Anton taucht ab

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anton taucht ab“ von Milena Baisch

Drei, zwei, eins – »KARRAMBA!« Zugegeben, Campingurlaub mit Oma und Opa ist nicht gerade das Coolste. Doch erst als Anton entdeckt, dass es keinen Swimmingpool gibt, sondern nur einen See, werden diese Ferien zur echten Katastrophe. Mit Arschbombe und Köpper vom Badesteg springen wie all die anderen Kinder? In diese Ekelbrühe? Niemals! Aber dann macht Anton eine Bekanntschaft der besonderen Art – mit einem Fisch. Und damit beginnt ein Ferienabenteuer, wie es sich Anton in seinen kühnsten Heldenfantasien nicht ausgemalt hat …

Ein schönes Kinderbuch, zum lachen und Spaß haben. Mit Sicherheit eine Empfehlung für Jungs! (:

— LiveReadLove
LiveReadLove

Stöbern in Kinderbücher

Foxcraft – Das Geheimnis der Ältesten

Es ist so genial! Ich liebe es, mit Isla um die Wette zu rennen und mitzufiebern!

Kady

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

ICK & INK treiben nun in der wachen und in der Anderwelt ihr Unwesen 👻💀👺👀🎃

Nmaye

House of Ghosts - Das verflixte Vermächtnis

spannen, gruselig, lesenswert!

Ann-Mary

Die Doppel-Kekse: Einmal Zwilling, immer Zwilling

Witzig, originell und Unterhaltung pur! Eine herrliche Zwillingsgeschichte, die mich bis zum Schluss mehr als begeistert hat!

CorniHolmes

Das Rap-Huhn

Eine wunderbare musikalische Geschichte, die zeigt, dass man auch ohne Angeberei Freunde finden kann

Kinderbuchkiste

Tabitha Crum - Das Geheimnis von Hollingsworth Hall

Spannender, aber recht vorhersehbarer Kinderkrimi mit einer bezaubernden Hobbydetektivin.

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Anton taucht ab" von Milena Baisch

    Anton taucht ab
    Zebrafink

    Zebrafink

    18. February 2010 um 11:04

    Lustige Geschichte von Anton, der mit seinen Großeltern auf einen Campingplatz in den Urlaub fährt. Der Campingplatz liegt an einem See. Anton hat nur ein Problem, er hasst alles was glitschig ist und den See findet er ekelig, seine Computerspielwelten findet er besser bis er eines Tages auf Piranha, einen Fisch, trifft und ihn zum Freund nimmt.