Mike Revell

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gelungener (und sehr fesselnder!) Mix aus Spannung, Hoffnung und Fantasie

    Wundervogel

    Damaris

    15. June 2017 um 13:44 Rezension zu "Wundervogel" von Mike Revell

    Mike Revells "Wundervogel" hat schon vor dem Lesen etwas, das Spannung, Geheimnisse und viel Fantasie verspricht. Und genau das ist der Stoff, aus dem Kinderträume gemacht sind. Eine riesige Steinfigur, die zum lebenden Beschützer eines Junge wird? Ein Tagebuch, das alte Familiengeheimnisse offenbart? Das klingt wunderbar rätselhaft und faszinierend. Und so kam es, wie es kommen musste: Ich konnte "Wundervogel" nicht aus der Hand legen.Kennst du das, wenn etwas so überraschend oder so lustig oder so toll ist, dass man glaubt, man ...

    Mehr
  • Viel ernster als gedacht. Und der Fantasy-Anteil ist auch sehr gering

    Wundervogel

    CorniHolmes

    01. June 2017 um 15:15 Rezension zu "Wundervogel" von Mike Revell

    Der 11-jährige Liam zieht mit seiner Mutter und seiner älteren Schwester Jess in das Städtchen Swanbury. Dort wohnen sie in dem alten Haus von der Großmutter. Diese lebt aufgrund ihrer Demenz in einem Pflegeheim. Da ihr Zustand immer schlechter wird, wollte Liams Mutter gerne in ihrer Nähe wohnen. Liam ist über den Umzug nicht besonders glücklich. Ihm graust es davor, der Neue in der Schule zu sein. Vor seinem ersten Schultag entdeckt der Junge einen großen Steinvogel, einen Gargoyle in einer alten Kirche. Schnell merkt Liam, ...

    Mehr
  • Erzählter Kaugummi und blöder Schreibstil. Gut gewollt, nicht gekonnt.

    Wundervogel

    Galax

    24. May 2017 um 14:13 Rezension zu "Wundervogel" von Mike Revell

    Extrem negativ aufgefallen sind die vielen Leerseiten im inneren. Aber nicht nur auf diese Art wurde in dieser Mogelpackung eine enorme Seitenfülle generiert; während ein normales Buch auf knapp 1800 Zeichen pro (Norm)seite kommt, wurde in diesem Buch der Text mit 1300 Zeichen pro Seite von tatsächlichen 190 theoretischen Erzählseiten auf 328(!) gestreckt. Eine bodenlose Frechheit zulasten des zahlenden Käufers, die einzig allein beim Verlag zu finden ist. Zum Buch selbst: Der Schreibstil ist fürchterlich. Die „ich-Erzählung“ ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.