Mick Kitson

 4 Sterne bei 44 Bewertungen
Autor von Sal und Sal.

Neue Bücher

Sal

 (43)
Erscheint am 22.08.2019 als Hardcover bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Mick Kitson

Cover des Buches Sal (ISBN:9783462051407)

Sal

 (43)
Erscheint am 22.08.2019
Cover des Buches Sal (ISBN:9781786891891)

Sal

 (1)
Erschienen am 01.03.2018

Neue Rezensionen zu Mick Kitson

Neu

Rezension zu "Sal" von Mick Kitson

Outdoor-Abenteuer
brauneye29vor einem Tag

Zum Inhalt:
Die 13-jährige Sal weiß, dass sie ihre Schwester Peppa, als diese 10 wird, vor dem Freund ihrer Mutter schützen muss, denn genau in diesem Alter hat es bei ihr angefangen. Lange hat sie die Flucht vorbereitet und versteckt sich mit ihr im Wald. Dort treffen sie auf Ingrid, die Deutsche, die ebenfalls im Wald lebt.
Meine Meinung:
Ich bin bei diesem Buch ganz schön hin und her gerissen. Einerseits ist es nicht uninteressant, gerade der Part wie es zu der Flucht in den Wald gekommen ist. Andererseits hatte ich mitunter das Gefühl von einem Outdoor-Erlebnis zu lesen und einer Anleitung für dieses Erlebnis samt Ausrüstungstipps. Ingrids Geschichte wird nebenher noch mit eingeflochten. Dieser Teil ist auch nicht uninteressant, aber insgesamt fehlte mir trotz der nicht undramatischen Geschichte ein wenig das berührende.
Fazit:
Outdoor-Abenteuer.

Kommentieren0
15
Teilen

Rezension zu "Sal" von Mick Kitson

Mal etwas anderes, berührend und spannend
AlexandraSternvor 2 Tagen

          Zum Buch:

Sal ist ein schlaues Mädchen und sie hat in ihrem jungen Leben schon so einiges mitgemacht. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht ihre kleine Schwester Peppa zu beschützen. Aus diesem Grund flieht sie mit ihr in die Wildnis, denn es gäbe nichts schlimmeres für sie als die Trennung von ihrer Schwester. Sal hat sich gut vorbereitet und ist wahnsinnig mutig. Als sie beide in eine gefährliche Situation kommen, lernen sie Ingrid kennen, die ebenfalls in der Wildnis lebt. Sie lernen viel voneinander und können sich eine ganz Zeit gegenseitig eine Stütze sein. Doch als sie ihre Mutter aus der Entziehungskur holen, merken sie alle dass es so nicht weitergehen kann und dann wird auch noch Ingrid krank...

Mein Fazit:
Mir hat der Schreibstil und auch das Cover sehr gut gefallen. Die Geschichte ist mal etwas anderes und hat mich sehr betroffen gemacht. Die Liebe der beiden Schwestern und die Fürsorge von Sal ist einmalig. Peppa ist eine witzige kleine Person und das sie Wörter so liebt ist wirklich wunderbar geschrieben. Auch die Gedanken von Sal und ihr Wissen kommen sehr gut rüber. Ingrid ist ebenfalls ein sehr tolle Frau und passt wunderbar zu der Geschichte. Bei Müttern wie Claire schüttelt man einfach nur den Kopf, aber zum Ende war ich mit ihr versöhnt.
Es ist schon faszinierend wie Kinder sich verhalten und was sie alles tun, damit Missstände nicht auffallen, die Angst vor den Konsequenzen ist einfach so groß.
Dann gibt es da noch Adam und Ian, auch die beiden sind Lichtblicke.
Am Ende hätte ich gerne noch weiter erfahren wie es weitergeht, dass war mir ein wenig zu offen. Vielleicht lässt es ja auf eine Fortsetzung hoffen ?
       

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sal" von Mick Kitson

Sal und Peppas Erleben
Dominikusvor 4 Tagen


Der britische Schriftsteller Mick Kitson hat mit „Sal“ seinen ersten Roman geschrieben. Der Roman ist ihm gut gelungen, er beschreibt Missbrauch, Vergewaltigung und Alkoholismus.


Die junge Sal musste schon einiges ertragen, ihr Stiefvater missbraucht sie seit sie 10 Jahre alt ist und ihre Mutter ist Alkoholikerin. Jetzt wird ihre Schwester Peppa bald 10, da muss sie reagieren, sie will nicht das es der genauso ergeht.

Sie verschwindet mit Peppa im Wald. Sal hat sich durchs Internet vieles beigebracht. Sie baut einen Unterschlupf, sie jagt Hasen um zu überleben.


Sal erzählt aus ihrer Sicht diese Geschichte.

Es ist immer wieder erschütternd was solche Kinder mitmachen müssen. Der Stiefvater warnt sie, wenn sie was sagt, werden die Schwestern getrennt. Da gerät sie in eine Notlage. Sie muss Peppa retten.

Das Leben im Wald hat der Autor wunderbar beschrieben.


Mick Kitson lässt die Stimmung realistisch werden. Man kann sich in die Kinder hinein denken und hofft auf Hilfe.

Er hat die Liebe und die Verantwortung gegenseitig gut dargestellt.

Der Roman ist eine gute empfehlenswerte Lektüre.






Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks