Milena M. Flašar

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 18 Rezensionen
(6)
(15)
(8)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Deutscher Buchpreis 2018 bei LovelyBooks

    Deutscher Buchpreis 2018

    JohannaLuisa

    zu Buchtitel "Deutscher Buchpreis 2018" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen, ihr Lesebegeisterten und Literaturkritiker!  Der Deutsche Buchpreis wird dieses Jahr am 8. Oktober verliehen. Im August erscheint die Longlist mit den 20 Nominierten aus den 165 eingereichten Romanen. Die jährlich wechselnde Jury aus Literaturkritikern und Journalisten wählt daraus dann die sechs Titel für die Shortlist. Wir von LovelyBooks verlosen zusammen mit dem Deutschen Buchpreis bis zum 15. August 30 Exemplare der heiß begehrten Longlist-Leseproben. Das heißt für euch, dass ihr mit diesem Gewinn in ...

    Mehr
    • 791
  • Herr Kato in Pension

    Herr Katō spielt Familie

    sar89

    18. June 2018 um 23:07 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    Herr Kato ist pensioniert und sucht nach einer Aufgabe. Das Zusammenleben mit seiner Frau ist auch nicht so einfach. Er nervt sich ab kleinen Dingen und sogar daran, dass er nicht an einer Krankheit erkrankt ist um die er sich kümmern könnte. Dann trifft er auf dem Friedhof auf Mie, die regelmässig Familie spielt, sprich verschiedene Rollen für andere Menschen spielt. Enkeltochter, Tochter, Schwester etc. Sie engagiert Herr Kato und er nimmt zu seiner Überraschung an. Dabei lernt er sein Leben mit seiner Frau wieder schätzen.  ...

    Mehr
    • 3
  • Herr Kato weiß nicht, was er will

    Herr Katō spielt Familie

    Dajobama

    07. June 2018 um 18:09 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    Nach der Lektüre von "Herr Kato spielt Familie" bin ich zugegebenermaßen etwas zwiegespalten. Einerseits behandelt Milena Michiko Flasar in ihrem recht schmalen Werk ein sehr interessantes Thema, oder sogar mehrere. Auch der Sprachstil ist angenehm zu lesen. Aber: irgendwie konnte mich das Gelesene über weite Strecken nicht fesseln, konnte ich nicht feststellen, was ich persönlich aus der Geschichte mitnehmen kann. Unbestritten ist es ein Buch der sehr leisen Töne.   Herr Kato lebt, wie es sein Name und das Cover bereits ...

    Mehr
  • Poetisch, melancholisch, leise... und gut!

    Herr Katō spielt Familie

    Naibenak

    24. May 2018 um 15:47 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    Herr Kato tritt in den Ruhestand ein und prompt findet er sich in einem Leben wieder, das ihm doch ziemlich fremd ist. Er, der sich bislang extrem über den Job definiert und vom Familienleben nur am Rande etwas wahrgenommen hat, hat es nun äußerst schwer, sich an seinen neuen Lebensabschnitt zu gewöhnen. So ohne eine richtige Aufgabe lebt er in den Tag hinein, wirkt chronisch unzufrieden und unausgeglichen. Bis er auf eine junge Frau trifft, die ihn auf der Stelle für ihre „Agentur“ begeistern will und es auch schafft. Herr Kato ...

    Mehr
    • 2
  • Herr Kato ist nicht authentisch

    Herr Katō spielt Familie

    Winterzauber

    23. May 2018 um 15:47 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    Herr Kato ist mit seiner neuen Freiheit als Rentner nicht sehr glücklich. Was tun, wenn man soviel Zeit hat, obwohl er seinen Job auch nicht unbedingt geliebt hat, stürzt ihn die neu gewonnene Freiheit nicht gerade in Verzückung. Herr Kato ist ein Mann, der grundsätzlich nicht das sagt und tut was er denkt, sondern was er meint, andere von ihm erwarten. So plätschert sein Leben dahin und mit seiner Frau verbindet ihn nicht viel und seine Kinder sind schon aus dem Haus.Im Park begegnet er Mie, die eine Alibi-Agentur leitet. Dort ...

    Mehr
  • Ohne mehrmaliges Würfel gleich 'ne Sechs

    Herr Katō spielt Familie

    aus-erlesen

    21. May 2018 um 12:24 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    Da kommt man tagein tagaus von der Arbeit zurück ins traute Heim. Einst stand die Frau am Fenster und winkte einem zu. Hier ist man zuhause, hier ist man daheim. Die Jahre verfliegen, Routine stellt sich, das Pflichtbewusstsein lässt einem kaum Raum zur Selbstentfaltung. Und dann der große Schnitt. Nix mehr mit Arbeit, nix mehr mit Winken, nix mehr mit Daheim. Die Frau scheucht einen aus dem Haus. Rente! Herr Katō kennt das Gefühl. Lange Zeit hat er die ehemaligen Kollegen beneidet. Sie konnten ihre Rente genießen. Jetzt ist er ...

    Mehr
  • Vom Sinn des Lebens

    Herr Katō spielt Familie

    Shimona

    21. May 2018 um 12:18 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    Herr Kāto spielt Familie - in seiner eigenen Familie gelingt es ihm nicht spielerisch zu sein. Er wird schnell wieder von der Realität eingeholt. Die Erkenntnis: Jede Familie hat  mindestens eine Schwachstelle. Es ist ein überaus menschliches Buch, und der Hauptcharakter, Herr Kāto eine sehr symphatische Person. Die Beziehung zu seiner Frau ist alltäglich geworden. Er sehnt sich danach, dass der Zauber der Verbundenheit  zurückkehrt. Der Leser erfährt was ein 'Retired-Husband-Syndrome' ist und  über Zwischenmenschliches wird ...

    Mehr
  • Kalte Gesellschaft

    Herr Katō spielt Familie

    Gwhynwhyfar

    18. May 2018 um 15:56 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    Der erste Satz: »Als man ihm sagt, dass alles in Ordnung ist – keine Auffälligkeiten, nichts besorgniserregendes – für sein Alter tipptopp -, da empfindet er neben der Erleichterung eine geheime Enttäuschung.«Herr Katô ist Führungsmitglied einer Firma, muss den Stab weitergeben. Er geht mit 60 Jahren in Rente. Bis dato voll beschäftigt, immer ein Ziel vor Augen, liegt vor ihm das Nichts. Er gibt sich den Anschein eines Ziels, geht stundenlang spazieren. Aber was soll er nun mit seinen Händen anfangen?, »er fühlt sich wie ein ...

    Mehr
  • Retired-Husband-Syndrome

    Herr Katō spielt Familie

    solveig

    16. May 2018 um 10:31 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    „Manchmal ertappt er sich dabei, sehr traurige Gedanken zu denken. Zum Beispiel dass das Leben, sein Leben, immer weniger würde.“ Ein Mann, „Herr  Katō“ genannt, hat das Gefühl, nach einem arbeitsreichen Leben keine sinnvolle Aufgabe mehr zu haben. All die Pläne für sich und seine Frau, die er eigentlich in der Zeit nach seiner Pensionierung realisieren wollte, schiebt er vor sich her. In seiner Familie fühlt er sich wie ein Fremdkörper, es fällt ihm schwer, sich neu zu integrieren und auf seine Frau zuzugehen. Eines Tages ...

    Mehr
  • Wenn das Leben im Konjunktiv verharrt

    Herr Katō spielt Familie

    jenvo82

    14. May 2018 um 16:35 Rezension zu "Herr Katō spielt Familie" von Milena M. Flašar

    „Wir springen ein, wo man uns braucht, und ersetzen den eigentlichen Darsteller, denn auch der, den wir spielen, stellt sich die meiste Zeit dar und ist somit ein Schauspieler. Ja es gibt Leute, die sind noch im Schlaf nicht sie selbst. Beklemmend oder?“ Inhalt Für den kürzlich pensionierten Herrn Katō stellt sich die ganz elementare Frage, was er mit seinem Leben - nun nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben - anstellen soll. Die Kinder sind längst aus dem Haus, ein Hobby gibt es nicht ebenso wenig wie einen Freundeskreis und ...

    Mehr
    • 5
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.