Mila Summers

 4,2 Sterne bei 1.049 Bewertungen
Autorenbild von Mila Summers (©Mila Summers / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Mila Summers

Wenn die Inspiration ruft: Mila Summers wurde 1984 in Würzburg geboren.  Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Öffentliches Recht. Während ihrer ersten Schwangerschaft überkommt sie die Inspiration und erfüllt sich mit der Veröffentlichung ihres ersten märchenhaften Kurzromans "Küss mich wach" einen großen Traum. Wenn sie nicht gerade aus Reisen ist, gilt ihre Leidenschaft dem Schreiben humorvoller und romantischer, sowie dramatischer Geschichten. Heute lebt die Autorin mit Mann, Tochter und Sohn in Würzburg.

Neue Bücher

Cover des Buches Frühlingsküsse in Cornwall: Liebesroman (ISBN: B08R6CFNQ8)

Frühlingsküsse in Cornwall: Liebesroman

 (11)
Neu erschienen am 05.03.2021 als E-Book bei .
Cover des Buches Mit dir bin ich unendlich (ISBN: 9783846601198)

Mit dir bin ich unendlich

 (66)
Neu erschienen am 26.02.2021 als Taschenbuch bei ONE.

Alle Bücher von Mila Summers

Cover des Buches Verloren sind wir nur allein (ISBN: 9783846600948)

Verloren sind wir nur allein

 (133)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Weihnachten in Cornwall: Liebesroman (ISBN: B08CBMVQ8G)

Weihnachten in Cornwall: Liebesroman

 (102)
Erschienen am 29.10.2020
Cover des Buches Küsse unter dem Mistelzweig: Liebesroman (ISBN: 9781977835338)

Küsse unter dem Mistelzweig: Liebesroman

 (76)
Erschienen am 07.10.2017
Cover des Buches Irresponsible Desire (ISBN: 9783739664040)

Irresponsible Desire

 (61)
Erschienen am 05.08.2016
Cover des Buches Mit dir bin ich unendlich (ISBN: 9783846601198)

Mit dir bin ich unendlich

 (66)
Erschienen am 26.02.2021
Cover des Buches Ein zauberhaftes Weihnachtsgeschenk (ISBN: 9783964434814)

Ein zauberhaftes Weihnachtsgeschenk

 (56)
Erschienen am 21.10.2019
Cover des Buches Auf einmal Liebe (ISBN: B079Y1HF6K)

Auf einmal Liebe

 (53)
Erschienen am 19.02.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mila Summers

Cover des Buches Mit dir bin ich unendlich (ISBN: 9783846601198)leos_buchblogs avatar

Rezension zu "Mit dir bin ich unendlich" von Mila Summers

Leider zu flach und Protagonistin ohne Selbstbewusstsein
leos_buchblogvor 2 Tagen

Inhalt


Die 17-jährige Olivia hat alles, was man mit Geld kaufen kann. Doch glücklich ist sie nicht. Seit sie denken kann, kämpft sie mit Versagensängsten. Als sie von der Privatschule fliegt und an eine öffentliche Highschool wechselt, wird Olivia dort schnell abgestempelt. Ihre Unsicherheit deuten die anderen als Arroganz. So auch Nathan, dem es eigentlich gar nicht ähnlich sieht, Menschen in Schubladen zu stecken. Doch als die beiden gemeinsam an einem Schulprojekt arbeiten müssen, blickt er hinter Olivias Fassade und entdeckt dort so viel mehr …


Danke an den One Verlag, der mir das Buch über die Bloggerjury zur Verfügung gestellt hat. Das beeinflusst meine Meinung nicht.




Cover


Das Cover ist echt hübsch. Gelb sieht man selten und dieser Pastellton ist echt ein Hingucker. Dazu die wunderschönen Blumen und Blüten, die super zu „Verloren sind wir nur allein“ der Autorin passen. Die Farbkombinationen ist echt schön und ich mag auch die goldenen Akzente. Es wirkt ein bisschen tropisch und das ist echt cool. Ich mag es sehr.




Meine Meinung


Ich weiß das Buch leider gar nicht zu bewerten. Die Geschichte war ganz niedlich, aber mehr auch nicht…

Klasse fand ich den Charakter von Nathan und wie er sich um Sammy gekümmert hat. Das war einfach so süß und hat ihm einige Sympathiepunkte gebracht. Sammy hatte einen interessanten Charakter und hat Abwechslung in die Geschichte gebracht.

Auch die Ideen um das Ausgehen und die Poetry Slams war echt schön. Ich hätte mir da allerdings noch mehr Details gewünscht, da es so nicht ganz schlüssig war, was Olivia und Nathan aneinander gefunden haben. Es waren zu wenig Details, um die Gefühle nachvollziehen zu können. Auch die Geschichte um das Referat war nett. Aber es war mir alles zu flach und eintönig.

Leider war Olivia für mich eine Protagonistin, die mich eher genervt hat. Sie hat den Mund nicht aufgekriegt und hatte kein Selbstbewusstsein. Sie stand überhaupt nicht für sich ein.
Es hat mich so genervt, dass sie das alles so mit sich machen lassen hat… Und klar, am Ende kam sie da aus den Fängen des Vaters irgendwie raus, aber ja auch nicht eigenständig, sondern durch die Mutter. Finde das war nicht so das Erfolgserlebnis dann für sie… Ich habe mir echt Gedanken gemacht, ob es unsensibel ist, wenn ich sie dafür so verurteile. Denn natürlich gibt es Menschen, denen geht es einfach so. Aber es ist halt für ein Buch echt ätzend zu lesen…

Es war so anstrengend, dass sie nur die Marionette ihres Vaters war. Warum lässt man das mit sich machen? Ihr Vater war einfach furchtbar und intolerant. Er hat nur an sich und seine Politiker-Karriere gedacht. Der Ansatz war interessant und er hat auch eine andere Seite in die Geschichte gebracht, aber irgendwie war mir das alles zu vorhersehbar. Ich konnte Olivia nicht verstehen und das macht es natürlich schwer, in eine Geschichte ganz abzutauchen.

Insgesamt war die Geschichte leider voraussehbar und überhaupt nicht spannend. Es gab fast keine Handlung und alles drehte sich im Grunde nur im Kreis. Die Figuren waren interessant. Das Buch hätte für mich Potenzial gehabt. Denn hätte Olivia sich zu einer selbstbewussten Frau entwickelt, wäre das schon eine ganz andere Sache gewesen. Aber so gab es im Grunde kaum Entwicklung bei den Figuren. Nur die Eltern (Nebenfiguren) haben sich positiv verändert.

Leider kann ich das Buch deshalb nicht weiterempfehlen. Es ist zwar ganz süß und Nathan und Sammy waren tolle Figuren. Aber leider wurde das Potenzial nicht ausgeschöpft und eher auf der Stelle getreten… Würde der Fokus weniger auf Olivias Marionetten-Dasein und dafür mehr auf den Gefühlen und der Entwicklung liegen, könnte das ein tolles Buch sein.

Daher von mir 2,5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Mit dir bin ich unendlich (ISBN: 9783846601198)zwischenzeilenundblumens avatar

Rezension zu "Mit dir bin ich unendlich" von Mila Summers

Nicht enttäuscht trotz hohen Erwartungen
zwischenzeilenundblumenvor 5 Tagen

Das Cover so wie der Schreibstil von der Autorin haben mich verzaubert. 

Das Cover hat mich sehr angesprochen weshalb ich mich dann dazu entschieden habe dieses Buch zu lesen. 

Von Mila Summers Büchern habe ich viel positives gehört, weshalb ich doch schon ziemlich hohe Erwartungen 

hatten.

 Meine Angst enttäuscht zu werden war dementsprechend hoch. 

Doch ich wurde nicht enttäuscht, ganz und gar nicht. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Olivia und Nathan erzählt, was mir ganz gut gefallen hat. 

Olivias Entwicklung fand ich große Klasse, sie hat auf vieles verzichtet für ihre Familie, sie wird Selbstbewusster und Mutiger was auch an der Hilfe von Nathan und Aria liegt. 

Nathan war am Anfang erst schwer ein zu schätzen, 

durch seine ersten Reaktionen gegenüber Olivia wusste ich erst nicht in welche Spalte ich ihn stecken soll. 

Ob ich ihn Vertrauen kann oder nicht. Doch schnell zeigt sich das Nathan ein großes Herz hat, 

neben der Schule hilft er anderen Jugendlichen und führt einen Blog über Themen zur Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz. 

Die Charaktere sind für mich sehr Interessant, das sie sich voneinander abheben, aber trotzdem sehr authentisch und sympathisch erscheinen. 


Mit jeder Seite die Verstrich wurde ich gespannter auf Olivias Geschichte, denn es ist bestimmt nicht einfach unter einen Dach zu leben, wo der Vater immer nur eine Vorzeige Familie habe möchte. Probleme, Andere Interessen oder Andere Meinungen waren in diesem Haus nicht Gewünscht, so wurde Olivia auch erzogen und sie hat oft Sachen über sich ergehen lassen, weil die Familie ja keinen "Skandal" braucht.

Als Sie an eine Öffentliche Schule muss, ist der Ärger eigentlich schon vorprogrammiert, denn Vorurteile sind schnell geschlossene Urteile. 


So auch hatte Nathan als erstes Vorurteile, Aria schien die einzige Person zu sein die Olivia von Anfang an zu verstehen schein. Doch durch ein Projekt lernt Nathan Olivia besser kennen und blickt hinter der Fassade von Vorurteilen und sieht wie sie wirklich ist. 

Er entdeckt das sie, Ängste und Probleme hat und versucht ihr gemeinsam mit Arie zu helfen. 


Im laufe des Buches wird einem immer mehr klar warum Olivia so ist wie sie ist, und man hat das Bedürfnis sie einfach in den Arm zu nehmen. 

Für mich ist Olivia eine Tolle Persönlichkeit und sie hätte sich definitiv schlechter entwickeln können als sie es getan hat. 

Meiner Meinung nach, hat die Familie ihre Ängste nur noch mehr geschnürt und verschlimmert.


💫Fazit 💫

Ein tolles Buch, mit tollem Schreibstil und einer Tollen Message dahinter.

Eine süße und ergreifende Geschichte die ich jedem nur empfehlen kann. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Frühlingsküsse in Cornwall: Liebesroman (ISBN: B08R6CFNQ8)austrianbookie99s avatar

Rezension zu "Frühlingsküsse in Cornwall: Liebesroman" von Mila Summers

Florence & Oliver
austrianbookie99vor 11 Tagen

🆁🅴🆉🅴🅽🆂🅸🅾🅽

🌟 4 /5 Sternen

۰

"Frühlingsküsse in Cornwall" aus der Feder der SPlerin Mila Summers entführt uns Leser erneut ins schöne Cornwall. Die Geschichte um Florence & Oliver spielt im kleinen aber feinem Örtchen Port Isaac. Sprachlich wurde es süß, bissl kitschig und auch vorhersehbar präsentiert. Dennoch für laue Sommertage oder einfach für Zwischendurch ist es ein cutes Buch zum Lesen. ☺️

Auch das Setting ist en détail beschrieben und man will nach dem Beenden auch nach Cornwall reisen. Oder hab' ich schon zu viele Port Isaac Stories gelesen? 🤔🤭❤️

۰

ᴄᴏᴠᴇʀ: 

Die Covergestaltung an sich harmoniert mit all ihren anderen Büchern. Man sieht die Meerküste und ein abgebildetes Pärchen, niemand anderes als Florence & Oliver. Die Farben stechen schön heraus. 

۰

ᴍᴇɪɴᴜɴɢ:

Locker leichtes Lesevergnügen, sowie fast immer. Man kommt gut durch die Seiten und hat auch etwas zum Schmunzeln. Wichtig ist vorallem die Message, die uns Mila mitteilen will: Dingen, die einem gesagt werden, darf man nicht immer glauben schenken bzw. etwas reininterpretieren, sondern zuerst die Wahrheit ergründen und dann urteilen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Da Lesungen, Signierstunden und Co. aktuell leider nicht stattfinden können, haben wir eure Lieblingsautor*innen zu Fragerunden auf LovelyBooks eingeladen. Euch erwartet ein April voller toller Fragerunden! Ihr habt die Möglichkeit den teilnehmen Autor*innen Fragen zu stellen und die Bücher zu gewinnen. Eine Übersicht mit Terminen findet ihr weiter unten im Begrüßungsbeitrag.

Herzlich Willkommen beim Autor*innen-April auf LovelyBooks!

Die aktuelle Situation ist für niemanden einfach, auch nicht für die Buchbranche. Die Leipziger Buchmesse musste ausfallen, Lesungen und Signierstunden können leider ebenfalls nicht stattfinden. Ein Glück, dass wir uns zumindest online begegnen und spannende Aktionen auf die Beine stellen können.

Daher haben wir uns für den April eine besondere Aktion überlegt: Wir haben eure Lieblingsautor*innen eingeladen auf LovelyBooks an Fragerunden mit euch teilzunehmen. 

Über den ganzen April verteilt habt ihr die Möglichkeit unterschiedlichen Autor*innen eure Fragen zu stellen. Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir dann jeweils 5 Bücher.


Hier findet ihr die Termine für alle Fragerunden in der Übersicht:

04.04.2020 - Kyra Groh

05.04.2020 - Julia Dippel

06.04.2020 - Sebastian 23

07.04.2020 - Romy Fölck

08.04.2020 - Lena Hach

09.04.2020 - Janna Steenfatt

10.04.2020 - Eva Völler

11.04.2020 - Uwe Laub

13.04.2020 - Franka Frei

14.04.2020 - Mila Summers

16.04.2020 - Franka Bloom

17.04.2020 - Suza Kolb

18.04.2020 - Antonia Wille

19.04.2020 - Dirk Trost

20.04.2020 - Kira Mohn

21.04.2020 - Barbara Leciejewski

22.04.2020 - Laura Kneidl

24.04.2020 - Dominik Barta

25.04.2020 - Lena Kiefer

26.04.2020 - Christoph Scheuring

27.04.2020 - Tatjana Kruse

28.04.2020 - Patrick Hofmann

29.04.2020 - Amanda Lasker-Berlin

01.05.2020 - Juliane Baldy


Die Liste ist noch nicht vollständig, weitere Termine werden später ergänzt. Wir verlinken euch die jeweilige Fragerunde spätestens an dem Tag, an dem sie stattfindet.

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß und bedanken uns schon jetzt bei allen Autor*innen, die sich die Zeit nehmen eure Fragen zu beantworten.


Im Rahmen unserer "Autor*innen hautnah"-Aktion laden wir euch zusätzlich zu Live-Gesprächen und Live-Lesungen auf unserem Instagram Kanal @LovelyBooks ein. Ihr könnt den Autor*innen vorab Fragen stellen, die sie live beantworten. Welche Autor*innen wann dabei sind, erfahrt ihr im hier.

59 Beiträge

Da Lesungen, Signierstunden und Co. aktuell leider nicht stattfinden können, haben wir - über den ganzen April verteilt - viele tolle Autor*innen zu Fragerunden auf LovelyBooks eingeladen. Heute beantwortet Mila Summers eure Fragen.

In ihrem neuen Jugendbuch erzählt sie die Geschichte von Sky und Jeff, die beide mit ihrer Vergangenheit kämpfen. Können sie sich gegenseitig retten?

Autor*innen hautnah im April auf LovelyBooks!

Wir freuen uns sehr, dass heute Mila Summers zu Gast auf LovelyBooks ist und im Laufe des Tages eure Fragen beantwortet. Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir 5 Exemplare von “Verloren sind nur wir alleine", erschienen bei Lübbe One, sowie je ein passendes Notizbuch.

Vielen Dank an Mila Summers, die sich heute die Zeit nimmt, eure Fragen zu beantworten. Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß. Bitte achtet auch darauf, welche Fragen bereits gestellt wurden und stellt möglichst nur neue Fragen.

Im Laufe des April finden viele weitere Fragerunden statt. Eine Übersicht findet ihr hier.

581 BeiträgeVerlosung beendet
Ronjabeckmanns avatar
Letzter Beitrag von  Ronjabeckmannvor einem Jahr

Danke für die Antwort 😊

h

Nicht mehr aktuell.

0 Beiträge

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks