Midas Dekkers Miau

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Miau“ von Midas Dekkers

Wie kommt es, daß wir das sanfte Schnurren der Katzen so unwiderstehlich finden und Dichter und Maler sich schon immer von ihnen inspirieren ließen? Der Biologe und Katzenfan Midas Dekkers ehrt unser liebstes Haustier in biologischen und kulturhistorischen Miniaturen.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Modernes Indiana Jones in Buchform. Klasse!

RoteFee

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Miau" von Midas Dekkers

    Miau
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    24. February 2012 um 13:13

    In 38 kurzen Kapiteln erzählt der Autor allerhand Lehrreiches, Humorvolles und Alltägliches rund um die Katze. Dabei geht es zum Beispiel um die Rolle der Katze im Mittelalter, ihr Fressverhalten, ihre Freundschaft zum Menschen und die Beschaffenheit des Katzenfells. Durch die kurzen Kapitel lässt sich das Buch sehr gut nebenbei lesen, da man es immer mal wieder beiseitelegen und später nahtlos weiterlesen kann. Auch der Schreibstil ist leicht, teilweise humorvoll und durchaus ansprechend. Dennoch kann ich aber nur zwei Sterne vergeben, da ich schon interessantere Katzenbücher gelesen habe und mich bei dieser Lektüre doch leider manchmal gelangweilt habe.

    Mehr