Neuer Beitrag

ueberreuter_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Vom Sommerparadies Florida in die eisige Kälte Alaskas

Schlimmer könnte es nicht kommen: Aggie führt im sonnigen Miami ein glückliches Leben an der Seite ihrer besten Freundin Chloé – des beliebtesten Mädchens an der High School! –, bis ihre Eltern beschließen, in die Einöde Alaskas zu ziehen.

Von nun an wird sie auf sommerliche Wärme, leichte Klamotten und soziale Kontakte verzichten müssen – oder?

Zu allem Überfluss verliert sie ihr Handy, das zu jeder Stunde ihr verlässlicher Kontakt zur Außenwelt war.

Kennt ihr das Gefühl, von diesem kleinen technischen Apparat abhängig und ohne ihn völlig aufgeschmissen zu sein?

Dann schreibt uns bis zum 15.05.2013, in welchen Situationen des Alltags das Handy am wichtigsten für euch ist und bewerbt euch damit um eines von 15 Leseexemplaren von „Ricky Ricardo, mein Handy und ich“!

Begleitet uns bei der Leserunde zu diesem unterhaltsamen Jugendbuch und lasst uns gemeinsam herausfinden, ob Alaska einem mehr Möglichkeiten bietet, als sich kuscheligwarm unter vielen Schichten Decken zu verkriechen und wie es gelingt, auch ohne Handy zu überleben!

 

Mehr zum Inhalt:

Aggie, 16, pummelig, ungeschickt, durchschnittliches Aussehen, aber mit umso mehr Selbstironie und Witz ausgestattet, findet die Idee ihres Vaters, nach Alaska zu ziehen, gelinde gesagt, bescheuert. Aber da sogar ihre sonst so schrille Mutter eingewilligt hat, gibt es nun kein Zurück mehr. In dem attraktiven und witzigen Duncan findet Aggie schon am ersten Tag einen besten Freund. Das kann nur noch von dem Schwarm der Schule getoppt werden, bei dem es natürlich nicht lange dauert, bis er auftaucht. Und in den sich Aggie prompt verknallt. Die beiden laufen sich immer öfter über den Weg. Das verunsichert Aggie. Und ausgerechnet jetzt ist ihr Handy verschwunden ihr Halt, ihr Anker, ihre Verbindung nach Miami und zu ihrer besten Freundin Chloé.

 

Hier könnt ihr euch die Leseprobe herunterladen!

Autor: Micol Ostow
Buch: Ricky Ricardo, mein Handy und ich

britta70

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt nach einem interessanten Roman mit einem sehr aktuellem Thema. Nicht verzichten kann ich ajfs Handy bei der Arbeit, da muss ich immer erreichbar sein. Gut verzichten kann ich darauf allerdings, wenn ich privat unterwegs bin. Manchmal lasse ich es bewusst zu Hause oder stelle es auf lautlos. Immer erreichbar sein muss ich nicht. Ich mag es gar nicht, in der Öffentlichkeit persönliche Gespräche zu führen...

MATOLE

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Sehr gerne würde ich bei diesem Buch mitlesen. Das Buch hört sich richtig gut an. Eine schöne Sommerlektüre ;-). Um die Frage zu beantworten, also ehrlich gesagt kenne ich das Gefühl nicht. Ich habe zwar ein Handy benutze es aber so gut wie nie. Und wenn ich es dann wirklich mal brauche ist der Akku meistens leer. Ich könnte mich sehr gut davon trennen. Ich habe aber viele Bekannte die ständig mit ihrem Handy beschäftigt sind und fast abhängig davon sind.

Beiträge danach
286 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Franzi293

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4: Seite 223 – Seite 286
Beitrag einblenden

Seit gestern Abend bin ich fertig mit dem Buch und muss sagen, auf die letzten Seiten gab es noch einmal einiges zu verarbeiten - vor allem für Aggie.

Zunächst erfährt sie von dem offenen Geheimnis, dass ihr bester Freund schwul ist. Das fand ich ja sehr schade, ich hab bis zu diesem Punkt gehofft, dass sich zwischen den Beiden doch noch etwas entwickeln könnte.

Sehr heftig finde ich auch, dass Aggie per Zufall herausfindet, was sich aus den Erkundungs- und Fotografiertouren ihrer Mum so zu Entwickeln gedroht hat. Nun wir ihre Mum erst einmal zurück nach Miami gehen und vielleicht kommt alles wieder in Ordnung.

Schön ist, dass Aggie ihre Mum nun besser verstehen kann und vielleicht auch nicht länger mit dem Gedanken zu kämpfen hat, dass sie nich unbedingt die Tochter ist, die ihre Mutter sich vorgestellt hat.

Und zum Schluss wartet natürlich ein happy end, auch wenn dieses ein wenig überraschend kam. Ein kleines bisschen mehr Romantik und Herzflattern hätte ich mir schon gewünscht.

Aber alles in allem hat mir das Buch gut gefallenund das Lesen hat Spaß gemacht.

Franzi293

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Hier ist nun auch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Micol-Ostow/Ricky-Ricardo-mein-Handy-und-ich-1028204831-w/rezension/1044019662/

Vielen Dank, dass ich Teil der Leserunde sein und dieses Buch mitlesen durfte. Die Geschichte Rund um Aggie hat mir sehr gut gefallen :)

ueberreuter_Verlag

vor 4 Jahren

Gute-Laune-Mixtape

Ihr lieben Gute-Laune-Musik-Experten :)
wir haben eine Playlist mit vielen schönen von euch vorgeschlagenen Titeln erstellt und wollen euch diese nicht vorenthalten!
Auf Spotify könnt ihr ab sofort reinhören und Aggies Geschichte Revue passieren lassen:

http://open.spotify.com/user/1154282068/playlist/6rTGTR0aELgcMnzWSoHYFq

Bei uns wirkt die Musik schon.
Tralalaaaa!

MelaM

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Mir hat das Buch leider auch nicht sooo gut gefallen. Die Leserunde hat aber sehr viel Spaß gemacht :)

http://www.lovelybooks.de/autor/Micol-Ostow/Ricky-Ricardo-mein-Handy-und-ich-1028204831-w/rezension/1044420459/

ueberreuter_Verlag

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Ihr Lieben,
nochmals vielen Dank für die spannende Leserunde und eure zahlreichen Rezensionen!
Uns hat die Leserunde sehr viel Freude bereitet und euch hoffentlich auch :)

Starlet

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Nochmals vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte, auch wenn das Buch mich nicht komplett überzeugen konnte.

Link zu meiner Rezension, die auch auf amazon und meinem Blog zu finden ist:

http://www.lovelybooks.de/autor/Micol-Ostow/Ricky-Ricardo-mein-Handy-und-ich-1028204831-w/rezension/1045191785/

Gackelchen

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

So und jetzt auch endlich auf meinem Blog :
http://gackelchen.blog.de/2013/07/29/rezension-ricky-ricardo-handy-micol-16136184/

:)

Neuer Beitrag