Mile Braach Ferne Nähe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ferne Nähe“ von Mile Braach

Im Sommer 1939 - kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges - verabschiedet sich Mile Braach auf dem Frankfurter Hauptbahnhof von ihrer Tochter Bergit, die angeblich eine Ferienreise nach England antritt. Um wenigstens in Gedanken bei ihrer Tochter zu sein, schreibt Mile Braach Briefe, die sie allerdings nicht abschicken kann. Eine Auswahl dieser Briefe,verbunden mit den Erinnerungen ihrer Tochter Bergit Forchhammer an die Kriegszeit in England, spiegeln deren ganz persönliche Erfahrungen dieser Zeit wider: das Leben der Mutter, die unter ständiger Bedrohung durch den nationalsozialistischen Terror lebt und nur den Briefen an die Tochter neben Alltäglichem auch verschlüsselt ihre geheimsten Gedanken anvertraut; das Leben der Tochter, die in England das Glück hat, als »friendly enemy alien« (freundlicher Feind) eingestuft zu werden und damit einer möglichen Internierung entgeht, aber jeden Wechsel ihres Aufenthaltsortes der Polizei mitteilen muß. Ohne jede direkte Postverbindung erfahren Mutter und Tochter nur durch sporadische Nachrichten etwas voneinander, bis sie sich im Sommer 1945 endlich in Frankfurt wiedersehen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks