Mila Summers , Ava Innings Schneegestöber

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(8)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schneegestöber“ von Mila Summers

Weihnachtsgeschichten für den guten Zweck Alle Einnahmen gehen zu 100% an die Bärenherz Stiftung in Wiesbaden Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt von 16 Autorinnen und Autoren, die sich vorgenommen haben, euch in Weihnachtsstimmung zu versetzen. Wer längeren Wartezeiten, kalten Winterabenden und dem alljährlichen Weihnachtsstress entfliehen will, hat mit unserer Weihnachtsanthologie genau das Richtige gefunden. Unter dem Thema „Schneekugel“ haben wir euch 16 bunt zusammengewürfelte Kurzgeschichten und Gedichte gezaubert, die zu bereits veröffentlichten Romanen gehören und mit bereits bekannten Protagonisten spielen. Hier bietet sich euch die ultimative Gelegenheit, unseren Schreibstil kennenzulernen, ein wenig in unsere bereits verfassten Geschichten hineinzuschnuppern und verschiedenste Genres anzulesen. Für die treuen Fans unter euch bietet sich mit dieser Kurzgeschichtensammlung die Chance, mit euren liebgewonnenen Charakteren Weihnachten zu feiern. Hier lernt ihr die Protagonisten und ihre Geschichten von einer neuen Seite kennen. Es sind keine Leseproben, sondern ganz neue und eigenständige Geschichten. Für all diejenigen, die dennoch gerne wissen möchten, auf welche Geschichten sich die Beiträge in diesem Band beziehen, folgt hier eine Aufstellung: Mila Summers - Küss mich wach J.r. König - Königin der Nacht Andi Biel aka Andrea Bielfeldt - Null auf Liebe - Reihe Isabella Muhr - Schneeglöckchenzauber Emma Wagner - Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel Cathey Peel aka Katja Piel - Die Kette Louisa Beele - Hin und ... weg von dir Sandra Neumann - Einsatzort Vergangenheit Adele Mann - Bittersüß - davor & danach Sina Müller - Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe Dietmar Hesse - Achterbahn - Glück in Gefahr Rose Snow - Racheengel küsst man nicht Laura Gambrinus - Mit Schönheit, Charme und Millionen / Ungesagte Worte Laura Newman - Nachtsonne Chroniken Ava Innings - Waves of love

Hier findet man schöne weihnachtliche Gedichte und 15 verschiedene Geschichten die jeden auf seine eigene Art berühren. Ein schöne Idee

— nsplitt

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

sehr vergnügliches kurzweiliges Lesevergnügen

COW

Highway to heaven

Wenn eine Frau sich an ihre Jugendträume erinnert, reicht manchmal ein Schritt.....

Bibliomarie

Liebe zwischen den Zeilen

Leider sehr Oberflächlich, aber gut für Zwischendurch

bibliophilehermine

Die Stille zwischen Himmel und Meer

sehr empatische Geschichte

Gartenkobold

Die Seefahrerin

dieses Buch hat mich aufgrund der drastischen Schilderungen und des nicht eingängigen Schreibstils runtergezogen

Gudrun67

Alles wird unsichtbar

Beginnt stark, verliert aber im 2. Teil und holt den Verlust nicht mehr auf.

Simonai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebevoll erzählte Geschichten...

    Schneegestöber

    Buecherheike

    31. October 2016 um 20:00

    15 wirklich wirklich wirklich zauberhafte Geschichten und dazwischen wundervolle Gedichte von Jill Aimee.Liebevoll erzählte Geschichten von Mila Summers, Isabella Muhr, J. R. König. Louisa Beele, Cathey Peel und vielen anderen Autoren. Jede Geschichte dreht sich um eine Schneekugel, die auf die eine oder andere Art die Geschichten beeinflussen. Der Erlös dieses Buches ist für einen guten Zweck gedacht.Ich war begeistert von den Geschichten, bin es eigentlich immer noch.Schöne Weihnachten. Diese Geschichten werden euch in Weihnachtsstimmung versetzen.

    Mehr
  • Schneegestöber

    Schneegestöber

    SanNit

    17. April 2016 um 19:36

    Ich denke, hier ist für Jeden was dabei.
    Die Kurzgeschichten meiner mir schon bekannten Autorinnen (Rose Snow, Andrea Bielfeldt, Emma Wagner) fand ich sehr schön.
    Einige Andere haben mich neugierig, auf die ganze Geschichte gemacht.
    Und es gab auch Einiges, das mir nicht so gefallen hat.
    Gedichte sind so gar nicht mein Fall.

  • Wenigstens beim Lesen etwas Schnee

    Schneegestöber

    GabiR

    01. January 2016 um 22:10

    Zunächst muss ich sagen, dass ich an sich solche Bücher mit Kurzgeschichten mehrerer Autoren/innen nicht mag. Weil dieses Buch aber ausschließlich für einen guten Zweck (nämlich der Unterstützung des Kinderhospizes Bärenherz in Wiesbaden) geschrieben wurde, teilweise von Autorinnen, von denen ich schon sehr tolle Romane gelesen, ach was, verschlungen habe und ich dann auch noch ein Rezi-Exemplar gewonnen habe (was meine Beurteilung keineswegs beeinflusst), habe ich mich im Weihnachtsurlaub dran gemacht. Wenn schon in echt kein Schnee liegt in diesem Winter, so wenigstens in (hoffentlich) netten Geschichten. Das Buch beginnt mit *Amors Spiel* von Jil Aimée, da von ihr nach jeder Geschichte ein Gedicht kommt, gehe ich darauf zum Schluss ein. Die erste "richtige" Geschichte ist von Louisa Beele und heißt "Weihnachten im Herzen". Das Erste, was ich von ihr las, aber sicher nicht das Letzte. Auf dem Weg zu Noahs Eltern und ihrer Tochter, passieren Noah und seiner Frau Dinge, die an sich im Slapstick oder der versteckten Kamera angesiedelt sind. Teilweise konnte ich nur noch mit dem Kopf schütteln über die Fantasie der Autorin, teilweise musste ich herzhaft lachen. Die Quintessenz allerdings machte mich nachdenklich ...... und neugierig auf die drei bisher von Louisa Beele erschienen Romane. Von meiner Seite 4 Sterne. Andi Biel erzählt von drei Freundinnen, die meinen den Mann fürs Leben gefunden zu haben, aber eine nach der anderen erkennt das wahre Wesen des "Goldstücks" und sie treffen sich, um ihre Wut und ihren Frust von sich zu geben ..... und um zu erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben. Da diese Geschichte vor Andi Biels Romanen "Von Null auf Liebe ...." angesiedelt ist, wird man neugierig auf ihre Liebesromane, ich vergebe wieder 4 Sterne. Leonardo, der Protagonist in Laura Gambrinus "SeeSternWeihnacht" steht kurz vor einem BurnOut, erwischt gerade noch die Kurve und macht nach Jahren den ersten Urlaub in der Ferienwohnung, die ihm und seinem Bruder gehört. Doch nicht nur sein Arbeitsleben macht ihm Kummer, auch sein nicht existierendes Privat- und Liebesleben frustriert ihn. Was er dann auf dem Weihnachtsmarkt in dem Seebad - wie ungewöhnlich - und danach erlebt ist amüsant und nur teilweise vorhersehbar erzählt. Anders an der Geschichte ist, dass die Hauptdarsteller nicht wie sonst so oft in Liebesromanen Teens oder Twens sind, sondern auch schon mal Ü40. Und genau das ist es, was mein Interesse geweckt hat, mich näher mit ihnen zu befassen. Auch wenn ich mich wiederhole ..... 4 Sterne. "Ring im Schnee" von Dietmar Hesse basiert auf einer romantischen Idee von Thomas, deren Grundstock bei einem Stadtbummel mit seiner Lebenspartnerin und einem Besuch auf dem städtischen Weihnachtsmarkt gelegt wurde, aber für mich etwas langatmig beschrieben wird, wie es Thomas gelingt sie auch umzusetzen. Wenn ich so zurückdenke, war es die Erzählung, die mir am wenigsten gefiel, was absolut nichts damit zu tun hat, dass sie von einem Mann geschrieben wurde. Sorry Dietmar, "nur" zwei Sterne von mir. Ava Innings beschwört den "Geist der Weihnacht" herauf mit einem Dreiecksverhältnis der etwas anderen Art. Joe ist mit Brad verheiratet, doch Rory gehört auch noch zur *Familie*. Dann gibt es da noch Brads Vergangenheit und die dumme Sache, dass eine seiner Töchter sie entdeckt und entsetzt ist. Schafft Joe es, dass sich Vater und Tochter versöhnen? Ich sag nix und vergebe drei Punkte. J.R. König lässt es erotisch werden an "Weihnachten mit Viola & Zander" - nicht so unbedingt mein Genre, aber ich habe sie gelesen, die Geschichte, die wie ein Märchen anmutet und wahrscheinlich auch so im wahren Leben selten geschieht. Nochmal drei Punkte von mir. Adele Mann erzählt in ihrer "Bittersüßen Weihnacht" von Ella, die ihre Familie sehr vermisst, weil sie wegen eines Schneesturms nicht zusammen unter dem Weihnachtsbaum feiern können. Doch Jan, ihr Mann ermöglicht ihr wenigstens ein Gespräch über Skype bei dem sie ihre Lieben auch sehen kann. Sie begehen das Fest der Liebe dann doch mit viel Freude gemeinsam und sind nach dem Auspacken der (sehr ähnlichen) Geschenke überglücklich, denn ihr Weihnachten ist perfekt. Den Grund dafür müsst ihr selber nachlesen und vielleicht bekommt ihr - wie ich - Lust auf mehr von Adeles Bittersüß-Geschichten. Von mir 5 Sterne und viel Neugier. "Schneekugel ist nicht gleich Schneekugel" nennt Isabella Muhr ihr Werk, mit dem sie sich im "Schneegestöber" beteiligt. Rafaels Geschenk weckt in Nadine bittere Erinnerungen an ihre Kindheit, doch mit Hilfe von Rafael schafft sie es diese zu überwinden und über ihren Schatten zu springen. Diese Geschichte hat mich aus persönlichen Gründen sehr nachdenklich gemacht und ich danke Isabella unbekannterweise dafür. Vielleicht helfen mir ihre Romane noch etwas weiter, daher werde ich sie garantiert lesen. Fünf Sterne. Sina Müller und "Fünf Leben und ein Ruderboot" Joshua ist ein bekannter Popstar und hat einfach zu wenig Zeit für seine Freundin, doch es gelingt den beiden Weihnachten ganz allein zusammen in Italien zu sein. Das Geschenk von Joshua begeistert Emma gar nicht und auch er ist über das, was sie für ihn hat nicht sehr glücklich, doch beide hoffen, dass der/ die andere irgendwann erkennen wird, dass die Dinge, die auf sie zukommen, nicht so wichtig sind, sondern etwas ganz anderes. 3 Sterne Sandra Neumann - "Einsatzort Vergangenheit: Ein Winternachtstraum" Laura, Lehrerin, lange dunkelbraune Locken, braune Augen hat endlich Ferien. Sie hat sich reichlich mit Büchern eingedeckt und genießt den ersten ruhigen Abend mit einem davon auf der Couch. Sie ist gefesselt von der Geschichte, die eine junge Frau in die Vergangenheit führt und kann nicht aufhören zu lesen, obwohl ihr die Augen schon zufallen. Auch ich konnte mich nicht losreißen und wusste bald nicht mehr, ob Laura das Erlebnis träumt oder nicht, doch Laura ist sich am Ende über ihre Zukunft im Klaren ...... Oder doch nicht? Diese Kurzgeschichte ist der Auftakt einer Reihe von Zeitreisen, die ganz sicher demnächst auf meinem Kindle zu entdecken sind. Fünf Sterne Laura Newmann warnt gleich zu Beginn von der "Legende von Weihnachten", dass Spoilergefahr besteht für die Leser, die die drei Bände der "Nachtsonne-Chroniken" noch nicht gelesen haben. Da die Chroniken auf meiner Wunschliste stehen (mit vielen anderen Büchern), blättere ich ganz schnell weiter und danke der Autorin im Stillen für diesen Hinweis. Allein dafür drei Sterne. Ella ist 17 und fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut. Sie sieht aus wie eine 13-jährige, wie sie selber meint *schlicht und einfach unterentwickelt*, zu klein für ihr Alter, keinerlei Kurven und deswegen interessierte sich auch ihr heimlicher Schwarm absolut nicht für sie, was sie immer öfter zu Tagträumen veranlasst, sogar während des Unterrichts. Der Tipp ihrer Lehrerin, dass sie sich keine Sorgen darüber machen solle, was andere über sie denken, denn es wäre nur wichtig, wie sie selber sich sieht, hilft ihr auch nicht wirklich weiter. Ob ihre Lehrerin Recht hat oder nicht ..... wird Ella es lernen? Auch von Cathey Peel, die in "Die Kette" von Ella erzählt, sind etliche Bücher auf meiner WuLi (rein vom Titel her), die ich mir nun bald möglichst anschaffen werde. 5 Sterne Rachel, die Hauptperson in "Die Zukunft heißt Camille" von dem Autorinnenduo Rose Snow, betreibt eine *kreative Racheagentur* und gerät mit einer Wahrsagerin aneinander. Humorvoll beschreiben die zwei *Mädels* einen Tag in Rachels Leben und machen Lust auf mehr. Fünf Sterne. Mitch und Stacy, alte Bekannte aus den "Tales of Chicago" von Mila Summers versetzen mich zunächst in einen Schock in "Winter Wonderland Chicago", Mitch hatte einen Unfall und liegt im Koma. Täglich sitzt Stacy stundenlang im Flur vor seinem Zimmer und wartet auf ein Wunder. Passiert es? Oder muss Stacy die Zukunft alleine mit ihrer Tochter erleben? Diese Fiktion erinnert mich ausnahmsweise nicht an ein Märchen, wie sonst wenn ich die Romane von Mila lese, aber spannend ist sie und verdient wie die gesamten *ToC* fünf Sterne (und wenn ich könnte, würde ich Mila allein für die Idee diesen Buches nochmal fünf Sterne geben) Marie beklagt sich immer, dass Milan, ihr Freund, nicht romantisch genug für sie ist. Also denkt er, der Profi-Basketballspieler, sich etwas aus und Marie kann nichts anderes dazu sagen als ........ Emma Wagners "Runde Sache" ist lebensfroh geschrieben und macht neugierig auf mehr von ihr .... fünf Sterne Tja, nun bin ich durch, bis auf die Lyrik von Jil. Nichts für ungut, meine Liebe, aber Prosa ist so gar nichts für mich, noch nie gewesen und wird auch nie was sein. Hab ich schon in der Schule gehasst. Teilweise hab ich sie gar nicht gelesen, deine Gedichte, teilweise überflogen und ein paar tatsächlich gelesen. Ich sag mal, trotz oder wegen meiner persönlichen Abneigung, für die du nichts kannst bekommst du drei Sterne. Wenn ich nun alle Punkte zusammenzähle - und erst mal *Chapeau* für alle, die die Rezension bis hierher gelesen haben ..... es war mir aber einfach ein Bedürfnis, sie so zu schreiben ..... - und durch die sechzehn Schreiberlinge teile, komme ich auf eine Gesamtpunktzahl von knapp vier Punkten für das Buch. Ach ja, was ich unbedingt noch sagen wollte .... in jeder Geschichte spielt eine Schneekugel eine ganz wichtige Rolle.

    Mehr
  • Einfach Zauberhaft

    Schneegestöber

    Lesen_im_Mondregen

    26. December 2015 um 09:33

    Schneegestöber ist ein Buch mit wirklich ganz ganz tollen 15 weihnachtlichen Kurzgeschichten. Ich finde jede einzelne toll. Sie sind sehr gut geschrieben und jeder Autor lässt seine Protagonisten darin einfließen. Mich hat jede Geschichte, auf Ihre zauberhafte Art und Weise, auf eine schöne weihnachtliche Reise mitgenommen. Die Gedichte sind wunderschön!! Die Idee dazu von Mila Summers finde ich super, das könnte man jedes Jahr machen. Auch an wen der Erlös geht finde ich toll. Ein Buch wo man nicht nur an sich selber denkt sondern auch andere damit erreicht, zum nachdenken bringt, was an Weihnachten so besonders ist und wirklich wichtig!! Einfach wunderbar.

    Mehr
  • Eine Schneekugel für jeden Geschmack

    Schneegestöber

    nsplitt

    19. December 2015 um 23:08

    In diesem Buch haben verschiedene Autoren kurze Weihnachtsgeschichten und Gedichte verfasst. Jede Geschichte beinhaltet eine Schneekugel und ist wirklich zauberhaft geschrieben. Hier kommt wirklich jeder auf seinen Geschmack und das schönste die Autoren stellen sich und ihre Bücher vor so das man die Geschichten mit ihren Hauptpersonen weiterlesen kann.

  • Wundervoll - sooo ein tolles Projekt!

    Schneegestöber

    TineBuecherparadies

    09. December 2015 um 08:57

    Schneegestöber ist nicht einfach nur ein Roman sondern ein Gemeinschaftsprojekt von 16 Autoren und Autorinnen. Alle haben ein gemeinsames Ziel, nämlich die Bärenherz Stiftung in Wiesbaden zu unterstützen. Es sind tolle Geschichten entstanden und einige Charaktere hat man aus vorhandenen Büchern der Autoren wieder getroffen. Die Autorin Jil Aimee lockert das ganze Buch mit ihren Gedichten auf, aber es sind auch wundervolle Geschichten von: Louisa Beele, Andi Biel, Laura Gambrinus, Dietmar Hesse, Ava Innings, J.R. König, Adele Mann, Isabella Muhr, Sina Müller, Sandra Neumann, Laura Newman, Cathy Peel, Rose Snow, Mila Summers und Emma Wagner zu finden. Das Buch hat einen sehr schönen Aufbau, nach jeder Geschichte kommt ein wundervolles Gedicht von Jil Aimee, was das Buch richtig auflockert. Die Geschichten der verschiedenen Autoren und Autorinnen bringen viel mit von traurig über fröhlich bis wundervoll und sinnlich. Was sich in jeder Geschichte widerspiegelt ist die Schneekugel, sie begleitet uns durch alle Geschichten. Auf den Inhalt des Buches möchte ich eigentlich gar nicht weiter eingehen, ich kann einfach nur sagen es sind wundervolle Geschichten und Gedichte die man selber gelesen haben muss. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, kauft das Buch und unterstützt somit auch die Bärenherz Stiftung. Ich finde dieses Projekt wirklich großartig und ich hoffe, dass noch ganz ganz viele Lesebegeisterte dieses Buch kaufen und wir damit gemeinsam einigen Kindern noch eine schöne Zeit schenken können. Vielen Dank an alle Autoren die dieses Projekt ins Leben gerufen haben.

    Mehr
  • Ein Muss für jeden Weihnachtsfan !!!!

    Schneegestöber

    JasminFederbluete

    26. November 2015 um 20:38

    Jeder der 16 Autoren hat einen wundervollen und fesselnden Schreibstil. Es gab keine Geschichte, die mich nicht gepackt hat. Die Anthologie beinhaltet tolle Charaktere, schöne Ideen, ernste Themen, süße Gesten, wundervolle Orte und macht definitiv Lust auf Weihnachten. Der Inhalt Normalerweise bekommt ihr an dieser Stelle eine kurze Inhaltsangabe von mir. Da das bei diesen vielen Geschichten eher schwierig ist, habe ich euch hier einfach mal meine Lieblingsstellen oder Lieblingsprotas rausgesucht, in der Hoffnung sie machen Lust auf mehr.  Weihnachten im Herzen von Louisa Beele -> Ich glaube jede Frau wünscht sich einen Noah. Ich hab mich glatt verliebt... <3 SeeSternWeihnacht von Laura Gambrinus-> Monia ist so niedlich. Ich hab sie direkt ins Herz geschlossen. Sie ist der Inbegriff eines Sonnenscheins.  Geist der Weihnacht von Ava Innings"Allerdings sind nun einmal ganz viele Menschen furchtbar eingeschränkt in ihrer Sicht auf die Dinge. Wie sie leben, wie sie lieben, was sie glauben, wie sie fühlen, was sie tun, das ist alles richtig, und wenn jemand etwas anderes lebt, liebt, glaubt, fühlt oder tut, dann ist es automatisch falsch." Der Weg vom Suchen und Finden - Jil Aimée"Wer vertraut und sein Herz öffnet, der findet - wer nur bitter suchet, verliert." Das Lied der Weihnacht - Jil Aimée "Des Winters Zauber und der Weihnacht MelodieWiegen die Seele in versöhnter SinfonieDes alten Jahres Zorn der Herzen HassLängst durch Güte verblüht und erblasst." Es ist mir wie ein Traum - Jil Aimée"Durch das Schütteln der Zeit wird mir ein neuer Weg gezeigt Auf dem sich der Verstand vor der Liebe verneigt." Das Fazit  Ich fand es wirklich schön diese vielen verschiedenen Weihnachtsgeschichten zu lesen und bin begeistert wie viele doch meine Liebe zu Schneekugeln teilen. :D Mit jeder Geschichte gerät man mehr ins schwärmen - Weihnachten in Rom, in der Karibik oder in einem wunderschönen Waldhaus. Ich als absolutes Winterkind hatte beim Lesen schon den Geruch von Glühwein in der Nase und wollte am Liebsten sofort los zum Weihnachtsmarkt. :D 

    Mehr
  • Wunderbare Weihnachtsgeschichten von bekannten Autoren

    Schneegestöber

    zauberblume

    26. November 2015 um 11:58

    'Schneegestöber' ist eine gelungene Anthologie mit 15 zauberhaften Weihnachtsgeschichten und Gedichten, die uns wunderbar auf die Weihnachtszeit einstimmen. Die Autorin Mila Summers hatte diese tolle Idee und 15 Kolleginnen und Kollegen haben sich dazu bereit erklärt eine Geschichte zu schreiben. Und dies alles für einen guten Zweck, der Erlös kommt nämlich der Stiftung 'Bärenherz' zu Gute und das finde ich klasse. Viele bekannte Autoren: Louisa Beele, Andrea Bielfeldt, Laura Gambrinus, Dietmar Hesse, Ava Innings, J.R. König, Adele Mann, Isabella Muhr, Sina Müller, Sandra Neumann, Laura Newman, Katja Piel, Rose Snow, Mila Summers und Emma Wagner verwöhnen die Leser mit Kurzgeschichten, die zu bereits veröffentlichten Romanen gehören und mit bekannten Protagonisten spielen. Und es sind lauter herrliche Weihnachtsgeschichten, die den Leser bezaubern und verzaubern. Beginnen möchte ich mit der Autorin Jil Aimèe, die uns immer mit wunderbaren gefühlvollen Gedichten auch die jeweilige Geschichte einstimmt. Stimmungsvolle Gedichte, die einen in der Seele berühren und auch zum Nachdenken anregen. Und nun zu den Geschichten selbst. Allein schon die Titel der einzelnen Geschichten bringen uns Weihnachten nahe und vermitteln uns dieses besondere Gefühl. Hier gibt es 'Amors Spiel', 'Weihnachten im Herzen', 'Schneekugelglück', ' Italienische Weihnacht' ,um nur einige dieser wunderbaren Weihnachtstitel zu nehmen. In vielen dieser Geschichten bin ich auf vertraute Protagonisten gestoßen und ich habe auch viele neue Autorinnen und Autoren kennengelernt. Auch die unterschiedlichen Schreibstile der Einzelnen haben mich begeistert. Die Geschichten waren gefühlvoll, spannend, geheimnisvoll und alle sind mit unendlich viel Liebe geschrieben. Ein herausragendes Gesamtprojekt, das ich bestens weiterempfehlen kann. Weihnachtgeschichten, die uns auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen und das alles für einen guten Zweck. Ein Meisterwerk, das ich nur bestens weiterempfehlen kann. Das Cover mit der wunderbaren Farbwahl gefällt mir auch sehr gut. Die 'Schneekugel' stimmt schon richtig auf Weihnachten auf. Selbstverständlich vergebe ich für dieses 'Meisterwerk' 5 Sterne und hoffe, daß ganz viele diese tolle Aktion unterstützten

    Mehr
  • Super Schön <3

    Schneegestöber

    Ealasaid82

    25. November 2015 um 22:02

    Dieses Buch ist nicht nur für Weihnachten sondern dient dazu auch gleichzeitig einer Guten Sache . Dieses Buch ist ein Absolutes Muss für Leute mit Herz , Die Autoren die hier bei mit geholfen haben spenden diese Einnahmen an das Bärenherz Hospiz was heisst die Autoren gehen eigentlich Leer aus , denkt man zumindest aber sie Schenken Kindern und Jugendlichen damit ein Lächeln was kann schöner sein  „heart“-Emoticon , Autoren wie Jil Aimee die mit ihren Gedichten das Buch auflockert oder aber die Geschichten Schreiber selber also : Loisa Beele , Andi Biel , Laura Gambrinus , Dietmar Hesse , Ava Innings , J.R König , Adele Mann , Isabella Muhr , Sina Müller , Sandra Neumann , Laura Newman , Cathy Peel , Mila Summers , Rose Snow und Emma Wagner , haben Geschichten verfasst die mein Herz als Weihnachtsmuffel regelrecht wieder Weich und Nachdenklich gemacht haben , Weihnachten ist so vom Konsum bestimmt dachte ich bis vor Kurzem noch bis Mila mich anschrieb und meinte ich Soll genau dieses Buch Lesen . Ich wusste wofür dieses Buch geschrieben wurde und habe mich vorsichtig ran getastet . Die Gedichte von Jil sind einfach nur toll und Tauchen nach jeder Kurzgeschichte auf was das Buch unheimlich auflockert . Die Geschichten Selber haben immer was mit Schneekugeln zu tun was mich Schmunzeln lässt für mich steht fest ich werde mir eine Schneekugel Kaufen „wink“-Emoticon vielleicht ist die ja dann genau so Magisch wie in einigen Geschichten „wink“-Emoticon . Ich bin ohne Vorwissen an dieses Buch ran gegangen wusste nicht was mich erwartet und dann hat es mich wirklich umgehauen . Die Geschichten sind Sinnlich , Fröhlich , Traurig aber auf Aufbauend und Besinnlich also genau das wo es meiner Meinung nach zur Weihnachtszeit drum gehen sollte denn sie spenden Trost und geben so viel Kraft . . Weihnachten ist für mich nicht die Zeit wo man Geschenke Kauft sondern die Zeit um einfach zusammen zu sein , zu Lachen und einfach nur Liebe zu geben und genau das haben diese Tollen Autoren meiner Meinung nach voll und ganz umgesetzt und wieder gegeben zum wohle der Kinder die vielleicht nicht mehr lange Leben weil sie Schwer Krank sind und zum Wohle der Organisation Bärenherz Hospiz die den Kindern und Eltern Hilft diesen Weg zu gehen , Ich Danke den Autoren für Diese unglaublich tollen Geschichten und dafür das sie auf ihre Art Zeigen was Weihnachten eigentlich Heisst . Falls sie sich Jetzt wundern warum ich nicht auf das Buch eingegangen bin erkläre ich es gerne . Dieses Buch kann man nicht beschreiben man muss es Lesen also greifen sie zu und tun sie was gutes „heart“-Emoticon Ich wünsche ihnen allen Frohe Weihnachten und einen guten rutsch ins Neue Jahr „wink“-Emoticon Von mir gibt es für Jedes Gedicht und jede Geschichte 5 Sterne und für die Riesen Herzen der Autoren reichen nicht mal die Sterne am Horizont „heart“-Emoticon

    Mehr
  • Mit diesem Buch kommt man wunderbar in Weihnachtsstimmung <3

    Schneegestöber

    NinaGrey

    25. November 2015 um 21:56

    Das Cover ist sehr schön , leicht weihnachtlich und strahlt winterliches Feeling aus , ebenso wie der Buchtitel . Die Kurzgeschichten sind alle schön geworden , für mich waren vorallem die interessant , von den Büchern , die ich vorher schon gelesen habe, denn so konnte ich mit meinen Lieblingen wieder auf Tauchfühlung gehen. Die Kurzgeschichten, dessen Bücher ich vorher nicht gelesen habe , haben mich Neugierig auf mehr gemacht & so ist meine Wunschliste wieder gewachsen. Besonders beigestert war ich von den Gedichten , die zwischen jeder Kurzgeschichte erscheinen . Ganz tolle Werke die da vollbracht worden sind . Alle Geschichten hatten einen lockeren Schreibstil , waren gut zu lesen und alle auf ihre eigene Art und Weise spannend , lustig , traurig , voller Liebe und Leidenschaft , ja und sogar Fantasievoll und ich habe dieses Buch einfach nur verschlungen. Von mir gibt es eine absolute Empfehlung und ich hoffe , dass noch viele Menschen das Buch kaufen , damit eine schöne Summe für die Bärenherz Stiftung in Wiesbaden zusammenkommt , ich wünsche es mir für euch & die Stiftung & finde es absolut toll , das ihr das macht .

    Mehr
  • Wunderschöne Weihnachtsgeschichten für einen guten Zweck

    Schneegestöber

    Jjeanny

    25. November 2015 um 21:55

    Die ist diesmal etwas anders, warum: weil sich 15 Autorinnen und ein Autor zusammengetan haben. Jeder hat bezogen auf seine bereits existierenden Bücher Charaktere daraus erwählt und eine Weihnachtsgeschichte geschrieben. Es sind keine Leseproben, sondern wir erleben in den Geschichten wie bekannten Charakter aus den Büchern Weihnachten mit ihren Liebsten feiern. Warum macht man so was? Das Buch richtet sich also an uns Erwachsenen Leser, aber und das ist das Besondere daran der Erlös aus dem Verkauf des Ebook´s und Taschenbuch geht an die Stiftung.  Das Projekt welches mit dem Erlös aus diesem Buch unterstützt wird, ist die Bärenherzen Stiftung. Die Bärenherz Stiftung unterstützt Einrichtungen für Familien mit Kindern, die unheilbar erkrankt sind und eine geringe Lebenserwartung haben, insbesondere Kinderhospize. Der gesamte Erlös aus den Einnahmen dieser Anthologie wird gespendet. Was soll ich sagen, viele Autoren kannte ich bereits und doch nicht alle. Das Buch ist nicht nur wegen seinem Zweck etwas besonderes, was ich wirklich gerne Unterstütze. Man hat mit diesem Buch die wunderbare Möglichkeit 15 verschiedene Geschichten zu lesen, 15 verschiedene Arten abzutauchen. Jede Geschichte egal wie lang sie ist, lässt einen das Weihnachten mit den Protagonisten erleben. Das schöne ist dabei liest man sich zu vielen verschiedene Orten. Man findet sich in Hannover an der Kröpke Uhr wieder, reist nach Hawaii, ist in der Karibik, Berlin, London, Maui und noch viele mehr. Schnee, Sonne, Palmen es ist alles dabei. Man kann einfach wunderbar abschalten. Das Buch beinhaltet auch Gedichte der unterschiedlichsten Art. Ein besonderes Merkmal, was für mich jede Geschichte ausmacht - es ist immer eine kleine Botschaft in den Geschichten. Ob das beabsichtigt war, ich weiß es nicht! Aber ich finde es schön. Wenn ihr tolle Kurzgeschichten lesen mögt, wenn ihr dieses tolle Projekt unterstützen wollt. Dann ist dieses Buch genau das richtige. Ich unterstütze es im Sinne der Kinder und deren Familien. Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks