Mila Summers Zum Küssen verführt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zum Küssen verführt“ von Mila Summers

Niklas ist Junggeselle und denkt gar nicht daran, etwas an seinem Leben zu verändern. Über die Waschlappen in seinem Freundeskreis, die nun Väter geworden sind und unter der Fuchtel ihrer Ehefrauen stehen, macht er sich nur lustig. Als ihn eine Wette für eine Woche an die vier Frauen seiner Kumpels bindet, glaubt er noch, die Zügel fest in der Hand zu halten. Frisch getrennt macht sich Phoebe, die Leadsängerin einer Band, an die Côte d’Azur auf. Dort soll sie in einem Luxushotel französische Chansons zum Besten geben. Nur dumm, dass sie die Sprache gar nicht beherrscht. Wie gut, dass der Gast mit den vier Frauen im Schlepptau ihr tatkräftig unter die Arme greift - und auch vor ihrem Herzen nicht haltmacht. Aber ist Niklas wirklich ein Traummann? Zum Küssen verführt ist der fünfte Band der Kurzromanserie, die in Chicago spielt. Bisher erschienen: Küss mich wach (Band 1 der Tales of Chicago) Vom Glück geküsst (Band 2 der Tales of Chicago) Ein Frosch zum Küssen (Band 3 der Tales of Chicago) Küsse in luftiger Höhe (Band 4 der Tales of Chicago)   Weitere Bücher der Autorin: Irresponsible Desire (Manhattan Love Stories 1) Vielleicht klappt es ja morgen. Liebe in (wahlweise Hamburg, Leipzig, Wien oder Würzburg) Rettung für die Liebe (Band 4 der Sieben Sommersünden ein Projekt mit sechs weiteren Autorinnen und Autoren) Schneegestöber (Charitybuch für die Stiftung Bärenherz in Wiesbaden)                         Alle Teile sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Allerdings gibt es ein Wiedersehen mit den Protagonisten der vorhergehenden Bücher. Die Taschenbuchausgabe umfasst 209 Seiten.

Der fünfte Teil der Tales of Chicago Reihe ist einfach Wunderbar zu lesen und setzt die Reihe hervorragend fort.

— Vero-Tigga

Es ist wie das Zurückbringen des Sommers. Eine erneute Chance auf Urlaub, zu der Mila Summers uns hier einlädt.

— JilAimee

Mila, wie ich sie kennen und lieben gelernt habe ..... *ähhhh, natürlich ihre Romane *zwinker

— GabiR

Die Liebesgeschichte verzaubert, entführt und macht glücklich. Empfehlenswerte Lektüre während einer Reise

— PepperPhoenix

Stöbern in Liebesromane

Berühre mich. Nicht.

Emotionale & fesselnde Liebesgeschichte, welche hoffentlich noch ihr Happy End finden wird...

cityofbooks

Gut geplant ist halb verliebt

Humorvolle Liebesgeschichte mit überraschendem, kitschigem Ende! Sehr unterhaltend, hat Spaß gemacht es zu lesen.

Romantikerin

Frühlingsglück und Mandelküsse

Nettes Buch, aber eher mal für Zwischendurch und nichts wirklich Besonderes

NaddlDaddl

Kleiner Streuner - große Liebe

Alle Jahre wieder versüßt eine Santa-plötzlicher-Hundeszuwachs-Liebesstory die Weihnachtszeit + verfolgt immer das gleiche Geheimrezept *TOP

susiuni

True North - Du bist alles für immer

Für mich der beste Band der Reihe, Zach und Lark sind für mich als Paar unschlagbar.

Luna1992

True North - Schon immer nur wir

Gute Fortsetzung, hat mehr Anspruch, also nicht so leichte Kost wie Band 1.

Luna1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum Küssen verführt

    Zum Küssen verführt

    Vero-Tigga

    23. August 2016 um 21:18

    Der fünfte Teil der Tales of Chicago Reihe ist einfach Wunderbar zu lesen und setzt die Reihe hervorragend fort. Das Cover ist einfach traumhaft und für mich das schönste bisher. Wir begeben uns auf eine Reise mit Niklas den wir in Band zwei bereits kennen lernen durften und den Protagonistinnen der ersten vier Bände. Diese muss man nicht gelesen haben, ich würde es allerdings empfehlen, da diese ebenfalls wunderbar waren, und man einige der Personen schon kennenlernen durfte. Dieses Märchenhafte Buch ist einmal aus der Sicht von Niklas und einmal aus der Sicht von Phoebe geschrieben, was das ganze wirklich wundervoll darstellt. Niklas und Phoebe waren mir einfach von Anfang an sympathisch. Niklas, mit vier Frauen an der Côte d’Azur und Phoebe, eine Leadsängerin, die mit Ihrer Band unterwegs ist, die nur aus Männern besteht. Tja, das kann nur interessant werden! Beide sind schon viel herumgekommen, und haben viel gesehen und erlebt und treffen laufend aufeinander, was immer mächtige Spannungen hervorruft. Aber ein Mann, der eine Woche mit vier Frauen im Urlaub ist, da kann doch was nicht stimmen! Das Buch ist spannend und mit viel Humor versehen. Mein einziger Wermutstropfen ist die zickige Stacy. Aber in den hoffentlich folgenden Bänden, wird das hoffentlich wieder anders :-) Für mich ist es ist einfach ein Buch, das man innerhalb kürzester Zeit verschlingt, und nach ein paar Seiten, nicht mehr aus der Hand legt.

    Mehr
  • Von Schnee zu Sommersonne und ins Glück

    Zum Küssen verführt

    JilAimee

    23. August 2016 um 15:17

    In ‚Zum Küssen verführt‘ treten unsere vier Lieblinge aus den ‚Tales of Chicago‘ ihre so lang gewünschte Europareise an – ihren Mädels-Trip. Fernab ihrer Familien und Männer. Im mondänen Cannes – dem Ort der Stars und Sternchen. Endlich einmal ausspannen und genießen – nur unter Frauen. Okay, so ganz stimmt das nicht, denn ihnen wird Niklas als Begleitung mitgeschickt. Zum Schutz, natürlich. Die etwas schrullige, aber unglaublich lustige und herzliche Tante Heather kann doch ihre Mädels nicht alleine fahren lassen. Da kommt Niklas als Begleitung gerade recht und auch die Prince Charming an der Seite unserer Damen haben so ihre ganz eigenen Gründe, warum sie besagten und selbst ernannten Dauer-Junggesellen nur zu gern bei ihren Frauen wissen. Es klingt zunächst alles ganz harmlos, denkt auch Niklas. Doch als die fünf die Reise antreten, kommt alles anders als, man denkt. Nicht nur, dass die vier Mädels alles andere als begeistert davon sind, Niklas als Aufpasser zu haben und so beschließen, ihm den Urlaub schwer zu machen – durch Nörgeleien, Zänkereien sowie den ein oder anderen intriganten und doch auch irgendwie lustigen Plan. Nein, auch das Schicksal selbst hegt andere Pläne für ihn, der er doch nur ungezwungenen Spaß haben will. Und zwar viel davon. Doch das scheint alles nur Fassade, und manchmal lohnt eben der Blick hinter die Kulissen. Denn Niklas ist nicht so, wie die Mädels denken. Er ist unsicher, verängstigt und vor allem verletzt und vergräbt sich daher hinter seiner hart antrainierten Macho-Maske. Vielleicht wagen Stacy und Co. einen Blick dahinter und vielleicht lernen sie dann jemanden kennen, den sie so nicht erwartet haben. Doch vielleicht auch nicht. Niklas jedenfalls hält an seinem Vorhaben fest – komme, was und wer da wolle -, seinen Urlaub in vollen Zügen zu genießen. Aber wie sagt man so schön: Unverhofft kommt oft, nicht wahr? Und in diesem Fall in Form einer echten Snow White, die die Herzen der Welt durch ihre seidenweiche Stimme und ihr unvergleichliches Talent im Sturm erobert. Eine Snow White, die auch ihm den Atem verschlägt und seine Eroberungspläne à la Casanova in Wanken bringt. ·         Was hat Snow – Phoebe - nur an sich, dass er sich ihrer nicht erwehren kann? ·         Doch wird sie nicht nur seinen Körper erobern, sondern auch Niklas so hart erbaute Mauern einreißen und sein kaltes Herz erweichen können? ·         Will sie das überhaupt? Will er? ·         Welche dunkle Vergangenheit verbirgt sich hinter ihrer schneeweißen Seele, ihren blutroten Lippen, die so verheißungsvoll auf ihn wirken? ·         Welch Geheimnis liegt wiederum unter den Trümmern von Niklas‘ Seele begraben? ·         Können die beiden gemeinsam alte Lasten abwerfen oder sind sie einander nur eine kurze Verschnaufpause vom harten Leben? Es wird die ein oder andere Hürde geben, die die beiden überspringen müssen, wenn sie am Ende ein happily ever after leben wollen. Und die Stolpersteine und Wendungen, die ihnen dabei in den Weg gelegt werden, könnten nicht größer sein. Der Fall über sie nicht schmerzhafter. Die Landung auf dem bitteren Boden der Tatsachen nicht unsanfter. Am Ende bleibt die Frage: ·         Gibt es Liebe auf den ersten Blick wirklich? Oder verpufft sie nur in kurzzeitigem Begehren, einer Fehlleitung des Schicksals? Doch vielleicht zählen Niklas und Snow White ja auch zu den wenigen unter uns, die allen Widrigkeiten zum Trotz bestehen können – als eins. Denn ‚love conquers all‘ – manchmal das auch noch verletzteste Herz. Und ein Sturz kann auch in butterweiche Wolke führen. Schneeweiße Wolken :). „Mein Herz sang schon seit unserem ersten Zusammentreffen diese Melodie, die es glücklich stimmte.“ In Band fünf der ‚Tales of Chicago‘ sind nicht nur unsere Mädels erwachsener geworden, sondern auch die Geschichte an sich. Und es steht der Autorin hervorragend. Mila Summer schreibt in ihrer gekonnt humorvollen, liebevollen und leichten Art, die die Wörter vor den Augen wie Magie erscheinen und sie ins Leserherz schweben lassen. Nur eben reifer, ein Stück weit männlicher, düsterer und a little bit edgier. Und doch typisch märchenhaft, magisch und Mila zugleich. I LOVE IT. Es ist wie das Zurückbringen des Sommers. Eine erneute Chance auf Urlaub, zu der Mila Summers uns hier einlädt. Voll Drama, Spannung, Prickeln und Sommer, Sonne, satt. Ein Buch zum Wohlfühlen, zum Zurechtrücken der eigenen Wünsche, des eigenen Lebens. Ein Märchen des Heute, wie man es sich tatsächlich vorstellen kann. Manchmal passiert das Glück einfach – unverhofft – und es prasselt wie ein Regenschauer auf dich nieder. Von einer Sekunde auf die andere. Danach ist nichts mehr so wie zuvor und doch ist alles besser. So ist auch ‚Zum Küssen verführt‘. Ein bereinigender Schauer, ein Feuerwerk der Glückgefühle, ein Urlaub ins Glück. Und ganz persönlich: Endlich bekommen wir Snow White :). Viel Spaß beim Lesen. Eure Jil Aimée

    Mehr
  • Lange musste ich auf Band 5

    Zum Küssen verführt

    GabiR

    23. August 2016 um 13:33

    .... der "Tales of Chicago"  warten und hab ihn dann in kürzester Zeit verschlungen, denn die Mädels samt ihren *neuen* Familien sind mir doch sehr ans Herz gewachsen. Nach einem feuchtfröhlichen gemeinsamen Abend mit den vier Männern, deren Frauen einen gemeinsamen Urlaub in Südfrankreich planen, wettet Niklas, der Cousin von Mitch, dass er es eine ganze Woche mit den Mädels aushält. In seinen Augen sind die Kumpane aus früheren Zeiten nämlich zu Memmen, Luschen geworden und stehen voll unter dem Pantoffel ihrer Angetrauten, was ihm natürlich niemalsnienicht passieren könnte. Und Tante Heather mischt dann auch noch mit. Zeitgleich wird Phoebe, Leadsängerin und frisch getrennt, mit ihrer Band von ihrem Manager an die Côte d’Azur  vermittelt um in einem Hotel mit etwas gehobenen Ansprüchen die Gäste zu unterhalten. Natürlich mit französischen Chansons. Das erfährt sie allerdings erst vor Ort und möchte am liebsten erst den Manager töten und dann zurück nach Chicago fliegen, sie beherrscht nämlich kein Wort dieser Sprache. Wer Milas Tales bis hierher schon gelesen hat, ahnt schon, wie es ausgehen wird, aber ich kann euch verraten, es wird noch besser. Natürlich ist auch der fünfte Teil wieder märchenhaft (sonst wäre es ja nicht Mila), die Protagonisten Niklas und Phoebe wunderbar dargestellt, auch wenn Niklas anfangs sehr arschig rüberkommt. Wer allerdings noch nicht angefangen hat in die Tales of Chicago einzutauchen, dem empfehle ich sie ganz dringend, aber fangt - auch wenn sie unabhängig voneinander gelesen werden können - doch beim ersten Band an, schon allein um die Entwicklung der Autorin mitzuerleben. Ich habe aus meiner immer wieder sich füllenden Kiste mal wieder fünf Sterne für Mila und ihren tollen Roman.

    Mehr
  • Mila Summers - Zum Küssen verführt (Tales of Chicago 5)

    Zum Küssen verführt

    PepperPhoenix

    21. August 2016 um 11:56

    „Dinge änderten sich. Manchmal. Ein gutes Cupcakerezept konnte dabei bestimmt nicht schaden.“Im August 2016 erschien Mila Summers fünfter Band Ihrer Reihe ‚Tales of Chicago‘ mit dem Titel „Zum Küssen verführt“. Alle Bände hiervon kann man getrennt voneinander lesen, sodass dieses Buch auch ein guter Einstieg in die Reihe darstellt. Neben der Liebesgeschichte wird ein typisches Märchen angesprochen, was der Reihe ihren Namen verlieh.Ein sehr flüssiger und leichter Schreibstil ermöglichen es einem, den Roman binnen kürzester Zeit zu lesen. Auf etwa 200 Seiten, die in 16 Kapitel sowie einem Epilog unterteilt sind, wird man durch die Liebesgeschichte vollkommen in seinen Bann gezogen. Dass die Geschichten mit Voranschreiten der Reihe nach und nach „erwachsener“ werden, lässt alles noch authentischer wirken. Man trifft auf Protagonisten der vorherigen Bände und erfährt fast nebenbei, wie sich ihr Leben weiterentwickelt. Ich bin gespannt, wie weit die Autorin diese Reihe mit all ihren Charakteren noch ausführen wird.Band 5 der ‚Tales of Chicago‘-Reihe ist nicht nur gelungen, sondern meiner Meinung der bislang beste Teil von Mila Summers Reihe. Die Liebesgeschichte verzaubert, entführt und macht glücklich. Durch die Kürze ist das Buch eine echte Empfehlung als Leselektüre während einer Reise. Zusätzlich ist ein Rezept für leckere Cupcakes enthalten, das einen auch noch nach Beenden des Buches dieses nicht so schnell vergessen lässt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks