Mika Sadahiro Under Grand Hotel 01

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Under Grand Hotel 01“ von Mika Sadahiro

Long Island im Bundesstaat New York. Der wegen Mordes verurteilte japanische Auslandsstudent Sen kommt in das unterirdische Gefängnis 'Under Ground Hotel' der Sicherheitsstufe 3, das von den Insassen 'Under Grand Hotel' genannt wird. Mit deren Anführer Sword schließt er einen Pakt, der ihm Schutz gewährt und den Sen mit seinem Körper bezahlt. Doch im Laufe der Zeit entwickelt sich daraus mehr …

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Under Grand Hotel 01" von Mika Sadahiro

    Under Grand Hotel 01
    Bathory

    Bathory

    12. October 2012 um 14:53

    Inhalt: Long Island im Bundesstaat New York. Der wegen Mordes verurteilte japanische Auslandsstudent Sen kommt in das unterirdische Gefängnis "Under Ground Hotel" der Sicherheitsstufe 3, das von den Insassen "Under Grand Hotel" genannt wird. Mit deren Anführer Sword schließt er einen Pakt, der ihm Schutz gewährt und den Sen mit seinem Körper bezahlt. Doch im Laufe der Zeit entwickelt sich daraus mehr... Das ist mein erster Manga der Autorin, den Zeichenstil finde ich gelungen und auch die Story hat mich unterhalten. Die Erotik-szenen sind explizit dargestellt und beinhalten Gewalt, daher ist es nicht für Einsteiger ins Yaoi-Genre oder Leser, die mehr auf Gefühle und Zärtlichkeit Wert legen zu empfehlen. Die Geschichte ist realitätsnah und hart, aber gelungen und wird auf knapp 356 Seiten erzählt. Fazit: Für hartgesottene Yaoi-Fans durchaus empfehlenswert. Info: Die Fortsetzung erscheint am 9. Januar.

    Mehr