Mika Yamamori Daytime Shooting Star 04

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Daytime Shooting Star 04“ von Mika Yamamori

Neue Stadt, neue Schule, neue Liebe! Gerade in Tokyo angekommen, hat Suzume mit dem ganzen Programm eines normalen Teenagers zu kämpfen. Doofen Jungs, blöden Zicken und nem echt netter Lehrer!

Gelungene Fortsetzungen einer authentischen Reihe mit einer sehr starken Protagonistin.

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Der bisher schönste Band der Reihe :)

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungene Fortsetzungen einer authentischen Reihe mit einer sehr starken Protagonistin.

    Daytime Shooting Star 04
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    22. April 2017 um 12:55

    INHALT:Suzume erfährt, dass zwischen Herrn Shishio und seiner Exfreundin nichts mehr sein wird. Sie verucht ihm aus dem Weg zu gehen, nachdem er auf ihr Liebesgeständnis nicht reagiert hat. Doch irgendwie benimmt er sich plötzlich seltsam in ihrer Nähe. Außerdem steht nun auch noch das Schulfest an... Die Cover gefallen mir wieder richtig gut, ich mag diese blassen Farben und den Zeichenstil besonders gern. Ich finde sie sogar noch besser, als bei den ersten beiden Bänden, da nun immer eine Person im Vordergrund steht.Der Einstieg gelang mir ganz leicht, es gibt nochmal eine kleine Zusammenfassung vorweg, die sehr hilfreich ist, um den Überblick zu bewahren, wenn man wie ich viele Mangas und Bücher liest.Umso weiter die Geschichte fortschreitet, umso mehr entwickle ich Sympathien für die Protagonistin Suzume. Sie ist ein sehr starkes Mädchen, das sich nicht bemitleidet oder naiv ist. Sie ist sehr bondenständig und dennoch hat sie auch mit dem Verliebtsein zu kämpfen.Ich bin außerdem ein großer Fan von Herrn Shishio, der sehr cool rüberkommt, aber jetzt langsam auch mal seinen verletzlichen Kern zeigt.Die Geschichte entwickelt sich nur ganz langsam. Im vierten Band merkt man, dass Herr Shishio sich irgendwie Gedanken macht und ihn Suzumes Nähe doch nicht ganz kalt lässt. Das schafft Authenzität in der Geschichte und macht die Figuren glaubwürdig.Auch die Nebenfiguren kommen nicht zu kurz und haben ihre eigenen Probleme, Yukuka, die einen Verehrer hat, obwohl sie in Daiki verliebt ist, und Daiki wiederrum, der scheinbar an Suzume interessiert ist. Das schafft ein typisches Highschool Chaos, aber irgendwie bleibt das Ganze trotzdem bodenständig.Ich bin schon gespannt, wie es für alle Figuren weitergehen wird und freue mich auf die weiteren Bände dieser besonderen Shojo-Reihe. Gelungene Fortsetzungen einer authentischen Reihe mit einer sehr starken Protagonistin. Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Die Hoffnung leuchtet wie eine Sternschnuppe

    Daytime Shooting Star 04
    Maya-chan

    Maya-chan

    05. January 2015 um 21:09

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!Kaum hat Suzume sich damit abgefunden, dass aus ihrer Schwärmerei für ihren Lehrere Herrn Shishio wohl nie etwas ernsthaftes wird, da kommt ihr ausgerechnet Tsubomi zu Hilfe. Die macht sich nämlich wieder auf ins Ausland und lässt Suzume einen Brief da, den sie Shishio an ihrer Stelle übergeben soll. Darin befindet sich eine Nachricht an ihn und ein Gruppenticket für das Aquarium. Doch aus dem geplanten Gruppenausflug wird plötzlich ein Date, denn außer ihr und Herrn Shishio haben alle anderen abgesagt. Das ist Suzume natürlich mega peinlich, weil sie genau diese Situation vermeiden wollte. Dabei hatte sie sich so auf das Aquarium gefreut. Doch dann erlebt sie eine kleine Überraschung. Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist wirklich schön. Die Linienführung ist weich und klar und die Charaktere wirken dadurch sehr niedlich und hübsch, wie man es in einem Shojo Manga erwartet. Große Augen und viele verträumte Rasterfolien unterstreichen den Romance-Aspekt der Geschichte zusätzlich. Die Figuren selbst haben alle ihre ganz eigenen Züge und sind gut voneinander zu unterscheiden. Meine Meinung: In diesem Band dürfen wir endlich mal eine andere Seite von Shishio kennenlernen. Er beginnt seine Gefühle für Suzume zu realisieren und gibt sich ihr gegenüber viel natürlichr und offener. Natürlich ist ihm nach wie vor bewusst, dass er immer noch ihr Lehrer ist, doch seine Gefühle für Suzume, die er bisher ignoriert und zurückgedrängt hat, überrollen ihn nun förmlich. Diese Veränderung an ihm gefällt mir gut und ich hoffe, dass er sich nicht wieder zurück entwickelt. Nachdem Suzume im letzten Band einige Rückschläge in Kauf nehmen musste, darf sie nun endlich wieder hoffen. Auch die Einführung des neuen Charakters Togyu fand ich sehr gut gelungen. Sein Interesse an Yuyuka scheint ehrlich zu sein und er ist ein zwar etwas provokanter, aber dafür auch sehr cooler Typ. Schön fand ich auch den kleinen Einblick in Daikis Privatleben, das dem Leser zwar nur ganz kurz gewährt wird, dafür aber ein paar Fragen zu seinem Charakter klärt. Dieser Band hat mir bisher am besten gefallen, da er die Charaktere mal ganz privat, locker und gelöst zeigt. Man hat dadruch das Gefühl, ihnen allen ein bisschen näher gekommen zu sein. Jetzt bin ich noch mehr gespannt auf Band 5 :)

    Mehr