Mike Resnick Wilson Cole - Die Meuterer

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wilson Cole - Die Meuterer“ von Mike Resnick

3000 Jahre in der Zukunft führt die Menschheit Krieg gegen die Teroni-Föderation. Der Offizier Wilson Cole hat bereits zweimal sein Schiff samt Crew in der Schlacht verloren. Zur Strafe soll er nun als zweiter Offizier auf einem geradezu schrottreifen Schlachtschiff dienen, noch dazu in einem weit abgelegenen Raumsektor: dem Phoenix-Cluster. Die Reibereien an Bord nehmen zu, die Disziplin sinkt, und Wilson Cole ist kein Mann, der gern träge herumsitzt, während woanders ein Krieg tobt. Doch das Phoenix-Cluster ist der letzte Ort in der Galaxis, den der Feind angreifen würde ? oder?

Stöbern in Science-Fiction

Spiegel

Eine gelungene Novelle, die einzig unter ihrer Kürze leidet. Gerne mehr!

killmonotony

Die Mission

Nicht die erhoffte Offenbarung

Chorchill

QualityLand

Zukunftssatire mit erschreckenden Parallelen zur Gegenwart und mit einem Schuss Känguru ;-) Den Stempel "witzig" hat sich das Buch verdient

Fernweh_nach_Zamonien

Die Granden von Pandaros

Ein gelungenes Weltraumabenteuer mit dem Fokus auf den Gefühlswelten der Protagonisten. Für Sci-Fi Fans zu empfehlen!

Nenatie

Die Verlorenen

Science-Fiction-Romane beschreiben nicht nur die Faszination des Unbekannten, manchmal sind es mehr die Charaktere...

einz1975

Enceladus

Geniale Hard Science-Fiction

Brivulet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wilson Cole 1

    Wilson Cole - Die Meuterer

    rallus

    Wilson Cole ist ein hochprämierter Held. Mit pragmatischen und unkonventionellen Methoden hat er sich in die Herzen der Bevölkerung gesetzt, nur bei seinem Arbeitgeber, der Sternenflotte, kommt er nicht gut an. Befehle von Vorgesetzten werden nicht einfach befolgt, sondern hinterfragt und so was ist immer suspekt. Getreue Offiziere haben nicht zu fragen, sondern zu gehorchen, schliesslich befindet man sich in einem Krieg gegen eine ander Konföderation. Nach einer erneuten Befehlsverweigerung wird Wilson Cole auf die Theodore Roosevelt, einem alten Sternkreuzer versetzt. Hier sind alle Menschen und Nichtmenschen vereinigt die seitens des Flottenkommandos "Dreck am Stecken" haben. Seinen alten Freund Forrice - einen Molarier auf drei Beinen - trifft er wieder und bei einem Gespräch mit ihm ist der lakonische Witz dieses Buches enthalten: "Schließlich sind wir Offiziere – und falls ihre Offiziere so dumm und borniert sind wie unsere, werden sie keine großen Stücke auf unsere geballte Hirnkraft haben." "Falls du Offiziere so verachtest, wieso bist du selbst einer geworden", wollte Forrice wissen. "Das Essen ist besser und ich habe ein Kabine für mich allein." antwortete Cole, und keiner seiner beiden Begleiter konnte erkennen, ob das ein Witz war oder nicht. Mike Resnick wirft uns sofort in diese altmodische Science Fiction Geschichte, die an Robert Heinlein und die goldenen Ära der 50er Jahre erinnert, nur mit mehr Witz und Zynismus. Alien gibt es zuhauf, auch viele bewohnte Planeten, aber das ist alles nur Staffage in einer Art Wildwest im Weltraum. Sehr unterhaltsam, aber nach einem Drittel des Buches beschleunigt Resnick die Handlung und rast durch die Seiten, mit fast 70 % Dialogen. Dadurch wirkt das Buch etwas flach gegen Ende, unterhält aber bestens. Jedenfalls so gut, dass man auch zu den Nachfolgebänden greifen möchte. Resnick zählt zu den drei SF Autoren mit den meisten Preisen, noch vor Asimov oder Heinlein und hat einen gewaltigen Buchaustoss pro Jahr. Manchesmal hat man hier aber das Gefühl, dass weniger mehr wäre und ein wenig Hintergrund würde die gute Geschichte doch mehr mit Leben füllen.      

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Wilson Cole: Die Meuterer" von Mike Resnick

    Wilson Cole - Die Meuterer

    CatherineMiller

    28. May 2011 um 18:10

    Geniales Buch, aber absolut miese Übersetzung! Hab mir die Reihe auf englisch zugelegt und bin sehr glücklich damit. Sehr sehr schade!

  • Rezension zu "Wilson Cole: Die Meuterer" von Mike Resnick

    Wilson Cole - Die Meuterer

    erasmus_herold

    20. December 2010 um 07:42

    Wilson Cole - Die Meuterer

    Der erste Wilson Cole Roman ist ein echtes Meisterwerk für jeden SciFi-Freund.
    Spannend und schnell geschrieben. Viel Wortwitz bei teilweise längeren Dialogen,
    die sich interessant durch das Buch ziehen. Der Roman entwickelt häufig Wendungen,
    die fast Genre-untypisch sind. Der Progatonist Cole ist halt recht unkonventionell.
    Das macht den Roman besonders.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks