Milena Moser

(277)

Lovelybooks Bewertung

  • 291 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 6 Leser
  • 68 Rezensionen
(77)
(106)
(63)
(23)
(8)
Milena Moser

Lebenslauf von Milena Moser

Hartnäckigkeit führt ans Ziel: Die Schweizer Bestsellerautorin Milena Moser wurde 1963 in Zürich geboren. Nach ihrem Besuch der Diplommittelschule schloss sie eine Buchhändlerlehre ab und zog nach Paris. Hier schrieb sie innerhalb von zwei Jahren ihre ersten drei Romane – allesamt unveröffentlicht. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz gründete sie mit ihrem damaligen Mann, einem Buchhändler, „Sans Blague – Magazin für Schund und Sünde“ mit einer Auflage von 500 Stück, in dem sie einige ihrer Geschichten abdruckte. Sechs Jahre lang versuchte sie anschließend, mit ihren Romanen bei Verlagen zu landen. „Gebrochene Herzen“ erschien schließlich 1990 im Krösus Verlag. Dort kam auch ihr späterer Bestseller „Die Putzfraueninsel“ heraus. Mit der wilden Geschichte um die Putzfrau Irma, die mit ihrer pfiffigen Art ihre ganze Umgebung aufmischt, kam endlich der lang ersehnte Durchbruch. Es folgten über 20 weitere Bücher sowie Essays, Artikel, Hörspiele, Übersetzungen, Kolumnen und Beiträge in Anthologien. Seit 2004 leitet Milena Moser außerdem Schreibworkshops in Amerika und der Schweiz. Zweimal war Moser verheiratet. Ihre beiden Söhne sind erwachsen. Nach verschiedenen Stationen in der Schweiz und den USA lebt sie seit 2015 in ihrem Haus in Santa Fe im Bundesstaat New Mexico.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Milena Moser
  • Großartig erzählte Familiengeschichte

    Land der Söhne

    La_Braun

    05. September 2018 um 13:44 Rezension zu "Land der Söhne" von Milena Moser

    Schauplatz des neuen Milena Moser Romans Land der Söhne ist größtenteils New Mexico. Gìo ist mit seiner 11-jährigen Tochter Sofia auf der Reise zu einem der Orte, an dem er eine besondere Zeit seiner Kindheit verbracht hat. Sein Vater Lou ist gestorben und es ist an der Zeit sich der Vergangenheit zu stellen. Luigi Bernasconi kommt in den 1940-ziger Jahren mit seiner Mutter in die USA. Schnell gibt er die Hoffnung auf, dass der Vater wie versprochen nachkommt.  Die Mutter hat bald einen neuen Partner und Luigi wird in eine ...

    Mehr
  • Die Putzfrau mit Abitur und Studium

    Die Putzfraueninsel

    Lesezeichenfee

    22. August 2018 um 12:19 Rezension zu "Die Putzfraueninsel" von Milena Moser

    Fee erzählt vom BuchinhaltIrma ist eigentlich Psychologin, verdient sich aber ihr Geld mit Putzen. Sie hat mehrere Haushalte und schon etwas Geld gespart. Sie kennt sich aus, bei den Leuten bei denen sie putzt und kennt ihre Leichen im Keller. Familie Schwarz hat ihre Großmutter eingesperrt. Irma ist sauer und rettet sie. Fee zur GeschichteAlso wäre Milena Moser nicht eine meiner Lieblingsschriftstellerinnen, ich hätte mehrfach das Handtuch geworfen, bzw. das Buch in die Ecke gelegt und nicht weiter gelesen. Erwartet hab ich ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3252
  • Ein interessantes Buch über das Auswandern

    Hinter diesen blauen Bergen

    Mimmicita

    15. November 2017 um 13:41 Rezension zu "Hinter diesen blauen Bergen" von Milena Moser

    Inhalt Milena Moser bricht ihre Zelte in der Schweiz ab und wandert in die USA aus. Der Ruf nach Freiheit und der grossen Liebe bewegt sie dazu, einen Neuanfang zu wagen. Nach ihrem Bestseller "Das Glück sieht immer anders aus" erzählt sie von ihren Erlebnissen in Amerika und den damit verbundenen Herausforderungen, die dieses Abenteuer mit sich bringt. Milena Moser nimmt ihre Leser mit auf ihre Reise und was es alles dazu braucht, wie z. B. sich von Besitztümern zu lösen, Familie und Freunde nicht mehr in der Nähe zu haben und ...

    Mehr
  • Eine sehr persönliche Geschichte

    Das Glück sieht immer anders aus

    SillyT

    01. April 2017 um 10:44 Rezension zu "Das Glück sieht immer anders aus" von Milena Moser

    Inhalt:Zu ihrem fünfzigsten Geburtstag erfüllt sich die Autorin Milena Moser ihren Wunsch und kehrt nach Amerika, in dem sie acht Jahre lang als Auswandererin lebte, zurück. Frisch getrennt von ihrem Mann und mit erwachsenen Kindern möchte sie einmal etwas nur für sich tun und beginnt mit einem ganz persönlichen Roadtrip. Meine Meinung: Zum Inhalt des Buches möchte ich dieses Mal gar nicht allzu viel erzählen, da es doch ein sehr persönliches Buch ist, das man einfach selber lesen sollte. Die Autorin erzählt hier von ihrer ...

    Mehr
  • Glück- und Selbstsuche

    Das Glück sieht immer anders aus

    cosima73

    24. February 2017 um 12:48 Rezension zu "Das Glück sieht immer anders aus" von Milena Moser

    Milena ist 50, geschieden, hat zwei tolle Kinder, den Beruf, den sie immer haben wollte, und doch: Irgendwas fehlt. So richtig glücklich ist sie nicht und sie weiss auch nicht genau, wann sie es das letzte Mal wirklich war. Was muss sie tun, um einfach mal wieder glücklich zu sein? Und vor allem: Was will sie überhaupt – für sich. Bislang hatte sie sich diese Frage nicht stellen müssen, sie war einfach für die anderen da gewesen. Sie hat entweder in San Francisco oder in der Schweiz das Familienleben organisiert und fleissig ...

    Mehr
  • Die Totenstellung!

    Sofa, Yoga, Mord

    kassandra1010

    22. July 2016 um 22:08 Rezension zu "Sofa, Yoga, Mord" von Milena Moser

    In einem Yoga-Studio geht ein Mörder um. Während in diesem Studio die fünf wichtigen Gebote gelebt werden und allerlei Skurrilitäten herumlaufen, kommt Lily dem Mörder auf die Spur.Alles beginnt mit dem Besuch ihres Vaters in Lilys Lieblingscafe mit der Asche ihrer Mutter unter dessen Arm. Das Erbe soll an Lilys Schwester übergeben werden, aber die ist familienfahnenflüchtig.Als dann die erste Tote in eindeutiger Stellung im Yoga-Studio aufgefunden wird, ist Lily quasi angefixt und kann die Finger nicht von diesem Fall ...

    Mehr
  • Leider nicht mein Fall – nach 105 Seiten abgebrochen

    Montagsmenschen

    peedee

    15. June 2016 um 18:28 Rezension zu "Montagsmenschen" von Milena Moser

    Nevadas trainierter Körper, der von jeher ihr Kapital war, sei es als Balletttänzerin oder nun als Yogalehrerin, arbeitet plötzlich gegen sie: „Sie stand im Hund, und fiel auf die Schnauze“ – er streikt. Auch einige ihrer Schüler des Montagskurses haben zu kämpfen – mit ganz unterschiedlichen Gegnern… Erster Eindruck: Das Cover mit dem alten Holzfensterladen und der ausgesägten Yoga machenden Person gefällt mir ganz gut. Von Milena Moser kenne ich bereits „Die Putzfraueninsel“, was ich irgendwie eigenartig, aber immerhin noch ...

    Mehr
    • 2
  • Sehr informativ, aber mit negativer Grundstimmung

    Gebrauchsanweisung für Zürich

    RapsUndRuebe

    Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Zürich" von Milena Moser

    Inhalt:Siehe Klappentext oder andere Rezensionen. Stil:Hintergrundinformationen zur Stadt Zürich. Viel Wissenswertes, Interessantes und teilweise Unbekanntes. Fazit:Ich habe seit 30 Jahren mit Zürich zu tun. Nun habe ich mir dieses Buch gekauft, einfach um mal zu sehen, was man so in einem "Reiseführer" über diese Stadt schreibt. Auch für mich als "Insider" waren noch viele interessante Hintergrundinformationen vorhanden. Was mich ein bisschen gestört hat: Der Grundtenor im Buch hat immer ein bisschen einen negativen ...

    Mehr
    • 2
  • 'Der Zürcher findet also grundsätzlich gar nichts gut.'

    Gebrauchsanweisung für Zürich

    sabatayn76

    16. November 2015 um 21:40 Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Zürich" von Milena Moser

    Inhalt: Milena Moser erzählt in ihrer 'Gebrauchsanweisung für Zürich' von Spanisch-Brötli-Bahn und Bahnhofstrasse, Platzspitz und Uetliberg, Ulrich Zwingli und Grossmünster, Grieder les Boutiques und Konfiserie Sprüngli, Bankenwesen und Bankengeheimnis, Goldküste und Pfnüselküste, Volksfesten und Sechseläuten, Schweizerdeutsch und Schweizer Sturheit, Tramfahrten und Täschligate, Snobismus und Vergourmetisierung, Strassenstrich und Needle-Park, Örlikon und Schwamendingen, LSD und Burghölzli, Langstrasse und Gentrifizierung, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.