Avanyas Legenden

von Mike Heinl 
4,5 Sterne bei11 Bewertungen
Avanyas Legenden
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (9):
leoseines avatar

Fantasy, Emotional, Gänsehaut...ich wurde gefesselt in die Geschichte

Kritisch (1):
BrittaBanowskis avatar

leider hat auch ein wiederholter Versuch mich ins Buch einzufinden nicht geklappt, weil zu kompliziert geschrieben

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Avanyas Legenden"

Vor hunderten von Jahren herrschte Krieg in Edros. Die Völker des Landes verbündeten sich gegen ihren gemeinsamen Feind und erschufen die magischen Steine der Einheit, die das Böse besiegen sollten. Man glaubte sich nach dem Krieg in Sicherheit, doch dunkle Zeichen kündigten die Rückkehr des Unheiligen an. Es war Hodd, ein Bauer, der es bevorzugte wie ein Einsiedler zu leben, welcher das Schicksal über das Land in die Hände gelegt bekam, als eine junge Frau ohne Erinnerungen auf seinem Hof erschien. Sich zuerst weigernd, mit der Frau und einem Magus seine Heimat zu verlassen, schloss sich Hodd den beiden an, um die verschollenen Steine zu finden, um sie erneut gegen Edros' Geißel einzusetzen. Sie brachen zu einer Reise auf, die sich als gefährlicher herausstellte als zu Anfang angenommen, und Hodd musste lernen, dass nur seine Gefährten und er den Untergang des Landes verhindern konnten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746017365
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:460 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:19.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    leoseines avatar
    leoseinevor einem Monat
    Kurzmeinung: Fantasy, Emotional, Gänsehaut...ich wurde gefesselt in die Geschichte
    Ich wurde magisch Rein gezogen

    Verlag: Books on Demand

    Seitenanzahl als Print: 460

    Zitat aus dem Buch Seite 288-289:

    " Wer behauptet, das ich dir Anteilnahme entgegen bringe? Auf eine solche Idee käme ich nicht. Es ist eher Bewunderung. Du hast so viel verloren und nichtsdestotrotz ist deine Seele so gut, dass du nun hier bist, um Fremde zu helfen, die dich sonst für gewöhnlich wegstoßen. Das Schicksal hat dich mehr geprägt als du vermutlich ahnst."

    Klappentext:

    Vor Hunderten von Jahren herrschte Krieg in Edros. Die Völker des Landes verbündeten sich gegen ihren gemeinsamen Feind und erschufen die magischen Steine der Einheit, die das Böse besiegen sollten. Man glaubte sich nach dem Krieg in Sicherheit, doch dunkle Zeichen kündigten die Rückkehr des Unheiligen an. Es war Hodd, ein Bauer, der es bevorzugte wie ein Einsiedler zu leben, welcher das Schicksal über das Land in die Hände gelegt bekam, als eine junge Frau ohne Erinnerungen auf seinem Hof erschien. Sich zuerst weigernd, mit der Frau und einem Magus seine Heimat zu verlassen, schloss sich Hodd den beiden an, um die verschollenen Steine zu finden, um sie erneut gegen Edros' Geißel einzusetzen. Sie brachen zu einer Reise auf, die sich als gefährlicher herausstellte als zu Anfang angenommen, und Hodd musste lernen, dass nur seine Gefährten und er den Untergang des Landes verhindern konnten.

    Das Cover:

    Ich finde das Cover ist mal ein richtiger Hingucker. Nicht zu farbig aber auch nicht zu schlicht. Es passt voll zur Geschichte. Es zeigt den Prosaisten und mit denen er Wandern tut. Sehr schön gestaltet.

    Mein Fazit:

    Ich wurde in eine Welt entführt die mir viele Facetten gezeigt hat. Ich bin vollkommen abgetaucht in das Buch und wollte am Ende gar nicht mehr auftauchen.

    Der Autor Mike Heinl hat ein wunderbaren Schreibstil der mir sehr gut gefällt. Die Seiten sind nur so geflogen und ich konnte jede Emotion und Gedanken der Verschiedenen Charakteren spüren. Durch sein tollen Schreibstil konnte er es super übermitteln.

    Die Geschichte ist sehr Spannend von Anfang bis Ende und entführt einen in ein gefährliches Abenteuer.

    Auf jedenfall steht dieses Buch auf der Highlight Liste in diesem Jahr.

    Ich vergebe 5 von 5 Sterne

    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Dieses Buch habe ich von dem Verlag erhalten8uoi als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    A
    Alesana95vor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr spannender Auftakt einer neuen Fantasyreihe, welche bereits jetzt zu meinen liebsten zählt.
    Süchtigmachender Auftakt einer neuen Fantasyreihe

    Die Geschichte beginnt mit einem kurzem Rückblick, welcher meine Meinung nach eine perfekte Länge hat. Da er alles nötige erklärt, den Einstieg erleichtert, aber trotzdem nicht zu lange geraten ist und dadurch auch nicht zu viel verratet.

    Die vorkommenden Charaktere sind ausführlich beschrieben und man bekommt auch einen guten Einblick in die Welt dieser Geschichte.
    Das Buch liest sich sehr leicht und ist spannend aufgebaut ohne, dass die Geschichte überladen wirkt. Einziges Manko ist, dass ich unbedingt wissen möchte wie es weiter geht, aber noch auf den zweiten Teil warten muss. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BrittaBanowskis avatar
    BrittaBanowskivor einem Monat
    Kurzmeinung: leider hat auch ein wiederholter Versuch mich ins Buch einzufinden nicht geklappt, weil zu kompliziert geschrieben
    leider viel zu kompliziert und zu verschachtelt, auch wenn das Cover mehr verspricht

    ich hatte mich beworben und ein Buch bei der Leserunde gewonnen, aber auch wenn das Cover sehr gut gewählt war, so hat mich der Inhalt leider nicht überzeugt.

    Ich fand mich in einer Kopie von Frodo und Herr der Ringe wieder, und das war mir viel zu kompliziert geschrieben, schade und deshalb nur 2 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor einem Monat
    Kurzmeinung: toller Auftakt einer Fantasyreihe
    Toller Auftakt einer Fantasyreihe

    Klapptext:


    Vor hunderten von Jahren herrschte Krieg in Edros. Die Völker des Landes verbündeten sich gegen ihren gemeinsamen Feind und erschufen die magischen Steine der Einheit, die das Böse besiegen sollten. Man glaubte sich nach dem Krieg in Sicherheit, doch dunkle Zeichen kündigten die Rückkehr des Unheiligen an. Es war Hodd, ein Bauer, der es bevorzugte wie ein Einsiedler zu leben, welcher das Schicksal über das Land in die Hände gelegt bekam, als eine junge Frau ohne Erinnerungen auf seinem Hof erschien. Sich zuerst weigernd, mit der Frau und einem Magus seine Heimat zu verlassen, schloss sich Hodd den beiden an, um die verschollenen Steine zu finden, um sie erneut gegen Edros' Geißel einzusetzen. Sie brachen zu einer Reise auf, die sich als gefährlicher herausstellte als zu Anfang angenommen, und Hodd musste lernen, dass nur seine Gefährten und er den Untergang des Landes verhindern konnten.

    Dies ist der 1.Teil einer Fantasyreihe.Und ich muss sagen das dieser dem Autor hervorragend gelungen ist.Ich wurde sofort in den Bann gezogen.
    Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
    Ich wurde in eine fantasievolle und fremde Welt entführt.Dort lernte ich den Bauern Hodd kennen.Ich begleitete ihn und seine Gefährten auf der Suche nach den verschollenen Steinen.Dabei erlebte ich spannende und atemberaubende Momente.
    Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir gut vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche sehr authentisch ausgearbeitet wurden.Egal ob Gut oder Böse irgendwie habe ich sie alle gemocht.Besonders sympatisch fand ich aber Hodd und habe ihn gleich in mein Herz gschlossen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise von Mike Heinl wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Das hat mir sehr gut gefallen.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.In mir war Kopfkino und wollte immer nur wissen wie es weiter geht.Atemberaubend und unglaublich dramatisch habe ich selbst alles erlebt.Ich lernte verschiedene Völker und ihre Eigenarten kennen.Der Autor hat es auch verstanden etwas Witz in die Geschichte einzubauen.Dies ist ihm hervorragend gelungen.Gerade die Mischung aus Fantasy,Witz und Spannung hat für mich dieses Buch so lesenswert gemacht.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Einfach genial wie Mike Heinl es geschafft hat mich in einer anderen Welt leben zu lassen.Die Handlung blieb durchweg facettenreich,lebendig und interessant.Zu keiner Zeit habe ich mich gelangweilt.Die letze Seite habe ich viel zu schnell umgeblättert.Den Abschluss fand ich sehr gelungen.Es bleiben zwar noch einige Fragen offen aber das macht Vorfreude auf die Fortsetzung.
    Das Cover ist einfach und schlicht.Aber ich finde es genau passend zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das geniale Werk ab.
    Mich hat dieser 1.Teil einfach nur begeistert und fasziniert.Ich hatte viele tolle und erlebnisreiche Stunden und vergebe glatte 5 Sterne.Natürlich freue ich mich schon auf die Fortsetzung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    L
    Leon_buchlovevor einem Monat
    Kurzmeinung: Super Geschichte mit Lust auf mehr!
    Eine Welt aus der man nicht hinaus will!

    Super, einfach super. Das Buch hat mich wahnsinnig in seinen Bann gezogen was auch dem guten Schreibstil zu Schulden ist. Das Geschehen ist spannend aufgebaut und die Charakter sind stimmig und man kann sich gut hineinversetzen. Es war richtig Schade aus dieser Welt zurückzukehren.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    _Arya_s avatar
    _Arya_vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Atmosphärischer Schreibstil und vielschichtige Charaktere machten das Buch für mich zu einem wahren Pageturner
    Hodds lebensveränderndes Abenteuer

    Inhalt
    Der eigenbrötlerische Hodd verbringt seine Tage mit der Bewirtschaftung seines Bauernhofes, Gesellschaft leistet ihm nur seine treue Hündin Maira. Ein anderes Leben kann und will sich der etwas verschrobene Einsiedler auch nicht vorstellen. Doch als eines Tages eine gedächtnislose Frau auf seinem Grundstück erwacht, direkt gefolgt von einem mysteriösen magiebegabten Mann, dreht sich Hodds ganzes ruhiges Leben auf den Kopf. Hodd wird ein wichtiger Teil in einem riskanten Plan, Avanya vor der Unterdrückung zu bewahren. Denn der besiegt geglaubte Tyrann ist auf dem besten Wege, erneut an die Macht zu gelangen. Und so eröffnet sich Hodd ein Abenteuer, das ihm nicht nur die vielen Facetten Avanyas aufzeigt, sondern auch seine eigenen.

    Meinung
    Wenn ich ein Buch beginne, bilde ich mir meist nach wenigen Seiten eine Meinung zum Schreibstil. So war es auch bei "Avanyas Legenden" und eben dieser Schreibstil hat mich gleich völlig in den Bann gezogen. Er erzeugt Atmosphäre und lässt die Szene vor dem inneren Auge aufleben, gewisse Worte oder Details hauchen den Interaktionen, Beschreibungen oder Handlungen Leben ein und lassen die Seiten nur so dahin fliegen. Die Erzählperspektive wechselt immer wieder und so kommen nicht nur die "Guten", sondern auch die "Bösen" zu Wort, was einen interessanten Überblick schafft und einen näher an die Figuren heran bringt. Die Art des Schreibstils passt sich bei den Perspektivwechseln an die jeweilige Figur an und zeigt so die Tiefe und Vielschichtigkeit der Charaktere. Diese agieren sehr menschlich und weder hölzern noch unnatürlich, wodurch in den Dialogen eine Lebendigkeit und Dynamik entsteht.
    Hervorheben möchte ich vor allem die Namensgebung, seien es Figuren oder Handlungsorte. Der Autor hat in meinen Augen wirklich ein Händchen dafür, denn ich hatte sowohl bei den Charakteren das Gefühl, die Namen passen wie die Faust aufs Auge, als auch bei diversen Ortschaften, die alle intensiv und liebevoll überlegt zu sein scheinen. Hut ab!
    Einen großen Teil der Handlung bestreitet man an der Seite der Gefährtengruppe inklusive Hodd. Die Repräsentation verschiedener Völker ist wirklich gut gelungen und Witz, Sympathie, Spannung und Humor kommen hier nicht zu kurz. Da für mich eine Geschichte mit den Charakteren steht und fällt, kann ich auch hier nur sagen, dass ich sehr begeistert war.
    Die Handlung als Gesamtes nimmt im Lauf der Geschichte stetig an Spannung und Gefahr zu, bis es sich am Ende extrem zuspitzt und ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Als ich die letzte Seite umgeblättert hatte, war ich ein wenig traurig, dass der erste Band schon vorbei ist, hatte aber trotzdem das Gefühl, dass die Handlung sinnvoll abgerundet und schlüssig ist, auch wenn einige offene Fragen und bevorstehende Aufgaben der Figuren schon viel Neugier auf Band 2 machen!

    Fazit
    Der Schreibstil hat mich völlig in die Geschichte eintauchen lassen, die Figuren sind in meiner Fantasie zum Leben erweckt worden und mit jedem Kapitel stieg die Spannung. Ich vergebe 5 mehr als verdiente Sterne und möchte auch noch auf die schöne Innengestaltung mit Karten, seitlich zentrierten Kapitelüberschriften und das stimmungsvolle Cover hinweisen, welches mir sehr gefällt und mir schon vor dem Lesen Lust auf das Buch gemacht hat.

    Kommentieren0
    55
    Teilen
    Kathy84s avatar
    Kathy84vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gelungener Auftakt, der süchtig nach mehr macht. TOP!
    Ein Meisterwerk

    Inhalt:

    Vor hunderten von Jahren herrschte Krieg in Edros. Die Völker des Landes verbündeten sich gegen ihren gemeinsamen Feind und erschufen die magischen Steine der Einheit, die das Böse besiegen sollten. Man glaubte sich nach dem Krieg in Sicherheit, doch dunkle Zeichen kündigten die Rückkehr des Unheiligen an. Es war Hodd, ein Bauer, der es bevorzugte wie ein Einsiedler zu leben, welcher das Schicksal über das Land in die Hände gelegt bekam, als eine junge Frau ohne Erinnerungen auf seinem Hof erschien. Sich zuerst weigernd, mit der Frau und einem Magus seine Heimat zu verlassen, schloss sich Hodd den beiden an, um die verschollenen Steine zu finden, um sie erneut gegen Edros' Geißel einzusetzen. Sie brachen zu einer Reise auf, die sich als gefährlicher herausstellte als zu Anfang angenommen, und Hodd musste lernen, dass nur seine Gefährten und er den Untergang des Landes verhindern konnten.


    Meine Meinung:

    Das Cover spricht mich sehr an. Da es so schlicht gehalten ist, würde es mir sofort, neben vielen bunten Büchern, auffallen. Es passt auch perfekt zur Geschichte.

    Der Schreibstil ist für mich einmalig und lässt sich flüssig lesen Er hat meiner Meinung nach absoluten Wiedererkennungswert. Es ist alles schön beschreiben ohne das es zu detailliert oder langweilig wird. Ich konnte mir die Orte, Personen, usw. gut vorstellen. Die Geschichte startet sehr spannend. Zuerst lernen wir Hodd kennen, der auf seinem Bauernhof lebt und eher ein Einsiedlerleben führt. Bis eines Tages eine Frau bei ihm auftaucht und es mit seinem Leben, wie er es kannte vorbei ist. Obwohl Hodd eher als ruppig beschrieben wird und sich nichts aus seinen Mitmenschen macht, hatte ich ihn sofort ins Herz geschlossen. Auch die anderen Charaktere mochte ich ganz gerne. Jeder war auf seine Art einmalig und sehr glaubhaft beschrieben. Bei den „Bösen“ würde ich am liebsten ins Buch springen, um ihnen den Hals umzudrehen. Und das ist schon ein Anzeichen dafür, dass die Personen sehr gut rüber gebracht wurden.

    Das Buch wurde von Seite zu Seite immer besser und spannender. Es gab Wendungen, mit denen ich nie gerechnet hätte. Ich konnte es am Ende gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitellänge empfand ich als angenehm, nicht zu lang und nicht zu kurz. Hinten im Buch gibt es sogar eine Karte und ein Verzeichnis mit allen Personen. So kann man mal immer wieder nachschlagen wo man in der Geschichte ist, oder um welche Person es sich jetzt handelt. (Super für alle die sich Namen nicht so gut merken können)

    Für mich ein absolut gelungener Auftakt. Von mir gibt es wohl verdiente 5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Blubbernases avatar
    Blubbernasevor 2 Monaten
    Avanyas Legenden von Mike Heinl

    Vor hunderten von Jahren herrschte Krieg in Edros. Die Völker des Landes verbündeten sich gegen ihren gemeinsamen Feind und erschufen die magischen Steine der Einheit, die das Böse besiegen sollten. Man glaubte sich nach dem Krieg in Sicherheit, doch dunkle Zeichen kündigten die Rückkehr des Unheiligen an. Es war Hodd, ein Bauer, der es bevorzugte wie ein Einsiedler zu leben, welcher das Schicksal über das Land in die Hände gelegt bekam, als eine junge Frau ohne Erinnerungen auf seinem Hof erschien. Sich zuerst weigernd, mit der Frau und einem Magus seine Heimat zu verlassen, schloss sich Hodd den beiden an, um die verschollenen Steine zu finden, um sie erneut gegen Edros' Geißel einzusetzen. Sie brachen zu einer Reise auf, die sich als gefährlicher herausstellte als zu Anfang angenommen, und Hodd musste lernen, dass nur seine Gefährten und er den Untergang des Landes verhindern konnten.

    Der Einstieg in die Geschichte vermittelt einem ein Setting das vollkommen in die Fußstapfen vom Herrn der Ringe passen würde. Eine Legende soll einem dann die Grundlage für die restliche Geschichte bieten - und hier begannen meine Probleme. Diese Legende war mir zu kurz und zu flach und so viel mir der Einstieg in die eigentliche Geschichte erstaunlich schwer.
    Ich habe dennoch versucht mich in die Charaktere hinein zu fühlen und die durchaus vorhandene Spannung so recht in mich aufzunehmen.
    Zum Ende der Geschehnisse spitzt sich natürlich alles zu und hier kam auch in mir Spannung auf, es lohnt sich also definitiv das Buch zu Ende zu bringen. Ich bereue es nicht das Buch gelesen zu haben und kann es demnach guten Gewissens weiter empfehlen!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Katharina_s avatar
    Katharina_vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: genialer Schreibstil
    Spannender 1. Teil

    INHALTSANGABE
    Vor hunderten von Jahren herrschte Krieg in Edros. Die Völker des Landes verbündeten sich gegen ihren gemeinsamen Feind und erschufen die magischen Steine der Einheit, die das Böse besiegen sollten. Man glaubte sich nach dem Krieg in Sicherheit, doch dunkle Zeichen kündigten die Rückkehr des Unheiligen an. Es war Hodd, ein Bauer, der es bevorzugte wie ein Einsiedler zu leben, welcher das Schicksal über das Land in die Hände gelegt bekam, als eine junge Frau ohne Erinnerungen auf seinem Hof erschien. Sich zuerst weigernd, mit der Frau und einem Magus seine Heimat zu verlassen, schloss sich Hodd den beiden an, um die verschollenen Steine zu finden, um sie erneut gegen Edros' Geißel einzusetzen. Sie brachen zu einer Reise auf, die sich als gefährlicher herausstellte als zu Anfang angenommen, und Hodd musste lernen, dass nur seine Gefährten und er den Untergang des Landes verhindern konnten.

    Das Cover passt wirklich perfekt zum Buch und sieht dabei auch noch auf eine schlichte Art und Weise wunderschön aus - etwas buntes und überfülltes hätte einfach nicht gepasst.

    Bei dem Schreibstil kann ich nur sagen - ich liebe ihn *-* - denn er ist etwas besonderes und womöglich nichts für jeden. Er ist komplex, wortgewandt, flüssig, emotional, spannend und und und. Man erfährt die Geschehnisse aus mehreren Sichten und kann so Vieles besser nachvollziehen und das ganze bleibt abwechslungsreich.

    Auch die Charaktere haben alle eine gewisse Tiefe und Vielschichtigkeit, was sie zu etwas Besonderem macht. Auch wenn ein Charakter das absolute Böse darstellt, so kann man ihn trotzdem genießen, da er so gut ausgearbeitet ist. Die Charaktere entwickeln sich alle im Laufe des Buches weiter und es ist spannend ihnen dabei zuzusehen.

    Insgesamt hat mich dieses Buch wirklich überzeugen können und auch die hinten im Buch zu findenden Karten waren einfach toll.
    5,5/5 Sterne

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Martins_Buecherboxs avatar
    Martins_Buecherboxvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Roman für alle Fantasy - Freunde!
    Spannender High Fantasy - Roman von einem neuen Autor...


    Das Cover halte ich persönlich nicht unbedingt für das größte Meisterwerk, das hätte man, meiner Meinung nach, besser gestalten können. Jedoch sind die Karten im Inneren des Buchse sehr schön gestaltet worden und man merkt, dass sich dabei viel Mühe gegeben wurde. Allgemein finde ich die Innengestaltung des Buches sehr gut.

    Die Handlung im Buch ist doch eine klassische High Fantasy - Handlung mit vielen genretypischen Elementen, allerdings gibt es auch einige nicht - genretypischen Elemente, die das Ganze dann doch ein bisschen spannender machen. An sich ist aber auch die Handlung toll, da auch viel Spannung durch Perspektivenwechsel (auf den ich noch zu sprechen komme), bei dem immer andere Handlungen und entsprechende Probleme und Gefahren zustande kommen.

    Die Geschichte spielt in dem Fantasyreich Avanya, welches, wie bei vielen Fantasyromanen, in verschiedene Länder unterteilt werden, die von verschiedenen Völkern bevölkert werden. Einmal sind da die Elvhen, über dessen Land wir wenig erfahren. Genauso erfahren wir auch wenig über die Zwerge und Halblinge, da die Geschichte fast ausschließlich in dem Land der Menschen, Edros spielt. Jedoch hat Edros viele magische Plätze, deren Beschreibungen gut zu lesen sind.

    Es gibt in diesem Buch nicht unbedingt den einen Protagonisten, sondern mehrere Hauptpersonen, wenn ich mich allerdings für einen Protagonisten entscheiden müsste, wäre das Hodd, der mir im Lauf der Geschichte sehr sympathisch geworden ist. Die Personen im Buch sind nicht ausführlich beschrieben, aber so, dass es zum Buch passt. Auch die meisten anderen Hauptpersonen sind mir im Lauf des Buches sympathisch geworden.

    Der Schreibstil des Autors passt zum Genre. Es gibt hier und da fantasytypische Ausdrücke. Die Spannung im Buch bleibt meistens aufrecht, allerdings gibt es einige Stellen, bei denen die Spannung tatsächlich fast komplett weg ist, oder die sich gefühlt relativ lang ziehen. Allerdings sind die spannenden Stellen, dann auch wirklich spannend.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    Mike_Heinls avatar
    Hallo und hál haemir (wie man in der Sprache der Elvhen sagt).

    Ja, man kann es sich denken, bei dieser Leserunde, zu der ich euch alle herzlich einlade, geht es um einen High-Fantasy Roman. Er trägt den Titel »Avanyas Legenden: Die Schatten der Vergangenheit« und stellt den Auftakt einer Reihe dar, die gerade dabei ist zu entstehen (kurz gesagt, ich arbeite bereits an Band 2).
    Für die Leserunde stelle ich insgesamt 5 Paperbacks und 10 E-Books zur Verfügung.

    Worum geht es? Hier die Inhaltsangabe:
    »Vor hunderten von Jahren herrschte Krieg in Edros. Die Völker des Landes verbündeten sich gegen ihren gemeinsamen Feind und erschufen die magischen Steine der Einheit, die das Böse besiegen sollten. Man glaubte sich nach dem Krieg in Sicherheit, doch dunkle Zeichen kündigten die Rückkehr des Unheiligen an. Es war Hodd, ein Bauer, der es bevorzugte wie ein Einsiedler zu leben, welcher das Schicksal über das Land in die Hände gelegt bekam, als eine junge Frau ohne Erinnerungen auf seinem Hof erschien. Sich zuerst weigernd, mit der Frau und einem Magus seine Heimat zu verlassen, schloss sich Hodd den beiden an, um die verschollenen Steine zu finden, um sie erneut gegen Edros‘ Geißel einzusetzen. Sie brachen zu einer Reise auf, die sich als gefährlicher herausstellte als zu Anfang angenommen, und Hodd musste lernen, dass nur seine Gefährten und er den Untergang des Landes verhindern konnten.«

    Einen kleinen Auszug aus meiner Danksagung muss ich hier auch noch loswerden:
    »Für eventuelle Rechtschreib- und Grammatikfehler, so wie stilistische Ausrutscher entschuldige ich mich bei dir von ganzem Herzen und hoffe, du nimmst sie mir nicht all zu krumm. Dieses Buch wurde zwar mehrmals überarbeitet, ist jedoch aufgrund der (durchaus berechtigten, aber enorm) hohen Kosten niemals an ein professionelles Lektorat oder Korrektorat gegangen. Kannst du mir das verzeihen? Es würde mich freuen.«
    Wieso ich das erwähne? Weil es mir einfach wichtig ist und ich mit allen (möglichen) Bewerbern ehrlich sein möchte.

    Wer gerne vor eine Bewerbung mehr über mich erfahren möchte, kann meiner Webseite www.mikeheinl.com einen Besuch abstatten. :)

    Vielen Dank und bewerbt euch munter,

    euer Mike
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks