Michelle Zink Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal

(77)

Lovelybooks Bewertung

  • 99 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 3 Leser
  • 13 Rezensionen
(21)
(24)
(25)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal“ von Michelle Zink

Zwei Schwestern, die zu Todfeindinnen wurden, eine geheimnisvolle Prophezeiung und der dramatische Abschluss einer brillanten Trilogie. Das Schicksal hat es bestimmt, dass sie das Tor ist, durch das der böse Dämon Samael die Menschenwelt betreten kann – seitdem sie dies erfahren hat, kämpft Lia verzweifelt gegen ihre Bestimmung. Helfen sollte ihr dabei ihre Schwester Alice, doch diese ist früh den Verlockungen der dunklen Seite erlegen und hat sich von Lia abgewandt. Aus den Schwestern sind Rivalinnen geworden. Jetzt hat Lia nur noch eine einzige Chance, Samael in einem gefährlichen Ritual zu besiegen. Doch ohne die Hilfe ihrer Schwester droht ihr der Tod.

Recht gutes Finale einer Trilogie, mit oft unangenehmer Prota und teils unnötigen Wendungen und Handlungen für künstlich erzeugte Länge.

— Somaya
Somaya

Aus dem Showdown hätte definitiv noch etwas rausgeholt werden können, ansonsten spannend!

— schildkroete2306
schildkroete2306

Leider nicht so gut wie der Anfang

— Cecy
Cecy

Bin ich die Einzige, die Dimitri furchtbar fand? Ich habe bis zum Schluss gehofft, dass sie mit James zusammenkommt...

— sophiesbookworld
sophiesbookworld

Schön geschrieben und spannend, nur das Ende war nicht meins.

— birdsong
birdsong

Ein sagenhafter Abschluss! Dieser Band hat alle Erwartungen erfüllt!

— Vivi300
Vivi300

Stöbern in Jugendbücher

Auf ewig dein

Anfang wundervoll, dann leider nicht mehr so gut wie Band 1-3. Zu viele Dämonen...

-booklover-

Stormheart - Die Rebellin

Richtig gut geschrieben,konnte es kaum weg legen; Bin schon auf Band 2 gespannt

FantasyWoman

No Return 2: Versteckte Liebe

Eine schöne Fortsetzung, auch wenn sie nicht so gut wie der erste Band war. Ein Buch, das auch zum Nachdenken angeregt hat. Empfehlenswert!

Claves

Bodyguard - Der Anschlag

actionreich in Russland

Monalisa73

Zerrissen zwischen den Welten

Ein gelungener Abschluss einer absolut lesenswerten Buchreihe, die auch die ältere Leserschaft zu begeistern weiß.

seschat

Bis die Sterne zittern

Ein Roman der zeigt was es heißt um seine Freiheit zu kämpfen

Jani182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2270
  • Okay, furchtbares pairing

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    sophiesbookworld

    sophiesbookworld

    26. July 2016 um 23:49

    Ich fand das erste Buch der Reihe unerwartet gut, das historische Setting, die Heldin, ihr Freund, all das war super. Auch mit dem Zwillingsstreit konnte ich mich, selbst Zwilling, identifizieren. Seit im zweiten Teil jedoch Dimitri aufgetaucht ist, geht es bergab. Auch Lia selbst geht einem auf die Nerven, von ihrem sanften, liebenswerten Wesen und ihren starken Prinzipien ist kaum noch was übrig, stattdessen ist sie launisch und unsympathisch. Nichtsdestotrotz finde ich die ganze Fantasystory super, mit dem Tor und und den Seelen, die Lia verfolgen, daher habe ich den dritten Teil deswegen fertig gelesen. Leider konnte ich es wegen diesem ganz und gar nicht stimmigen Pairing nicht mehr richtig genießen. Wer sich allerdings nicht viel aus der Lovestory in der Reihe gemacht hat, kann das Buch bedenkenlos lesen und eine paar nette Stunden mit einem wenig spektakulären Finale verbringen.

    Mehr
  • Gott sei Dank nun ist's vorbei mit der Toreschließerei

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Keksisbaby

    Keksisbaby

    29. February 2016 um 08:52

    Die Seelen jagen sie jede Nacht und obwohl sie gerade jetzt die Hilfe ihrer Freunde braucht, kann Lia einfach nicht über den Verrat von Sonia hinwegsehen. So macht sie sich heimlich mit Dimitri auf den Weg um den Stein zu suchen, der das Ritual zur Bannung Samaels vollendet. Wie praktisch, dass sie dabei zufällig noch den letzten Schlüssel findet, nachdem sie so lange gesucht haben. Jetzt braucht es nur noch die Mithilfe ihrer Schwester Alice, um das Tor für die Seelen für immer zu schließen. Doch die denkt gar nicht daran zu kooperieren, jetzt wo sie mit dem Ex ihrer Schwester verlobt ist und ihr die Weltenherrschaft an Samaels Seite bevorsteht.     Ich fand die ersten zwei Bücher schon nicht berauschend, aber sie waren noch nicht so schlecht, dass ich die Serie nicht beenden wollte. Der dritte Band jedoch ist einfach unterirdisch. Unsere Heldin ist ständig müde und gereizt, stößt alle vor den Kopf und das bisschen Sympathie, das man ihr aus den Vorgängerbänden entgegenbringt, bröckelt mit jedem Kapitel das man liest. Hochnäsig blickt sie auf alle herab und selbst ihre Tante stößt sie vor den Kopf, weil sie durchsetzt dass Dimitri in ihrem Schlafzimmer übernachtet. Das bringt mich zu dem nächsten Punkt, der mich genervt hat, die Logikfehler. Lia reitet allein mit Dimitri in Männerkleidung nach Irland, aber die Londoner Gesellschaft soll Anstoß nehmen, dass Dimitri die Nacht in ihrem Boudoire verbringt? Alice ist ihr Leben lang auf der Seite der Seelen und Samaels und Lia will sie durch einmaliges Bitten dazu bringen, sich ihr anzuschließen und es zu beenden? Und Alice hat dann auch nach dem lahmen Gespräch einen Sinneswandel weil sie gut sein will? Bitte wie realistisch ist das denn? Wie der aufmerksame Leser merkt ich mochte die Heroin dieser Geschichte kein Stück und wären die Begleitumstände oder der Plot an sich spannend gewesen, hätte ich darüber hinwegsehen können, aber so war „Magie und Schicksal“ der schwächste Band in einer ohnehin schon schwachen, unlogischen Serie. Positiv zu erwähnen ist der Schreibstil von Michelle Zink, es las sich sehr schnell runter.   Ich bin froh dass die Prophezeiung sich erfüllt hat und ich die Schwestern in Frieden ziehen lassen kann ohne ihn noch einmal zu begegnen, insbesondere Lia, die ist nämlich eine kratzbürstige Dreckbratze.

    Mehr
  • Die Prophezeiung der Schwestern (3) / Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Lenny

    Lenny

    29. June 2015 um 15:50

    Das große Finale, na da habe ich mich so drauf gefreut und leider bin ich nicht so begeistert vom Ende der Trilogie. Da hatte ich meine Erwartungen wohl zu hoch geschraubt. Ich vergebe aber noch 3 Sterne, denn der Abschluss war stimmig! Lia und Alice müssen die Prophezeihung zusammen erfüllen und auch der 4. Stein muss noch gefunden werden. Die Reise ins Ungewisse geht noch etwas weiter, an Lia´s Seite Dimitri, der sie auch nicht mehr aus den Augen lässt.

    Mehr
  • Letzter Teil der Trilogie

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    AmberStClair

    AmberStClair

    28. September 2014 um 21:07

    Klappentext: Leidenschaftlich, schicksalhaft, voll erzählerischer Kraft und unsagbar spannend Die Stunde der Entscheidung rückt näher und Lia weiß: Nicht mehr lange, dann wird der Dämon Samael durch sie den Weg in die Menschenwelt finden. Denn selbst wenn ihre neue große Liebe Dimitri Tag und Nacht über sie wacht – auf Dauer ist Lia Samaels Macht nicht gewachsen. Als ihre Schwester und Gegenspielerin Alice in London auftaucht, schöpft Lia neue Hoffnung, denn um das Tor zur Anderwelt für immer zu schließen, braucht sie die Hilfe der Schwester. Doch Alice ist nicht gekommen, um Lia zu unterstützen, sondern um ihre Hochzeit mit Lias Ex-Verlobtem James vorzubereiten. In ihrer Verzweiflung beschließt Lia, das gefährliche Ritual ohne ihre Schwester durchzuführen – selbst wenn es sie das Leben kosten sollte … Auch im dritten Teil geht es übergangslos weiter. Zwischen den zwei Zwillingsschwestern ist die Rivalität noch größer geworden. Wird die böse Schwester doch noch einsichtig.........? Jedenfalls ein gefühlvolles Ende! Sehr spannend geschrieben!

    Mehr
  • Finale der Trilogie, wird Lia die Prophezeiung erfüllen?

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    ACHTUNG SPOILERGEFAHR, DA DRITTER TEIL DER REIHE!!! Aufmachung des Buches Auch das dritte Buch besitze ich als Hardcover-Version, das optisch zu den beiden Vorgängern passt. Das Buch hat einen Schutzumschlag (ich persönlich bin nicht so der Fan davon, da es mich beim Lesen hin und wieder stört, wenn es verrutscht). Dieses Mal ist der Titel und der Name der Autorin in Silber geschrieben, was ich sehr schön finde. Abgebildet sind auf dem Finalbuch zwei weibliche Gesichter, die vermutlich die Zwillingsschwestern Lia und Alice darstellen sollen. Ich finde es gut, dass die Aufmachung der Hardcover-Bücher ähnlich gehalten ist. Inhalt Nochmal der Hinweis: Spoilergefahr! „Die Prophezeiung der Schwestern – Magie und Schicksal“ von der Autorin Michelle Zink geht in die dritte und finale Runde. Lia ist zurück nach London gekehrt und muss die letzten Geheimnisse der Prophezeiung entschlüsseln um diese zu einem Ende zu führen. Ihr fehlen immer noch zwei der vier Schlüssel und außerdem steht schon die nächste Reise mit Dimitri an um das Rätsel der Vorhersage zu lösen. Nebenbei hat Lia auch noch mit ihrer Schwester Alice zu kämpfen, die mit Lias Ex James in London auftaucht. Und auch die Freundschaft zu Luisa und Sonia wird durch Lias Misstrauen getrübt. In Irland dann kommt Lia ihrem Ziel etwas näher, aber ihre Kraft lässt immer mehr nach. Wird sie Samael das Durchschreiten des Tores verhindern? Denn eigentlich benötigt sie dazu Alice Hilfe, die diese aber verweigert. Die Auflösung gibt es in diesem letzten Teil der Trilogie! Meine Meinung Das Finale von „Die Prophezeiung der Schwestern“ war wieder sehr gut geschrieben von Michelle Zink. Allerdings fand ich die beiden Vorgänger der Reihe etwas interessanter und spannender. Vor allem der zweite Teil hatte viel Handlung. Jetzt im dritten Teil erfährt man mehr über Lias anwachsende Angst, ihre Gefühle und ihr Verlust der Kräfte. Ich finde, Lias Freundschaft zu Luisa und Sonia kam einfach zu kurz in diesem Buch bzw. Lia hat sich ja auch etwas von den beiden distanziert. Die Schlüssel waren irgendwie nur ein Nebenbestandteil dieses Buches und das fand ich schade. Auch die Figuren der neu gefundenen Schlüssel standen sehr im Schatten, vor allem Helene. Ich hätte gerne noch mehr von Lias Gefährtinnen erfahren. Dieses Buch ist auch viel düsterer. Lia wird immer misstrauischer und hat zeitweise kein Vertrauen mehr zu ihren Freundinnen. Das hat mich schon teilweise genervt. Da konnte ich schon leicht verstehen, dass Luisa gekränkt ist. Lia entfernt sich nach Sonias Vertrauensbruch im zweiten Teil nun auch von Luisa, als hätte diese auch einen Fehler begangen. Diese Situation fand ich sehr schade. Das Finale fand ich wieder gut und es gibt eine Wendung, aber auch Tränen müssen getrocknet werden. Leider bleiben auch Fragen am Ende des Buches für mich offen und ich finde, die Geschichte könnte sogar noch weiter erzählt werden. Ich hätte gerne noch ein wenig mehr von gewissen Charakteren erfahren. Die Sprache selbst war flüssig zu lesen und die Kapitel waren nicht zu lang. Das finde ich als Leserin immer wieder angenehm. Mein Fazit Ich mache es mir gerade etwas schwer mit der Bewertung. Ich schwanke zwischen drei und vier Sterne. Dem zweiten Buch habe ich vier Sterne gegeben und ich fand es inhaltlich auch interessanter als das Finalbuch. Deshalb gebe ich diesem letzten Buch drei Sterne und doch möchte ich betonen, dass ich mich auch dieses Mal unterhalten gefühlt habe.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    vormi

    vormi

    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in einer Gruppe zu Serien-Leserunden zusammen gefunden und hatten das Buch zu Hause liegen.  Wer es also auch noch bei sich rumsubben hat, kann sich uns gerne anschließen:-)  Wir starten am 24. Juni Hier ist der Link zu unserer Gruppe - für alle die Leserunden mögen und noch angefangene Reihen/Trilogien liegen haben... http://www.lovelybooks.de/gruppe/1083663533/serien_leserunden/themen/

    Mehr
    • 29
    vormi

    vormi

    14. July 2014 um 01:02
    Beitrag einblenden
    Lese-Krissi schreibt Ich hatte schon gedacht, dass gar niemand mehr schreibt :-D. Ich habe auch schon so Sachen erlebt, dass ich einen Beitrag geschrieben habe und er nicht veröffentlicht wurde...

    Ja, das war echt merkwürdig:-( Nein, normalerweise lese ich fast alles zu Ende:-) Aber diesmal war ich echt zu gierig und hatte auch noch Glück bei den Buch-Auslosungen, und so habe ich mir ...

  • Ein grandioses Finale

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Corileinchen

    Corileinchen

    21. March 2013 um 11:34

    Die Prophezeiung der Schwestern - Eine ganz neue, andere Geschichte, die einen wahrhaftig in den Bann zieht und völlig fesselt. Allerdings muss man die ersten beiden Teile gelesen zu haben, um diesen Teil völlig zu begreifen, da viele Andeutungen gemacht werden und Irrtümer aufgeklärt werden. Mit etwas Fantasie ist es aber theoretisch kein Problem. Die Geschichte wird gut fortgesetzt und Lia arbeitet weiter daran, die Prophezeiung zu interpretieren und die fehlenden Teile offen zu legen. Manche Wendung kommt nicht ganz so unerwartet auch das Ende ist beinahe vorhersehbar, wenn man von einem Happy End ausgeht. Aber alles in allem ist es eine wunderbare Geschichte mit dem perfekten Ende für die Geschichte. Ich hätte mir einen ausführlicheren Prolog gewünscht, beziehungsweise mehr Informationen darüber, wie es weitergeht. Auf alle Fälle eine absolut lesenswerte Trilogie!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    22. February 2013 um 20:20

    Autorin: Michelle Zink Titel: Die Prophezeiung der Schwestern: Magie und Schicksal Preis: 19,99€ Seiten: 448 Verlag: cbj Erscheinungstag: 15. Mai 2012 ISBN-10: 3570137236 ISBN-13: 978-3570137239 Empfohlen: Ab 12 Jahren >>Was werden wir dann machen? Wenn Sie sich gegen uns stellt, meine ich.<< Ein Teil von mir würde ihr gern eine Illusion schenken, aber die Zeit für leere Versprechungen ist längst vorbei. >>Ich weiß es nicht.<< (S. 255) >>Können wir nicht die Vergangenheit hinter uns lassen, Alice?> Können wir nicht zusammenarbeiten , um Samael auf immer und ewig zu verbannen?>Das liegt nicht in meiner Macht, Lia. Ich war immer die Verbündete Samaels. War immer auf seiner Seite. Immer.<< In ihren Worten liegt eine Entgültigkeit, gegen die ich nicht ankomme. (S. 327/328) Inhalt: Lia weiß, die Prophezeiung ist kurz vor ihrer Erfüllung. Sie muss es schaffen, das Tor für immer zu schließen, damit Samael nicht in die Menschenwelt eindringen kann. Dafür braucht sie die Hilfe ihrer Schwester. Alice ist aber Samaels Verbündete und weigert sich ihre Aufgabe als Wächter zu erfüllen. Obwohl Lia Dimitri an ihrer Seite hat fällt es ihr immer schwerer den Seelen zu widerstehen. Wenn sie sich auf sie einlässt ist sie auf immer in der Zwischenwelt gefangen und Samael wird die Welt die sie kannte für immer zerstören. Lia fasst den Entschluss, das Ritual ohne Alice durchzuführen und bringt sich dabei in Lebensgefahr. Meine Meinung: Das Buch setzt dirket nach den Geschehnissen in Band 2 ein. Der Übergang war nahtlos, sodass man wieder voll in die Geschichte eintaucht. Lia weiß nicht was sie machen soll. Sie muss noch einen Schlüssel finden, die Prophezeiung entschlüsseln und es bleibt ihr nicht mehr viel Zeit. Die Seelen werden immer fordernder und wollen Lia in die Zwischenwelt ziehen, damit sie dort gefangen ist und Samael in die Menschenwelt gelangen kann. Man fiebert richtig mit Lia mit und merkt wie sie immer schwächer wird und immer weniger gegen sie Seelen ausrichten kann. Dimitri lässt sie zwar keine Minute aus den Augen, aber auch er kann ihr nicht viel helfen... Alice spinnt wieder ihre eigenen Pläne und will Lia nicht helfen. Plötzlich taucht sie mit James (Lias Ex-Verlobten) in London auf und gibt ihre Verlobung bekannt. Lias fällt aus allen Wolken. James, der keiner Fliege was zu leide tun kann verlobt sich mit Alice. Sie versucht James davon zu überzeugen, dass Alice es nicht ehrlich meint mit ihm und erzählt ihm von der Prophezeiung... Desweiteren gibt es Spannungen zwischen Lia, Luisa und Sonia. Lia fühlt sich verletzt und enttäuscht von Sonias Verrat und kann ihr nicht vergeben. Das führt zu Problemen mit Lusia, denn Lia behandelt auch sie als hätte sie einen Verrat begangen. Die Charaktere sind glaubhaft und super dargestellt. Man kann ihren Gedanken und Handlungen gut folgen. Kann Lia die Schlüssel zusammenhalten, den fehlenden noch finden und die Prophezeiung beenden? Schreibstil: Das Buch ist sehr flüssig und verständlich geschrieben. Die Seiten sind beim Lesen nur so dahingeflogen. Geschreiben ist es in der Ich-Perspektive von Lia, sodass man richtig mit ihr mitfiebert und fühlt. Was mir besonders gefällt ist, dass die Kapitel nicht zu lang gehalten sind. Das erleichtert das Lesen. Das Cover zeigt wieder wie in Band 1 und 2 zwei Schwestern, die wahrscheinlich Alice und Lia darstellen sollen. Es gefällt mir sehr gut und passt zu dem Buch und den Charakteren. Mein Fazit: Ich bin so begeistert von dem Buch, dass ich garnicht wusste, was ich in die Rezi schreiben sollte :D Das Buch ist das perfekte Ende der Trilogie. Es sind keine Fragen offen geblieben. Aber ich hätte gerne noch weiter gelesen ;D. Ich kann es jedem empfehlen der gerne Fantsy liest und Spaß an Geschichten mit Prophezeiungen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    leseratte69

    leseratte69

    23. December 2012 um 15:17

    Die Prophezeiung der Schwestern Magie und Schicksal Klappentext: Können wir nicht die Vergangenheit hinter uns lassen, Alice?"frage ich "Können wir nicht zusammenarbeiten, um Samael auf immer und ewig zu verbannen?" Langsam zieht Alice ihre Hand aus meiner weg .Ihre Augen blicken unverwandt aufs Wasser."Das liegt nicht in meiner Macht , Lia:" "Ich war immer die Verbündete Samaels. War immer auf seiner Seite. Immer ."In ihren Worten liegt eine Endgültigkeit, gegen die ich nicht ankomme. Das Buch: Nach all den Strapazen und der gefährlichen Reise nach Altun, sind Lia und Dimitri wieder in London eingetroffen .Wo sie wieder mit Sonia und Luisa zusammentreffen. Doch das Verhältnis zu diesen ist nicht mehr so ungezwungen wie es früher einmal war .Wie Lia und Dimitri in Altun heraus bekommen haben, müssen sie sich nun auf die Suche nach dem fehlenden Stein machen. Doch bis jetzt haben sie noch keinen Hinweis darauf entdeckt, wo dieser sich befinden könnte. In der Zwischenzeit , hat der damit beauftragte Detektiv, Phillip Randall ,den dritten Schlüssel, Helene Castilla, ausfindig gemacht, und ist mit dieser Unterwegs nach London. Lia erfährt ,dass sich Alice auch in London befindet, und das auch noch mit James, ihrer Jugendliebe. Lia ahnt das dieses nichts Gutes bedeuten kann. Womit, wie sich heraus stellt, auch Recht behalten soll, den Alice offenbart ihr, dass sie und James Vorhaben zu heiraten .Doch dann bekommt sie einen Hinweis ,wo der Stein sein könnte und sie muss mit Dimitri zusammen vorerst London verlassen und sich auf den weiten Weg nach Irland begeben. , wo sie eine Entdeckung machen mit der Lia und Dimitri nicht gerechnet haben .Aber sie erfahren dort auch ,dass es nur möglich ist Samael auf immer zu verbannen ,wenn Lia und Alice zusammen arbeiten und auf derselben Seite stehen. Doch wie soll Lia jemals schaffen Alice auf die Seite des Guten zu ziehen ? Meine Meinung: Der dritte und letzte Band der Triologie, ist ein gelungener und schöner Abschluss, mit einem schönen, unerwarteten Ende .Das Buch ist schön geschrieben und spannend und hat mir sehr viel Spaß beim lesen gebracht. Solltet ihr dieses Buch auch irgendwann lesen, wünsche ich euch sehr viel Spaß dabei.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Chibiusa

    Chibiusa

    03. September 2012 um 19:51

    Was einmal gut anfing in Band 1 endete in Teil 3 in einer Geschichte ohne jeglicher Erklärung. Den Anfang habe ich verschlungen, dass Ende hat mich nicht mehr interessiert und letztlich war es so klar, dass es so enden würde, wie es geendet hat. Mich konnte das Ende nicht berühren, da mir die Person Alice nie gut genug ausgearbeitet worden ist. Ich kannte Alice nicht, von daher lies mich das Ende dieser Geschichte kalt. Totaler Mist. Es passiert einfach immer alles ohne genaue Beschreibungen weshalb und wieso. Es ist einfach so. Absolut langweilig. Schade drum. Da sieht man mal wieder wie sehr Autoren schludern, wenn sie einmal Geld gerochen haben. Der 2. Teil war schon relativ mies. Aber dieser Teil? Ohne Liebe geschrieben. Bei mir kamen keine Emotionen mehr auf. Fazit= Nicht alles was glänzt ist Gold. Ironie Ende

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Selene87

    Selene87

    18. August 2012 um 00:01

    Also ich finde, dass es ein gelungener Abschluss der Trilogie ist. Die Geschichte lässt sich schnell und flüssig lesen. Das Ende war für mich nicht sonderlich überraschend, aber den Weg dahin fand ich doch schön beschrieben. Das Buch haut mich nicht um, aber es war gerade wunderbar für mich es zwischendurch zum Abschalten zu lesen!

  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    31. July 2012 um 11:38

    Das Ende und der dritte Teil/die Auflösung der "Schwestern Trilogie"! Der dritte Teil ist genauso langatmig geschrieben wie die beiden anderen Teile, vieles kann man überlesen, ohne dass man hinterher Schwierigkeiten hätte, das Buch bzw. die Geschichte zu verstehen. Es handelt sich um einen normalen Lesegenuss, jedoch muss ich gestehen, dass ich den letzten Band nur noch aus Neugierde gelesen habe, weil ich wissen wollte, wie die Geschichte ausgeht, nicht weil ich die Personen so stark ins Herz geschlossen habe. Das Ende wird mir persönlich zu wenig ausgekleidet, wenn man bedenkt, dass das ja das Highlight nach drei Büchern sein soll, aber dafür ist es gut gewählt und nachvollziehbar. Alles in allem eine Trilogie, die man lesen kann, jedoch nicht wirklich Eindruck hinterlässt. Dimitri und Gareth haben das Ganze in den letzten beiden Bänden aufgepeppt....

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    16. July 2012 um 13:40

    1. Die Prophezeiung der Schwestern 2. Die Prophezeiung der Schwestern - Liebe und Verrat 3. Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal "Können wir nicht die Vergangenheit hinter uns lassen, Alice?" frage ich. "Können wir nicht zusammenarbeiten, um Samael auf immer und ewig zu verbannen?" Langsam zieht Alice ihre Hand aus meiner weg. Ihre Augen blicken unverwandt aufs Wasser. "Das liegt nicht in meiner Macht, Lia. Ich war immer die Verbündete Samaels. War immer auf seiner Seite. Immer." In ihren Worten liegt eine Endgültigkeit, gegen die ich nicht ankomme." Statement: Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" ist nunmehr der Abschlussband der Schwestern-Trilogie von der Autorin Michelle Zink. Da ich den Inhalt der ersten beiden Bände mir durch durch Leseproben bzw. Rezensionen näher gebracht habe, war es nicht ganz so schwer, den letzten Teil zu lesen. Natürlich war ich neugierig, wie es nun mit Lia und Alice weiter geht und welches Ende die Autorin findet. "Ein atemberaubend spannendes Finale", so heißt es auf dem Buchrücken, doch unter dieser Aussage verstehe ich etwas anderes. Wieder eine Triologie, wo dieses Mal nicht der Mittelband schwächelt, sondern der Abschluss. Lia und Alice, die Zwillingsschwestern, deren Schicksal durch eine alte Weissagung miteinander verbunden ist. Lia und Alice, zwei Zwillingsschwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Dämon Samael, deren Verbündete Alice ist, und mit aller Macht endgültig in der Menschenwelt gelangen will. Es gilt, das Tor zur Anderwelt für immer zu schließen. Allein fühlt sich Lia dem nicht gewachsen, doch die Zeit drängt. Und Alice ist mit anderen Dingen beschäftigt, als dass sie Lia unterstützt. Die Rivalität zwischen den beiden Protagonistinnen Lia und Alice ist zwar inhaltlich zu spüren, dennoch fehlt mir an allem der Spannungsbogen, den eben ein so hochgepriesenes Buch besitzen sollte. Zum Inhalt Ich gehe nicht weiter auf die Handlung ein, es empfiehlt sich sicherlich, die beiden Bände vorher gelesen zu haben. Der Link zur Leseprobe findet sich oben, auch eine kurze inhaltliche Beschreibung. Persönliche Bemerkung: Ich gebe hier nur meine persönliche Einschätzung wieder und schreibe das Buch nicht schlecht. Sicherlich ist es eine gute Jugend-Fantasy-Trilogie, deren Abschlussband im London des 19. Jahrhunderts spielt. Das Ende hat mich dann doch ziemlich überrascht, zumal über endlose Strecken die Handlung teils sehr langsam bzw. zäh voran kam. Das Cover sei nicht unerwähnt. Farblich gut abgestimmt, paßen sich die beiden Frauengesichter in einen in dezentem Grünton gehaltenen Hintergrund ein.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal" von Michelle Zink

    Die Prophezeiung der Schwestern - Magie und Schicksal
    pg

    pg

    08. June 2012 um 15:57

    für: B0331616