Mikiyo Tsuda The Day of Revolution 2

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(6)
(2)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Day of Revolution 2“ von Mikiyo Tsuda

Nichts ist wie es scheint Kei Yoshikawa, ein hübscher 15-jähriger Junge, findet eines Tages heraus, dass er eigentlich ein Mädchen ist (weiblicher Genotyp aber männlicher Phenotyp). Dank einer entsprechenden Operation wacht er eines Tages als bildhübsches Mädchen auf, wird offiziell Ziehtochter von Makoto, der Nichte seines Arztes, ändert seinen Namen um in Megumi (Anm.: selbes Zeichen, "weibliche Aussprache") und meldet sich im folgenden Schuljahr als Mädchen erneut auf der Schule an. Sofort ist sie der neue Jungenschwarm der Schule und muss sich gleich vier Verehrer vom Hals halten: ihre ehemaligen Freunde Shinmei, Tachimachi und Toba, sowie der ehemalige Klassensprecher und neue Schulsprecher Kawada aus der Oberstufe wissen jedoch, wer "sie" wirklich ist und stellen dem hübschen Mädchen nach. Aber sie alle haben es mit einem starken Gegner zu tun, denn im Hintergrund zieht die Ränke schmiedende Makoto die Fäden . 2 Bände abgeschlossen

Stöbern in Comic

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Informativ und spannend zugleich.

ilkamiilka

Die Insel der besonderen Kinder

Meine erste Graphic Novel, sehr schöne Geschichte und Zeichnungen.

rainybooks

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen