Scharade mal drei

von Mila Roth 
4,7 Sterne bei21 Bewertungen
Scharade mal drei
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sansols avatar

Eine gelungene Fortsetzung der Reihe - kurzweilige Unterhaltung im Stil einer Vorabend-Serie

mabuereles avatar

Genauso spannend wie die Vorgänger!

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Scharade mal drei"

Ein Wochenende zum Verlieben?!
Der neueste Fall für Geheimagent Markus Neumann ist besonders heikel: Er soll einer Kollegin helfen, die seit zwei Jahren verdeckt gegen ein Rüstungsunternehmen ermittelt, das im Verdacht steht, Staatsgeheimnisse zu stehlen und an den Meistbietenden zu verkaufen. Als Treffpunkt dient ein Landhotel, in dem gerade ein Ehevorbereitungsseminar stattfindet. Damit Markus sich dort unauffällig bewegen kann, spielt Janna Berg seine Verlobte.
Doch kaum sind sie angekommen, als ihnen auch schon eine Leiche vor die Füße fällt. Außerdem wird ihr gemeinsames Zimmer abgehört und von ihrer Zielperson fehlt jede Spur.
Markus und Janna müssen ihre Tarnung aufrechterhalten, koste es, was es wolle, denn in diesem Hotel ist nichts so, wie es auf den ersten Blick scheint.
Wird es ihnen gelingen, ihre Rollen so glaubhaft zu spielen, dass sie ihre Gegner überzeugen und die Undercover-Agentin retten können?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783738628722
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:196 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:14.10.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    santinas avatar
    santinavor einem Jahr
    Meine Begeisterung für die Reihe hat etwas nachgelassen

    Info zur Serie

    Janna Berg ist Anfang 30 und Pflegemutter von Zwillingen. Eines Tages, als sie ihre Schwester am Flughafen abholen will, wird sie von dem Agenten Markus Neumann angesprochen, der sie in einen seiner Fälle hinein zieht. Von da an ist Janna gelegentlich als zivile Hilfskraft für das “Institut” an der Seite von Markus Neumann tätig und gerät dabei mehr als einmal in Lebensgefahr.

    Inhalt:

    Janna hat schon länger nichts mehr vom Institut gehört und obwohl sie und Markus von Fall zu Fall eine engere Freundschaft zueinander aufgebaut haben, hat auch er sich seit Monaten nicht mehr bei ihr gemeldet. Als er dann plötzlich vor ihrer Tür steht und sie bittet, ihn wieder einmal zu unterstützen, stößt er nicht auf Begeisterung und natürlich weiß er, dass er Schuld an Jannas Missmut trägt.

    Dennoch kann er Janna dazu überreden, mit ihm in ein Hotel zu fahren, wo sie ihrem Auftrag entsprechend eine Person ausfindig machen sollen, die bislang undercover ermittelt hat und nun scheinbar aufgeflogen ist. Dass sie dabei als Pärchen an einem Ehevorbereitungsseminar teilnehmen sollen, erschwert den Auftrag zusätzlich.

    Leider gestaltet sich der Auftrag wieder einmal sehr kompliziert und die beiden geraten einmal mehr in Gefahr.

    Protagonisten

    Die beiden Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein, Janna ist ein Familienmensch durch und durch, eher zurückhaltend und vorsichtig, was Partnerschaften angeht. Markus dagegen lebt für seinen Job als Agent, seinen Vater sieht er nur, wenn es sich gar nicht vermeiden lässt und seine Beziehungen zu Frauen sind oft nur auf die Dauer einer Nacht begrenzt. Er sieht gut aus und so ist es auch kein Wunder, dass Janna sich zu ihm hingezogen fühlt, aber auch weiß, dass sie überhaupt nicht seinem „Beuteschema“ entspricht.

    Im Laufe der Fälle ist Janna aktiver und selbstsicherer geworden. Markus, den ich am Anfang ob seiner abweisenden Art nicht direkt ins Herz schließen konnte, ist offener geworden, erzählt und hat sich auch eingestanden, dass Janna eine gute Freundin für ihn geworden ist.

    Ein Suchtfaktor bei dieser Serie ist, dass ich immer ganz gespannt bin, wie sich die (freundschaftliche) Beziehung zwischen Janna und Markus weiterentwickelt.

    Meine Gedanken zum Buch

    Der Begriff „weiterentwickeln“ lässt schon erkennen, dass die Bücher aufeinander aufbauen, es macht daher Sinn, mit dem ersten Band zu starten. Allerdings sind alle Fälle in sich abgeschlossen und anhand des Personenverzeichnisses finden sich auch neue Leser, die möglicherweise mitten in der Serie einsteigen, gut zurecht. Ein Pluspunkt für mich ist, dass das Personenverzeichnis sich vorne um Buch befindet.

    Ich mag den Schreibstil von Petra Schier / Mila Roth, die Bücher sind kurzweilig und unterhaltsam. Wie schon die Vorgänger-Bände habe ich auch diesen Band innerhalb kürzester Zeit verschlungen, aber wie schon Band 8 konnte er mich nicht mehr so überzeugen, wie die Bände 1 bis 7. Bei der Stange gehalten hat mich bislang die Annäherung zwischen Janna und Markus, denn schließlich wollte ich wissen, wie es mit den beiden weiter geht.

    Mila Roth hatte schon früh angekündigt, dass es eine erste Staffel mit zwölf Bänden geben wird, dass sie aber längerfristig plant. Damit war mir klar: So schnell wird das nichts mit einer Beziehung zwischen dem ungleichen Protagonistenpaar. Das war grundsätzlich gar kein Problem für mich, denn Mila Roth hat eine hohe Schlagzahl vorgelegt. 2012 erschienen drei Bände, 2013 waren es zwei weitere, im Jahr 2014 dann wieder drei. Doch dann dauerte es 10 Monate bis Oktober 2015 und seither ist kein Folgeband mehr erschienen. Den nächsten hat die Autorin für das Frühjahr 2017 angekündigt, das wären rund 1,5 Jahre, die zwischen zwei Bänden liegen.

    Natürlich ist mir bewusst, dass Mila Roth auch unter ihrem echten Namen Petra Schier weitere Bücher veröffentlicht und deswegen nicht alles stehen und liegen lassen kann für die Spionin wider Willen, doch ganz ehrlich, 1,5 Jahre sind mir persönlich definitiv zu lange, um meine Neugier hoch zu halten, meine Begeisterung für die Serie hat bereits abgenommen              .

    Da ich aber nur die reine Geschichte bewerte und darauf hoffe, dass mich der nächste Band wieder in seinen Bann ziehen kann, vergebe ich vier von fünf Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    sansols avatar
    sansolvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung der Reihe - kurzweilige Unterhaltung im Stil einer Vorabend-Serie
    Ermittlungen im Ehevorbereitungsseminar

    Kim ermittelt Undercover gegen ein Rüstungsunternehmen und befürchtet, entdeckt worden zu sein. Geheimagent Markus Neumann soll ihr unauffällig helfen – Treffpunkt ist ein Ehevorbereitungsseminar in einem Landhotel. Zur Tarnung wird Janna Berg gebeten seine Verlobte zu spielen.

    Doch irgendwie scheint bei dem Seminar alles seinen eigenen Weg zu gehen. Es gibt eine Leiche, Zimmer werden abgehört und sind wirklich alle Paare echt? Wer ist eigentlich Kim?

    Die Freundschaft zwischen Markus und Janna bekommt mehr Tiefe, man erfährt entscheidende Informationen über Jannas Vergangenheit.

    Beide Protagonisten sind sympathisch dargestellt, der Schreibstil ist flüssig und unterhaltsam und das Buch schnell gelesen. Der Humor kommt nicht zu kurz und die Frage nach der Nähe zur Realität sollte man nicht stellen dann ist man hervorragend unterhalten. Ich kannte die vorherigen Bände nicht, das stellte aber kein Problem dar.

    Die Autorin bezeichnet diese Reihe selbst als „Vorabend-Serie“, das trifft es meiner Meinung nach sehr gut.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 2 Jahren
    Der neunte Fall für Markus und Janna

    Als die Tarnung der Agentin Kim aufzufliegen droht, bittet sie um schnelle Hilfe. Markus wird für diesen Fall eingeteilt, zur Seite steht ihm erneut die Zivilistin Janna Berg. Doch dieses Mal ist Janna ungewohnt kratzbürstig, denn Markus hat sich seit ihrem letzten Treffen nicht mehr bei ihr gemeldet. Allerdings müssen sich die beiden bei diesem Einsatz zusammenreißen, denn um die Agentin Kim aufzuspüren, werden die beiden in eine Gruppe von Verlobten eingeschleust.

    Mir hat der neunte Teil der Reihe um Markus Neumann und Janna Berg sehr gut gefallen, er war spannend, aber es gab auch wieder ein paar Einblicke ins Privatleben der beiden. Die Bücher lassen sich unabhängig und in loser Reihenfolge lesen, allerdings tauchen immer wieder bekannte Gesichter auf und so macht es durchaus Sinn, auch die anderen Bände zu lesen.
    Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, das ist aufgrund der Seitananzahl und dem flüssigem Schreibstil gut möglich.
    Und obwohl es etwas komisch ist, muss ich schon sagen, dass mir am Ende ein paar Tränchen kamen. Warum? Das wird nicht verraten. Einfach selber lesen;-)

    Von mir gibt es 5 Sterne und ich hoffe, dass der zehnte Teil nicht zu lange auf sich warten lässt.

    Kommentieren0
    137
    Teilen
    PMelittaMs avatar
    PMelittaMvor 2 Jahren
    Ein gelungener neunter Band

    Die Agentin Kim, die gerade undercover bei einer Rüstungsfirma arbeitet, droht aufzufliegen und bittet das Institut, sie in Sicherheit zu bringen. Da sie aber so lange wie möglich unerkannt sein möchte, wird ein „Blind Date Parisienne“ vereinbart, bei dem die Beteiligten nur einen Erkennungscode erhalten. Treffpunkt soll in einem Hotel sein, in dem gerade ein Ehevorbereitungsseminar stattfindet. Markus Neumann erhält den Auftrag – und was läge näher, als ihm wieder einmal Janna Berg zur Seite zu stellen …

    Dies ist bereits der neunte Fall, bei dem Janna Markus unterstützt. Mittlerweile kennen sich die beiden ganz gut und sind aufeinander eingespielt. Zu Beginn des Romans hadert Janna jedoch gerade mit Markus, denn nach den Ereignissen um Weihnachten hat er sich nicht mehr bei ihr gemeldet – und das, obwohl sie doch Freunde sind. Unter Freundschaft stellt sich Janna aber etwas Anderes vor und ist von Markus enttäuscht. Der muss nun nicht nur den Fall lösen, sondern Janna auch besänftigen, dabei müssen sie gerade jetzt vertraut und glücklich miteinander wirken, immerhin sind sie bei einem Ehevorbereitungsseminar. Dort überschlagen sich die Ereignisse, nicht nur, dass Janna und Markus an ihre Grenzen kommen, unter den anderen Paaren scheinen nicht alle koscher zu sein, es gibt eine Leiche und Kim ist gar nicht so leicht zu finden.

    Man kann es sich vorstellen: Es gibt Einiges zu schmunzeln, ausgerechnet bei einem Ehevorbereitungsseminar müssen die beiden ermitteln! Aber auch die Spannung und die Dramatik kommen nicht zu kurz. Letzteres vor allem dadurch, dass im Seminar auch die Vergangenheit der Paare thematisiert wird und bei Janna die Ereignisse um ihren Exfreund Erik hochkochen. Der Leser erfährt endlich, was damals passiert ist – und Markus kann sich beweisen.

    Wer Kim ist, erfährt der Leser mit Markus und Janna erst ziemlich am Schluss, auch wenn er ihr vorher mehrfach begegnet, die Autorin schafft es gut, den Leser in Unwissenheit zu lassen und ihn am Ende zu überraschen. So macht das Miträtseln bis zum Ende Spaß und die Auflösung kommt schließlich nachvollziehbar daher.

    Auch der neunte Fall ist wieder gelungen und man kann sich auf Band 10 freuen, der womöglich ein paar Änderungen bringt, wenn man an das Gespräch zu Anfang des Romans denkt. Ich kann die ganze Reihe sehr empfehlen.

    Kommentare: 7
    53
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Genauso spannend wie die Vorgänger!
    Der neunte Fall für Markus und Janna

    Geheimagent Markus Neumann muss einen neuen Fall übernehmen. Eine Kollegin hat gegen ein Rüstungsunternehmen ermittelt und ist nun in Gefahr. Als Partnerin wird ihm zuerst Alex vorgeschlagen. Das aber geht gar nicht, denn sie hat noch nicht begriffen, dass die Trennung von Markus Seite aus endgültig ist. Da das Unternehmen als relativ ungefährlich gilt, soll Janna Markus begleiten. Die ist eigentlich sauer. Markus meldet sich nur, wenn er etwas von ihr will. Ansonsten lässt er sie über sein Wohlergehen im Ungewissen. Da Janna über die Gefährlichkeit seiner Arbeit durchaus Bescheid weiß, kann sie mit dieser Distanziertheit von Markus nicht länger umgehen. Sie spielt mit den Gedanken, diese Arbeit aufzugeben.

    Es handelt sich um den neunten Band aus der Serie mit Markus und Janna. An Spannung steht er seinen Vorgängerbänden in nichts nach. Markus und Janna sollen in einem Hotel an einem Ehevorbereitungskurs teilnehmen und dort Kai, die bedrohte Kollegin, treffen. Doch im Hotel warten einige Überraschungen.

    Neben der fesselnden Suche nach der Kollegin bringt auch das Seminar ungeahnte Wendungen. Inge, die Seminarleiterin, lässt hat immer neue Ideen. Damit Markus und Janna glaubwürdig wirken, müssen sie sich auf die Spielchen einlassen. Das bedeutet, dass Janna mit den bitteren Seiten ihrer Vergangenheit konfrontiert wird. Hier erweist sich Markus als ungewöhnlich feinfühliger Partner.

    Der Schriftstil ist wie gewohnt angenehm zu lesen. Die Dialoge werden gut ausgearbeitet, die Emotionen der Protagonisten treffend wiedergegeben. Besonderer Wert wurde in diesem Fall auf Jannas Verletzlichkeit gelegt. Aber sie darf auch Freude und Unbekümmertheit im Zusammenspiel mit ihrer Schwester zeigen. Die Balance zwischen den Aktivitäten im Hotel und der Ermittlungsarbeit der beiden entsprechend ihrem Auftrag ist schön ausgewogen.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte hatte eine hohen Spannungsbogen und hat ungewöhnliche Facetten der Persönlichkeit der Protagonisten offenbart.

    Kommentare: 2
    24
    Teilen
    Blondchen90s avatar
    Blondchen90vor 3 Jahren
    Janna und Markus kommen sich näher...

    Inhalt:
    Um eine Undercover-Agentin, die aufzufliegen droht, heil aus ihrem Einsatz herauszuholen, müssen der Agent Markus Neumann und die Zivilistin Janna Berg als Verlobte getarnt gemeinsam an einem Hochzeitsvorbereitungssemniar teilnehmen. Dabei kommen sie sich näher als je zuvor. Doch es bleibt keine Zeit für Romantik, denn die Agentin scheint tatsächlich aufgeflogen zu sein und dann finden Janna und Markus auch noch ihren V-Mann tot auf. Welches Paar spielt in diesem Seminar ein falsches Spiel? Und wo ist die Agentin?

    Meinung:
    Auch dieser Titel der Serie ist mal wieder absolut gelungen. Er ist spannend, unterhaltsam und sehr nett. Man merkt, wie sehr Janna sich über die Einzelbände hinweg entwickelt hat. Aber auch Markus kommt immer mehr aus sich heraus. Der fünfte Stern fehlt bei meiner Bewertung, da ich die Geschichte etwas vorhersehbar fand. Trotzdem kann ich sie nur empfehlen, da die "Beziehung" zwischen Janna und Markus hier einen gewaltigen, dennoch absolut logischen Sprung macht. Ich hätte gern direkt weitergelesen, man hat wirklich das Gefühl, dass die Beiden sich endlich näherkommen. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird, da die Autorin sich immer wieder sehr gute Verwicklungen ausdenkt.

    Für alle Fans der Reihe ist dieser Titel ein absolutes Muss!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Waldschrats avatar
    Waldschratvor 3 Jahren
    auch der neunte Band ist zum Verschlingen da!

    Natürlich brauchen Markus und das Institut zum 9. Mal ein wenig Hilfe und wer wäre da nicht besser geeignet, als die freiwillige Mitarbeiterin, Hausfrau, Ziehmutter von quirligen Zwillingen und einfach mal sehr bodenständige und pragmatisch veranlagte Janna Berg?

    Fans der Serie (so wie ich) wissen natürlich sofort, dass der Auftrag dann wesentlich tückischer werden wird, als es vom Institut geplant war. Aber sonst macht das ganze natürlich gar keinen Spaß ;-)

    Mila Roth alias Petra Schier hat mal wieder einen wundervollen, spannenden Kurzkrimi für einen tollen Nachmittag auf der Couch geschrieben. Ich liebe ihre Geschichten und verschlinge sie in der Regel auch gleich in einem Haps (wenn ich nicht gerade Klausuren korrigieren muss). Dieses Mal verschlägt es das ungleiche Team in ein Ehevorbereitungsseminar und die beiden haben ganz schön damit zu tun, ihre Tarnung aufrecht zu erhalten. Logischerweise knistert es ordentlich und ich kann es kaum noch erwarten, bis die beiden sich endlich eingestehen dürfen, dass sie wider Erwarten füreinander geschaffen sind!

    Witzigerweise passte die Story perfekt zu meinem derzeitigen Lebensabschnitt, denn Janna erzählt endlich die Geschichte von ihrem Ex, der sie ganz schön unfair behandelt und nach Strich und Faden hintergangen hatte. Markus darf sie trösten und stellt sich wesentlich besser an, als man von dem draufgängerischen Einzelgänger erwartet hätte.

    Wie immer nur zu empfehlen – die 9 Teile sind einzeln zu genießen, aber die Charaktere entwickeln sich natürlich kontinuierlich von Band zu Band, daher lohnt es sich auf jeden Fall mit Band 1 zu begonnen. Viel Spaß dabei!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Klusis avatar
    Klusivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Allerbeste, "knisternde" (Vorabend-)Unterhaltung
    Scharade mal drei

    Markus Neumann und Janna Berg haben in ihrem neunten Abenteuer wieder einen ganz besonders kniffligen Fall zu lösen. Sie sollen mit einer Undercover-Agentin Kontakt aufnehmen, weil diese nach mehrjähriger Tätigkeit aussteigen möchte, und der unverfängliche Treffpunkt ist ein Landhotel. Obwohl Janna sehr sauer auf Markus ist, weil dieser sich seit ihrem letzten gemeinsamen Auftrag nicht mehr bei ihr gemeldet hatte, nimmt sie die Herausforderung an. Das Besondere an diesem Fall ist ihre gemeinsame Tarnung, denn Janna und Markus sollen im Landhotel als Verlobte auftreten und außerdem an einem Ehevorbereitungs-Seminar teilnehmen. Zwar hatten sie in der Vergangenheit schon heikle Situationen, aber diesmal müssen sie in der Öffentlichkeit als frisch verliebtes Paar erscheinen. Ob ihnen das glaubhaft gelingt, erfährt man in diesem Roman. Mehr möchte ich gar nicht verraten, nur so viel: es knistert an allen Ecken und Enden und das nicht nur vor Spannung. Kaum sind Janna und Markus im Hotel eingetroffen, wird es auch schon richtig gefährlich. Außerdem stellt sich für unsere Protagonisten die Frage, wie sie die geheime Agentin erkennen sollen. Das Hotel ist ausgebucht, und Janna und Markus finden sich inmitten mehr oder weniger verliebter Paare wieder, die sich alle aufs Eheleben vorbereiten wollen. Da kommt es mitunter zu einigen Delikaten Szenen.

    Die Handlung hat mich sofort gepackt, denn voller Ungeduld erwartete ich schon ein neues Abenteuer mit dem sympathischen Agentenpaar. Janna und Markus kennen sich nun schon einige Zeit, und ihr Umgangston sowie ihr gegenseitiges Verhalten verändern sich mehr und mehr. Einerseits vertrauen sie einander, aber es kommen immer wieder Momente, wo beide merken, wie unterschiedlich doch ihre Lebenssituationen sind und wie wenig sie doch voneinander wissen. Dieses Zusammenspiel von Vertrautheit und Fremdheit gibt ihrer Partnerschaft einen besonderen Reiz.

    Wie gewohnt findet auch diesmal die Autorin genau den richtigen Ton für jede Szene. Die relativ kurze Geschichte sprüht nur so vor Spannung, und man ist gefesselt, liest sie in einem Rutsch, um nur ja nichts zu verpassen. Die geschilderte Situation zwischen Janna und Markus ist diesmal besonders reizvoll, denn zwangsläufig kommen sie sich während des Seminars näher. Ich habe wieder jede Zeile dieses neuen Abenteuers genossen und hoffe, dass noch viele folgen werden, denn diese „literarische Vorabendserie“ bietet 

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    tigerbeas avatar
    tigerbeavor 3 Jahren
    Rezension zu "Scharade mal drei" von Mila Roth

    Geheimagent Markus Neumann muß seiner Kollegin aus einer schwierigen Situation helfen. Diese ermittelt schon lange gegen eine Rüstungsfirma, die Staatsgeheimnisse stiehlt und diese verkauft. Doch ihre Deckung scheint aufgeflogen zu sein. Markus und die Agentin wollen sich in einem Hotel treffen, in dem gerade ein Seminar zur Ehevorbereitung abgehalten wird. Zu Markus Tarnung spielt Janna Berg seine Verlobte. Doch das Treffen gestaltet sich anders als geplant. Das gemeinsame Zimmer wird abgehört, eine Leiche zur Begrüßung und die Agentin ist verschwunden. Können Janna und Markus die Agentin retten? Und vor allem - bleiben sie selbst unentdeckt?

    Dies ist bereits der neunte Fall für Janna und Markus. Da die Fälle jedoch in sich abgeschlossen sind, kann man auch mittendrin einsteigen. Die Autorin schafft es, daß man auch als Neueinsteiger einen guten Draht zu Janna und Markus bekommt und ihre Charaktere sofort gut kennenlernt. Ihr Schreibstil ist wunderbar anschaulich, so daß man nicht das Gefühl hat, in dieser Serie fremd zu sein. Besonders schön finde ich, daß hier auch humorvolle Szenen vorkommen. Dies lockert die spannende Handlung, die sich von Beginn an aufbaut und bis zum Schluß bleibt, zwischendurch immer wieder schön auf. Hier fliegt man förmlich durchs Buch, da die Handlung nicht nur spannend, sondern auch rasant ist. Dabei noch ein richtig schöner flüssiger Schreibstil und man hat hier einen Krimi, der einfach Spaß bereitet!




     

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Tanzmauss avatar
    Tanzmausvor 3 Jahren
    Freund oder Feind oder ist doch alles ganz harmlos?

    Janna ist sauer. Seit Weihnachten hat sie nichts mehr von Markus gehört und dabei dachte sie, sie wären mittlerweile Freunde geworden. Doch es ist still geworden um den Geheimagenten Markus Neumann. Umso überraschter ist sie, als er plötzlich wieder vor der Tür steht. Mit einem neuen Auftrag – was auch sonst?

    Markus soll gemeinsam mit Janna in ein Landhotel fahren und dabei ein glücklich verlobtes Pärchen spielen, das an einem Ehevorbereitungsseminar teilnimmt. Zeitgleich muss Markus einer Kollegin helfen, die seit zwei Jahren verdeckt ermittelt und viel belastendes Material gesammelt hat, nun aber aussteigen will.

    Da dies nicht so einfach geht, ohne dass sie ihr Leben dabei riskieren würde, schlägt sie ein Blind Date in besagtem Landhotel vor.
    Janna lässt sie von Markus zu diesem gefährlichen Abenteuer überreden und gemeinsam nehmen sie nicht nur an dem Seminar teil und besuchen fleißig die aberwitzigsten Kurse, sie stolpern auch gemeinsam über eine Leiche. Dabei handelt es sich nicht um die Zielperson, also wo steckt diese?

    Janna und Markus merken schnell, dass es schwierig ist, das verliebte Pärchen zu mimen und zeitgleich nach einer Person zu suchen, die sie beide nicht kennen, ohne dabei ins Kreuzfeuer zu geraten.

    Mittlerweile ist es der neunte Band der Vorabendserie von Mila Roth. Zwar baut die Geschichte auf den vorangegangenen Bänden auf, jedoch ist sie in sich derart geschlossen, dass es keiner Kenntnis der bereits erschienen Bücher bedarf.

    Janna ist sehr genervt von Markus verhalten und das merkt man als Leser deutlich. Für Leser, die die vorherigen Bände nicht gelesen haben, mag dieses Verhalten vielleicht ein wenig überzogen erscheinen, kennt man die Vorbände jedoch, kann man Janna sehr gut verstehen und ihr auch nachempfinden.

    Die Protagonisten sind den Lesern schon von den Vorgängerbänden bekannt und so freut man sich auf ein Wiedersehen und ist gespannt, was die beiden jetzt wieder erleben werden. Denn dass es hoch her gehen wird, davon kann man mittlerweile getrost ausgehen.

    Die Geschichte beinhaltet viele Wendungen und Spannungspunkte. Der Schreibstil ist flüssig, rund und die Geschichte in sich schlüssig und spannend. Der Leser überlegt die ganze Zeit, wie kann man jemanden erkennen, den man gar nicht kennt? Und rätselt natürlich mit, wer von den Teilnehmern wohl harmlos ist und hinter wem sich ein Feind verbergen mag.

    Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, so dass man sie auch einzeln lesen kann. Will man jedoch genaueres zu den Hintergründen wissen, empfiehlt es sich, noch die ersten Bände zu lesen. Auch das Ende dieses Buches ist rund und abgeschlossen. Dennoch möchte man als Leser wissen, wie es weitergehen wird mit Janna und Markus, dem Institut und der leise knisternden Beziehung.

    Fazit:
    Ein starker Fortsetzungsband, der mich von der ersten Seite gleich fesselte und mich erst nach der Auflösung wieder los lies. Jetzt bin ich gespannt, wie es mit der Beziehung zwischen Janna und Markus weiter gehen wird und welches Abenteuer die beiden als nächstes erleben werden.

    Reihe:
    Fall 1: Spionin wider Willen
    Fall 2: Von Flöhen und Mäusen
    Fall 3: Freifahrtschein
    Fall 4: Operation Maulwurf
    Fall 5: Katzenfisch
    Fall 6: Sport und Mord gesellt sich gern
    Fall 7: … dein Freund und Mörder
    Fall 8: O du fröhliche, o du tödliche
    Fall 9: Scharade hoch drei

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks