Miguel Almoril Gegen jede Prognose

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gegen jede Prognose“ von Miguel Almoril

Es gibt doch Wunder - sowohl in medizinischer als auch in menschlicher Hinsicht. Miguel Almoril ist frisch verliebt in seine Yuliya, sie ist bereits in der 7. Woche schwanger, das Glück scheint perfekt. Bis zum 16. November 2009, an dem sie bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt und ins künstliche Koma versetzt wird. Miguel muss sich entscheiden, ob er die Schwangerschaft abbrechen lassen will, um Yuliya nicht zu gefährden. Er entscheidet sich für die Schwangerschaft, weil er an die Rettung von Mutter und Kind glaubt.Miguel erzählt in seinem Buch von seiner großen Liebe zu Yuliya, seinem unerschütterlichen Glauben an ihre Genesung und von seinem endlosen Kampf gegen all die Hindernisse, die ihm bis heute von Seiten des Gesundheitssystems in den Weg gelegt werden. Denn nur er allein ist überzeugt, gegen allen ärztlichen Rat, dass Yuliya ein gesundes Kind austragen und wieder ins Leben zurückgeholt werden kann. Und er behält Recht. Ein einzigartiges Buch über eine ganz besondere Liebe und einen zähen Kampf gegen das Gesundheitssystem.

Stöbern in Biografie

Nachtlichter

Bekenntnis einer Selbstbefreiung auf Orkadisch - man liest sie mit Gewinn

Beust

'Suche Mann für meine Eltern'

Sehr amüsantes und kurzweiliges Buch, das trotz allem ein nachdenklich stimmendes Thema anschneidet. Absolut lesenswert!

Seehase1977

Penguin Bloom

Eine berührende Geschichte die wirklich passiert ist.

HannahsBooks

Der Lukas Rieger Code

Der Lukas Rieger Code

ArnoSchmitt

Schwarze Magnolie

Ein rührender und emotionaler Erfahrungsbericht!

Glitterbooklisa

Hass gelernt, Liebe erfahren

Ein hochaktuelles Buch und durch die persönliche Lebensgeschichte von Yassir Eric praktisch und tief berührend.

waldfee1959

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn ein Moment das ganze Leben verändert

    Gegen jede Prognose

    R_Manthey

    13. July 2015 um 10:13

    Man ist glücklich, freut sich des Lebens und macht Pläne. Doch dann verändert ein Augenblick alles für immer. Yuliyas Leben scheint nach einem Verkehrsunfall in Gefahr zu sein. Schwere Kopf- und Hirnverletzungen zwingen die Mediziner, sie ins Koma zu versetzen. Sollte sie überleben, dann werden dauerhafte Schäden bleiben. Aber Yuliya trägt ein Kind in sich. Sie wollte Miguel heiraten, der der Vater dieses Kindes ist. Er entscheidet, dass sein Kind leben soll, obwohl niemand wissen kann, ob es die schweren Eingriffe, die Yuliyas Leben erhalten sollen, schadlos im Mutterleib überstehen wird. Niemand möchte so etwas je erleben wollen. Nicht nur, dass ein Lebensglück plötzlich zerstört wird, es folgen auch Konsequenzen, die man sich besser nicht vorstellen möchte, vor denen aber Miguel nun steht. Er gibt Yuliya nicht auf, bleibt immer an ihrer Seite, führt sie ungeachtet zahlreicher Rückschläge wieder zurück ins Leben und wird schließlich Vater einer gesunden Tochter. Unter all diesen Umständen erscheint das wie ein Wunder. Man liest dieses Buch und denkt, hoffentlich passiert mir so etwas nie. Denn ob man diese Kraft, die der Autor aufbrachte, selbst aufbringen würde, ist ungewiss. Miguel gab nicht nur seiner Freundin Kraft und Zutrauen zurück, sondern kämpfte auch noch gleichzeitig mit der Bürokratie im Gesundheitswesen, die viele Maßnahmen zur Verbesserung von Yuliyas Zustand wegen einer zu geringen Erfolgswahrscheinlichkeit nicht mehr finanzieren wollte. Und schließlich kostet all das Zeit, in der man kein Geld verdient, also dem finanziellen Ruin entgegen geht. Wer eine solche Situation einmal nachvollziehen möchte, sollte dieses Buch lesen. Es ist sehr einfach geschrieben, am Konkreten orientiert und natürlich emotional eingefärbt. Man kann jedoch aus ihm nicht nur lernen, dass man niemals aufgeben sollte, sondern auch, dass man viel Unterstützung von allen Seiten und viel Kommunikation braucht, um ein solches Wunder zu vollbringen. Sicher ist der Text auch Teil einer solchen Kommunikation, ebenso wie die Auftritte des Autors in bestimmten Fernsehsendungen. Ohne eine solche Öffentlichkeit wäre mit Sicherheit eine Reihe von unterstützenden Rehabilitationsmaßnahmen nicht genehmigt worden. Und das hinterlässt dann doch Betroffenheit. Das Buch enthält keine Bilder. Dafür aber werden eine Internet- und eine Facebook-Seite angegeben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks