Kaspar und Opa

von Mikael Engström 
4,3 Sterne bei8 Bewertungen
Kaspar und Opa
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bris avatar

Wunderbare, lustige, alltägliche und doch aufregende Geschichten mit ungewöhnlichen aber sehr charmanten Figuren.

S

Spannende Geschichte für Kinder im Grundschulalter

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kaspar und Opa"

»Kaspar und Opa – Alle Hörspiele« versammelt alle drei Enkel-Großvater-Geschichten von Mikael Engström auf einem Hörbuch. Erfahrt, wie Kaspar seinen Opa daran zu hindern versucht, bei einem Angelwettbewerb zu mogeln, die beiden eines Tages Besuch von Tante Karin bekommen, die die bestehende Ordnung des chaotischen Duos gehörig durcheinanderwirbelt, und wie Kaspar für einen Brandstifter gehalten wird und seine Unschuld beweisen muss.

Hörspiele ab 8 Jahren
3 CDs | ca. 2 h 46 min

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742401779
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Audio Verlag
Erscheinungsdatum:13.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bris avatar
    Brivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbare, lustige, alltägliche und doch aufregende Geschichten mit ungewöhnlichen aber sehr charmanten Figuren.
    Ach wie schön ist ... Schweden

    Kaspar lebt bei seinem Opa, denn Kaspars Eltern versuchen, das Elend der Welt etwas weniger elend zu machen. Ungefähr vor 50 Jahren war das und nun, im nachhinein, erzählt uns Kaspar ein paar Geschichten, die er mit seinem Opa erlebt hat. Kaspar und sein Opa leben in Schweden. Wenn man sich die großartig und liebevoll als Hörspiele umgesetzten Geschichten genießend zu Gemüte führt, dann ist einem klar, dass sie eigentlich auch nirgends anders wohnen können. Kommen doch so viele wunderbare Erzählungen, gerade für Kinder, von dort. So auch die wunderbaren Geschichten um Kaspar und seinen Opa, die man einfach mögen muss, weil sie so schön sind.

    »Kaspar, Opa und der Monsterhecht«
    Das Leben bei Opa ist vielfältig. Kaspar ist ungefähr sieben Jahre alt und sein Opa kümmert sich aufrichtig um ihn. Viel Zeit verbringen die beiden zum Beispiel beim Angeln. Schwarz fischen nennt Kaspar das, weil sie die offizielle Erlaubnis von Åmahn, dem reichen Besitzer, dem sowieso schon so viel gehört, nicht haben. Doch eines Tages ist es soweit und der Motor von Opas Boot mag nicht mehr. Glücklicherweise hat aber die Zeitung einen tollen Preis ausgelobt für denjenigen, der den schwersten Hecht angelt: einen Bootsmotor. Und so beginnt das erste Abenteuer von Kaspar, Opa und dem Monsterhecht.

    »Kaspar, Opa und der Schneemensch«
    Auch in Schweden ist es nicht immer Sommer und so steht bald das Weihnachtsfest an. Kaspar schnitzt gemeinsam mit seinem Opa die Holzpferdchen, die Opa bei Atom-Ragnar im Laden verkauft, um dann wiederum die Lebensmittel, seinen Tabak und sein Bier dort zu kaufen und hat es dabei überaus gemütlich. Dass bei einer solchen Männerwirtschaft das eine oder das andere etwas anders läuft, als wenn eine Frau im Hause das Regiment führen würde, ist absolute Nebensache. Den beiden gehts gut bis, ja bis sich Opas Schwester, Tante Karin, mitsamt Harmonium zu Besuche anmeldet ...

    »Kaspar, Opa und der Feuerteufel«
    Mittsommer, die Zeit der nicht enden wollenden Tage ist gekommen und das Mittsommerfest steht vor der Tür. Mit den langen Tagen kommen natürlich auch die Urlauber. Ein Junge aus der Stadt - Kage - kommt Kaspar bei Lisa, der man wegen drohender wohliger Lebensgefahr nicht zu lange in die Augen schauen sollte, beinahe in die Quere. Atom-Ragnar betätigt sich als Erfinder eines neuen Superputzmittels, Atom-Putz genannt, das aber ganz andere Auswirkungen zeigt, als Sauberkeit. Und plötzlich brennt es überall - wahrscheinlich wieder die unvorsichtigen Kinder ... doch Opa ist ganz klar: Kaspar ist nicht der Feuerteufel. Aber wer war es dann?

    Wir haben uns regelrecht verliebt in die Atmosphäre, die Mikael Engström in seinen Kaspar und Opa Geschichten so wunderbar zaubert. Die Umsetzung als Hörspiele durch den SWR ist so charmant, dass man nicht anders kann, als nebeneinander auf dem breiten Bett im Kinderzimmer zu liegen und andächtig zu lauschen. Da wird nicht nebenher aufgeräumt oder nach speziellen Legosteinchen gesucht. Nein, die ganze Konzentration gehört diesen charmanten Erzählungen über einen Jungen, der mit seinem Opa die alltäglichsten und doch tollsten Dinge erlebt. Engström hat seine Geschichten sicherlich nicht umsonst in die Vergangenheit von vor ca. 50 Jahren platziert, aber zeitlos wie sie durch seine ruhige, liebevolle, herzerfrischend ehrliche und direkte Erzählweise sind, könnten sie auch heute noch stattfinden. Man muss nur den richtigen Opa dazu haben. Einen Opa, der ein gerüttelt Maß an Aufrichtigkeit besitzt, den Blick auf Gerechtigkeit fokussiert und sich durch nichts und niemand aus der Ruhe bringen lässt. Naja, nicht ganz. Der zwar mal flucht, das aber so aus tiefstem Herzen und nur wenn es eben wirklich nicht anders geht. Jedes Kind, das so einen Menschen an seiner Seite weiß, darf sich glücklich schätzen, weil es die tatsächlich wichtigen Dinge im Leben kennen, erkennen und schätzen lernt.

    Die Figuren Engströms sind uns so sehr ans Herz gewachsen, dass wir wünschten, sie wären real. Lisa, mit ihren Augen, die Kaspar rote Backen machen, wenn er zu lange hineinsieht, Atom-Ragnar, der so heißt, weil er eben nicht an die Existenz von Atomen glaubt, der in einem Haus am See lebende und diesen malende Freund, der mit dem Bild nie fertig werden wird, weil er es immer ganz real malen möchte und natürlich Kaspar und sein Opa. Sie sind so warmherzig und menschlich gezeichnet, dass einem manchmal sogar die unsympathischen Figuren leid tun könnten, würde Opa einen nicht immer wieder daran erinnern, wie ungerecht und gemein sie sein können.

    Während bei Astrid Lindgren, deren Geschichten ich liebe und verehre, die Kinder immer diejenigen sind, die die Lösung von Problemen alleine und oft für die Erwachsenen finden, stellt Mikael Engström seinem Helden einen echten Erwachsenen zur Seite, der sein inneres Kind nicht verloren hat, auch wenn er manchmal ganz schön grummelig ist. Wie wohltuend und wie ruhig erzählt das ist, muss man sich einfach selbst anhören, denn diese Geschichten erfreuen nicht nur die Herzen kleiner Entdecker*innen, sondern auch die derer, die sich noch sehr gut daran erinnern können, wie es ist, Kind zu sein. Das einzige Manko: Die Geschichten sind viel zu schnell angehört und schreien nach mehrmaliger Wiederholung.

    Absolute Hörempfehlung für alle Menschen mit offenen Herzen von 8 bis ... die gerne auch mal überrascht laut auflachen.






    Kommentieren0
    36
    Teilen
    S
    SunshineBaby5vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Geschichte für Kinder im Grundschulalter
    Spannende Geschichte für Kinder im Grundschulter

    Kasper lebt bei seinem Opa in einer herrlich naturbelassenen Umgebung. So kann er den ganzen Tag mit seiner Freundin Lisa umherlaufen und Abenteuer erleben. Diesmal geht im Dorf ein Feuerteufel rum. Durch einen Zufall geraten die Kinder unter Verdacht und so beginnt eine Zeit des Bangens und Forschens. Mit dabei ist in dieser Folge ein Touristenkind.
    Die Geschichte wird lebendig erzählt und eignet sich sehr gut zum Vorlesen. Die Ausarbeitung der Charaktere fand ich teilweise nicht ganz überzeugend, z.B, wirkte der Opa anfangs nicht so liebevoll und die Beziehung zum Enkel etwas distanziert, was sehr schade und unpassend für die Geschichte war.
    Insgesamt konnte sie aber doch überzeugen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    G
    Germaniavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Kaspar, Opa und DER FEUERTEUFEL: Ein unterhaltsames Buch mit liebenswerten Charakteren
    Ein unterhaltsames Buch mit liebenswerten Charakteren

    Wer hat bloß Åhmans Scheune, Witwe Satterlunds Abstellkammer, einen Mopedschuppen, ein Plumpsklo und fast die Kirche abgefackelt ?

    Schnell gerät Kaspar in Verdacht. Natürlich steht Lisa ihm bei, bricht sogar in die Polizeistation ein, um Beweisstücke zu klauen (klappt nicht). Opa ist besorgt, aber felsenfest von Kaspars Unschuld überzeugt. Wie kann Kaspar seine Unschuld beweisen? Am besten, in dem er den Brandstifter erwischt...

    Das Buch ist sehr spannend geschrieben und zieht gerade die jugendlichen Leser in seinen Bann. Die Charaktere werden mit ihren kleinen Eigenarten sehr liebenswert und unterhaltsam dargestellt. 

    Wirklich zu empfehlen! 


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    typomanins avatar
    typomaninvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Opa und Kaspar – ein nettes schwedisches Gespann, das tolle Abenteuer erlebt
    Kaspar und Opa

    Verlag: Argon

    Zeit: 3 CDs, 2 h 46 min

    Cover:
    Alle drei Geschichten sind gut drauf zu erkennen. Nicht überladen, niedlich stilisiert sind jeweils Kaspar und Opa drauf. Gefällt mir ganz gut.

    Rezension:
    3 CDs mit drei Enkel-Großvater-Geschichten von Mikael Engström. Bei der ersten CD geht es um einen Monsterhecht und einen Angelwettbewerb, auf der zweiten CD kommt Opas Schwester Karin zu Besuch und wirbelt den Männerhaushalt durcheinander und auf der dritten CD sorgt ein Feuerteufel für Furore und Kapar wird verdächtigt dieser Brandstifter zu sein.

    Ich bin wirklich ein großer Hörbuchfan, aber habe schon seit langer Zeit kein Hörspiel mehr gehört. Es ist so liebevoll gemacht und wirklich schön mit der Musik und den Geräuschen, den verschiedenen Sprechern und Sprecherinnen. Das war sofort mein erster Eindruck! Alle drei haben mir auch als Erwachsene relativ gut gefallen. Was mir nicht so gut gefiel, war teilweise die nicht so ganz kinngerechte Sprache und dass häufig gelogen wurde. Manches war überspitzt. Und für mich als Christin kam der Glaube nicht gut weg und wurde eher ins lächerliche gezogen, was ich wirklich schade fand.

    Fazit: Schöne Opa-Enkel-Geschichten, aber unbedingt gemeinsam mit den Kindern hören. Teilweise vielleicht zu spannend oder etwas gruselig.

    Lieblingszitate:

    Opa: »Der Motor ist erst 30 Jahre alt und macht schon schlapp.«

    Erik, auf die Frage, ob er die Zeitung liest: »Nein, darin verpacke ich nur meine Fische«

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Phil09s avatar
    Phil09vor einem Jahr
    Kaspar der Feuerteufel?

    In „Kaspar, Opa und der Feuerteufel“ von Mikael Engström geht es, wie der Titel schon vorab verrät, um einen Feuerteufel, der sein Unwesen in der Dorfidylle treibt. Zu allem Ärger gerät ausgerechnet Kaspar fälschlicherweise!? unter Verdacht. Doch was wäre Kasper ohne seinen Opa und Freundin Lisa die felsenfest von seiner Unschuld überzeugt sind und diese natürlich auch allen anderen beweisen wollen?

    Auch dieser Teil der Kaspar-Reihe weiß den Leser zu überzeugen. Vor allem die witzigen und skurrilen Figuren machen die schöne Geschichte zu etwas besonderem.  Besonders das Aspekte, wie Freundschaft und Vertrauen eine wichtige Rolle spielen, ist für kleinere Leser ausgesprochen lehrreich.

    Alles in allem ein rundum gelungenes Leseabenteuer für Groß und Klein.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    camilla1303s avatar
    camilla1303vor einem Jahr
    Ein liebenswertes Großvater-Enkelsohn-Gespann aus dem hohen Norden

    Die Hörspiel-Trilogie „Kaspar und Opa“ von Mikael Engström ist als Hörspiel 2017 in Der Audio Verlag (DAV) erschienen. Kinder ab acht Jahren können den drei Hörspielen auf 3 CDs und einer Laufzeit von insgesamt 2 h 46 min folgen.

    Ich weiß ja nicht, ob es nur mir so geht, aber schwedische Kinderbücher haben auf mich einen ganz besonderen Zauber. Und auch das Schweden-Duo Kaspar und sein Opa sind wirklich liebenswerte Kinderbuchhelden, die in den wunderbar inszenierten Hörspielen eine Stimme bekommen. Unterschiedliche SprecherInnen und viele Hintergrundgeräusche zum Verdeutlichen der Handlung machen das Hörspiel hörenswert.

    Im ersten Abenteuer „Kaspar, Opa und der Monsterhecht“ versucht Kaspar seinen Opa daran zu hindern, bei einem Angelwettbewerb zu betrügen. Dabei braucht er doch unbedingt einen großen Hecht-Fang, um einen neuen Bootsmotor zu bekommen.

    Im zweiten Abenteuer „Kaspar, Opa und der Schneemensch“ bringt Tante Karin den Männerhaushalt ganz schön durcheinander, dann verbrennt auch noch das Harmonium und ob Tante Karin zu Ostern wirklich wieder auf Besuch kommt, wage ich zu bezweifeln.

    Im dritten Abenteuer „Kaspar, Opa und der Feuerteufel“ wird Kaspar für einen Brandstifter gehalten und die ZuhörerInnen verfolgen ihn dabei, wie er versucht seine Unschuld zu beweisen.

    Kaspar und sein Opa erzählen von den kleinen und großen Katastrophen des Alltags und zeigen so Kindern auf liebevolle Weise, dass alles schaffbar ist, wenn man zusammenhält und als Team agiert. Die unterschiedlichen SprecherInnen machen die Geschichten lebendig und ich kann einfach nicht anders, als dem Hörspiel 5 von 5 Sternen zu geben.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    E
    engel-07vor einem Jahr
    Kurzmeinung: nette Geschichten
    nette Geschichten

    In dieser Box sind 3 Geschichten enthalten. Uns haben die 1 und 2 gut gefallen. Nur bei der 3. mussten wir abbrechen, da mein Sohn Angst bekommen hat.

    Opa ist ein ganz besondere Opa - was er so alles mit Kaspar erlebt, da muss man einfach schmunzeln. Auch das den Kindern hier etwas für´s Leben mitgegeben wird, finde ich sehr schön.
    Besonders angenehm empfinde ich die Sprecher, durch sie werden die Geschichten erst so richtig lebendig.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Tulpe29s avatar
    Tulpe29vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Liebenswert komische, aber auch verrückte Geschichten und gefährliche Situationen für Kaspar und seinen ungewöhnlich coolen Opa
    Alter Schwede....

    Dieses Hörbuch hat uns sehr gut gefallen, denn die Geschichten um den schwedischen Jungen Kaspar, seine Opa und die Dorfbewohner war sehr unterhaltsam. Außergewöhnlich cool der Opa, der im Gegensatz zu den meisten Großeltern steht durch seine verrückten Ideen und Taten. Manchmal fragt man sich, wer das Kind und wer der Opa ist.
    Zusammen sind sie ein unschlagbares Team und erleben einige Abenteuer im Dorf und in der Natur. Dabei gehen sie oft ungewöhnliche Wege, um ihre Ziele zu erreichen und halten fest zusammen.
    Das Buch ist auch lehrreich für Kinder, denn es zeigt manchmal Gefahren, die im Alltag lauern und wie sie vermieden oder gemeistert werden können.
    Sehr passend ausgewählt waren die Sprecher, denn durch sie wurden die Geschichten lebendig.
    Durch dieses Hörbuch wurden die verregneten Nachmittage bunt und nicht mehr langweilig.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DER AUDIO VERLAGs avatar
    Neue Hör-Runde mit drei liebenswerten Kinderhörspielen!

    Großeltern sind was Tolles, und Kaspar und Opa sind das tollste Gespann was es gibt! Der mehrfach preisgekrönte Autor Mikael Engström hat mit Kaspar und Opa das wohl sympathischste Enkel-Großvater-Duo der Kinder- und Jugendbuchliteratur geschaffen, das nicht nur die Herzen der Leser im Sturm erobert, sondern auch die internationale Presse durchweg begeistert hat.
    Wie der 8-jährige Kaspar und sein liebenswert grummeliger Opa den Tücken des Alltags trotzen, gemeinsam Holzpferdchen schnitzen und sich mit der schrulligen Dorfgemeinschaft herumschlagen, bietet humorvolle und zugleich kluge Unterhaltung für Kinder ab 8 Jahren sowie die ganze Familie. Der SWR hat alle drei Kaspar-Opa-Geschichten unter der Regie von Tobias Krebs als charmante Hörspiele inszeniert, die bei DAV gebündelt auf 3 CDs erscheinen.

    Hier geht´s zur Hörprobe:

    ###SOUNDCLOUD-ID:347290833###


    Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern 8 Hörspiele und 4 Bücher! Vielen Dank dafür an dtv!

    Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

    Was ist das Tollste, was Ihr mit Euren Großeltern erlebt habt (wenn Ihr sie kennt)? Was würdet Ihr sonst gern mal mit Eurer Oma oder Eurem Opa erleben?

    Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Montag, 23.10.2017. Die glücklichen Gewinner werden dann am Dienstag, 24.10.2017 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

    Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

    Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks