Mick Herron

 4 Sterne bei 227 Bewertungen
Autor von Slow Horses, Dead Lions und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Englischer Humor trifft knallharte Realität: Mick Herron ist ein englischer Autor von Kriminalromanen, der 1963 in der Universitätsstadt Newcastle upon Tyne auf die Welt kam. 

Mit einem Studienabschluss in Englisch des hoch angesehenen Balliol College in Oxford in der Tasche, veröffentlichte er 2003 seinen Debütroman. In „Down Cemetery Road“ ermittelt die ehrgeizige Zoë Boehm, eine Privatdetektivin aus Oxford. Es folgten bis 2009 drei weitere Bände der Serie.

Ab 2010 tauchte der Engländer mit der Serie „Slow Horses“ in die Welt der Spionage ein. In den insgesamt sieben Bänden lässt er die ungepflegte und unhöfliche Figur des Jackson Lamb aufleben. Als Führer der langsamen Pferde ist er der Kopf eines Heeres ausgemusterter Agenten. Der zweite Band „Dead Loins“ (2013) erhielt den Gold Dagger Award der Crime Writers‘ Association. 

In den Jahren 2017 und 2018 wurde er mit zwei weiteren Preisen für den fünften Band „Spook Street“ (2017) geehrt. Neben den Serienbüchern veröffentlichte der zwischen Oxford und London pendelnde Schriftsteller drei Romane. Eins davon, „This is What Happened“, erscheint 2018 und erzählt die Geschichte der unscheinbaren 26-jährigen Maggie Barnes, die der MI5 für sich entdeckt.

Hiesige Leser kommen erstmals 2018 in den Genuss einer deutschen Übersetzung: mit „Slow Horses. Ein Fall für Jackson Lamb“.

Neue Bücher

Cover des Buches Slough House (ISBN: 9783257301113)

Slough House

Erscheint am 20.08.2024 als Taschenbuch bei Diogenes.

Alle Bücher von Mick Herron

Cover des Buches Slow Horses (ISBN: 9783257245059)

Slow Horses

 (99)
Erschienen am 27.08.2019
Cover des Buches Dead Lions (ISBN: 9783257245554)

Dead Lions

 (79)
Erschienen am 27.10.2020
Cover des Buches Real Tigers (ISBN: 9783257246148)

Real Tigers

 (17)
Erschienen am 24.08.2021
Cover des Buches Spook Street (ISBN: 9783257246599)

Spook Street

 (11)
Erschienen am 27.09.2022
Cover des Buches Joe Country (ISBN: 9783257247558)

Joe Country

 (8)
Erscheint am 22.10.2024
Cover des Buches London Rules (ISBN: 9783257247022)

London Rules

 (6)
Erschienen am 24.10.2023
Cover des Buches Slough House (ISBN: 9783257301113)

Slough House

 (0)
Erscheint am 20.08.2024
Cover des Buches Slow Horses: Ein Fall für Jackson Lamb (ISBN: B08KS9WQ6W)

Slow Horses: Ein Fall für Jackson Lamb

 (1)
Erschienen am 07.10.2020

Neue Rezensionen zu Mick Herron

Cover des Buches Joe Country (ISBN: 9783257247558)
mesus avatar

Rezension zu "Joe Country" von Mick Herron

Skurril, schwächelt aber
mesuvor 2 Tagen

Die Reihe um die Slow Horses ist ein Garant für skurrile, unkonventionelle Ermittler die ihre Fälle mit durchgeknalltem Eifer lösen. Doch diesmal zeigt die Geschichte auch Schwächen.

Alle drehen irgendwann am Rad und verfallen in alte Gewohnheiten.  Es ist von allem zuviel und wirkt etwas unrund. Einer der schwächsten Teile der sonst so unterhaltsamen Reihe.

Cover des Buches Real Tigers (ISBN: 9783257246148)
Nicolai_Levins avatar

Rezension zu "Real Tigers" von Mick Herron

Wenn beim Schach die Bauern siegen
Nicolai_Levinvor 3 Monaten

„Real Tigers“ ist der dritte Band der Geschichten um Slough House, jene Außenstelle des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5, in dem diejenigen als ‚Slow Horses’ strafversetzt und abgeschoben werden, die es so richtig verbockt haben, die man aber nicht einfach in die Wüste schicken kann oder will.

Catherine Standish, die Assistentin des Chefs von Slough House, wird gekidnappt, und die Entführer verlangen im Gegenzug für ihre Freilassung Zugang zur MI5-Geheimakte des Premierministers. Jackson Lamb und seine Leute stehen vor der Frage, wem sie Loyalität schulden, zumal sich herausstellen wird, dass nichts so ist, wie es aussieht, und es innerhalb des MI5 (und darüber hinaus) einen subtil inszenierten Krieg der Mächtigen zu geben scheint, der bis hinauf zu Peter Judd, dem ebenso ehrgeizigen wie skrupellosen Innenminister (bis zum verwuschelten Haar ein hochamüsantes, weil bis zur Kenntlichkeit verzerrtes Abbild des unsäglichen Boris Johnson) reicht.

Der Showdown ist für meine Begriffe zu lang und zu blutig geraten, davor aber geht es diesmal nicht um den James-Bond-mäßigen Riesenknall, sondern eher um ein Belauern und Intrigieren, ein raffiniertes Schachspiel, in dem am Ende die Bauern (nämlich die Underdogs von Slough House) siegen. Die Geschichte hat etwas Eigenes, die Erzählweise hat sich freigeschwommen von den übergroßen Vorbildern Tom Clancy und John le Carré, sie hat ihren eigenen Ton und Charme gefunden, die Charaktere gewinnen an Tiefe, man kennt sie inzwischen, und Mick Herron erliegt diesmal auch nicht der Versuchung, ihre Hintergründe noch mal breit aufzurollen und darzulegen, und das tut der Geschichte gut. Auch die ewig schlagfertigen Dialog-Repliken sind nicht mehr ganz so penetrant wie in den ersten beiden Episoden (oder ich bin abgestumpft und hab mich dran gewöhnt).

Jedenfalls. Ein unterhaltsamer Spaß mit wenigen Einschränkungen. Ich würde allerdings dem neugierigen Publikum nicht raten, mit diesem Band in die Reihe einzusteigen.

Cover des Buches Slow Horses (ISBN: 9783257245059)
L

Rezension zu "Slow Horses" von Mick Herron

London pur
Lilo79vor 4 Monaten

Der Fall ist etwas dünn, vor allem die Auflösung kommt etwas daher gestolpert, im wahrsten Sinne des Wortes. Dafür bestechen die Hauptfiguren mit ihrer Einstellung und ihrem britischen Humor umso mehr. Die Anti-Agenten, die trotz aller Fehler einfach ein Gespür für ihre Arbeit haben, überzeugen und sind mit all ihren Macken menschlich und durchaus liebenswert. Daumen hoch für diese Reihe.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Mick Herron im Netz:

Community-Statistik

in 206 Bibliotheken

auf 17 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks