreund von Lia) kümmmert.  Lia wird zu der Großtante Abigail gebeten, da sie im Sterben liegt. Doch die Fahrt dorthin ist nicht einfach, denn Lia muss aus der realen Welt in die Anderswelt reisen....und diese Reise ist gefährlich! Sie lernt Dimitri kennen und lieben, kann sie ihm vertrauen?! Der 2. Teil ist spannend und hat mir gut gefallen, ich werde mir nun ganz schnell Band 3 besorgen, denn ich muss wissen, wie es ausgeht!

    Mehr
  • Es geht weiter......

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    AmberStClair

    28. September 2014 um 21:02

    Klappentext: Noch mitreißender, noch dramatischer, noch emotionaler: Band 2 des Romantasy-Bestsellers! Schlimme Nachrichten ereilen Lia, als sie nach einem Weg sucht, um die unheilvolle Prophezeiung zu beenden: Ihre Schwester und Todfeindin Alice schreckt vor nichts zurück, um das Tor für Samael zu öffnen, und hat sich sogar Lias Freund James gefügig gemacht. Nun bleibt Lia nur noch eine Chance, um das Blatt zu wenden: Sie muss die gefahrvolle Reise nach Altus, zum Sitz der Schwesternschaft, auf sich nehmen. Zu spät erkennt sie, dass sich in ihrer Gruppe ein Verräter befindet. Fast hätte dieser Lia ins Verderben gestürzt – da rettet sie in letzter Sekunde Dimitri, ein Gesandter der Schwesternschaft. Um Lia vor dem Zugriff Samaels zu schützen, gibt er die Neutralität auf, zu der ihn seine Position ehern verpflichtet … In diesem Buch geht es um Liebe und Verrat. Wem kann man noch vertrauen? Sogar die engste und beste Freundin wird unbewußt zu einer Verräterin. Auch dieses Buch läßt sich schnell und leicht lesen. Es ist spannend und geheimnisvoll. Ich möchte ich nichts verraten, man muß das Buch selber lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    Lese-Krissi

    Hallo!

    Wir, ein paar Leute von lovelybooks, haben bereits vor knapp zwei Monaten den ersten Teil "Die Prophezeiung der Schwestern" in einer Leserunde gelesen und nun möchten wir den zweiten Teil angehen :-).

    Start der Leserunde: 10.05.2014

    Wir würden uns über weitere Mitleser freuen.

    Viele Grüße

    Lese-Krissi

    • 64

    vormi

    29. May 2014 um 01:04
    Lese-Krissi schreibt Ich habe mir übrigens das dritte Buch diese Woche gekauft und freue mich schon aufs Lesen mit euch :-).

    Ich hoffe, ich bekomme es in der Bücherei. Da ist es, ich muß es nur noch zum passenden Termin bekommen:-)

  • Liebe und Verrat

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    vormi

    26. May 2014 um 23:39

    Die Trilogie der Prophezeiung der Schwestern geht mit Liebe und Verrat in die 2. Runde. Und es geht viel actionreicher weiter. Als ob das 1. Buch nur die Einleitung war, in dem alles erklärt wurde. Worum es in der Prophezeiung geht, was es mit den Zwillingen auf sich hat usw. Nicht weiter lsen, wenn ihr den ersten noch nicht kennt!!! Lia und ihre beiden Begleiterinnen Sonia und Luisa müssen London überraschend verlassen, da Alice mittlerweile zu mächtig geworden ist und sich auch nicht mehr von den Grigori in bestimmten Grenzen halten lässt. Und die drei müssen immer noch die verschollenen letzten Seiten der Prophezeiung finden, damit sie Alice aufhalten können. Mir hat ja schon Teil 1 gefallen, aber hier hat sich die Autorin echt nochmal gesteigert. Altus zb, die Welt in die de drei Mädchen sich flüchten müssen, ist atmosphärisch sehr gut getroffen. Ein wirklich friedlicher Ort. Aber auch der Weg dorthin hat mir sehr gut gefallen. Spannend wie sich die drei edlen Fräulein beim zelten schlagen. Und auf der Flucht vor den Höllenhunden und was ihn Samaels Anhänger noch so alles auf den Hals hetzen. Jetzt freu ich mich auf den 3. Teil und bin gespannt, wie alles zu einem Abschluß kommt.

    Mehr
  • Liebe und Verrat - ein passender Untertitel des zweiten Buches

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    Lese-Krissi

    25. May 2014 um 16:21

    ACHTUNG SPOILERGEFAHR, DA ZWEITER TEIL DER REIHE!!! Aufmachung des Buches Ich besitze die Hardcover-Version des zweiten Teils von „Die Prophezeiung der Schwestern – Liebe und Verrat“. Man sieht eine Frau mit geöffneten Augen und einen Mann mit geschlossenen Augen, dessen Kopf den Rücken der Frau berührt. Hierbei kann es sich eigentlich nur um Lia und Dimitri handeln. Das Cover spiegelt ein wenig den Inhalt des Buches wider, denn zwischen den beiden bahnt sich etwas an. Der Titel und der Name der Autorin sind in goldener Schrift gehalten. Das gefällt mir sehr gut und das Buch ist für mich wie ein kleiner Schatz ;-). Inhalt Der Roman „Die Prophezeiung der Schwestern – Liebe und Verrat“ von der Autorin Michelle Zink ist der zweite Teil der Trilogie. Seit mehreren Monaten lebt Lia nun mit ihrer Freundin Sonia in London. Nachdem ihre andere Freundin Luisa gemeinsam mit Lias Tante Virginia und Edmund ebenfalls angekommen ist, heißt es schon wieder Aufbruchsstimmung. Zusammen mit Edmund wollen die drei Freundinnen nach Altus reisen, wo Lia durch ihre Tante Abigail die restlichen Seiten der Prophezeiung erhofft. Doch die Reise birgt Gefahren. Zum einen werden sie von Samaels Höllenhunden gejagt, zu anderen gibt es in der Gruppe jemand, der nicht (mehr) auf der richtigen Seite steht und Lia schaden könnte. Während der Durchquerung der Wälder trifft die Gruppe auf Dimitri, mit dem Lia und Sonia schon in London Bekanntschaft geschlossen haben. Dimitri, der Gefühle für Lia entwickelt, hilft ihnen bei der restlichen Reise nach Altus. Doch werden sie die mysteriöse Insel gesund erreichen? Und werden sie die Prophezeiung dort finden? Es bleibt spannend. Meine Meinung Zu Beginn des Buches kam ich zunächst etwas schwer wieder in die Thematik hinein und musste mir einige Dinge zurück ins Gedächtnis rufen. Es wurden Sachen erwähnt, wo ich mir noch nicht mal sicher bin, ob sie im ersten Buch überhaupt schon vorkamen. Beispielsweise war mir Altus kein Begriff, aber im zweiten Teil der Trilogie wurde Altus so erwähnt, als müsste man als Leser Bescheid wissen. Ansonsten ist dieses zweite Buch der Reihe wieder sehr spannend und es passiert sehr viel, auch Dinge mit denen man nicht gerechnet hat. Lia muss erkennen, dass es eine Person in ihrer Gruppe gibt, die nicht mehr sie selbst ist und Lia schaden möchte. Für Lia ist das wie ein Schlag ins Gesicht. Doch wer ist diese Person? Für alle, die das Buch noch lesen wollen, lasst euch überraschen ;-). Auch entwickelt sie Gefühle für Dimitri, doch es gibt ja auch noch ihren früheren Freund James. Wie wird sich Lia entscheiden? Auf jeden Fall ging es mir mit Dimitris und Lias Gefühlen etwas zu schnell. Sie fühlen sich gleich magisch zu einander hingezogen. Und James scheint schon leicht vergessen. Er spielt auch in diesem Buch nur eine untergeordnete Rolle. Er scheint sich nur sehr mit Alice angefreundet zu haben, zu Lias Leidwesen. Wird er jetzt auf der bösen Seite stehen? Spannend war auch die Reise nach Altus und die Gefahren, die dabei gelauert haben. Lia muss gewaltig aufpassen, denn sie kann nichts und niemanden mehr wirklich trauen. Michelle Zink zieht ihre Leser, meiner Meinung nach, auch in diesem Buch wieder in den Bann und es war ein Leseerlebnis. Wird Lia endlich die Prophezeiung finden? Auf jeden Fall muss noch vieles im dritten Buch geklärt werden und ich freue mich schon aufs Lesen :-). Das Ende ging mir dann etwas zu schnell. Ich hätte gerne noch ein wenig mehr erfahren. Mein Fazit Anders als beim ersten Buch gebe ich dieses Mal keine volle fünf Sterne, sondern nur vier ;-). Das hängt vor allem damit zusammen, dass ich zu Beginn Schwierigkeiten hatte in die Geschichte hineinzukommen und dass zum Ende die Handlung etwas zu schnell dahin erzählt wurde. Aber ansonsten habe ich mich sehr unterhalten gefühlt.

    Mehr
  • Eine Prophezeiung die die ganze Welt betrifft

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    hahihe

    09. April 2014 um 21:06

    Inhalt: Lia weiß wenn sie das Tor schließen will muss sie sich auf die sehr gefahrenvolle Reise nach Altus  aufmachen wo hoffentlich alle ihre Fragen von ihrer Großtante ,der Herrscherin von altus, beantwortet werden. doch ihre Reise läuft gefährlicher an als gedacht ,denn sie merkt zu spät ,dass sich ein Verräter unter ihnen befindet und dann bekommt sie auch noch gefährliche Verfolger. Als alles verloren scheint kommt Dimitri und sie verlieben sich im ersten Augenblick...   Bewertung: Das buch ist sehr gefühlvoll ob im glücklichen wütenden oder traurigen Szenen. Man kann das buch sehr flüssig lesen auch wenn es in einem älterem Stil geschrieben ist. Die Liebesgeschichte mit Dimitri finde ich wundervoll es ist wunderbar wie die beiden zusammenhalten. Die Gefühle sind sehr menschlich geschrieben es ist als könnte man es selber sein. bei dem Rätsel ist der Leser nie weiter als die Personen im Buch, denn es kommt immer etwas dazu. Insgesamt ist es ein wunderbares Buch, das ich allerdings nicht unabhängig der Serie lesen würde. 

    Mehr
  • Verbesserung zu Band 1 auf jeden Fall...

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    D-Rogue

    14. February 2014 um 11:16

    Also das war schon deutlich besser als Band 1. Dieses Mal gab es eine wirkliche Reise, ein wirkliches Abenteuer, mit richtig Action und ein bisschen Blut und Schmerz. Nicht, dass es in Prophezeiung der Schwestern nicht schon ordentlich Schmerzen gab, aber dieses Mal war doch ein wenig anders. In gewissen Maße vorhersehbar, aber deswegen nicht weniger gut. Wie gesagt, fand ich diese Fortsetzung insgesamt besser ausgeglichen was Informationen, Rahmenhandlung und Action angeht. Alice hatte nun dieses Mal nicht so viel selbst ihre Finger im Spiel, aber daher fand ich wohl die Verräter (ja, es gab derer mehrere, dem Titel ganz würdig) umso erschreckender. Und nicht nur die, auch die Macht der Seelen an sich, die in Band 1 noch eine eher unvorstellbare Entität war, hat jetzt endlich eine konkrete Größe erhalten -- und ich finde, sie ist nicht unschlagbar. Ich bin da eigentlich immer noch recht zuversichtlich für Lia und ihre Schlüssel, aber vielleicht kommt die vage Sicherheit nur daher, weil Alice und Samael dieses Mal nicht selbst aktiv ins Geschehen eingegriffen haben -- denn diese beiden sind eine ganz eigene Kategorie, vor denen Muss man wirklich Angst haben. Ich bin mir auch ziemlich sicher, die werden im Abschlussband nochmal richtig für Angst und Schrecken sorgen. Was die Liebe angeht, finde ich diesen Teil auch viel besser. Dimitri war mir auf Anhieb sympathischer als James, zumindest nachdem ich den ersten Eindruck weggesteckt habe. Lias sofortiges Rotwerden und die Schmetterlinge kriegen aber dennoch Minuspunkte, ich mag sowas einfach nicht. Nur weil jemand gut aussieht, macht er dich deswegen noch nicht weich in den Knien. *sfz* Aber ja, wenn man diese allererste Szene der beiden außen vor lässt, fand ich ihre Entwicklung eigentlich gar nicht so schlecht. Es fühlte sich auch nicht mehr zu übereilt an, wenn man die Freilebigkeit von Altus bedenkt. Es ist ja auch noch nicht ganz raus, ob sie sich am Ende für Dimitri und Altus entscheidet, aber ich denke doch mal sehr. Sie hat sich dort viel wohler gefühlt als in den damals üblichen Zwängen der Gesellschaft, die ja auch für James gang und gebe sind. Ich denke, wenn er die neue Lia sehen würde, wäre er schon etwas schockiert. Bei Dimitri habe ich mehr das Gefühl, er liebt sie bedingungslos, vor allem nach diesem Auftritt am Ende des Buches. Aber ja, während ich mir schon ein Urteil gefällt habe, ist das Ergebnis offiziell noch offen. Auch der Ausgang der Prophezeiung ist noch offen, aber da wir von einem Happy End ausgehen, wird die Welt wohl auch dieses Mal nicht untergehen. Vielleicht haben wir ja sogar ganz viel Glück und Alice überlebt es und findet zu sich selbst zurück, so wie Sonia. Wer weiß, wer von den Schlüsseln am Ende noch übrig ist, aber ich Lia wird es wohl überleben und ich glaube nicht, dass sie dann jemals zurück in die unwissende Gesellschaft gehen kann, auch wenn ein Teil von ihr sich das wohl wünschen wird. Deswegen glaube ich, sie wird am Ende ihren Platz als Herrin von Altus einnehmen, James in seiner Blubberblase lassen und den Rest ihrer Tage mit Dimitri verbringen. So, und jez bin ich mal gespannt, inwiefern ich da ins Schwarze getroffen habe.

    Mehr
  • Besser als Band 1, aber immer noch nicht gut...

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    wonderfulrose

    07. November 2013 um 18:54

    Das Cover gefällt, wenn es auch keinerlei Verbindung zum Buchinhalt zu haben scheint. Ich habe dieses Buch nur gekauft und gelesen, weil mich der erste Teil gegen Ende doch noch neugierig auf die Prophezeiung machen konnte. Mich interessiert einfach, wie die Prophezeiung am Ende ausgelegt wird und was genau sich hinter den Worten verbirgt. Insgesamt ist der 2.Teil zwar besser als der erste, aber immer noch muss ich mich mehr durchs Buch quälen, als es sein sollte. Den ersten Teil habe ich vor einer ganzen Weile gelesen und es fiel mir unsagbar schwer, wieder in die Geschichte hineinzufinden (allein das sagt ja schon eine Menge aus, wie ich finde). Die Spannung bleibt leider auch ziemlich auf der Strecke. Das einzig gute ist Dimitri. Er hat endlich wieder ein wenig Schwung in die Sache gebracht und war ein äußerst nützlicher und vor allem notweniger Charakter! Aber leider konnte auch dieser Teil mich nicht fesseln. Genauso wenig wie Band 1. Hauptsächlich liegt das wirklich an der vorherrschenden Eintönigkeit (dieses Mal wurde ständig gereist), aber auch noch etwas anderes spielt eine Rolle. Ich kann es absolut nicht leiden, wenn ich etwas nicht verstehe! Bei mir muss alles immer klar definiert sein. Aber das ist es hier so gar nicht! In Band 1 bereits ging mir dieses Gereise mit den Schwingen auf den Geist. Ich versteh es einfach nicht!! Wieso macht man es, wieso lässt man es nicht einfach, wenn´s gefährlich ist? Wieso weiß man nie, ob man nun reist oder einfach nur träumt? Was hat dieses Schwingenreisen denn nun eigentlich für einen Sinn? Diese Dinge haben mich massiv im ersten Teil gestört, im zweiten auch noch, aber es war erträglich. Dafür kam dann aber ein anderer Punkt dazu. Und zwar dieses von den Seelen besetzt sein. Sonia wurde ja von ihnen beeinflusst und drehte zwischenzeitlich durch. (Ich muss sagen, dass mir diese Wendung gut gefiel, aber das Prinzip an sich leider nicht.) Das bedeutet doch, dass man nie sagen kann, ob oder wann jemand von den Seelen beeinflusst wird. Es könnte jeder sein, immer und überall, niemand ist davor sich. Das ist aber echt scheiße – Entschuldigung. Nein, mal ehrlich, find ich doof! Absolut doof. Viel besser gefällt es mir, dass die Leibwächter Samaels diese komische Schlange um den Hals haben. Die kann man wenigstens bei Gelegenheit mal an dem Zeichen erkennen. Aber das andere? Nö, nicht meins. Auch generell die ganzen Seelen. Es kommt mir vor, als ob Lia und ihre Truppe gegen Schatten kämpfen würden. Das ganze ist für mich nicht richtig greifbar. Außerdem, was soll das denn bitteschön? Die Grigori machen Gesetze und stellen Regeln auf, an die man sich zu halten hat. Alice hält sich nicht dran, was passiert? Nichts. Jetzt mal ehrlich Leute, wenn da keine Konsequenz kommt, wieso sollte man dann auf euch hören? Das war ja wohl voll daneben! (Oh, mein Gott. Ich könnte ewig so weitermachen. Leider…) Und diese Sache mit dem Schlaf und dem Armband auf dem Weg nach Altus störte mich ebenfalls. Sonia hat es ja für Lia getragen, bis sie durchgedreht ist. Gut, warum aber vertraut sie es dann nicht jemand anderem an? Zumindest während der Nacht? So schnell kann man ja nun anscheinend auch nicht von den Seelen beeinflusst werden, also kann man es ja zumindest über nach dem lieben Dimitri geben. Aber nein, wir machen die Nacht lieber durch. Bitte schön, dann eben nicht. Als letztes möchte ich noch das Ende des Buches anführen. Mal abgesehen davon, dass sie eigentlich von mehreren Führern geführt werden sollten. - ich hatte da so gute fünf bis sieben Leute im Kopf - und nicht, dass bereits der „dritte“ quasi direkt an dem Ziel, der Stadt vorbeiführt, ging es mir gegen Ende zu schnell. Das letzte Kapitel hat nur noch kurz zusammengefasst, was noch alles passiert ist und aufgeklärt, dass sie nun wieder in London sind. Ich hatte so ein ganz kleines bisschen den Eindruck, dass da jemand keine Lust mehr zum Schreiben hatte. Vorher diese Langatmigkeit und dann, schwupps. Also nee, das passte nicht. Weil es insgesamt aber doch besser als der Vorgänger war und durch die Prophezeiung Spannung aufkam, werde ich mich auch noch an den dritten Teil wagen. Ich schwankte zwischen 2 und 3 Sternen. Letztendlich kann ich aber leider nicht mehr als 2 Sterne vergeben. Meine sonstigen 3 Sterne Bewertungen sind nämlich vom Buchinhalt her leider immer noch besser als es hier der Fall ist (was meinen Geschmack und die Stimmigkeit angeht).

    Mehr
  • Mit Ach und Krach beende ich dieses Buch, und lege es wohl für immer weg.

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    kateRose

    04. April 2013 um 12:12

    Langweilig ist das erste Wort das mir einfällt wenn ich an das Buch denke. Die einzige Spannung entstand in drei kleinen Abschnitten. Die Schlagwörter: Verfolgung, Verrat, Verfolgung. Die kleine Reisegruppe reist und reist und reist und werden kurz Verfolgt, von Freuden verraten. Als sie dann endlich ankommen, fällt unsere Hauptperson in einen so tiefen Schlaf dass sie erst 2 Tage später wieder erwacht. Nach einer kleinen erschütterung in Lia's leben geht es dann auch schon wieder weiter. Die verkleinerten Gruppe besteht nun aus Dimitri und Lia, welche immer wieder einen neuen Führer erreichen sollen bis sie die fehlenden Seiten gefunden haben. Also reisen sie und reisen bis das Buch fasst durch ist. Ein Führer verrät sie und kurz darauf gibt es wieder eine Verfolgungsjagt. Kaum ist sie durch findet Lia auch schon die fehlenden Seiten uuuuund fertig...  Sry falls sich jemand angegriffen fühlt, aber anders kann ich das Buch nicht beschreiben. Kaum Spannung oder spezielle Ereignisse, die Personen fand ich auch nicht speziell sympathisch. nichts besonderes Fazit: Nicht wirklich mein Fall. Das 3te werde ich zwar auch lesen, nur um zu erfahren wie die Prophezeiung endet, aber nicht weil mich das Buch aus Spannung fast umgebracht hat.

    Mehr
  • Lias eintönige Reise nach Altus

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    Cupcake_Princess

    03. April 2013 um 01:06

    Lia befindet sich zu Beginn der Geschichte in London. 8 Monate sind vergangen, seit ihr Bruder Henry verstorben ist und sie Birchwood verlassen hat. Zusammen mit ihrer Freundin Sonia trainiert sie, um der Prophezeiung gerecht zu werden und um Alice entgegen treten zu können. Soviel zum Beginn der Geschichte. Bisher ist nichts Spektakuläres geschehen, was den Leser interessieren könnte, und auch der Rest des Buches verläuft sehr geradlinig und leider recht eintönig. Es ist mehr als eindeutig, dass es sich hierbei um einen Lückenfüller handelt, um das spektakuläre Finale noch etwas hinauszuzögern. Man begleitet Lia auf ihrer Reise nach Altus, lernt verschiedene neue Figuren kennen und erfährt einige weitere Hintergrundinformationen zu der Prophezeiung. Zwar gibt es hin und wieder einige Stellen, die den Spannungsbogen etwas in die Höhe treiben, aber diesen nur kurzzeitig oben halten, entweder weil sie viel zu schnell wieder vorbei sind, oder weil man bereits beim Lesen gewisse Dinge schon voraussehen konnte. Der Untertitel des Buches lautet Liebe und Verrat, was uns schon einen Hinweis über die Haupthandlung dieses Teils geben soll. Es geht um – Überraschung – Liebe und Verrat. Lia lernt Dimitri kennen, zu dem sie sich recht schnell hingezogen fühlt und wird von einer Person verraten, der sie zuvor vertraut hat. Beides wirkt für mich recht provoziert. Vor allem der sogenannte Verrat. Hier wird meiner Meinung nach ein wenig viel Wirbel gemacht, vor allem Lia reagiert sehr extrem zum Ende der Geschichte hin, was ich um ehrlich zu sein nur halb gerechtfertigt finde. Für mich wirkt vor allem der Teil des Verrats sehr überspitzt, so als wäre er nur Mittel zum Zweck, nämlich, dass Lia ihr Vertrauen etwas in Grenzen hält in Zukunft. Der Part mit der Liebe hingegen ist zwar nett zu lesen, aber hier macht sich in meinem Kopf die Frage breit, inwiefern Lia eine glaubhafte Protagonistin ist. In Band eins war sie noch in James verliebt, zu dem sie zurückkehren wollte und mit einem Mal kommt ein Fremder an und raubt ihr den Verstand. Gut, Gefühle können sich ändern, aber für mich wirkt Lia dadurch etwas weniger sympathisch, vor allem da sie während des Buches behauptet, dass sie sich um „nebensächliche“ Dinge keinen Gedanken machen möchte. Wieso lässt sie es dann überhaupt zu, dass eine Liebe ihren Plan, die Prophezeiung zu beenden, durchkreuzt? In diesem Band gibt es für mich ganz eindeutig zu viele Dinge, die einfach nur zwanghaft wirken. Die Reise nach Altus, dem Ort, wo sie sich Antworten erhofft, wurde ziemlich in die Länge gezogen, Lias Aufenthalt dort - was meiner Meinung nach ein recht wichtiger Part ist - jedoch recht kurz gehalten. Dieser wurde geprägt von romantischen Momenten zwischen ihr und Dimitri, womit sich die Autorin zwar Mühe gegeben hat, aber wie bereits gesagt, kann ich einfach nicht vollständig nachvollziehen, wie Lia in einer so wichtigen Phase und vor allem an einem so wichtigen Ort so reagieren kann. Natürlich hat es seinen Reiz, und lockert das ganze Geschehen etwas auf, aber Lias Glaubwürdigkeit ist für mich in diesem Buch ziemlich geschrumpft. Auch der Konflikt mit Alice selbst kommt etwas zu kurz. Man erfährt zwar, dass sie mittlerweile unglaubliche Kräfte erlangt hat, doch sonst spielt Alice eher eine extrem kleine Rolle in diesem Teil der ganzen Geschichte. Man erfährt nicht wirklich viel darüber, was mit Alice geschehen ist, genauso wenig erfährt man darüber, was in der Anderswelt geschehen ist, oder was es mit Lias besonderen Kräften auf sich hat. Davon wird zwar recht häufig gesprochen, aber worum genau es nun geht, kann ich auch nach Lesen des zweiten Bandes nicht sagen. Leider erfährt man auch nicht viele neue Informationen über die Prophezeiung. Allerdings muss ich sagen, dass auch dieser Band mich von der Schreibweise von Michelle Zink sehr überzeugt hat. Nach wie vor liest sich ihr Buch sehr flüssig und die Beschreibungen sind alle mehr als gelungen. Die Dialoge und Ausdrucksweisen sind der Zeit, in der die Geschichte spielt, angepasst, aber nicht zu anstrengend, sodass man beim Lesen ins Stocken gerät. Auch hier wurden wieder sehr viele Details beschrieben, die die ganze Umgebung erblühen lassen, und den Leser vollkommen in Lias Welt versetzten. Das Buch ist ein schnelles Lesevergnügen, dass an sich recht gut unterhält, doch leider konnte mich eben dieses Mal die Story nicht wirklich überzeugen. Der dritte Band ist schon gekauft und wird vermutlich bald vertilgt. Ich hoffe, die Geschichte nimmt danach doch noch ein gutes Ende. FAZIT Alles in Allem gefiel mit Teil eins deutlich besser, da es hier trotz fehlendem gut ausgeprägtem Spannungsbogen immer wieder neue Informationen zu entschlüsseln gab, was in Teil zwei leider nicht der Fall war. Alles plätschert ein wenig dahin und es ist offensichtlich, dass dies ein Lückenfüller für den – hoffentlich – großen Showdown in Teil drei war. Zum Abtauchen ist auch dieser Teil allemal geeignet, dennoch sollte man nicht zu viel erwarten. Von mir gibt es dafür gerade so noch 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    leseratte69

    21. December 2012 um 15:07

    Die Prophezeiung der Schwestern Liebe Und Verrat Klappentext: Dimitri steht auf und kommt zu mir. Erst ganz nah vor mir bleibt er stehen. Zu nah. Seine Worte sind gekleidet in Zartheit."Ich weiß mehr, als sie glauben. Über die Prophezeiung. Und über Sie ,Lia. "Einen Moment lang glaube ich, mich in seinen Augen zu verlieren. Aber dann dringen seine Worte zu mir vor. Er weiß von der Prophezeiung! Ich atme schwer und trete zurück." Woher wissen sie über die Prophezeiung Bescheid? Wer sind Sie?" Das Buch : Mittlerweile sind acht Monate vergangen, seit Lia und Sonia in England eingetroffen sind. Hier soll sich Lia weiter auf den bevorstehenden Kampf gegen Samael vorbereiten und hier hofft Lia, weitere Hinweise auf die anderen Schlüssel zu bekommen. Alice hingegen hat sich ganz dem Bösen verschrieben und betreibt immer mehr schwarze Magie .Als Lia dann noch von ihrer Tante Virginia, die mit Edmund und ihrer Freundin Luisa in England eingetroffen sind, erfährt , dass Alice versucht James mit in ihre Machenschaften reinzuziehen ,begibt diese sich mit ihren Freundinnen auf die gefährliche Reise nach Altun. Dort erhofft sich Lia von der Schwesternschaft einen Hinweis auf die zwei weiteren Schlüssel .Doch Lia ahnt noch nicht , dass sich unter ihnen ein Verräter befindet. Doch als Retter in der Not, taucht der geheimnisvolle Dimitri auf, dem Lia schon einmal zuvor begegnet ist .Sofort fühlt sich Lia zu ihm hingezogen. Kann er mit Lia zusammen die Prophezeiung aufhalten ? Meine Meinung; Das Buch ist ein sehr gut gelungener, schön geschriebener und vor allem wieder sehr spannender zweiter Teil , der Trilogie .Die Autorin kehrt in diesem Teil ein wenig mehr in die magische Welt der Prophezeiung ein und man erfährt mehr über die Schwesternschaft und die Gregori. Das Ende hinterlässt wieder die Spannung, mit der man sich sofort in den dritten Teil stürzen möchte. Was ich auch sofort tun werde. Allen ,die ich jetzt neugierig gemacht habe und dir das Buch jetzt auch lesen möchten ,wünsche ich viel Spaß dabei.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    Chibiusa

    25. August 2012 um 13:46

    Hier fehlt es mir eindeutig an Spannung aus dem 1. Band. Zudem bemängele ich, dass das Buch "Die Prophezeiung der Schwestern" heißt, die 2. Schwester allerdings kaum bis gar nicht in diesem Teil vorkommt und erwähnt wird. Auch fehlt es mir teilweise an Erklärungen. Alles ist einfach so wie es jetzt ist. Zu oft wird geritten und Rast gemacht, ich weiß nicht viele Seiten dafür verschwendet wurden. Inhaltlich passiert recht wenig. Ich gebe dem Buch dennoch 3 Sterne, da es für mich ein Lückenfüller zwischen Band 1 und Band 3 darstellt. Hoffentlich wird das Finale nun spannender und kann an den 1. Band anknüpfen, ansonsten muss ich mich leider anschließen, dass es heiße Luft um nichts ist. Was ich recht schade finden würde.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe und Verrat - Die Prophezeiung der Schwestern" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat

    Normal-ist-langweilig

    29. July 2012 um 18:54

    Auch der zweite Teil "Der Prophezeiung der Schwestern" ist stellenweise sehr langatmig und diese können einfach überlesen werden, ohne dass man Angst haben muss, dass man die Geschichte nicht mehr versteht. Die Suche nach den fehlenden Seiten ist der Inhalt des Buches. Dimitri kommt als wichtige Person hinzu, die sehr sympatisch und glaubwürdig herüberkommt. Das Buch ist wie der erste Teil kein Knaller, jedoch ein netter Lesegenuss. Der dritte und letzte Teil ist bereits erschienen (als Hardcover) und ich bin trotz einiger langweiligerer Stellen sehr gespannt, wie die Prophezeiung auszulegen ist und was sich die Autorin als Ende ausgedacht hat... Ich hoffe natürlich auf ein "Happy End" :-)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks