Mike Gayle Mein Bett, das Telefon und sie

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(6)
(8)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Mein Bett, das Telefon und sie“ von Mike Gayle

Doch *g*

— BRB-Jörg

Es war nicht wirklich lustig...

— Luxiliph

Stöbern in Sachbuch

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Bett, das Telefon und sie" von Mike Gayle

    Mein Bett, das Telefon und sie

    BRB-Jörg

    01. January 2010 um 16:21

    Was für ein geiles Debüt! Mike Gayle, dem einen oder anderen Leser aus seiner früheren Karriere als Model bekannt, schrieb sich gleich mit seinem ersten Roman direkt in die Seele zahlreicher Männer zwischen 25 und 35. Die ersten Vorboten der Midlife Crises erreichen wohl jeden irgendwann - den Protagonisten von "Mein Bett, das Telefon und sie" an seinem 26. Geburtstag. Wie so oft geht es um Frauen - die Exfreundin, die man noch liebt. Die aktuelle Freundin, die einem nur noch auf die Eier geht. Die beste Freundin, bei der sich jegliche Gedanken an "Mehr" von selbst verbietet. Und die eine oder andere Telefon- oder Internet-Bekanntschaft, die vielleicht mehr sein könnte... Neben seinem verworrenen Liebesleben geht es in Gayles Roman um die Dinge des gemeinen Alltags, wie eine zu hohe Miete, komischer Verkäuferinnen am Stammkiosk, Musik oder Bücher. Das alles sorgt für ein leichtes Leseerlebnis ohne Tiefgang. Allerdings schafft es Gayle, dass zumindest ich mich zu sehr großen Teilen darin wieder finde. Und irgendwann, wenn die Midlife Crises dann tatsächlich losgehen, werde ich dieses Buch nochmal zur Hand nehmen, weil es mir eine Hilfe sein wird. Ganz ehrlich, das ist doch mehr wert, als jeder Tiefgang, oder?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks