Mike Bergemann

 3.9 Sterne bei 20 Bewertungen
Autorenbild von Mike Bergemann (©Mike Bergemann)

Lebenslauf von Mike Bergemann

Sein erster Roman "Die Legende von Askar" erschien 2016. Diese in sich abgeschlossene Geschichte diente als Vorgeschichte zu Bergemanns eigentlichem Werk, der Fantasy-Reihe "Söhne und Töchter des Feuers". Diese startete 2017 mit "Das kalte Blut" und "Die Schatten der vier Höllen". 2018 folgte der dritte Band "Die Wölfe des Krieges". Die Fortsetzung wird unter dem Titel "Die Mauern der Roten Stadt" 2020 erscheinen.

Bergemann lebt noch immer im Berliner Nordwesten gemeinsam mit Kater und Lebensgefährten.

Alle Bücher von Mike Bergemann

Sortieren:
Buchformat:

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mike Bergemann

Neu

Rezension zu "Die Schatten der vier Höllen (Söhne und Töchter des Feuers 2)" von Mike Bergemann

Die Gesandten Gottes
Frank1vor 8 Monaten

Klappentext:

Der Krieg gegen die Mächte des Feuers ist neu entflammt. Während sich die Reiche Vylithiens zusammenschließen müssen, um sich ihrem unbezwingbarem Feind zu stellen, haust Lithan Nachtwald, von der Familie geächtet, in einem einsamen Kloster. Doch bald ergibt sich für ihn die Gelegenheit, den Fesseln der Geistlichkeit zu entfliehen und sich dem Grauen des Krieges zu stellen. Doch ist er wirklich dafür bereit?


Rezension:

Lithan Nachtwald ist der älteste Sohn einer der einflussreichsten Familien des Reiches Hurth. Da er gegen die Bevormundung seiner Mutter aufbegehrte, schob die ihn jedoch in ein einsames Kloster ab. Auch dort weigert er sich aber, den Regeln des Erzvaters zu folgen. Als eine Einheit unter Führung Nathian Lindenschilds dann eine Gruppe Einhörner, die als Gesandte Gottes gelten, vor kardischen Kriegern retten kann und diese im Kloster unterstellt, fühlt sich Lithan zu den Einhörnern hingezogen. Und zu Nathian. Bei einem Angriff der Karden auf das Kloster, gelingt es ihm zusammen mit einem anderen Klosterbruder, die Einhörner in Sicherheit zu bringen. Auf der Flucht trifft er auch Nathian wieder.

Mike Bergemann schildert in diesem Fantasy-Epos die Ereignisse im Reich Hurth, dass von inneren Zerrüttungen genau sosehr wie von einem äußeren Feind bedroht wird. Leider kann die Geschichte jedoch nicht wirklich fesseln. Gleich am Anfang erzählen ganze Kapitel nur von den Gefühlen und Gedanken des Protagonisten, ohne dass Nennenswertes passiert. Erst mit dem Eintreffen der Einhörner und der folgenden Flucht beginnt eine richtige Handlung. Leider verliert diese jedoch immer wieder ihren Schwung, da der Fokus stets schnell wieder auf die inneren Zwiespälte des Helden zurückschwenkt. Am Ende des Bandes ist auf diese Weise auffallend wenig passiert. Lediglich die Gefühle des Protagonisten kennt der Leser bis ins Detail.

Natürlich handelt es sich bei diesem Buch nur um einen Teil eines Mehrteilers, der insgesamt gesehen dann vielleicht doch ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Allerdings entwickelt sich das Geschehen für meinen Geschmack erheblich zu langsam weiter, als dass ich Lust bekäme, die anderen Bände zu lesen, um meinen Eindruck von dieser Welt zu komplettieren.


Fazit:

Dieses Fantasy-Abenteuer legt leider mehr Wert auf die Gefühlswelt des Helden als auf die eigentliche Handlung.


- Blick ins Buch -

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das kalte Blut" von Mike Bergemann

Auftrag der Fantasyreihe "Söhne und Töchter des Feuers"
summersoulvor 10 Monaten

Zum Inhalt:

Als sich die beiden Geschwister Ksilian und Qwotilia die toten Eishexen anschauen wollen, erfahren sie etwas Unglaubliches. Bei zwei der drei Dämonen handelt es sich um Frauen, die vor Jahren aus der Stadt entführt wurden. Fortan fragt sich Ksilian, ob seine und Qwotilias Mutter noch leben könnte. Denn auch sie wurde von den Eishexen entführt. Von dem Wunsch getrieben seine Mutter wiederzufinden, bricht er mit seiner Schwester Qwotilia in den eisigen Norden auf.

Meine Meinung:

Mit seinem lockeren Schreibstil zieht der Autor den Leser in eine Geschichte über Sagen und Mythen und lässt mit seinen detaillierten Beschreibungen eine fantastische Welt vor dessen Augen entstehen. Ich hatte jedenfalls alles bildlich vor Augen. Man merkt deutlich wie viel Mühe und mit welcher Liebe zum Detail der Autor an die Geschichte gegangen ist. So werden nicht nur alte Sagen, die Ksilian und Qwotilia erzählt wurden, als sie noch ganz klein waren, Leben eingehaucht und beide finden sich plötzlich inmitten eines Kriegs wieder, sondern viele magische Wesen halten ihren Einzug in die Geschichte.

Leider muss ich sagen, so sehr mich die Beschreibungen der Figuren, Handlungsorte und der magischen Wesen gefallen haben, kam bei mir erst im letzten Drittel der Geschichte richtig Spannung auf und ich konnte ab da mit den Protagonisten mitfiebern. Dies mag vielleicht auch daran liegen, dass dies er erste Band einer Reihe ist, in dem man erst einmal mit den Sagen und Mythen, sowie den einzelnen magischen Wesen und deren Verbündete vertraut gemacht wird. Ebenfalls schade finde ich, dass einem die Gefühlswelt der einzelnen Figuren doch meist verschlossen bleibt, da auf diese kaum eingegangen wird. Ebenso hätte ich mir gerade die Protagonisten facettenreicher gewünscht.

Fazit:

Eine Geschichte über zwei Geschwister, die unwissentlich zwischen die Fronten eines Krieges geraten, in der man die Liebe zum Detail des Autors spürt, die mich aber leider erst im letzten Drittel wirklich in ihren Bann ziehen konnte.

Kommentieren0
13
Teilen

Rezension zu "Die Schatten der vier Höllen (Söhne und Töchter des Feuers)" von Mike Bergemann

Rezension Die Schatten der vier Höllen
lilliansbookshelfvor einem Jahr

Der Einstieg in das Buch fiel mir leider etwas schwer, da ich nahezu mit neuen Namen und Ländern überrannt wurde. Dennoch gefiel mir die Geschichte sehr gut, denn der junge Lithan wir mit dem Glauben konfrontiert. Seine ganze Familie ist sehr religiös und auch er durfte diese Erziehung genießen. Allerdings fängt er an zu zweifeln, ob es diesen Gott wirklich gibt. Sein innerer Konflikt wird sehr gut dargestellt und ich kann Lithans Standpunkt sehr gut nachvollziehen.

Auch der Schreibstil konnte mich sehr überzeugen, das Buch lies sich flüssig lesen. Vor allem gegen Ende packte mich die Geschichte so richtig und ich wollte mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören.

Der mittlere Part des Buches war nicht so mein Ding, da ich das Gefühl hatte, dass sich die Geschichte etwas in die Länge zieht. Lithan kämpfte ständig mit den gleichen Problemen und ich hatte nicht das Gefühl, dass er sich bemühte an seiner Situation etwas zu ändern.

Wiederum sehr gut gefiel mir, dass sich das Buch mit sehr vielen ethischen Themen auseinandersetzt – Glaube und Homosexualität sind Themen, die besprochen werden und mir gefiel es, dass auch der Leser durch Streitereien in dem Buch dazu angeregt wurde sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Schatten der vier Höllen (Söhne und Töchter des Feuers 2) (ISBN:undefined)
Hallo liebe Lovelybooks-Gemeinde und Fantasy-Freunde,

herzlich willkommen zur Leserunde meines Romanes "Die Schatten der vier Höllen". Gerne möchte ich euch auf die Reise bzw. das Abenteuer von Lithan Nachtwald mitnehmen. Dazu gibt es zehn Ebooks zu gewinnen!

"Die Schatten der vier Höllen" ist eine Fantasy-/Coming-of-Age-Geschichte und als zweiter Band der "Söhne und Töchter des Feuers"-Reihe zu verstehen. Band Eins ("Das kalte Blut") musst du nicht unbedingt gelesen haben, um in die Geschichte von Lithan Nachtwald einzutauchen.

Klappentext:
Der Krieg gegen die Mächte des Feuers ist neu entflammt. Während sich die Reiche Vylithiens zusammenschließen müssen, um sich ihrem unbezwingbarem Feind zu stellen, haust Lithan Nachtwald, von der Familie geächtet, in einem einsamen Kloster. Doch bald ergibt sich für ihn die Gelegenheit, den Fesseln der Geistlichkeit zu entfliehen und sich dem Grauen des Krieges zu stellen. Doch ist er wirklich dafür bereit?

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Bitte teilt mir vorab das gewünschte Dateiformat für euren Ebook-Reader mit.

Wenn du eines der zu verlosenden Ebooks gewinnst, verpflichtest du dich an der aktiven Teilnahme und dem Austausch in dieser Leserunde. Du schreibst zudem eine Rezension bei amazon. Unter allen Bewerbern schaue ich, wie aktiv ihr zuvor in anderen Leserunden wart bzw. ob ihr Rezensionen geschrieben habt.

Viel Spass beim Lesen und viel Glück beim Gewinnen!

Liebe Grüße,
Mike Bergemann

www.bergemann-autor.de

Facebook:
https://www.facebook.com/Mike-Bergemann-Autor-335286046511074/
12 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Frank1vor 8 Monaten
Meine Rezension ist jetzt online, und zwar in meinem Eisenacher Rezi-Center (https://rezicenter.blog/2019/02/11/soehne-und-toechter-des-feuers-2-die-schatten-der-vier-hoellen/) - auch auf Facebook geteilt, bei WasLiestDu, auf Leserkanone, auf Literaturforum.de, hier im Forum, demnächst beim FantasyGuide und natürlich bei Amazon.
Cover des Buches Das kalte Blut (Söhne und Töchter des Feuers) (ISBN:undefined)
Hallo liebe Lovelybooks-Gemeinde,

unter allen begeisterten Fantasy- bzw. Lesefans verlose ich 10 Ebooks meines Romanes "Das kalte Blut", mit dem meine Fantasy-Reihe "Söhne und Töchter des Feuers" startete. Bewerbt euch bis zum Freitag, den 16.11.2018 und ihr seid dabei :-) Ich wünsche euch viel Glück und Spaß beim Lesen. Über Feedback freue ich mich natürlich :-)

Klappentext:
Der Krieg gegen die Mächte des Feuers ist neu entflammt. Während sich die Reiche Vylithiens zusammenschließen müssen, um sich ihrem unbezwingbaren Feind zu stellen, begeben sich die Geschwister Ksilian und Qwotilia in das Reich der Eishexen, um nach ihrer verschleppten Mutter zu suchen. Doch der Zauber des ewigen Eises verlangt den Geschwistern dramatische Entscheidungen ab ...

www.bergemann-autor.de

###YOUTUBE-ID=K9xXja5MLAI###
11 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  mbergemannvor 10 Monaten
Super, vielen Dank! LG, Mike.
Cover des Buches Die Wölfe des Krieges (Söhne und Töchter des Feuers) (ISBN:undefined)
Hallo zusammen und herzlich willkommen zur Leserunde von "Die Wölfe des Krieges", dem dritten Band der Fantasy-Reihe "Söhne und Töchter des Feuers". Unter allen Teilnehmern verlose ich 10 Ebooks im gewünschten Dateiformat. Zwar gibt es immer wieder kleinere und größere Verweise auf die beiden Vorgänger-Bände, die Geschichte selbst ist jedoch (mehr oder weniger) abgeschlossen.

Klappentext:
Vylithien verbrennt im Krieg gegen die Mächte des Feuers. Der Feind rückt näher und näher. Während sich die Reiche der Menschen vereinen müssen, um sich ihrem gemeinsamen Feind zu stellen, folgt Dalin Wolfsklamm dem Ruf zu den Waffen und zieht an der Seite seines Freundes Botin in die Schlacht. Doch die Entschlossenheit der kriegsmüden Soldaten wird von der dämonischen Übermacht ihres Gegners ebenso herausgefordert wie von den Schatten der eigenen Vergangenheit ...

Du bist Fan epischer Fantasy-Geschichten und liebst Helden mit Ecken und Kanten? Dann bist du hier genau richtig. Bewerbe dich für eines von 10 Ebooks, hinterlasse dein Feedback zu den Kapitel-Abschnitten und schreibe eine Rezension bei Lovelybooks und einem Shop deiner Wahl.

Hinterlasst mir gerne euer Feedback und eure Fragen - Ich freue mich auf Euch.

Liebe Grüße,
Mike  Bergemann.




11 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Leseratte_2310vor einem Jahr
Ja Danke

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks