Milena Baisch

 4 Sterne bei 49 Bewertungen
Autorin von Anton taucht ab, Glitzer für alle! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Milena Baisch

Milena Baisch wurde 1976 in Bochum geboren und ist in Wuppertal aufgewachsen. Seit 1995 schreibt sie Kinderbücher fürs Erstlesealter, sowie Bilderbücher und Vorlesebücher. Sie studierte an der Filmakademie in Berlin und schreibt seitdem auch Drehbücher für Film und Fernsehen. 2007 erschien ihr erster Jugendroman „Blumen im Bauch“. Milena Baisch lebt und arbeitet als freie Autorin in Berlin.

Alle Bücher von Milena Baisch

Cover des Buches Anton taucht ab (ISBN: 9783407743916)

Anton taucht ab

 (10)
Erschienen am 28.01.2013
Cover des Buches Glitzer für alle! (ISBN: 9783328300588)

Glitzer für alle!

 (7)
Erschienen am 08.03.2022
Cover des Buches Anton macht's klar (ISBN: 9783407744623)

Anton macht's klar

 (5)
Erschienen am 03.02.2014
Cover des Buches Zebra, Maus und Kuh - müde bist auch du! (ISBN: 9783401090993)

Zebra, Maus und Kuh - müde bist auch du!

 (3)
Erschienen am 18.06.2008
Cover des Buches Blumen im Bauch (ISBN: 9783781702103)

Blumen im Bauch

 (4)
Erschienen am 01.02.2007
Cover des Buches Prinzessinnengeschichten für 3 Minuten (ISBN: 9783401706931)

Prinzessinnengeschichten für 3 Minuten

 (2)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Weltbeste Freunde für immer (ISBN: 9783401707099)

Weltbeste Freunde für immer

 (2)
Erschienen am 01.06.2015

Neue Rezensionen zu Milena Baisch

Cover des Buches Glitzer für alle! (ISBN: 9783328300588)M

Rezension zu "Glitzer für alle!" von Milena Baisch

Glitzer für alle
Mitherzundbauchvor 5 Monaten

Worum geht es?

Paul und Tarek sind Kindergartenfreunde. Beim Spielen im Garten finden sie eine glitzernde Krone, die sie zu ihrem Piratenschatz erklären. Am nächsten Tag will Paul mit der Krone spielen, doch die anderen Kinder machen sich über ihn lustig. Glitzerkronen seien Mädchensachen. Was passiert denn, wenn Jungs mit Sachen für Mädchen spielen? Bestimmt etwas Schlimmes, wenn alle so ein Aufhebens darum machen, oder? Gemeinsam mit Tilly begeben sich die beiden Jungs auf Spurensuche und finden tatsächlich heraus, was mit Jungs passiert, die Glitzersachen tragen...


Meine Meinung:

Die Botschaft des Buchs ist ganz klar und strahlt uns bereits vom Cover des Buchs entgegen. Und so finden Tarek und Paul natürlich heraus, dass weder etwas Schlimmes passiert, noch dass sie zu Sternen werden (wie Paul vermutet hatte), wenn sie Glitzersachen anhaben. Der Weg dorthin ist im Buch allerdings mit vielen Klischees gefüllt, die auch mehrfach wiederholt werden. So ist es den beiden unglaublich wichtig, immer wieder hervorzuheben, wie mutig sie sind und zu testen, ob der jeweils andere nicht doch vielleicht ein wenig Angst hat, z.B. vom Klettergerüst zu springen. Beim ersten Lesen hat mich das ziemlich gestört. Als ich das Buch dann aber mit meiner Tochter angeschaut habe, von der ich behaupte, sie wächst relativ klischeearm in unserem Haushalt auf, konnte sie sofort Parallelen zu ihren alten Kiga-Freunden ziehen. Und auch sie warf dann mit ein paar Jungs-Mädels-Klischees um sich, die ich so nicht vermutet hätte. 


Was ich damit sagen will: Das Buch hat eine gute Intention, die Umsetzung finde ich nicht 100% gelungen, aber was es in unserem Fall bewirkt hat ist, dass wir wunderbar ins Gespräch kamen. Außerdem scheint es die Lebensrealität meiner Tochter zu KiGa-Zeiten ganz gut abgebildet zu haben. Da wurde nämlich ständig alles nach Jungs oder Mädchen unterteilt, von den anderen Kindern. 


Deshalb kann ich mir dieses Buch auch gerade in Kindergärten so gut vorstellen. Man kann die Themen aufgreifen und gemeinsam mit den Kids besprechen. Abgesehen davon ist es  divers illustriert und mir gefällt gut, dass auch Kinder mit Behinderungen darin vorkommen. Empfehlen würde ich es ab etwa 3,5-4 Jahren.


Werbung unbezahlt - Rezensionsexemplar. 




Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Glitzer für alle! (ISBN: 9783328300588)mama_liestvors avatar

Rezension zu "Glitzer für alle!" von Milena Baisch

Glitzer ist für Alle da....
mama_liestvorvor 6 Monaten

Das kunterbunte Bilderbuch ist im Penguin Junior Verlag erschienen und die Geschichte stammt aus der Feder von der Autorin Milena Baisch . die farbenfrohen Kinderillustrationen mit viel Liebe zum Detail , hat die Illustratorin Eefje Kuijl gezeichnet.

 Zur Geschichte...

Paul und Tarek sind beste Kindergartenfreunde ... eines Tages findet Paul im Kletter -Spielhaus eine geheimnisvoll, glitzernde Krone. Er ist fasziniert, doch leider fordert sie Tilly sofort zurück , es ist schließlich ihre Prinzessinnenkrone. Paul muss immerzu an die schöne glitzernde Krone denken und er nimmt allen Mut zusammen und bittet Tilly nochmal um die Krone.... Alle im Kindergarten lachen Paul aus , auch Tarek meint ...Damit spielen eben nur Mädchen ! ...und was passiert wenn Paul nun doch mit Glitzersachen spielt ?...vielleicht gibt es ja dann eine Glitzerexplosion...Das macht natürlich Paul und Tarek neugierig und beide probieren es aus... Es glitzert und glimmert um die Beiden und sie finden es klasse ... Auch Tilly  und alle Kinder im Kindergarten , denn GLITZER IST DOCH FÜR ALLE DA !

Ich habe mich sehr auf die Geschichte gefreut und den Buchtitel mit Cover, fand ich auch sehr vielversprechend...denn das Thema "Nur für Jungs oder Mädchen" sollte eigentlich garnicht erst zum großen Thema werden... Leider ist dies in der Geschichte nicht zu 100% umgesetzt worden... denn Paul wurde zuerst davor gewarnt , mit Mädchensachen die Glitzern und glimmern zu Spielen... Wenn sich ein Kind vorher darüber keine Gedanken gemacht hat , dann leider ab diesem Zeitpunkt... Das Glitzer für Alle da ist ... hätte selbstverständlicher vermittelt werden müssen, ohne Angst und auslachen... Das Thema finde ich grundsätzlich genial und das Tilly sich dann für Paul und Tarek einsetzt , ist klasse. Am Ende sind alle Kinder im Glitzerfieber :) Auch das Thema Diversität wird in den Illustrationen wunderbar vermittelt...es gibt ein Kindergartenkind im Rollstuhl und viele Kinder aus unterschiedlichen Nationen. Und nun meine abschließende Frage ?...Nur für Mädchen , nur für Jungs ? ... Kennt Ihr das , ist das auch bei Euch ein Thema ?.. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Glitzer für alle! (ISBN: 9783328300588)Buchzwergerls avatar

Rezension zu "Glitzer für alle!" von Milena Baisch

Toller Titel, der leider nicht hält, was er verspricht!
Buchzwergerlvor 7 Monaten

Inhalt des Buches:

Paul und Tarek sind Freunde im Kindergarten. Eines Tages entdeckt Paul eine glitzernde Krone im Klettergerüst. Als Paul diese aufsetzen will, schreien die anderen Kinder: „Paul spielt mit Mädchensachen!“ und lachen ihn aus! Als Paul in der Nacht nicht schlafen kann, kommt ihm die Idee, dass Jungs sich möglicherweise in Sterne verwandeln, wenn sie mit Glitzersachen spielen. Am darauffolgenden Tag halten sich die Jungs daher akribisch von Glitzer fern. Doch als die sternenliebende Tilly unbedingt mitansehen will, wie sich die Jungs in Sterne verwandeln, probieren die mutigen Buben doch die glitzernde Kleidung an…was wird wohl passieren?


Gedanken zum Buch:

Wie bereits oben erwähnt, finde ich den Titel verheißungsvoll! Er verspricht so vieles, was bedauerlicherweise der Inhalt nicht hält.

Zum ersten erfolgt hier in der Geschichte eine klare Trennung von Jungs- und Mädchensachen, sowohl was Spielzeug als auch Kleidung betrifft. Zum Beispiel ist hier auch immer von Prinzessinnenkrone die Rede. Kann es nicht auch eine Prinzenkrone sein? Paul wird zudem ausgelacht, weil er mit diesen vermeintlichen Mädchensachen spielt. Auch wenn das Buch mit der Botschaft endet, dass Spielsachen und Glitzer kein Geschlecht haben, lernen die Kinder in den Seiten davor genau das Gegenteil. Welches 4-jährige Kind soll sich da auskennen? 


Mittendrin ist zudem die Rede davon, dass Jungs womöglich explodieren oder sich zu Sterne verwandeln, wenn sie mit Glitzer spielen! Das trägt auf keinen Fall zu dieser Selbstverständlichkeit der Spielsachen für alle bei, im Gegenteil, dies könnte sogar zusätzlich Ängste bei Kindern schüren.

Außerdem ist im gesamten Buch davon die Rede, wie mutig die zwei Jungs denn nicht sind. Klar, das müssen sie letztendlich sein, um zu beweisen, dass sie sich trotz Glitzer nicht in Sterne verwandeln, aber die ständige Erwähnung nervte mich persönlich.


Meine Kinder kennen keine geschlechtergetrennten Spielsachen.Mein Großer fährt mit dem Puppenbuggy zum Einkaufen und meine Kleine nimmt ihren heißgeliebten Schleich-Dino mit. Durch derartige Bücher würden sie erst lernen, dass einige Menschen Spielsachen in Mädchen- und Jungssachen einteilen! Wer mich kennt, weiß, für mich ist ein Buch nur klischeefrei, wenn diese Genderklischees gar nicht erst erwähnt werden, sondern Kinder mit allen Spielsachen ganz selbstverständlich spielen und jede Art von Kleidung tragen dürfen. Ich möchte daher das Buch meinen Kindern nicht vorlesen.


Großartig und unbedingt zu erwähnen sind jedoch die Illustrationen von Eefje Kuijl, die divers und inklusiv ausfallen. 


Fazit: Der Titel hält leider nicht, was er verspricht. Aufgrund der Geschichte, die Othering fördert, ist sie für mich nicht klischeefrei!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Milena Baisch im Netz:

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks