Mikkel Robrahn

 4,2 Sterne bei 539 Bewertungen
Autorenbild von Mikkel Robrahn (© Goldmarie Fotografie / Marie-Christin Burghardt)

Lebenslauf

Mikkel Robrahn, geboren 1991 in Norddeutschland, ist seit vielen Jahren in der Gaming-Branche tätig. Da ihm aber nur Videospiele zu langweilig sind, schreibt er auch noch Bücher und versucht seinen Mops Oskar zum täglichen Gassigehen zu überreden. Das mit den Büchern klappt sehr gut, so ein Mops ist aber ein ziemlicher Dickkopf.

Quelle: S. Fischer Verlage.

Alle Bücher von Mikkel Robrahn

Cover des Buches Hidden Worlds - Der Kompass im Nebel (ISBN: 9783733550004)

Hidden Worlds - Der Kompass im Nebel

 (161)
Erschienen am 25.08.2020
Cover des Buches Signs of Magic - Die Jagd auf den Jadefuchs (ISBN: 9783733550240)

Signs of Magic - Die Jagd auf den Jadefuchs

 (108)
Erschienen am 22.02.2022
Cover des Buches Hidden Worlds - Die Krone des Erben (ISBN: 9783733550158)

Hidden Worlds - Die Krone des Erben

 (73)
Erschienen am 09.03.2021
Cover des Buches Signs of Magic – Die Suche nach Tzunath (ISBN: 9783733550257)

Signs of Magic – Die Suche nach Tzunath

 (42)
Erschienen am 28.06.2022
Cover des Buches Hidden Worlds - Das Schwert der Macht (ISBN: 9783733550172)

Hidden Worlds - Das Schwert der Macht

 (43)
Erschienen am 24.08.2021
Cover des Buches Eternity Online (ISBN: 9783596708741)

Eternity Online

 (36)
Erschienen am 28.02.2024
Cover des Buches Signs of Magic 3 – Die Spur des Hounds (ISBN: 9783733550264)

Signs of Magic 3 – Die Spur des Hounds

 (17)
Erschienen am 25.10.2022

Videos

Neue Rezensionen zu Mikkel Robrahn

Cover des Buches Eternity Online (ISBN: 9783596708741)
I

Rezension zu "Eternity Online" von Mikkel Robrahn

Habe es gemocht
Imagine_daydreamingvor 13 Tagen

Liebt ihr es online Spiele zu spielen? Wenn ja, dann habe ich heute euer must read des Jahres!

Ich muss sagen, als ich den Klappentext gelesen habe, war ich zuerst etwas unsicher, denn ich konnte nicht erahnen, in welche Richtung sich das Buch entwickelt. Jetzt muss ich sagen, ich bin sooo froh, dass ich dem ganzen eine Chance gegeben habe.

Ich durfte das Buch dank dem Argon Verlag als Hörbuch hören und was soll ich sagen, der Sprecher Louis Fiedemann Thiele konnte mich mal wieder in seinen Bann ziehen! Ich bin mittlerweile an dem Punkt angekommen, dass ich bei seinen gesprochenen Büchern direkt anfange zu hören, da er die Geschichten einfach so gut herüberbringen kann!

Die Geschichte an sich ist etwas für mich ganz neues. Ich fand gerade den Humor so gut, die ganzen Stellen an denen die "seltsamen Eigenschaften der Nebencharaktere" belächelt werden haben mich echt zum Schmunzeln gebracht.

Der Roman birgt einige wirklich gute Plottwist die mich auf das weitere Vorgehen der Geschichte einfach nur hin fiebern gelassen hat. Die Geschichte ist so gut, dass ich sie auch Leuten empfehle, die nichts mit Onlinespielen am Hut haben. Es steckt so viel noch hinter der Geschichte und ich habe das Gefühl, dass wir bis jetzt nur die Oberfläche angekratzt haben.

Ich für meinen Teil muss sagen, ich liebe das Buch und bin schon so gespannt auf die weiteren Teile!

Cover des Buches Eternity Online (ISBN: 9783596708741)
Schuggas avatar

Rezension zu "Eternity Online" von Mikkel Robrahn

Unterhaltsames LitRPG-Abenteuer
Schuggavor einem Monat

Stell dir vor, du landest in einem virtuellen Rollenspiel und deine einzige Quest, die du zu erledigen hast, tja, hast du vergessen. Wie alles andere auch. So ergeht es Rob, der nach seiner Erweckung in Avataris schon damit überfordert ist zu wählen, ob er als Mensch, Gront, Squan oder Eollyan in Erscheinung treten will. Was auch immer das für Wesen sein mögen. Okay, das lernt Rob schon kurz darauf, die Leserinnen und Leser ebenso (daher verrate ich an dieser Stelle nichts, entsprechende Skizzen finden sich zudem im Buch). Mit Anfängerausrüstung und Waffe seiner Wahl ausgestattet wird er dann sogleich ins erste Abenteuer geworfen und erfährt, dass man Aufträge erledigen kann, für welche es Belohnungen gibt. Ebenso Rucksäcke und Hosentaschen mit erstaunlichem Fassungsvermögen. Während sich alle um ihn herum also langsam aber sicher hochleveln stellt Rob als völlig Ahnungsloser das System infrage. Dass es normal ist, dass die NPCs, also die Nichtspieler, jedem Mitspieler immer und immer wieder dieselben Aufgaben geben, versteht Rob nicht. Und wer das System nicht versteht gilt als Fehler, welcher ausgemerzt werden muss. Und von da an geht das Abenteuer für Rob erst so richtig los.

Eternity Online ist ein LitRPG-Roman, also eine Art Role Play Game in Romanversion, mit Quests, Belohnungssystem, magischen Artefakten, Endgegnern und NPCs (non player character). Wer selbst solche Spiele spielt oder entsprechende Bücher und Filme konsumiert wird sich hier sofort wohlfühlen, Nicht-Gamer finden sich hier allerdings auch schnell zurecht. Immerhin ist Protagonist Rob DER Ahnungslose schlechthin, als er in Avataris landet, und muss zunächst lernen, sich in dieser Welt zurecht zu finden. Neben dem Erkunden der Welt fand ich vor allem spannend herauszufinden, wer Rob ist und was die rätselhafte Quest in seinem Auftragsbuch bedeutet. 

Die Idee, jemanden in eine Welt zu werfen, welche die Person zunächst nicht versteht, mag ich ganz gern lesen, da ich so gemeinsam mit dem Charakter die Welt neu entdecken kann. Okay, hier hatte ich natürlich einen kleinen Wissensvorsprung gegenüber dem Protagonisten, das machte es jedoch nicht weniger unterhaltsam. Denn Rätsel gab es genügend zu lösen und der Weg dahin gestaltete sich als äusserst abwechslungsreich. Wie bei Mikkel Robrahns bisherigen Büchern auch lässt sich zudem mindest ein wichtiges Details aus der Story auf dem Cover wiedererkennen.  Und natürlich hoffe ich, Rob und seine Freunde bei einem weiteren virtuellen Abenteuer begleiten zu können.

Ein fantastisches LitRPG-Abenteuer, nicht nur für Gaming-Interessierte lesenswert.

Cover des Buches Eternity Online (ISBN: 9783596708741)
Kanyas avatar

Rezension zu "Eternity Online" von Mikkel Robrahn

Dieses Buch ist für Rollenspiel-Fans perfekt.
Kanyavor einem Monat

Inhalt
Als Rob in Avataris zu sich kommt, erfährt er, dass er als Held wiedererweckt wurde und gegen die Schergen Garricks antreten soll. Doch zuerst muss er trainieren und diverse Aufgaben erfüllen. Allerdings zweifelt er schnell an seiner Aufgabe, denn er fühlt sich weder wie ein Held, noch erinnert er sich an seine Vergangenheit. Als er seine Zweifel zu laut äußert, wird er von der silbernen Garde verhaftet und zu einer Scharfrichterin gebracht. Diese beschließt, dass er endültig sterben soll und Rob ahnt so langsam, dass viel mehr hinter allem steckt.

Meine Meinung
Da ich früher sehr gerne Online-Rollenspiele gespielt habe, war ich unglaublich gespannt auf dieses Buch, das tatsächlich für Rollenspiel-Fans perfekt ist. Hier gibt es so viele Anspielungen auf diverse Spiele, sodass es für mich eine große Freude war das Buch zu lesen.

Als Rob in Avataris landet, wird schnell klar, dass er nicht weiß, was mit ihm geschehen ist. Als Leser*in fragt man sich dann schnell, was seine Hintergrundgeschichte ist. Allerdings muss ich gestehen, dass ich persönlich das komplette Buch sehr vorhersehbar fand und so die Plot Twists für mich nicht überraschend kamen. Das war zwar etwas schade, aber dennoch hatte ich beim Lesen sehr viel Spaß.

Denn Rob war mir direkt sehr sympathisch und auch die anderen Figuren gefielen mir sehr. Rob stiefelt etwas unbeholfen durch die Welt und hinterfragt vieles, was ich sehr unterhaltsam fand. Er trifft auf Verbündete und Feinde und muss zuerst einmal herausfinden, was seine wahre Aufgabe ist. Das Worldbuilding ist großartig und Rollenspiel-Fans dürften es sehr mögen.

Zudem ist der Schreibstil sehr angenehm zu lesen und sehr atmosphärisch. Ich hatte beim Lesen das Gefühl hautnah dabei zu sein und so fühlte ich durchweg mit Rob mit. Das Ende bietet dann einen gelungenen Abschluss, sodass ich das Buch trotz der Vorhersehbarkeit gerne gelesen habe, zumal es durchweg spannend ist.

Fazit
Dieses Buch ist für Rollenspiel-Fans perfekt. Ich empfand zwar vieles als zu vorhersehbar, aber dennoch habe ich Rob sehr gerne auf seinem Weg begleitet. Alles in allem kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen, zumal ich das Worldbuilding einfach mochte.

Gespräche aus der Community

Das Abenteuer von Matilda und Albert geht endlich weiter! Im zweiten Band der "Signs of Magic"-Reihe von Mikkel Robrahn reisen sie gemeinsam durch unheilvolles Marschland, um Matildas Eltern wieder zu finden. Voller Entschlossenheit stellen sie sich allen Herausforderungen, um Tzunath, das furchteinflößende Monster der Marschlande zu besiegen. Doch die Zeit drängt ...

179 BeiträgeVerlosung beendet
Juli91s avatar
Letzter Beitrag von  Juli91vor 2 Jahren

Am Donnerstag, 17. März 2022, erwartet euch ab 19:00 Uhr auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal ein spannendes Gespräch inklusive einer kurzen Lesung aus "Signs of Magic - Die Jagd auf den Jadefuchs" mit Autor Mikkel Robrahn. In dem magisch-turbulenten Abenteuer erwartet euch eine aufregende Fuchsjagd, wahrer Teamgeist und unvorhergesehene Wendungen .... 

Ihr habt bereits vorab die Möglichkeit, hier Fragen zu posten, von denen wir
die spannendsten am Donnerstag live stellen werden!

161 BeiträgeVerlosung beendet
Caydences avatar
Letzter Beitrag von  Caydencevor 2 Jahren

Vielen Dank für dieses schöne Buch. Ich habe es sehr gerne gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzungen! Meine 5 Sterne Rezension ist auch schon geschrieben.

Also die Person, die ich in "Gebrüder der Bernsteinkette" absolut liebe, ist der Elf Blake Ekalb! Und nicht, weil er mein Traummann ist, sondern weil ich es liebe, wie er denkt und spricht. Ich finde diese sarkastische Art und das Selbstvertrauen einfach so toll! Und dabei wirkt er meiner Meinung nicht arrogant! 


Mein zweiter Lieblingscharakter ist Lucian Wilson - hmm, beides Männer, merk ich grad. Er ist als Person komplizierter als man zuerst denkt und trägt einen Konflikt mit sich, einen inneren Kampf, könnte man sagen, den ihn sehr interessant in seinem Denken und Handeln macht - vor allem in der zweiten Hälfte des Fantasybuchs!

Zum Thema
1 Beiträge
Bella12s avatar
Letzter Beitrag von  Bella12vor 3 Jahren

Ich bin gerade auf dein Thema gestoßen und finde es interessant.

Persönlich mag ich Charaktere, die nicht eindeutig gut oder böse sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie den Bösewicht geben und eigenlich Gutes tun wollen oder egoistische Ziele verfolgen, aber dabei auch gut Seiten an sich haben und deshalb trotzdem sympathisch sind. Letztere sind schon allein deshalb interessant, weil man nie vorhersehen kann wie sie sich verhalten werden.

Beispiele kann ich eher aus dem Manga- und Animebereich nennen, weil mir auf Anhieb viele solcher undurchsichtigen Charaktere einfallen (Lelouch, Itachi, Moriarty, Griffith). Ob ich einen Charakter toll finde zeigt sich deutlich, wenn ich auf sein Erscheinen warte :)

Aus welchem der angehängten Bücher ist Lucian Wilson übrigens?

Zusätzliche Informationen

Mikkel Robrahn wurde am 13. Januar 1991 geboren.

Mikkel Robrahn im Netz:

Community-Statistik

in 596 Bibliotheken

auf 225 Merkzettel

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

von 26 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks