Mike Markart Der dunkle Bellaviri

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der dunkle Bellaviri“ von Mike Markart

Ich erzähle einem Fremden sein Leben neu. Das Leben eines Findelkindes namens Garretti, das in der Nähe von Rom bei einem Gemüsebauern aufwächst. Das mit einer getrockneten Peperoncinoschote so laut zu klappern imstande ist, dass man es weit über die Grenzen des Ortes hinaushören kann. Und das mit seinem Klappern das Sonnenkind Bellaviri dazu bringt, sich ans Fenster zu stellen und den ganzen Ort damit zu erhellen, als die Ernte im Regen zu versinken droht. Doch das Sonnenkind Bellaviri verlöscht und begibt sich auf eine Reise durch Italien, mit nichts als Regen und Dunkelheit im Gepäck. (www.editionkeiper.at)

Beeindruckende Bilder von Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln. Absolut empfehlenswert!

— Mrs_Nanny_Ogg

Stöbern in Romane

Ehemänner

Eine wundervolle bildhafte Sprache, realistisch wirkenden Figuren, eine emotionale und zum Nachdenken über das Leben anregende Geschichte.

Buchraettin

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fliehende, Gehende, Suchende....

    Der dunkle Bellaviri

    Mrs_Nanny_Ogg

    Wer ist dieser Garetti? Wer ist überhaupt dieser Erzähler, der scheinbar Angst vor fremden Menschen hat und doch nur durch sie SEIN kann? Was hat es mit dem dunklen Bellaviri auf sich? Dieses Buch lässt viele Fragen offen. Behutsam führt der Autor durch seine verschiedenen Erzähler in diesen Geschichten an seine Figuren heran. Viele Figuren scheinen Getriebene zu sein, die durch ein Ereignis aus ihrem gewohnten Lebensrhythmus herausfallen und nun zu Suchenden werden. Ist es gar der Autor selbst, der sich da beschreibt, wenn der fremde Mann auf der Straße fragt: "Wer bin ich?". Die poetische Sprache ist sehr berührend. Für mich eines der schönsten Bücher, die ich in diesem Monat gelesen habe!

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks