Miep Gies , Alison L Gould Meine Zeit mit Anne Frank

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Zeit mit Anne Frank“ von Miep Gies

§Erlebte Zeitgeschichte. Gelebte Menschlichkeit.§Miep Gies versteckte und versorgte Anne Frank und ihre Familie bis zu ihrer Entdeckung. Anne Franks Tagebuch und die Erinnerungen von Miep Gies: Zwei Perspektiven der gemeinsamen Angst, der gleichen verzweifelten Hoffnung und der bitteren Wahrheit.§Bewegend, eindringlich und unvergessen wie das Tagebuch der Anne Frank!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine Zeit mit Anne Frank" von Miep Gies

    Meine Zeit mit Anne Frank
    FabAusten

    FabAusten

    Meine Zeit mit Anne Frank ... Ein jüdisches Mädchen und ihre Familie müssen sich in einem Amsterdamer Hinterhaus vor der Verfolgung durch die Nazis verstecken. Mit einer zweiten Familie und einem weiteren Bekannten verbringen sie viele Monate auf engstem Raum. Immer sind sie darauf bedacht, keine Geräusche zu verursachen und keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dennoch erleben sie auch eine "Art Alltag", streiten sich untereinander oder freuen sich über Kleinigkeiten. Ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Einsichten hält das Mädchen in einem Tagebuch fest. Wenige Vertraute sind geblieben, die mit ihnen die kargen Lebensmittelrationen teilen und sie mit dem Nötigsten versorgen. Ebenso wie die Versteckten riskieren diese Menschen damit jeden Tag ihr Leben. Miep Gies ist eine solche Freundin der Familie und hilft ihnen wo sie nur kann. Dennoch wird das Versteck eines Tages verraten, die Bewohner gefangen genommen und in Konzentrationslager gebracht. Das Mädchen stirbt in Bergen-Belsen. Miep Gies kehrt in das Hinterhaus zurück, nachdem es menschenleer zurückgelassen wurde. Sie findet das Tagebuch und rettet es. Nach dem Krieg kann sie es an den Vater des Mädchens, der als Einziger den Krieg überlebt hat, zurückgeben. Er läßt es veröffentlichen und es wird zu einem Welterfolg. Das Mädchen hieß Anne Frank. ..... Miep Gies kannte die Familie Frank bevor sie untergetaucht ist und blieb in der gefahrvollen Zeit an ihrer Seite. In Meine Zeit mit Anne Frank berichtet sie nicht nur von ihr, sondern von der ganzen Familie und vor allem über sich selbst. Man erfährt etwas über ihren Alltag, ihre Motivation und wie sie die Situation erlebte. Obwohl sie von traurigen Dingen erzählt, zeugt das Buch auch von großem Mut und selbstlosem Einsatz. Doch sie erzählt ohne falsches Pathos, stellt sich nicht auf einen Podest, sondern ist im Gegenteil sehr bescheiden. Man hat das Gefühl, Miep Gies beschreibt es einfach so, wie es eben war. Sehr interessant, Anne Frank und die Zeit ihres Aufenthalts im Hinterhaus einmal aus einer anderen Sicht als ihrer eigenen zu erleben. …. Empfehlenswerte Literatur. Auch als Hörbuch sehr gut umgesetzt, man fühlt sich richtig an Miep Gies’ Seite.

    Mehr
    • 2