Mila Brenner Wolkenschwäne: Boulder Lovestories

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(9)
(3)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolkenschwäne: Boulder Lovestories“ von Mila Brenner

Kann man der wahren Liebe ein zweites Mal begegnen? Für die 30-jährige Eden ist Simon die wahre Liebe. Die Ehe mit ihm und der Wunsch nach einer Familie sind die Erfüllung all ihrer Träume. Doch diese zerplatzen wie Seifenblasen, als Simon unerwartet stirbt. Nach seinem Tod macht nichts mehr einen Sinn, und Eden versinkt in Kummer und Schmerz. Bis sie Danny begegnet. Dank seiner unkomplizierten und warmherzigen Art, findet Eden endlich ihr Lächeln und ihre Lebensfreude wieder. Aber als sie herausfindet, dass Danny mehr für sie empfindet, steht Eden vor einer schwierigen Entscheidung. Ist sie bereit, Simon endgültig gehen zu lassen und der Liebe eine zweite Chance zu geben? "Wolkenschwäne" ist der vierte Band der gefühlvollen Boulder Lovestories. Die Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Weitere Teile der Reihe sind in Planung.

Ein toller Roman

— madamecurie
madamecurie

Wieder eine wundervolle Geschichte aus dem Boulder Universum. Tränen und Nachdenkmomente garantiert.

— MoonlightBN
MoonlightBN

"Wolkenschwäne" hat alles, was man von einem gelungenen Liebesroman erwartet.

— Lielan
Lielan

Hach - schön und sehr gefühlvoll ♥♥

— vicky_1990
vicky_1990

Eine schöne Liebesgeschichte über Trauerbewältigung, Gefühlschaos und Neuanfang

— Jashrin
Jashrin

Eine nette Geschichte über die Trauer um einen Geliebten Menschen und das Problem nicht loslassen zu können um sich neu zu verlieben....

— Jungenmama
Jungenmama

Nette Lektüre, gerade für den Sommer. Da es sich um eine Liebesgeschichte handelt, ist Vorhersehbarkeit nicht ganz so tragisch.

— hundeliebhaber
hundeliebhaber

Wolkenschwäne emotional schön…

— foxydevil
foxydevil

eine gefühlvolle Geschichte über das zurückkehren ins Leben nach dem Tod des geliebten Partners und das finden einer neuen Liebe

— Freija
Freija

Emotionale Reise nach Boulder! Schritt für Schritt zurück zum Glück!

— Turtlestar
Turtlestar
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach wundervoll und so schön!

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    zauberblume

    zauberblume

    23. January 2017 um 07:17

    "Wolkenschwäne" von Mila Brenner ist bereits der vierte Teil der erfolgreichen Boulder-Lovestories. Ich bin schon richtig süchtig nach Geschichten aus Boulder und ich finde es immer toll auf alte Bekannte zu treffen. In diesem Teil sind unsere Protagonisten Eden und Danny.Der Inhalt: Für die 30-jährige Eden ist Simon die wahre Liebe. Die Ehe mit ihm und der Wunsch nach einer Familie sind die Erfüllung all ihrer Träume. Doch diese zerplatzen wie Seifenblasen, als Simon unerwartet stirbt. Nach seinem Tod macht nichts mehr einen Sinn, und Eden versinkt in Kummer und Schmerz. Bis sie Danny begegnet. Dank seiner unkomplizierten und warmherzigen Art, findet Eden endlich ihr Lächeln und ihre Lebensfreude wieder. Aber als sie herausfindet, dass Danny mehr für sie empfindet, steht Eden vor einer schwierigen Entscheidung. Ist sie bereit, Simon endgültig gehen zu lassen und der Liebe eine zweite Chance zu geben?Schade, dass meine Reise nach Boulder so schnell zu Ende ging. Ich habe meinen Aufenthalt hier wieder sehr genossen. Die Autorin zieht ihre Leser sofort wieder in ihren Bann und man taucht völlig in das Leben in dieser wunderbaren Ortschaft ein. Hier muss man sich einfach wohlfühlen. Wir lernen wieder eine besondere Protagonisten kennen. Eden ist nach einem schweren Schicksalschlag wieder nach Boulder zurückgekehrt. Hier betreibt sie ja mit einer Freundin eine Buchhandlung. Da könnte man den einen oder anderen Nachmittag verbringen. Die Freunde von Eden und ihre Eltern finde ich klasse, sie versuchen ihr Halt zu geben. Und dann ist da Danny, den muss man doch einfach gernhaben. So ein einfühlsamer Mensch. Doch Eden weis mit ihren Gefühlen nicht so recht umzugehen. Ob die beiden eine Chance haben?Ein absolutes Wohlfühlbuch für wunderbare Lesestunden. Schon das bezaubernde Cover lädt zum Träumen ein. Selbstverständlich vergebe ich für dieses tolle Buch 5 Sterne und freue mich schon auf die nächste Geschichte aus Boulder.Eine Anmerkung: Die Bücher können auch unanhängig voneinander gelesen werden, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Aber ich würde auch auch die ersten drei Bände ans Herz legen.

    Mehr
  • Wolkenschwäne:Boulder Lovestories von Mila Brenner

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    madamecurie

    madamecurie

    23. August 2016 um 20:40

    Buchcover:Kann man der wahren Liebe ein zweites Mal begegnen? Für die 30-jährige Eden ist Simon die wahre Liebe. Die Ehe mit ihm und der Wunsch nach einer Familie sind die Erfüllung all ihrer Träume. Doch diese zerplatzen wie Seifenblasen, als Simon unerwartet stirbt. Nach seinem Tod macht nichts mehr einen Sinn, und Eden versinkt in Kummer und Schmerz. Bis sie Danny begegnet. Dank seiner unkomplizierten und warmherzigen Art, findet Eden endlich ihr Lächeln und ihre Lebensfreude wieder. Aber als sie herausfindet, dass Danny mehr für sie empfindet, steht Eden vor einer schwierigen Entscheidung. Ist sie bereit, Simon endgültig gehen zu lassen und der Liebe eine zweite Chance zu geben?Da ich schon einige Bücher von Mila gelesen habe, und dieses  Buch hat mir auch wieder gut gefallen.Als Eden ihren Mann Simon verliert stürtzt eine Welt für Eden zusammen.Ihr Kummer ist sehr tief ,als Danny ihr dann begegnet kommt ihre Lebensfreude wieder obwohl Danny mehr für sie empfindet,sie sich aber noch nicht frei von Simon fühlt,da sie ihn noch nicht loslassen kann.Aber irgendwann findet sie wieder Freude am Leben und das neu Glück neben Danny kann beginnen.Danke das ich dein Buch lesen durfte.

    Mehr
  • tolle Chic-Lit für Zwischendurch

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    robberta

    robberta

    08. August 2016 um 16:17

    Wolkenschwäne Boulder Lovestories  von Mila Brenner 326s  neobooks Kann man der wahren Liebe ein zweites Mal begegnen? Für die 30-jährige Eden ist Simon die wahre Liebe. Die Ehe mit ihm und der Wunsch nach einer Familie sind die Erfüllung all ihrer Träume. Doch diese zerplatzen wie Seifenblasen, als Simon unerwartet stirbt. Nach seinem Tod macht nichts mehr einen Sinn, und Eden versinkt in Kummer und Schmerz. Bis sie Danny begegnet. Dank seiner unkomplizierten und warmherzigen Art, findet Eden endlich ihr Lächeln und ihre Lebensfreude wieder. Aber als sie herausfindet, dass Danny mehr für sie empfindet, steht Eden vor einer schwierigen Entscheidung. Ist sie bereit, Simon endgültig gehen zu lassen und der Liebe eine zweite Chance zu geben? "Wolkenschwäne" ist der vierte Band der gefühlvollen Boulder Lovestories. Die Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Weitere Teile der Reihe sind in Planung. XXXX Meine Meinung: Der Schreibstil ist locker zu lesen und man fühlt sich sofort Mitten drin.Die Protagonisten sind sympathisch und man verfolgt sie neugierig und gespannt bei den weiteren Verwicklungen der romantische Love-Story.Eden ist noch immer in der Trauer um den Tod ihres Mannes Simon erstarrt und nur langsam findet sie mit Hilfe von Sunnyboy Danny zurück ins lebens- und liebenswerte Leben. Die Geschichte war durchdacht, romantisch und traurig zugleich. Ich hab das Buch in einem durchgelesen und ich hoffe auf weiteren Lesestoff von der Autorin. Tolle Chic-Lit für Zwischendurch die für romantische kurzweilige Unterhaltung sorgt. Der 3.Band „Herzmelodien“der Boulder Love Stories hat mir bisher am Besten gefallen.

    Mehr
  • Wolkenschwäne

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    MoonlightBN

    MoonlightBN

    05. August 2016 um 14:33

    Klappentext: Kann man der wahren Liebe ein zweites Mal begegnen?Für die 30-jährige Eden ist Simon die wahre Liebe. Die Ehe mit ihm und der Wunsch nach einer Familie sind die Erfüllung all ihrer Träume. Doch diese zerplatzen wie Seifenblasen, als Simon unerwartet stirbt. Nach seinem Tod macht nichts mehr einen Sinn, und Eden versinkt in Kummer und Schmerz. Bis sie Danny begegnet.Dank seiner unkomplizierten und warmherzigen Art, findet Eden endlich ihr Lächeln und ihre Lebensfreude wieder. Aber als sie herausfindet, dass Danny mehr für sie empfindet, steht Eden vor einer schwierigen Entscheidung. Ist sie bereit, Simon endgültig gehen zu lassen und der Liebe eine zweite Chance zu geben? Meine Meinung: Haaach, es ging für mich wieder zurück nach Boulder! *___* Dieses Mal liest man die Geschichte von Eden, die man bereits im zweiten Band flüchtig als Freundin von Grace kennengelernt hat.Man lernt Eden in einer unglaublich schweren Zeit kennen und sie wirkt dadurch von vorne rein eherschwächer und zerbrechlicher. Ihr Mann Simon ist unerwartet gestorben und von der ersten Seite an, spürte man ihre Traurigkeit und Verzweiflung. Und ja, ich hatte auch direkt einen dicken fetten Kloß im Hals, das Thema ist schon nicht ohne.Eden leidet sehr unter dem Verlust ihrer großen Liebe, umso mehr zeigte sich im Laufe der Geschichte dann doch ihr starker Charakter. Die Schwäche, die ich am Anfang in ihr gesehen habe, verkroch sich immer mehr und brachte eine Frau zum Vorschein, die einfach wieder lebensfroh ist.Das lag ganz besonders an Danny. Die beiden lernen sich bei einer Umzugsaktion kennen und als Leserin habe ich sofort den Funken zu spüren bekommen. Nur leider (aber verständlicherweise) passte das Eden gar nicht, sie war noch kein bisschen über Simon hinweg. Umso schöner war es, dass Danny sich nicht von ihrer teilweise sehr schroffen Art ihm gegenüber beirren ließ und Eden näher kennenlernen wollte.Danny gehört zu Blair, den wir ja schon in Band 1 mit Rina kennenlernen durften, und ich mochte ihn vom ersten Moment an. Er ist anders als Blair, trotzdem kam seine „schottische Ader“ gerne mal zum Vorschein und das hat mir als Schottlandfan natürlich sehr gut gefallen.Auch Edens beste Freundin Sephie ist ein ganz besonderer Charakter in dem Buch. Sie ist auf jeden Fall speziell, aber mir gefiel der Umgang der beiden miteinander, man spürte ihre langjährige Freundschafteinfach und Sephie hat auch wirklich viel dazu beigetragen, dass Eden wieder anfängt zu leben.Edens Eltern sind auch absolute Schmuckstücke, die die Geschichte und Edens Leben ungemein bereichern. Sowohl Mutter als auch Vater waren mir beide sehr sympathisch und das, wo sie teilweise wirklich sehr verschieden sind.Insgesamt zeigt Mila Brenner wieder eine unglaubliche Charaktervielfalt, sehr starke Entwicklungen und viele Emotionen. Alle Figuren sind sehr authentisch und unfassbar nah beschrieben, ich hatte für jeden ein Bild vor Augen, das sich auch immer weiter verfestigen konnte. Jeder Charakter ist einfach besonders und das spürt man.Die Story ist unglaublich ergreifend. Wirklich sehr. Ich rate euch eins: Lest das Buch nicht in der Bahn, wenn ihr auf dem Weg zur Uni oder der Arbeit oder sonst einem Termin seid. Ihr kommt vielleicht (hmmm, oder direkt lieber wahrscheinlich?) nicht ohne feuchte Augen an, im schlimmsten Fall ist euer Make-Up dahin und ihr habt rote Heulflecken am Hals.Diese Boulder Geschichte war für mich die emotionalste, ich habe wahnsinnig viel nachgedacht und eben auch viel weinen müssen. Das Thema Tod ist nicht einfach und man wird in der Geschichte direkt in eine ungerechte Situation rein geworfen. Ich habe mich oft gefragt wie es mir gehen würde an ihrer Stelle, kam aber zu dem Schluss, dass ich darüber lieber nicht nachdenken möchte.Umso schöner fand ich den Bezug zu neuen Hoffnungen und Träumen. Man begleitet Eden auf einem verdammt schwierigen Weg, wird emotional mitgerissen, aber sieht auch ein Licht am Ende des Tunnels und man hofft natürlich ganz stark, dass man dieses Licht nicht alleine sieht, sondern dass Eden es ebenfalls wahrnimmt. =)Der Schreibstil der Autorin war wie immer emotional packend, romantisch und einfach bewegend. Mila Brenner weiß mit Worten umzugehen, die Situationen wirken nicht gestellt, sondern einfach echt. Und echt finde ich hier super wichtig. Fazit: Wieder eine wundervolle Geschichte aus dem Boulder Universum. Die Charaktere punkten wieder auf ganzer Linie und dieser Band nimmt durch sein Thema dein Herz in die Hand und rüttelt ordentlich dran. Tränen und Nachdenkmomente garantiert.Volle 5 von 5 Pfotenherzen von mir

    Mehr
  • Leserunde zu "Wolkenschwäne: Boulder Lovestories" von Mila Brenner

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    neobooks

    neobooks

    Kann man der wahren Liebe ein zweites Mal begegnen? Für die 30-jährige Eden ist Simon die wahre Liebe. Die Ehe mit ihm und der Wunsch nach einer Familie sind die Erfüllung all ihrer Träume. Doch diese zerplatzen wie Seifenblasen, als Simon unerwartet stirbt. Nach seinem Tod macht nichts mehr einen Sinn, und Eden versinkt in Kummer und Schmerz. Bis sie Danny begegnet. Dank seiner unkomplizierten und warmherzigen Art, findet Eden endlich ihr Lächeln und ihre Lebensfreude wieder. Aber als sie herausfindet, dass Danny mehr für sie empfindet, steht Eden vor einer schwierigen Entscheidung. Ist sie bereit, Simon endgültig gehen zu lassen und der Liebe eine zweite Chance zu geben? "Wolkenschwäne" ist der vierte Band der gefühlvollen Boulder Lovestories. Die Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Weitere Teile der Reihe sind in Planung.Möchtet ihr mehr von der gefühlvollen Lovestory erfahren? Dann bewerbt euch jetzt und gewinnt eines von 15 ebook-Leseexemplaren. Wie geht das? Beantwortet einfach folgende Frage: Welche Romanfigur hat euch das letzte Mal so richtig zum Lachen gebracht?Nach Ende der Bewerbung verschicken wir dann gleich die Leseexemplare. Wir drücken die Daumen!Wir freuen uns auch ganz besonders, dass die Autorin Mila Brenner an der Leserunde teilnimmt, eure Fragen beantwortet und euer Feedback gerne entgegen nimmt.

    Mehr
    • 456
    Freija

    Freija

    30. July 2016 um 19:43
    Lilly_McLeod schreibt Teil 5 wird im September erscheinen. Ich bin bereits am Schreiben und befinde mich somit auf "Kurs" :D Auch dazu wird es wohl eine Leserunde geben, allerdings erst Ende Oktober. Leider. Denn ich ...

    Oh wie toll Teil 5 ich freue mich jetzt schon total ❤️ Und Schottland ist bestimmt toll ❤️ Da will ich irgendwann auch hin auf alle Fälle schon mal viel Spaß :)

  • Wolkenschwäne - Teil 4 der Boulder Lovestories - 3,5 Sterne

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    schafswolke

    schafswolke

    26. July 2016 um 10:48

    Nach dem Tod ihres Mannes glaubt Eden sich nie wieder verlieben zu können. Sie zieht sich zurück und kehrt in den Ort ihrer Kindheit zurück. Hier trifft sie auf Danny und plötzlich erwachen wieder Gefühle in ihr, von denen sie glaubte, die wären für immer verschwunden. Aber darf man sich einfach so wieder verlieben, wenn man doch schon einmal den Mann fürs Leben gefunden hat? Eden erlebt eine Berg- und Talfahrt ihrer eigenen Gefühle. "Wolkenschwäne" ist eine ruhige Liebesgeschichte, doch leider hat sie nicht so ganz mein Herz erreicht. Das Hauptthema in diesem Buch ist der Verlust einer großen Liebe und der Frage "Wie geht es weiter, wenn diese endet". Kein leichtes Thema und vielleicht war das auch der Grund, warum ich Eden manchmal in ihrer Trauer etwas anstrengend fand. Eden ist hier eindeutig die Hauptperson, eigentlich eine ganz nette junge Frau von nebenan, aber für mich war sie ein wenig farblos und teilweise etwas jammerig. Obwohl die Figuren sehr beschrieben werden, waren sie für mich oft nicht so richtig greifbar. Da ich die anderen Bücher aus der "Boulder Lovestories Reihe" nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, ob es daran lag. Beim Lesen hatte ich immer mal wieder das Gefühl, dass das Buch einige Längen hat. Die Liebesgeschichte ist eher ein wenig zarter und behutsamer und keine in der die Funken nur so fliegen. Und doch ist es eine schöne Geschichte, die eine Frau aus ihrer Trauer heraus begleitet und zeigt, dass das Leben weitergeht und man auch mal wieder Freude daran haben darf. Ein nettes Buch, dem ich 3,5 Sterne geben möchte.

    Mehr
  • Wolkenschwäne Teil 4

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    Diana182

    Diana182

    25. July 2016 um 14:37

    Das Cover zeigt zwei Wolkenschwäne, wie man sie mit viel Fantasie am Himmel erkennen kann. Dieses Bild wirkt wunderschön romantisch und deutet auf eine sehr schöne Liebesgeschichte hin. Der Klappentext macht aber deutlich, dass es hier um weit mehr gehen wird. Es geht und ein Gefühlschaos aber auch einen Neuanfang…. Meine Meinung:Bei diesem Buch handelt es sich bereits um den vierten Teil einer Serie. Die ersten Episoden habe ich leider nicht gelesen, konnte hier aber dennoch problemlos einsteigen. Große Defizite und Wissenslücken habe ich nicht entdecken können… Die einzelnen Charaktere und Mitwirkenden werden hier sehr detailliert und tief gezeichnet. Man fühlt sich direkt mit ihnen verbunden und teilt ihre Empfindungen. Sie wachsen teils direkt ans Herz und man liest gerne von ihnen. Die Geschichte ist sehr schön erzählt und man fliegt nur so durch die Seiten. Die Geschichte an sich hat mir sehr gefallen doch leider kommt es auch zu manchen längen, die das Buch etwas hinauszogen. Das Ende hingegen ist sehr schön gewählt und schließt die Geschichte sehr schön in sich ab. Mein Fazit:Eine sehr schöne Geschichte, die fast alle Gefühlsregungen des Lesers anspricht. Man kann hier sehr gut mit fiebern und sich in die Charaktere hinein versetzten. Eine schöne Geschichte um die Seele baumeln zu lassen und einfach mal abschweifen kann.

    Mehr
  • "Wolkenschwäne" hat alles, was man von einem gelungenen Liebesroman erwartet.

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    Lielan

    Lielan

    23. July 2016 um 14:51

    Mila Brenners "Wolkenschwäne" ist der vierte Band ihrer romantischen New Adult Reihe "Boulder Lovestories". Bereits mit den ersten drei Bänden, konnte mich die junge, deutsche Autorin und Bloggerin voll und ganz beflügeln. Die Magie, die Romantik, die Höhen und Tiefen, die Gefühlsachterbahn, alles ist perfekt. Mila Brenner versteht ihr Handwerk was romantische Lektüren anbelangt. Und auch in ihrem vierten Band erwartet uns Leser wieder eine geballte Feuerwerksladung an Emotionen, Liebe, Freundschaft, abgelöscht mit einer ordentlichen Portion Alltagsstress und Realität. Grandiose Fortsetzung, die Leser von romantischen Lektüren auf gar keinen Fall verpassen sollten! Die Protagonistin Eden hat einen schweren Schicksalsschlag hinter sich, den wir Leser bereits in den Vorgängerbänden miterleben durften. Ihre wahre Liebe Simon hatte einen tödlichen Unfall. Kummer und Schmerz begleiten sie seitdem. Aber mit Hilfe ihrer Freunde und ganz viel eigener Stärke und Willenskraft kämpft sich Eden aus dem tiefen Loch der Verzweiflung. Mit und mit versucht sie ihr altes Leben wieder auf zu nehmen und nicht bei jeder Kleinigkeit, die sie an ihren verstorbenen Ehemann erinnert, in Tränen aus zu brechen. Sie flüchtet sich in ihren geliebten Buchladen, den sie mit viel Hingabe und Liebe führt. Und auch zu den Treffen ihrer Freundinnen erscheint sie mittlerweile mit einem Lächeln. Auf einem dieser Treffen lernt sie den liebenswerten Schotten Danny kennen. Schnell merken die beiden, dass sie mehrere Gemeinsamkeiten haben. Allerdings muss Danny für eine Verabredung mit Eden hart kämpfen und das Leben legt beiden mehrere Steine in ihren Weg. Ohne diese wäre diese einzigartige Liebesgeschichte wohl auch nicht so mitreißend, fesselnd und romantisch. Grandios gelungen ist auch die Verstrickung und Eingliederung der wundervollen, altbekannten Charaktere, die der Leser bereits in den Vorgängerbänden kennen lernen durfte. So kommt das Gefühl auf, alte Freunde und Familie wieder zu treffen, denn alle Charaktere aus dem kleinen schnuckeligen Städtchen Boulder sind mir bereits wahnsinnig ans Herzchen gewachsen. Und ich freue mich immer wieder über ein Wiedersehen mit diesen. Für "Wolkenschwäne" hat sich die Autorin nicht nur ein wunderschönes,  perfekt passendes Cover herbeigezaubert, sondern auch der Titel passt einfach unfassbar gut. Die Protagonistin Eden belächelt Danny erst für seine "kindische" Anwandlung in die Wolken schauen zu wollen, um dort Tiere zu sehen. Allerdings merkt sie schnell, dass er damit genau in ihr Herzchen trifft und nicht nur in ihres, sondern er erobert auch die Leser-Herzchen im Sturm. Denn genau bei dieser Szene, in der es eben um diese "Wolkenschwäne" geht, musste auch ich besonders herzzerreißend aufseufzen. Das war einfach wünderschön, grandios, perfekt inszeniert. Ich muss euch vorwarnen, denn zum Ende hin, kommt ihr keinesfalls um eine LKW-Ladung Taschentücher herum, die mir Mila Brenner bereits nach ihrem ersten Band "Märchenzauber" (mittlerweile sind wir dann wohl bei 4 LKW Ladungen) geschuldet hat. Das Ende ist einfach so unfassbar wunderschön, kitschig, herzergreifend, herzerwärmend, mit Glitzer bestreut, das absolute Disney-Prinzessinnen-Sturzbäche-schluchzende-himmelhoch-jauchzende-Zuckerschock-bekommende-wunderschöne-feuerwerksartige-Happy-End-aller-Zeiten. Also wie alle bisherigen Enden der "Boulder Lovestories" Reihe. Nur im Vergleich zu den Vorgängern hat Mila Brenner hier noch einen Tacken Dramatik und pure Emotionalität drauf gelegt. Mila Brenner schafft es irgendwie nach jedem Band das Volumen an vergossenen Tränchen noch einmal zu steigern. Und natürlich lässt auch dieses Ende wieder so wahnsinnig viel Platz für noch mehr wundervolle Geschichten aus dem Städtchen Boulder. Wer die Boulder Lovestories Reihe noch nicht kennt, aber gerne romantische Lektüren liest - LEST ES!!! Am Besten jetzt sofort ;). 

    Mehr
  • Ewigkeiten sind auch nicht mehr das, was sie waren...

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    vicky_1990

    vicky_1990

    20. July 2016 um 14:55

    In unserer modernen Welt vergehen sie mit einem Blinzeln. Das ist ein Zitat von Edens Vater - dem poetischen Teddybären :-) Wunderschön mit sehr viel Wahrheit darin!‚Wolkenschwäne‘ ist der vierte Band der Reihe ‚Boulder Lovestories‘ von Mila Brenner. Dieses Cover ist das erste der Bände welches ein anderes/neues Design hat. Es gefällt mir zwar gut aber ich finde es schade dass nun der Wiedererkennungswert der vorherigen Bände  weg ist.Für den vierten Band der ‚Boulder Loverstories‘-Reihe ist es nicht zwingend notwendig die früheren Bände zu kennen – es kommen allerdings einige Personen aus Band 1, Band 2 bzw. Band 3 wieder im aktuellen Band vor aber die Handlung baut nicht direkt auf Ereignisse aus den vorherigen Bände auf sodass man sich auch ganz gut ohne Kenntnisse über die Vorgeschichte zurecht findet. Aber natürlich schadet es nicht wenn man die Vorgängerbände bereits kennt :-)Gut finde ich, dass es bei diesem Band das erste Mal diese feelings-Skale nicht gibt! Man kommt sehr gut und schnell in die Geschichte rein – und fühlt sich sofort wieder wohl in ‚Boulder‘. Ich habe mich Eden sofort verbunden gefühlt - kann zwar nicht genau sagen wie und warum aber so war es halt :-) Eden hat eine sehr schwere Zeit hinter sich und man sieht wie sie Kapitel für Kapitel besser damit zurecht kommt und wieder zurück ins ‚normale‘ Leben findet. Der Schreibstil ist einfach gehalten und dadurch flüssig, leicht und schnell zu lesen – die Seiten fliegen nur so dahin! Nett finde ich es dass man hier auch wieder einige bekannte Gesichter sieht aber auch neue dazukommen. Sephie (anfangs dachte ich es sollte Sophie heißen und es wurde sich nur vertippt...) ist lustig und locker – das totale Gegenteil von Eden, und doch sind die beiden beste Freundinnen. Es ist interessant, im Verlauf dieses Bandes zu sehen wie sich Edens Geschichte im Nachhinein in die von Grace/Alec (Band 2) und Rina (Band 3) einfügt – das finde ich eine gelungen Abwechslung zu den vorherigen Bänden.Hoffentlich entführt uns Mila Brenner bald wieder nach Boulder!!Abschließen will ich mit Worten aus dem Buch: Das Leben ist nie einfach. Aber wenn du das Beste daraus machst, ist es ein gutes Leben und das allein zählt.

    Mehr
  • Ab wann darf ich mich wieder neu verlieben ohne Schuldgefühle....

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    Freija

    Freija

    19. July 2016 um 15:07

    Inhalt: Der Tod ihres Mannes reißt Eden in ein tiefes Loch. Ihr Traum mit Simon eine Familie mit Kindern zu haben ist zerplatzt. Auf dem Weg zurück ins Leben trifft sie auf Danny. Seine warmherzige, geduldige und unkomplizierte Art gefallen Eden und er schafft es, sie ganz langsam aus ihrem Schneckenhaus heraus zu locken. Doch ist Eden schon soweit sich auf etwas Neues einlassen zu können? Kann sie Simon wirklich schon gehen lassen? Und wie wird sie reagieren, als Danny von seiner Vergangenheit eingeholt wird? Cover: Das Cover ist traumhaft und romantisch. Es ist sehr passend zum Titel gestaltet. Schade ist es, dass es sich so sehr von den Vorgängercovern abhebt. Aber immerhin die Richtung des Covers wurde beibehalten. Mir gefällt es trotz alledem sehr gut und passt einfach perfekt zur Geschichte und dem Ende des Buches. Meinung: Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen und war wie schon vom 3. Teil der Boulder Reihe begeistert. Der Schreibstil von Mila Brenner ist auch hier wieder total flüssig und einfach zu lesen, sodass man sehr schnell in der Geschichte ankommt. Die Autorin hat für eine wundervolle und harmonische Zusammenstellung der einzelnen Charaktere gesorgt, die Eden auf ihrem Weg zurück ins Leben begleiten. Wir haben die beste Freundin Sephie, die Eden ohne Worte lesen kann und viele andere Freundinnen, die man schon aus den Vorgängerbüchern kennen kann, aber nicht muss. Als Gegenpart für Eden gibt es Danny. Ihn habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Seine einfühlsame und warmherzige Art, haben mich direkt fasziniert. Eden habe ich sofort liebgewonnen und auch wenn ich sie manchmal gerne „wachrütteln“ wollte, konnte ich ihre Gedanken und die Handlungen nachvollziehen, auch wenn ich manchmal anders handeln würde. Mila Brenner hat es geschafft, dass man diesen Kampf mit Eden zusammen durchsteht. Man konnte Edens Hilflosigkeit, ihre Wut, ihre Trauer und ihre Bemühungen in das Leben zurück zu finden sehr gut nach- und mitempfinden. Der Autorin ist es gelungen mit ihren Worten, die Emotionen so zu transportieren, dass sie bei mir Mitten ins Herz getroffen sind. Im Verlauf der Geschichte um Eden zeigt uns Mila Brenner, dass jeder Mensch seinen tagtäglichen „Kampf“ zu bestreiten hat. Sei es das Aufrechterhalten der Partnerschaft, gegen die Einsamkeit oder gegen einen Schicksalsschlag. Die Lehre die man daraus ziehen kann ist eindeutig, das Leben geht weiter und ist lebenswert. Wir durchleben eine emotionale Achterbahnfahrt, die zum Ende des Buches sogar ein klein wenig spannend wird. Mein Fazit: Der vierte Teil der Boulder Reihe hat mir sehr gefallen. Ich habe das Buch verschlungen, wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen und war traurig als ich bereits am Ende angekommen war. Die Geschichte um Eden ist für mich eine emotionale Achterbahnfahrt gewesen, mit leckeren Essensideen. Daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung für diejenigen die Liebesromane mit etwas Herzschmerz mögen und den Tipp es nicht auf leerem Magen zu lesen. ;-)

    Mehr
  • Einfach traumschaft schön!!!!

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    zauberblume

    zauberblume

    12. July 2016 um 18:03

    "Wolkenschwäne" von Mila Brenner ist bereits der vierte Teil der erfolgreichen Boulder-Lovestories. Ich bin schon richtig süchtig nach Geschichten aus Boulder und ich finde es immer toll auf alte Bekannte zu treffen. In diesem Teil sind unsere Protagonisten Eden und Danny.Der Inhalt: Für die 30-jährige Eden ist Simon die wahre Liebe. Die Ehe mit ihm und der Wunsch nach einer Familie sind die Erfüllung all ihrer Träume. Doch diese zerplatzen wie Seifenblasen, als Simon unerwartet stirbt. Nach seinem Tod macht nichts mehr einen Sinn, und Eden versinkt in Kummer und Schmerz. Bis sie Danny begegnet. Dank seiner unkomplizierten und warmherzigen Art, findet Eden endlich ihr Lächeln und ihre Lebensfreude wieder. Aber als sie herausfindet, dass Danny mehr für sie empfindet, steht Eden vor einer schwierigen Entscheidung. Ist sie bereit, Simon endgültig gehen zu lassen und der Liebe eine zweite Chance zu geben?Schade, dass meine Reise nach Boulder so schnell zu Ende ging. Ich habe meinen Aufenthalt hier wieder sehr genossen. Die Autorin zieht ihre Leser sofort wieder in ihren Bann und man taucht völlig in das Leben in dieser wunderbaren Ortschaft ein. Hier muss man sich einfach wohlfühlen. Wir lernen wieder eine besondere Protagonisten kennen. Eden ist nach einem schweren Schicksalschlag wieder nach Boulder zurückgekehrt. Hier betreibt sie ja mit einer Freundin eine Buchhandlung. Da könnte man den einen oder anderen Nachmittag verbringen. Die Freunde von Eden und ihre Eltern finde ich klasse, sie versuchen ihr Halt zu geben. Und dann ist da Danny, den muss man doch einfach gernhaben. So ein einfühlsamer Mensch. Doch Eden weis mit ihren Gefühlen nicht so recht umzugehen. Ob die beiden eine Chance haben?Ein absolutes Wohlfühlbuch für wunderbare Lesestunden. Schon das bezaubernde Cover lädt zum Träumen ein. Selbstverständlich vergebe ich für dieses tolle Buch 5 Sterne und freue mich schon auf die nächste Geschichte aus Boulder.Eine Anmerkung: Die Bücher können auch unanhängig voneinander gelesen werden, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Aber ich würde auch auch die ersten drei Bände ans Herz legen.

    Mehr
  • Gefühlschaos und Neuanfang

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    Jashrin

    Jashrin

    08. July 2016 um 10:25

    Vor einem Jahr wurde Eden durch den plötzlichen Tod ihres Mannes Simon völlig aus der Bahn geworfen. Auch nun, als sie zaghaft beginnt wieder am Leben teilzunehmen, sind ihre Gedanken und Gefühle noch von Simon beherrscht und sie hat seinen Tod noch nicht überwunden. Ihre Freunde und Eltern helfen ihr, neuen Lebensmut zu finden. Doch vor allem die neue Bekanntschaft mit Danny tut Eden sichtlich gut. Plötzlich kann sie wieder lachen und zumindest zeitweise fühlt sie sich einfach richtig wohl. Dennoch kann sie Simon nicht richtig loslassen. Ist sie in der Lage nach ihrem Glück zu greifen oder hat die Liebe keine Chance mehr bei ihr? In „Wolkenschwäne“ nimmt uns die Autorin bereits zum vierten Mal mit in das beschauliche Städtchen Boulder. Diesmal steht Eden im Mittelpunkt, auch wenn es zum Beispiel mit Grace oder Rina ein Wiedersehen mit Charakteren aus den anderen Teilen gibt. Dennoch ist es nicht nötig alle Teile gelesen zu haben, denn sie sind jeweils eigenständig und es gibt auch ohne Vorwissen keine Verständnisschwierigkeiten. Erzählt wird der Roman aus Eden Sicht, so dass es einem leicht fällt in Edens Gedanken- und Gefühlswelt einzutauchen. Die Bewältigung des Verlustes ihrer großen Liebe ist das zentrale Thema des Buches. Man merkt, wie Eden sich nach und nach zumindest wünscht, dass sie irgendwann für ein neues Leben bereit ist. Ihre Stimmung wird bis zum Ende hin sehr gut eingefangen und man kann sie gut nachempfinden. Dies hat mich allerdings nicht daran gehindert, dass ich sie manches Mal gerne geschüttelt hätte. Zum Glück gibt es ihre Freundin Sephie, die das übernommen hat. Durch ihre offene und gradlinige Art mochte ich Sephie auf Anhieb, sogar ein kleines bisschen mehr als Eden. Sie wirkt auf mich ein bisschen wie ein Wirbelwind und ist ein guter Gegenpol zu Eden. Insgesamt ist wieder auffällig, dass es eigentlich nur sympathische Charaktere gibt. Dadurch entsteht ein wunderbarer Wohlfühlroman, auch wenn es für die Protagonistin einige emotionale Höhen und Tiefen zu überwinden gilt. Der flüssige und leicht lesbare Schreibstil tragen zusätzlich dazu bei, die angenehme Grundstimmung des Romans zu unterstreichen. Mein Fazit: Der vierte Band der „Boulder Lovestories“ (für mich der zweite) lädt dazu ein, abermals in eine schöne Liebesgeschichte einzutauchen und ein wenig mehr Zeit in Boulder zu verbringen. Mir hat dieser Teil noch etwas besser gefallen als der vorherige und ich freue mich auf weitere Bände.

    Mehr
  • ...das Problem nicht loslassen zu können um sich neu zu verlieben....

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    Jungenmama

    Jungenmama

    08. July 2016 um 09:40

    Das Cover und der Titel zeigen das Symbol der Geschichte. "Wolkenschwäne", die man am Himmel sehen kann, wenn man an die große Liebe glaubt... Eden ist bereits in jungen Jahren verwittwet und trauert unendlich um ihren Mann. Trotz der allerbesten Versuche von Familie und Freundinnen, kann sie nur langsam wieder Freude finden... Dann tritt Danny in ihr Leben und es wird kompliziert... Die Autorin Mila Brenner hat ein sehr sensibles Thema aufgegriffen. Es geht um Verlust, Trauer und das Problem nicht loslassen zu können. Eden ist kompliziert, dass gesteht sie auch ein und genau so wird ihr Charakter der Leserin beschrieben. Danny hingegen ist der perfekte, einfühlsame Mann, die Familie absolut liebenswert, wenn auch sehr speziell, genau wie die Freundinnen. Besonders diese Charakterzeichnungen haben mir an dem Buch besonders gut gefallen, denn man lernt die Figuren sehr genau kennen und  ihre Handlungen sind sehr gut nachvollziehbar. Die Spannung hält sich durch das ständige Zweifeln von Eden in Grenzen. Es passiert nur wenig unerwartetes und ich musste mir manch Kommentar an die Hauptfigur verbeißen, wenn sie mal wieder einen Rückzieher gemacht hat. Da es aber wirklich Menschen mit solchen Ängsten gibt, fand ich die Story dennoch realistisch, wenn auch etwas kitschig am Ende. Fazit: Eine Geschichte, die Menschen mit Bindungsängsten auf jeden Fall Mut machen kann und für alle Anderen eine gute Unterhaltung!

    Mehr
  • Ein Weg zurück ins Leben

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    hundeliebhaber

    hundeliebhaber

    07. July 2016 um 09:42

    Eden ist untröstlich. Ihr geliebter Mann Simon starb unerwartet, bevor die beiden ihren gemeinsamen Traum von einer eigenen Familie umsetzen konnten. Nachdem sie die erste Zeit der Trauerphase bei ihren Eltern verbracht hat, geht sie nun zurück nach Boulder und trifft auf Danny, der sie gleich mit seiner offenen und warmherzigen Art für sich gewinnen kann. Jedoch trauert sie noch immer um Simon und muss sich entscheiden, ob sie wieder bereit für die Liebe ist.Der Anfang des Buches hat mir sehr gut gefallen. Edens Gefühle zu Simon und die tiefe Trauer, die sie empfindet, werden sehr gut dargestellt. Auch Danny wird als sehr starker Charakter dargestellt, da sehr viel über ihn, seine Familienverhältnisse und Werte erzählt wird.Gegen Mitte des Buches hat mich die Geschichte leider nicht mehr so sehr begeistern können, weil sich die Handlung zog und die Entwicklungen weder authentisch noch überraschend waren. Ganz im Gegenteil. Ich hatte den Eindruck, als würden alle greifbaren Klischees abgearbeitet. Und Eden hat mich mit ihrem unentschiedenen, unentschlossenen und unfairen Verhalten zunehmend genervt.Auch das Ende verlief wie vermutet und ohne jegliche Überraschung.Fazit: Das Buch ist eine ganz schöne Liebesgeschichte, die jedoch nicht in die Tiefe geht wie zu Beginn erwartet und bekannte Erzählmuster vereint.

    Mehr
  • Wolkenschwäne emotional schön…

    Wolkenschwäne: Boulder Lovestories
    foxydevil

    foxydevil

    04. July 2016 um 16:09

    Ich wurde auf diesen Teil aufgrund einer Empfehlung aufmerksam. Da ich den Vorgängerteil gelesen habe wurde ich nicht nur aufgrund des Klappentextes neugierig. Das Buchcover gefällt mir in Motiv und Farbgebung sehr, auch wenn es sich von den anderen Vorgängern sehr unterscheidet. Dieses liegt wohl daran das das Buch diesmal von einem anderen Verlag verlegt wurde. Alle (bisher 4) Teile der Boulder Lovestories sind abgeschlossene Handlungen, so dass man sich gut zurecht findet auch wenn man keinen anderen Teil kennt. Der Autorin Mila Brenner ist es (nicht nur in diesem Teil) gut gelungen Bekannte aus den Vorgänger Teilen einfließen zu lassen um Weiteres von Ihnen zu erfahren ohne das es jemanden der Neuling ist stört. Das Zusammenspiel zwischen neuen und alten Protagonisten gefällt mir sehr. Kurz zur Handlung: Die Geschichte wird aus der Sichtweise von Eden erzählt, welche ihren Mann verloren hat. Versunken in tiefer Trauer hilft sie Freunden bei einem Umzug. Dort lernt sie Danny kennen der ihr ein vertrautes Gefühl vermittelt. Doch gibt es ein Leben nach  diesem Schicksalsschlag und eine Liebe mit einem anderen Mann!? Bei diesem Weg begleitet man Eden, und auch wenn man oftmals denkt das sich Eden selbst im Weg steht ist es eine Entwicklung die sie durchmachen muss. Dieses Buch ist ein Roman und trotzdem lebensnah, sehr emotional und hat mich an unsere eigene Familiengeschichte erinnert, welche zu diesem Buch ungeahnte Parallelen bot. Es gab leider kleine Fehler welche wohl beim redigieren übersehen wurden, welche aber mein Lesevergnügen nicht geschmälert haben. Mein Fazit: berührend und lesenswert Was ich zukünftig sehe wenn ich in den Himmel schaue, weiß ich nicht, aber ich werde bestimmt nach Wolkenschwänen Ausschau halten :o)

    Mehr
  • weitere