Mikiko Ponczeck Crash 'n' Burn 02

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Crash 'n' Burn 02“ von Mikiko Ponczeck

Für ihre neue Band haben sich Kyle und Tyler zusammengerauft, auch wenn es zwischen den beiden immer noch allerhand Spannungen gibt, ob nun auf der Bühne oder im Bett. Neben dem Gefühlswirrwarr gibt es jedoch auch handfeste Probleme: Durch seine unkontrollierten Wutsausbrüche hat Tyler die Aufmerksamkeit von Alex, einem gefährlichen Ex-Häftling, geweckt und der will ihm nun an den Kragen …

Das 2 Band von Crash 'n' Burn gefällt mir meiner Meinung nach noch besser als der erste Band. Ich bin richtig begeistert... ღ

— Liasanya
Liasanya

Das Ende von Teil zwei hat meine hohen Erwartungen erfüllt. Episch!

— IrishKadda
IrishKadda

Eine tolle Fortsetzung voller Spannung, Action und Emotionen

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Episches Ende!

    Crash 'n' Burn 02
    IrishKadda

    IrishKadda

    30. April 2015 um 10:09

    Darum geht’s: Alles könnte so einfach sein, wären da nicht Tylers unkontrollierte Wutausbrüche. Kommt ihm jemand in die Quere, bekommt er aufs Maul – so scheint seine Devise zu sein. Er weiß, dass das falsch ist und bereut es danach meist sofort. Das hilft nur leider nichts. Durch seine Art schafft er sich Feinde. So unter anderem Alex, ein ziemlich brutaler und angsteinflößender Kerl. Nachdem Tyler Alex’ Bruder Jack eins mit der Gitarre über den Schädel gezogen hat, tickt Alex aus. Aber was hätte Tyler auch tun sollen. Jack hat immerhin seinen Bandkollegen und Lover Kyle beleidigt und das lässt Tyler nicht so leicht auf sich sitzen. Wird Tyler Alex’ Wutausbruch entkommen? Und wie geht es mit ihrer Band Crash ‘n’ Burn weiter? Immerhin steht ein wichtiger Auftritt kurz bevor, bei dem es nicht nur darum geht sich zu beweisen, sondern irgendwie hängt auch ihr Leben davon ab. Fazit Eigentlich rezensiere ich Fortsetzungen nicht so gerne. Zu viele Spoiler. Meist widme ich mich nur dem ersten Teil ausführlich und verbreite höchstens über FB oder Twitter mal ein euphorisches “Teil 2 ist auch supi”. Aber hier musste ich einfach eine Ausnahme machen! Mikiko Ponczeck ist einfach zu genial, als dass ich es bei einem Artikel zu ihrem Manga Crash ‘n’ Burn belassen könnte. Ich liebe ihren Zeichenstil. Wirklich. Es ist fast erschreckend, wie sehr sie meinen Geschmack trifft. Alleine die Tatsache, dass Tyler zwei unterschiedliche Augenfarben hat, löst in mir kleine Begeisterungsstürme aus. Tattoos, Piercings, Brusthaare, Bärte… das sind endlich mal richtige Männer! Das Ende von Teil zwei hat meine hohen Erwartungen erfüllt. Episch! (ohne zu viel vorwegzunehmen, man muss es dann schon selbst lesen) Liebe Mikiko, kannst du mir einen gefallen tun und bitte weitermachen? Einige weitere Teile von Crash ‘n’ Burn wären schon nicht schlecht. Die Story gibt doch noch viel mehr her, oder? Was ist mit Scott und der hübschen Kimi? Von ihnen haben wir viel zu wenig erfahren. Auch die Beziehung zwischen Kyle und Tyler beginnt doch jetzt erst so richtig und da wird es nicht ohne Spannungen und Konflikte weitergehen. Dessen bin ich mir sicher! Ich würde einfach gerne wissen, wie es mit der Band weitergeht. Ich – dein größter Fan – warte sehnsüchtig auf MEHR (www.geile-zeile.de)

    Mehr
  • Spannend, actiongeladen und emotional

    Crash 'n' Burn 02
    Maya-chan

    Maya-chan

    18. January 2015 um 13:06

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!Mittlerweile sind Kyle und Tyler im wahrsten Sinne des Wortes ein eingespieltes Team und bereiten sich zusammen mit ihrer Band auf einen Contest vor. Doch dann kommt es zu einer Auseinandersetzung mit einem von Tylers Ex-Bandkollegen, die weite Kreise zieht. Denn plötzlich hat dessen älterer Bruder es auf Tyler abgesehen und der schreckt auch nicht davor zurück Tyler zu kidnappen und ihm körperliche Gewalt anzudrohen. Ob es Kyle wohl gelingt Tyler aus dieser brenzligen Situation zu befreien? Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist genau wie die Leserichtung westlich. Die Geschichte spielt in Liverpool und das spiegelt sich auch im Charakterdesign wider. Alle Figuren haben eher einen europäischen, denn einen asiatischen Touch. Auf aufwendige Hintergründe wird verzichtet. Sattdessen wird viel mit Rasterfolien in verschiedenen Grautönen gearbeitet. Das tut der Story aber keinen Abbruch. Die Panels sind sehr übersichtlich gestaltet, so dass man der Story leicht folgen kann. Besonders schön sind die Farbillustrationen auf den ersten Seiten des Mangas. Meine Meinung: Der zweite Band ist um einiges emotions- und actiongeladener als der erste. Dadurch gewinnt die Stroy in ihrem Verlauf mehr und mehr an Tempo und Spannung. Zwischendurch wird dem Leser aber auch mal eine kleine Atempause gewährt und man bekommt einen guten Einblick In Kyles Gefühlsleben und seine Beziehung zu seinem Vater, der rückhaltlos hinter ihm steht. Auch die Beziehung von Kyle und Tyler erhält hier nun etwas mehr Raum. Kyle muss sich intensiv mit seinen Gefühlen für Tyler auseinandersetzen und für sich selbst entscheiden, ob und wenn ja, welchen Weg er mit ihm weiter beschreiten will. Tyler hingegen macht sich da nicht so viele Sorgen. Er akzeptiert seine gefühl für Kyle einfach und hat auch kein Problem damit mit ihm zu schlafen (ganz egal wann und wo). Romantische Gefühlsausbrüche sucht man hier jedoch vergebens, denn zwischen Kyle und Tyler geht es weder zärtlich noch zimperlich zu. Mir hat diese Fortsetzung gut gefallen. Deshalb empfehle ich sie auch gerne weiter :)

    Mehr