Mick Rock Rocky Horror

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rocky Horror“ von Mick Rock

Wohl kein Film der Welt wird von einer derart enthusiastischen Fangemeinde so frenetisch und standhaft gefeiert wie die "Rocky Horror Picture Show". Das 30jährige Jubiläum wird 2005 mit diesem Band zum Film gefeiert.§"Ich konnte knipsen, was auch immer mir gerade ins Auge fiel und meine Fantasie anregte", so Mick Rock über die Zeit bei der "Rocky Horror Picture Show". Als "Special Photographer" war er nah am Drehgeschehen. Seine großartigen Fotos zeigen, wie Tim Curry als Frank N. Furter während der Drehpause im Swimmingpool planscht, wie sich Richard O'Brien in Riff Raff verwandelt oder wie die illustre Gesellschaft die Erschaffung des Liebesmonsters "Rocky" zelebriert.§Diese und viele weitere Aufnahmen hat Mick Rock erstmals in diesem Band zusammengefasst. Ergänzt durch Erinnerungen des Fotografen an diese Zeit und geadelt durch das Vorwort von Rocky-Horror-Autor Richard O'Brien wird der Band zu einem beeindruckenden Filmdokument und zugleich zum Liebhaberstück für alle, die die Story des verrückten Wissenschaftlers Frank N. Furter begeistert.

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert wie mit einer guten Freundin. Ich fühl mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

Rattatatam, mein Herz

Angst hat viele Gesichter. Jeder erlebt sie anders, aber ich bin mir sicher, dass ihr jeder schon begegnet ist. Ein mutiges, wichtiges Buch!

wunderliteratur

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rocky Horror" von Mick Rock

    Rocky Horror

    Lovecat

    14. March 2009 um 18:07

    Wunderschöne Bilder und interessante Hintergrund-Fakten! :-)

  • Rezension zu "Rocky Horror" von Mick Rock

    Rocky Horror

    metalmel

    13. November 2007 um 23:39

    Das ist Kult! Kultiger geht es kaum noch! Ich weiß noch genau, wie ich die „Rocky Horror Picture Show“ entdeckte. Ich glaube, ich war erst zwölf Jahre alt. Meine Tante Doris, die vier Jahre älter ist als ich, hatte damals eine ultracoole Jeansjacke und die hat sie mit Wachs selber verziert. Hinten auf dem Rücken prangte groß „Rocky Horror Picture Show“. Ich fand das sehr beeindruckend, obwohl ich keine Ahnung hatte, was das eigentlich sei. Ein paar Jahre später wünschte sich meine andere Tante den Soundtrack zum Film. Ich ging also los und kaufte die LP (ja, ja, damals gab’s noch LPs). Das Cover allein schon machte mich neugierig und ich legte die Platte auf. Was soll ich sagen: Die Musik hat mich total mitgerissen! Ich wusste nichts vom Film, aber dieser Sound, der war so wahnsinnig lässig. Danach wollte ich alles wissen. Ich lieh mir das Video aus und schaute den Film bestimmt 10 mal hintereinander, ich verliebte mich unsterblich in Tim Curry und Richard O’Brien, ich tanzte den Time Warp. Dann erfuhr ich, dass ich ja überhaupt zu den Glücklichen gezählt werden konnte, denn hier in München läuft (mittlerweile im 29. Jahr) der Film einmal pro Woche in den plüschigen Museum-Lichtspielen! Da ging ich hin und schmiss mit Reis nur so um mich! Ich war auch vom tollen Planeten Transsexual! Ich war frei! Eines Tages besuchte mich eine Freundin und ich zeigte ihr den Film. Sie mochte ihn nicht! Ich mochte sie nicht mehr! Ich konnte sogar Lieder mitsingen, die gar nicht im Film vorkamen, denn ich hatte auch noch die Platte zum Musical. Oh, welch schöne, wilde Erinnerungen! Und jetzt das – ein riesiger Bildband zum 30jährigen Jubiläum. Begeisterung macht sich breit und breiter! Ein wahres Prachtbuch! Mit einem Vorwort von Richard O’Brien und vielen Kommentaren von Tim Curry und dem Fotografen Mick Rock. 30 Jahre hat er diese Bilder unter Verschluss gehalten und nun kommen sie ans Licht. Rock sagt: „Ich entschuldige mich dafür nicht, obwohl die Fans mir seit Jahren in den Ohren liegen und versteckte Juwelen tief im Inneren meines chaotischen Archivs vermuten, die nur darauf warten, dass ich ein wenig Licht auf sie werfe und sie herumzeige...Das Leben, der Tod und der Wahnsinn haben mich sehr abgelenkt, und erst in letzter Zeit hat sich der Nebel so weit gelichtet, dass ich diesen Bildern meine ungeteilte Aufmerksamkeit widmen konnte.“ Und fürwahr, Juwelen sind es, die er uns da präsentiert! Wir können die Schauspieler am Set beobachten, beim Make-up, beim Plaudern oder Abhängen, beim Üben der Texte und der Choreographie. Dazu gibt es viel zu lesen und so erfahre ich zum Beispiel, dass Amanda Lear das unbekannte Model Peter Hinwood anschleppte, der dann den Rocky spielte. Und dass er sich deshalb so ungelenk vor der Kamera bewegte, weil er eben noch nie geschauspielert hatte. Ich sehe unzählige Bilder von Tim Curry und fühle mich inspiriert heute Abend den Film mal wieder anzusehen. Das Buch bekommt natürlich einen Ehrenplatz in meinem Regal!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks