Mihaly Csikszentmihalyi Lebe gut!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lebe gut!“ von Mihaly Csikszentmihalyi

Wie fühlen Sie sich? Sind Sie zufrieden, glücklich? Mögen Sie Ihren Beruf? Haben Sie Freunde? Was macht die Liebe? Womit verbringen Sie so Ihre Zeit? Leben Sie bewußt? Dieses Buch handelt vom persönlichen Glück jedes Menschen. Für Mihaly Csikszentmihalyi ist dieses Glück nichts Fernes und auch keine metaphysische Größe, sondern das Glück, das im Alltag, in konkreten Beziehungen und Situationen erfahrbar ist und zu einem sinnerfüllten Leben führt. Er verspricht keinen Königsweg dorthin, sondern zeigt, worauf man auf der Suche nach dem Glück achten muß: wo die Widerstände und Widrigkeiten der Umwelt und des Schicksals lauern, welches die Irrwege und Irrtümer sind und wo die Quelle der Kraft für Neues liegt. Csikszentmihalyi macht auf die wichtigen Dinge im Leben aufmerksam, denn: das Leben ist zu kurz, um es mit den unwichtigen zu vergeuden.

Stöbern in Sachbuch

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit den 'Flow' das Leben optimieren

    Lebe gut!
    Sokrates

    Sokrates

    01. January 2014 um 20:41

    Csikszentmihalyi ist berühmt für seinen 'Flow', das Optimum eigener Schaffenskraft und Lebensglück. Sein Begriff hat selbst in die 'seriöse Psychologie' Einzug gehalten und ist nicht nur im Bereich der profanen Ratgeberliteratur eine triviale Chiffre für das realisierte Glücksstreben unserer Gesellschaft. Von daher dachte ich mir, dass das schmale Bändchen vielleicht das Richtige ist, um als interessierter, aber dennoch psychologisch ungeschulter Leser einen anspruchsvollen - also jenseits der trivialen Ratgeberliteratur - befindlichen Einstieg in dieses Konzept zu erhalten. Ich wurde allerdings weniger belohnt für meine Neugier, als ich erhofft hatte. Csikszentmihalyi verbleibt mir zu oberflächlich, zu "flauschig", zu esoterisch. Viele der von ihm gewälzten Ideen und Vorschläge sind Kanon der aktuellen Ratgeberliteratur. Nichts ist wirklich nur, allenfalls deren Aneinanderreihung und (vielleicht) die Erkenntnisziehung. Deshalb leider nur ein mittelmäßiges Lese- und Erkenntniserlebnis.

    Mehr