Milada Krautmann

 4,2 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Heidi, Peterchens Mondfahrt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Milada Krautmann

Milada Krautmann hat ihre künstlerische Ausbildung an der Kunstgewerbeschule in Prag sowie Brüssel und Paris erhalten. Sie arbeitet mit verschiedensten Techniken. Der größte Anteil ihrer Illustrationen ist Naturthemen gewidmet. Sie ist für zahlreiche Verlage tätig – vorwiegend im Kinder- und Jugendbuchbereich.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783780662538)

Die Weihnachtsgeschichte

Neu erschienen am 30.08.2021 als Hardcover bei Kaufmann, Ernst.

Alle Bücher von Milada Krautmann

Cover des Buches Heidi (ISBN: 9783897366510)

Heidi

 (7)
Erschienen am 11.12.2004
Cover des Buches Peterchens Mondfahrt (ISBN: 9783897364233)

Peterchens Mondfahrt

 (5)
Erschienen am 15.08.2005
Cover des Buches Reitprüfung auf dem Kastanienhof (ISBN: 9783780663047)

Reitprüfung auf dem Kastanienhof

 (2)
Erschienen am 17.01.2018
Cover des Buches Das Wetter (ISBN: 9783401060408)

Das Wetter

 (2)
Erschienen am 27.01.2009
Cover des Buches Die schönsten Kinderklassiker zum Vorlesen (ISBN: 9783811233652)

Die schönsten Kinderklassiker zum Vorlesen

 (2)
Erschienen am 18.08.2015
Cover des Buches Die schönsten Kinderklassiker zum Vorlesen (ISBN: 9783811233645)

Die schönsten Kinderklassiker zum Vorlesen

 (2)
Erschienen am 17.09.2015

Neue Rezensionen zu Milada Krautmann

Cover des Buches Das Pony-Trio, Ein Pony für Lucy (ISBN: 9783401050591)Yoyomauss avatar

Rezension zu "Das Pony-Trio, Ein Pony für Lucy" von Jeanne Betancourt

Lockere Geschichte für Pferdefreunde mit ein paar Übertreibungen
Yoyomausvor 2 Jahren

Zum Inhalt:

Als ihr Vater wegen der Arbeit ins Ausland muss, wird die junge Lucy bei ihrer Großmutter untergebracht, welche sehr streng ist und einen Friseurladen im Dorf führt. Es scheint mehr als langweilig zu werden, da ist sich Lucy sicher. Doch bereits am ersten Abend hat Lucy ein wirklich erstklassiges Unterhaltungsprogramm, denn das Pony von nebenan bricht aus seiner Koppel aus und schlägt sich den Bauch an den Pflanzen von Lucys Großmutter voll. Für Lucy steht fest, dass sie das Pony und vor allem auch das Nachbarsmädchen besser kennen lernen will. Vielleicht wird es ja doch nicht so öde. Und dann plötzlich findet Lucy ein Pony in Not vor und muss ganz schnell handeln!

 

Cover:

Das Cover finde ich sehr kindgerecht gestaltet. Zu sehen sind hier die drei Freundinnen, welche sich in dem Buch finden, und natürlich das Wichtigste für eine schöne Pferdegeschichte: Ponys. Wirklich klasse gemacht und vor allem für pferdebegeisterte Mädchen ein absoluter Blickfang.

 

Eigener Eindruck:

Die Kinderbuchgeschichte aus der Feder von Jeanne Betancourt begeistert durch einfache Sätze und einen schnellen Einstieg in die Geschichte. Das Buch beinhaltet alles, was den klassischen Pferdfreund glücklich macht: süße Ponys und natürlich Freundschaft. Lucy findet in dem Buch sehr schnell neue Freunde, was ich sehr schön fand und auch ihre Begeisterung für die Pferde war voll und ganz nachvollziehbar. Was mich an dem Buch jedoch echt gestört hat war einmal der Besitzer des verletzten Ponys, der an Ekelhaftigkeit schon fast nicht mehr zu übertreffen war und schließlich die Einigung vom Besitzer mit Lucy – das fand ich dann doch ein bisschen sehr weit her geholt, aber okay, es kann ja nicht jede Geschichte damit enden, dass man ein Pferd von der Oma geschenkt bekommt. Und doch bin ich an der Stelle dann ganz schön ins Stocken geraten und musste mich fragen, was denn wohl bei der Entstehung der Geschichte bei diesem Charakter schief gelaufen ist. Würde so etwas im wahren Leben passieren, Gnade Gott. Der Mann würde seines Lebens nicht mehr glücklich werden. Ein klassischer Fall von Gefährdung des Tiereswohls und dann auch noch am liebsten handgreiflich gegenüber dem Tierarzt und dem Kind werden, einfach nur zum Kotzen. Sieht man über diese Punkte hinweg, bekommt man aber eine wirklich schöne und detaillierte Geschichte, die auch erwachsenen Lesern Spaß macht.

 

Fazit:

Niedliche Geschichte für junge und pferdebegeisterte Mädchen, vor allem auch für Leseanfänger gut geeignet.

 

Idee: 5/5

Emotionen:4/5

Charaktere: 4/5

Logik: 3/5

Spannung: 3/5

 

Gesamt:  4 von 5 Sterne

 

Daten:

ISBN: 9783401050591

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Fester Einband

Umfang: 96 Seiten

Verlag: Arena

Erscheinungsdatum: 01.01.2000

 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Maxi Pixi 279: Sternenschweif: Ein zauberhafter Ausritt (ISBN: 9783551042934)mabuereles avatar

Rezension zu "Maxi Pixi 279: Sternenschweif: Ein zauberhafter Ausritt" von Linda Chapman

Zauberhaft
mabuerelevor 3 Jahren

„...Sie weiß, dass sie Glück hat: Einhörner zeigen sich nur jenen Kindern, die ein großes Herz haben und an Zauberkräfte glauben...“


Laura verbringt ihre Zeit am liebsten mit Sternenschweif, ihrem kleinen Pony. Nur sie allein weiß, dass sich das unscheinbare Pony mit Hilfe eines Zauberspruches in ein Einhorn verwandeln kann.

Die bezaubernde Geschichte ist wunderschön illustriert. Die Bilder passen perfekt zum Text.

Der Schriftstil ist kindgerecht. Die kurzen Abschnitt lassen sich flott lesen.

Heute unternimmt Laura mit dem Einhorn einen Ausflug. Sie treffen auf ein Rehkitz, dass sich in einem Dornbusch verfangen hat. Bei der Befreiungsaktion lernt Laura besondere Eigenschaften ihres Einhorns kennen.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie verbindet gekonnt Elemente des Märchens mit der Realität.

Kommentare: 1
43
Teilen
Cover des Buches Reitprüfung auf dem Kastanienhof (ISBN: 9783780663047)Chris_86s avatar

Rezension zu "Reitprüfung auf dem Kastanienhof" von Silvia Möller

Ein Buch für PferdeliebhaberInnen
Chris_86vor 3 Jahren

Die Weihnachtsferien nähern sich und mit Emmas Besuch ist die Ponybande wieder komplett. Die Kinder nehmen Reitstunden, um sich auf ihr neues Abzeichen vorzubereiten. Doch ständig werden sie bei ihrer Vorbereitung gestört: Frau Tanner lässt kein gutes Haar an den Kindern und ihrer Trainerin, das Pony Blümchen benimmt sich eigenartig und ein Pony verschwindet. Können sich die vier bei so viel Trubel auf die Prüfung konzentrieren?

Aufmachung des Buches

Das Buch ist im Hardcover gebunden. Neben der Geschichte gibt es ein Blatt mit über 20 Stickern. Das Papier ist ein wenig dicker und reinweiß, so kommen die Illustrationen sehr gut zur Geltung.

Umsetzung

Positiv fallen die detailreichen Illustrationen auf. Passend zur Winterzeit sind auf dem Pferdehof keine Schneemänner, sondern kleine Schneeponys zu finden. Manche Mähnen bestehen aus Stroh, andere aus Girlanden oder aus Sternen, die auf Zweige gesteckt sind. Ohne überladen zu sein bieten sie den Kindern etwas fürs Auge.

Kinder werden über lustige Situationen lachen können. Ein Beispiel: Lena steigt von Krümelchen, um ihn durch eine dicke Schneedecke zu führen. Sie rutscht aus und landet im Schnee. Krümelchen springt daraufhin zu ihr in den Schneeberg. Paul kann nur kurz über dieses Missgeschick lachen, denn sein Pony springt den beiden samt Reiter einfach hinterher. Am Ende sind alle durchnässt.

Ich bin ein Fan von Kinderbüchern, die neben einer unterhaltsamen Geschichte auch Werte wie Hilfsbereitschaft und Freundschaft vermitteln. Bent zum Beispiel begeht eine Dummheit für seinen besten Freund und dessen Schwester. Deren Eltern sind arbeitslos und somit gab es keine Geschenke an Heiligabend. Um den beiden eine Freude machen zu können, stellt er sich vor den Supermarkt und bittet um Spenden. Besonders gelungen finde ich auch, wie aufgezeigt wird, dass Tiere – genauso wie Menschen – Gefühle haben.

Die Geschichte ist in Kapiteln gegliedert, welche um die zehn Seiten lang sind. Mit dieser Aufteilung lässt sich das Buch auch gut etappenweise lesen, ohne das die Geschichte mittendrin unterbrochen wird. Die einzelnen Kapitel sind in sich abgeschlossen, ergeben aber eine zusammenhängende Geschichte.

Es handelt sich um den zweiten Band der Ponybande. An verschiedenen Stellen bezieht sich das Buch auf seinen Vorgänger, welchen ich nicht gelesen habe. Das verwirrt zuweilen ein wenig. Ich empfehle daher, zuerst den Ersten Band zu lesen, da beide aufeinander aufbauen.

Die Zielgruppe des Buches ist klar: Pferdeliebhaber. Aus diesem Grund kommen etliche Begriffe aus dem Pferdejargon vor, wie die Namen verschiedener Pferderassen (Pinto, Isländer,…) oder andere Begriffe aus dem Reitsport (Trense, voltigieren,…).

Sollte das Buch Kindern vorgelesen werden, die kaum Berührungspunkte mit Pferden haben, schlage ich den Erwachsenen vor, es vorher selbst zu lesen und sich „vorzubereiten“. Denn die Kleinen werden sicher fragen „was ist das?“

Und hier die Kurzzusammenfassung

+ Detailreiche Illustrationen
+ Ohne erhobenen Zeigefinger werden Werte wie Freund- und Hilfsbereitschaft vermittelt
– Das Buch ist auf Pferdeliebhaber zugeschnitten. Dementsprechend oft liest man Wörter aus dem Pferdejargon, die den meisten Kindern und Erwachsenen unbekannt sein werden

Fazit

Ein schönes Kinderbuch, das Pferdeliebhaberinnen und –liebhaber unterhalten wird. Die Illustrationen sind gelungen und die Geschichte ist kurzweilig.

Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community


Leider kann man ja nur einen Titel für die Verlosung hier anklicken. 
Dabei verlose ich 7 (!!!) Bücher.
Jeder kann noch bis heute Abend 0:00 Uhr einen Kommentar auf meinem Blog hinterlassen. Dort findet ihr auch eine Kurzbeschreibung zu jedem Buch, das ich verlose. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei!
 

"Vor uns die Nacht" von Bettina Belitz, "Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek, "Wunschkonzert" von Anne Hertz, "Assalay – Das geheime Amulett" von Tracey Mathias, "Frevlerhand" von Ines Thorn, "Der Beobachter" von Charlotte Link und "Heidi" von Milada Krautmann und Mathias Weil.
Freue mich über jeden Teilnehmer 


(Ach ja, "Vor und die Nacht" von Bettina Belitz ist sogar signiert ;-) )


Hier also der Link:
http://www.geile-zeile.de/2014/04/21/blogger-schenken-lesefreude-2014/

Viel Glück!!

PS: Da ich gestern auf Facebook die 600-Fans-Marke geknackt habe, werde ich nach diesem Gewinnspiel hier auch noch - als Dank - unter all meinen Facebook-Fans ein Buch verlosen. Falls mich also dort auch jemand liken möchte: www.facebook.com/geilezeile :-)
18 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks