Mikael Bergstrand

 4,1 Sterne bei 122 Bewertungen

Lebenslauf von Mikael Bergstrand

Der Über-Fünfzigjährige, der alle Lachmuskeln strapaziert: Fitnesstrainer, Hundesitter, Heimpfleger - so einige Gelegenheitsjobs mussten herhalten, bis Mikael Bergstrand seine Berufung fand und als Journalist und Autor tätig wurde. Schließlich arbeitete der 1960 in Malmö geborene Bergstrand viele Jahre für die schwedische Zeitung „Sydsvenskan“. 2007 verschlug es ihn mit seiner Frau und seinen drei Söhnen ins indische Neu-Delhi, wo er als Korrespondent und Autor arbeitete. Hier sammelte er zudem Inspirationen für seine „Göran Borg“-Romane. Mit „Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“ erschien nach seiner Rückkehr der erste Band der Erfolgstrilogie. In Schweden stand die urkomische Geschichte um einen ebenso liebenswerten wie phlegmatischen Mittfünfziger in der Midlife-Crisis lange auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Sie wurde in 10 Sprachen übersetzt und machte Bergstrand 2016 auch in Deutschland bekannt. Mit Band zwei und drei konnte er die Erfolgsgeschichte noch weiterschreiben: „Der Fünfzigjährige, der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half“ (dt. 2016) und „Der Apfelblüten-Guru“ (dt. 2018) machen nicht nur männlichen Lesern Spaß. Mikael Bergstand lebt heute zusammen mit seinem Hund Stubbe im schwedischen Küstenort Rörum.

Alle Bücher von Mikael Bergstrand

Neue Rezensionen zu Mikael Bergstrand

Das scheußliche Titelbild und der schreckliche Titel samt Schrift fallen sofort auf, der Klappentext klingt zudem langweilig. Trotzdem griff ich nach diesem schwedischen Bestseller, weil ich das typisch entspannte skandinavische Lebensgefühl und nordische Geschichten so gern mag. Die Leseprobe begeisterte und packte mich sofort.


Der Werbetexter Göran reist nach seiner Kündigung nach Indien und beschreibt Land, Leute und seine Erlebnisse auf derart ungewöhnliche und erfrischende Weise, dass es mir immer schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Die recht seltsame und trotzdem nachvollziehbare Geschichte ist über 400 Seiten hinweg spannend und flüssig erzählt. Überflüssig fand ich nur die vielen Namen und Beschreibungen von Görans Freunden, die ohne jede Bedeutung für den Roman waren.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte (ISBN: 9783442718474)Kate_books_munich90s avatar

Rezension zu "Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte" von Mikael Bergstrand

Ein schöner Roman für zwischendurch
Kate_books_munich90vor 7 Monaten

Ein 50 jähriger der geschieden ist, den Job verliert und nicht weiß was er mit sich anfangen soll. Da nimmt er an einer Reise nach Indien Teil.


mein Fazit : Ein lockerer Roman für zwischendurch. Gibt an einigen Stellen gute Lacher.
der schreibstil war gut , es war leicht zu lesen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Fünfzigjährige, der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half (ISBN: 9783442754502)Herbstroses avatar

Rezension zu "Der Fünfzigjährige, der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half" von Mikael Bergstrand

Freundschaft, die sich bewähren muss
Herbstrosevor einem Jahr

Nach einem längeren Aufenthalt in Indien ist Göran Borg wieder zurück in Malmö. Er ist unglücklich und unzufrieden dort, zweifelt und verzweifelt am Leben und sehnt sich nach Indien zurück, weshalb er auch regelmäßig eine Therapeutin aufsuchen muss. Doch auch diese schafft es nicht, Göran aus seiner Identitätskrise zu holen. Einzige Hoffnung für ihn ist die bevorstehende Hochzeit seines indischen Freundes Yogi in Delhi. Als er erfährt, dass diese jedoch aufgrund „horoskopieller“ Umstände erst Monate später stattfinden kann, entscheidet er sich trotzdem, sofort nach Indien zu fliegen. Dort erfährt er den wahren Grund, warum die Hochzeit mit der schönen Lakshmi verschoben werden musste - und stellt fest, dass sein Freund in großen Schwierigkeiten steckt. Jetzt gilt es, die eigenen Wünsche und Befindlichkeiten zurück zu stecken und Yogi zur ersehnten Hochzeit zu verhelfen. Eine Teeplantage in Darjeeling könnte die Rettung sein – ein abenteuerlicher Road-Trip nimmt seinen Anfang … 

Mikael Bergstrand, geb. 1960 in Malmö, war viele Jahre als Journalist für eine schwedische Zeitung tätig, bevor er 2007 mit seiner Frau und drei Söhnen nach Neu-Delhi zog, wo er als Korrespondent und freier Autor für skandinavische Zeitungen arbeitete. Dort sammelte er die Inspirationen für seine Göran-Borg-Trilogie, deren erster Band „Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“ er nach seiner Rückkehr nach Malmö im Jahr 2011 veröffentlichte. Das Buch über den phlegmatischen Schweden in seiner Identitätskrise wurde zu einem großen Erfolg, war lange auf Platz 1 der Schwedischen Bestsellerliste und wurde in 10 Sprachen übersetzt. Heute lebt Bergstrand zusammen mit seinem Hund Stubbe im schwedischen Küstenort Rörum.  

Den ersten Teil der Trilogie habe ich nicht gelesen, was zum Verständnis des vorliegenden zweiten Teils „Der 50-jährige, der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half“ auch nicht unbedingt notwendig ist. Anhand des Titels, der Beschreibung und des Covers erwartete ich eine humorvolle, vergnügliche Geschichte mit vielen heiteren  Vorkommnissen – doch leider wurde ich enttäuscht. Zwar ist die Handlung zugegebenermaßen recht amüsant und hat auch ihre spannenden und aufregenden Momente, aber lachen konnte ich über die gelegentlich eingestreuten albernen Witze nicht. Viele Vorurteile und teils abstruse Vorfälle beherrschen das Geschehen und machen den Ablauf ziemlich vorhersehbar. Glücklicherweise werden im Buch auch einige ernsthafte Themen, wie z. B. Angststörungen, selbstlose Hilfe und unbedingte Freundschaft, behandelt, was dem Ganzen letztendlich etwas mehr Struktur verleiht. 

Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht! 

Kommentare: 1
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Mikael Bergstrand im Netz:

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

von 56 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks