Mike Muche „Ich habe getötet!"

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „„Ich habe getötet!"“ von Mike Muche

Das Leben des Autors Mike Muche verlief bis zum März 2004 zwar chaotisch und alles andere als normal. Aber es war ein zufriedenes Leben mit 30jähriger Berufserfahrung als Polizeibeamter und zwei gescheiterten Ehen. Die Nacht am 01.03.2004 veränderte sein ganzes Leben. Was harmlos und oftmals erlebt als normaler Polizeieinsatz begann, endete in einer Tragödie. Der mitgeteilte Familienstreit in der kleinen Dachgeschosswohnung entwickelte sich zu einer lange andauernden, sehr dramatischen Notwehrsituation. Es fielen Schüsse, die ein Menschenleben auslöschten. Ein Mann starb, mit dessen Eltern und Bruder der Autor befreundet war und erst kurz vorher zusammen Silvester gefeiert hatte. In dieser Autobiografie schildert Mike Muche diese Nacht mit all seinen erlebten Gefühlen, Ängsten und der Hilflosigkeit in dieser ausweglosen Situation. Auch die harte Zeit danach in der Polizeidienststelle, im Streifenwagen und die zahlreichen erforderlichen Klinikaufenthalte, mit den für “normale und gesunde” Menschen kaum vorstellbaren Therapien und Erlebnissen wird auf gearbeitet. Ein Buch, das aufwühlt und bewegt.

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Wow, eine Geschichte für alle Emotionen: lachen, weinen, traurig sein und wütend sein. Mich hat das Buch sehr berührt, absolut lesenswert.

monikaburmeister

QualityLand

Satirischer Blick in die Zukunft

Langeweile

Sonntags in Trondheim

Geschichte mit skurrilen Charakteren, die sich gut liest und insgesamt unterhaltsam ist, das Lesen der Vorbänder allerdings voraussetzt

Buchmagie

Vintage

Ein Roadtrip voller cooler Details aus der Musikgeschichte, dazu spannend und ziemlich witzig.

BluevanMeer

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Irgendwie zauberhaft, obwohl mich die Protagonistin mit ihrer Naivität zum Ende hin zunehmend nervte.

once-upon-a-time

Underground Railroad

Ein ungeheuer beeindruckendes, in den Zeiten des neuaufkommenden Nationalismus und Rassismus überaus wichtiges Buch.

Barbara62

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zich Habe Getatet!" von Mike Muche

    „Ich habe getötet!"
    Avatarus

    Avatarus

    17. February 2010 um 12:52

    Beklemmendes Buch über einen Polizeibeamten, der jemanden im Einsatz töten musste und im nachhinein nicht mehr dienstfähig war. Der Schreiber hat die Emotionen so gut rübergebracht, dass ich froh war, es weglegen zu können, nachdem ich es gelesen habe.