Mick Finlay

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 28 Rezensionen
(8)
(18)
(6)
(0)
(0)

Lebenslauf von Mick Finlay

Schottischer Autor auf den Spuren Sherlock Holmes: Mick Finlay wurde in Glasgow geboren, verbrachte seine Kindheit aber in Kanada und England. Seine berufliche Karriere war bunt und vielseitig. So arbeitete er in seinen ersten Berufsjahren unter anderem als Marktverkäufer in der Portobello Road. Auch in einem Wanderzirkus war er eine Zeit lang engagiert. Eine ganz andere Art der Arbeit war die des Schlachtergehilfen. Später folgten verschiedene Jobs im Gesundheits- und Sozialdienst. Aktuell lebt Mick Finlay mit seiner Frau in Brighton und ist dort an der Psychologischen Fakultät als Dozent tätig. Sein Erstlingswerk ist der Kriminalroman „Arrowood“, der 2017 erschien. Der deutsche Titel des Buches lautet „Arrowood – In den Gassen von London“. Der Protagonist des Krimis ist der Privatdetektiv Arrowood, ein Zeitgenosse des berühmten Sherlock Holmes, der vor allem für die armen Straßenmädchen und Tagelöhner im Süden Londons tätig ist und voller Neid auf seinen berühmten Kollegen und dessen reiches Klientel schaut. Dann bittet ihn eine junge Französin um Hilfe und er gerät in einen Fall voller Geheimnisse und Leichen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Mann im Schatten von Sherlock Holmes

    Arrowood - In den Gassen von London

    Betsy

    12. September 2018 um 21:08 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    London 1895: Wenn man sich den berühmten Sherlock Holmes nicht leisten kann oder dieser mal wieder einen Fall ablehnt, weil er nicht interessant genug klingt, dann geht man zu William Arrowood, seines Zeichens ebenfalls Privatdetektiv und absolut kein Fan von seinem erfolgreicheren Berufskollegen. Auch diesmal findet eine verzweifelte junge Frau den Weg zu Arrowood und seinem Assistenten Norman Barnett. Sie bittet sie um Hilfe ihren verschwundenen Bruder wieder zu finden, doch was auf den ersten Blick sehr einfach klingt, mündet ...

    Mehr
    • 2
  • Guter Detektivroman

    Arrowood - In den Gassen von London

    Frollein_von_Kunterbunt

    12. September 2018 um 13:59 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    Mit „Arrowood“ hat der Autor Mick Finlay einen Gegenspieler zu Sherlock Holmes erschaffen. Obwohl sie sich nie persönlich begegnen, scheinen sich ihre Wege des öfteren zu kreuzen. Sie ermitteln zur selben Zeit, in der selben Stadt, jedoch auf unterschiedlichen Seiten der Themse und an unterschiedlichen Fällen – oder doch nicht? Worum geht es in dem Buch? Privatdetektiv William Arrowood ist ein Mann vieler Talente – und einiger Laster. Die Tagelöhner und Straßenmädchen im armen South London können sich keinen besseren Detektiv ...

    Mehr
  • Holmes origineller schmutziger Konkurrent

    Arrowood - In den Gassen von London

    ulrikerabe

    11. September 2018 um 20:27 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    Wir schreiben das Jahr 1895. In den Gassen Londons wird der junge französische Konditor Thierry vermisst. Seine Schwester beauftragt den Detektiv Arrowood mit der Suche nach ihm. William Arrowood und sein Assistent Barnett sind bald verstrickt in die kriminellen Machenschaften Mr. Creams, ihrem Feind und Widersacher,  und dessen Handlangern. Der Fall des verschwundenen Franzosen weitet sich zusehends aus, doch Arrowood vermag auf seine ausgefuxte Art meist nur Barnett und andere Gehilfen in Gefahr zu bringen. Mick Finlay hat mit ...

    Mehr
  • Arrowood

    Arrowood - In den Gassen von London

    _jamii_

    06. September 2018 um 23:45 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    Privatdetektiv William Arrowood ist ein Mann vieler Talente – und einiger Laster. Die Tagelöhner und Straßenmädchen im armen South London können sich keinen besseren Detektiv leisten und kommen daher mit allen Anliegen zu ihm. Voller Verachtung und Neid blickt er über die Themse auf seinen bekannten Kollegen Sherlock Holmes und dessen betuchte Klientel. Auch Arrowoods neuester Fall scheint nicht geeignet zu sein, ihn berühmt zu machen: Eine junge Französin bittet darum, ihren verschwundenen Bruder aufzuspüren. Doch hinter dem ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    Arrowood - In den Gassen von London

    HarperCollinsGermany

    zu Buchtitel "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    „William Arrowood ist keinesfalls perfekt, aber sympathisch, und die Geschichte bewegt sich rasant von Gefahr zu Gefahr und Twist zu Twist.“ The Times Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans   "Arrowood“ von Mick Finlay ein. Bitte bewerbt euch bis zum 08.08.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Kriminalromans. Über den Inhalt:   Privatdetektiv William Arrowood ist ein Mann vieler Talente – und einiger Laster. Die Tagelöhner ...

    Mehr
    • 352
  • Arrowood vs Holmes

    Arrowood - In den Gassen von London

    Sassenach123

    04. September 2018 um 19:10 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    Arrowood vs Holmes Arrowood - In den Gassen von London von Mick Finlay Der Privatdetektiv William Arrowood schaut neidisch auf seinen Kollegen Sherlock Holmes. In seinen Augen ist dieser nicht halb so schlau wie alle denken. Fakt ist, Holmes ist die zahlungskräftigeren Kunden, da er sich in besseren Kreisen bewegt als Arrowood. Als eine junge Französin Arrowood und seinen Gehilfen Norman Barnett um Hilfe bittet, sind die beiden aus Geldnot gezwungen den Fall anzunehmen. Miss Cousture vermisst ihren Bruder Thierry, der ...

    Mehr
  • 4,5 von 5 Sternen für Sherlocks Konkurrenten

    Arrowood - In den Gassen von London

    Yvonne_Schmelz

    02. September 2018 um 18:29 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    Das Buch habe ich netterweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Das Cover:Das Cover ist in Wahrheit noch schöner als auf dem Foto. Die Silhouette auf dem Cover ist haptisch abgesetzt. Sie ist glatter und glänzt mehr als der Rest des Covers.Trotz der vielen Einzelheiten, die man erst bei genauerer Betrachtung richtig gut sieht, ist das Cover unaufdringlich und wirkt nicht überladen.Die Farbe ist total Meins. Ich liebe Türkis. Erster Leseeindruck:Arrowood ist definitiv kein geschniegelter Mensch und kein ...

    Mehr
  • Vielversprechender Auftakt einer Reihe

    Arrowood - In den Gassen von London

    Nyansha

    02. September 2018 um 17:30 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    „Arrowood – In den Gassen von London“ ist ein Kriminalroman von Mick Finlay. Der Originaltitel lautet „Arrowood“, die deutsche Übersetzung erschien im August 2018 im Harper Collins Verlag. Das Buch umfasst insgesamt 432 Seiten, die Geschichte hat 37 Kapitel. Layout Obwohl das Cover durch die gewählten Grüntöne einen ansprechenden Charme hat, wirkt es dennoch schlicht. Erst auf den zweiten Blick habe ich neben der Silhouette eines englischen Gentlemans auch die Umrisse Londons erblicken können. Auch die Gestaltung im Inneren des ...

    Mehr
  • Arrowood, der Anti Sherlock Holmes, ermittelt sympathisch chaotisch; gelungener historischer Krimi

    Arrowood - In den Gassen von London

    Lesendermoench

    02. September 2018 um 15:40 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    William Arrowood ist ein erfolgloser Privatdetektiv mit körperlichen Gebrechen und zu sensibel für London der viktorianischen Zeit. Zusammen mit seinem Assistent Norman Barnett (welcher die Geschichte erzählt) ermittelt er in eher kleinen Fällen, immer wieder von den Zeitgenossen mit dem großartigen Sherlock Holmes verglichen, den Arrowood hasst und bewundert, dem er aber nicht im Mindesten das Wasser reichen kann.  Der Auftrag: Eine junge Französin vermisst ihren Bruder, der bei einem Verbrecher als Küchenhilfe angeheuert ...

    Mehr
  • Unterhaltsamer Krimi in klassisch-britischem Stil

    Arrowood - In den Gassen von London

    Sigismund

    02. September 2018 um 12:04 Rezension zu "Arrowood - In den Gassen von London" von Mick Finlay

    Historische Kriminalromane liegen im Trend. So überrascht es nicht, dass auch der schottische Autor Mick Finlay sein Krimidebüt „Arrowood – In den Gassen von London“, auf Deutsch im August beim Verlag Harper Collins als Taschenbuch erschienen, ins Jahr 1895 verlegt. Doch Finlay hat eine nette literarische Überraschung: Seine Hauptfigur, der Privatermittler William Arrowood ist gewissermaßen der „Antiheld“ einer Epoche, in der ganz London vom berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes begeistert ist, jener von Arthur Canon Doyle ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.